Newsletter
(Mehr darüber...)
Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben.
Letzte Aktualisierung:

Toplader Waschmaschinen

Toplader Waschmaschinen

Toplader stellen eine bestimmte Bauart von Waschmaschinen dar: Es handelt sich um Waschmaschinen, bei denen die Beladung von oben anstatt von vorne erfolgt. Gerade in engen und kleinen Räumen, aber auch in einem Singlehaushalt, ist der Toplader eine praktische Alternative. Auch wenn Toplader nicht so populär sind wie klassische Frontlader, kann inzwischen aus einem großen Angebot ausgewählt werden. Nahezu alle gängigen Anbieter von Elektrogeräten wie zum Beispiel Siemens, Bauknecht, Miele oder Indesit bieten unterschiedliche Modelle an Topladern an.

Waschmaschinen mit Typ: Toplader (Angebote aus at, de)

Vergleichen
Jetzt vergleichen (0/10)
Sortiert nach: Beliebtheit (Zugriffe)

Was macht eine Toplader Waschmaschine aus?

Die grundsätzlichen Funktionen unterscheiden sich zwischen Topladern und Frontladern nicht. Die Wäsche kommt hinein, wird gewaschen, geschleudert und kommt gesäubert wieder heraus. Der größte Unterschied zu Frontlader Waschmaschinen liegt letztendlich in der Befüllung der Trommel von oben. Des Weiteren ist die Abmessung der Waschmaschine aufgrund der veränderten Bauform in der Regel geringer. Ein weiterer technischer Unterschied ist, dass die Trommel von Topladern beidseitig abgestützt ist.

Was sind die Vor- und Nachteile von Topladern?

Vorteile:

  • Bauform: Einige Vorteile der Toplader Waschmaschinen sind durch ihre Bauform gegeben. So werden sich Personen, die unter Rückenbeschwerden leiden, darüber freuen, dass zum Aus- und Einräumen der Maschinen kein Bücken mehr notwendig ist – so wird ein rückenfreundliches Wäschewaschen ermöglicht.

  • Maße: Zusätzlich sind Toplader Waschmaschinen wegen ihren verhältnismäßig kompakten Maßen eine ideale Alternative für kleinere Haushalte.

  • Langlebigkeit: Toplader punkten zudem in puncto Langlebigkeit. Die beidseitige Abstützung der Waschtrommel führt dazu, dass der Verschleiß erst später einsetzt als bei Frontladern. Probleme mit undichten Gummidichtungen treten ebenfalls seltener auf.

Nachteile:

  • Bauform: Potentielle Nachteile ergeben sich ebenfalls aus der Bauform. Wer seinen Trockner gerne auf seine Waschmaschine stellen möchte, bekommt hier ein Problem. Auch kann die Maschine nicht mal eben unter einer Regalvorrichtung versteckt werden.

  • Preis: Toplader sind in der Regel etwas teurer in der Anschaffung und auch Reparaturen können kostspieliger als bei Frontladern sein.

Worauf sollte beim Kauf einer Toplader Waschmaschine geachtet werden?

Beim Kauf einer Toplader Waschmaschine muss im Großen und Ganzen auf die gleichen Dinge geachtet werden wie bei einer Frontlader Waschmaschine. Entscheidende Rolle spielen dabei die drei Klassen: Energieeffizienzklasse, Schleuderwirkungsklasse und Waschwirkungsklasse.

  • Energieeffizienzklasse: Ein besonderes Augenmerk auf die Energieeffizienzklasse zu legen, freut nicht nur Mutter Natur, sondern reguliert auch potenzielle Folgekosten. Die Schleuderwirkungsklasse wird ermittelt, indem nach einem abgeschlossenen Waschdurchgang die Restfeuchte gemessen wird. Je weniger Restfeuchte vorhanden ist, desto besser ist die Schleuderwirkungsklasse.

  • Waschwirkungsklasse: Bei der Waschwirkungsklasse wird anhand eines Waschwirkungsindexes die Aufhellung der gewaschenen Wäsche gemessen.

  • Schleuderwirkungsklasse: Wie auch bei der Waschwirkungsklasse wird bei der Schleuderwirkungsklasse eine Skala von A bis G verwendet, wobei „A” die beste Schleuderwirkung auszeichnet.

Neben diesen technisch messbaren Parametern spielen bei der Entscheidungsfindung natürlich auch individuelle Faktoren eine Rolle. So ist besonders das Fassungsvermögen der Waschmaschine wichtig. Hier haben Großfamilien einen anderen Bedarf als Singles, worauf bei der Auswahl des Geräts geachtet werden sollte.

Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG