Zum Hauptinhalt

M.2 SSDs für Sony PS5 - die PlayStation 5 selbst mit PCIe 4.0 M.2 SSDs aufrüsten

M.2 SSDs für Sony PS5 - die PlayStation 5 selbst mit PCIe 4.0 M.2 SSDs aufrüsten



Mit der neuen Generation in Sachen stationärer Spielekonsolen hat Sony ein heißes Eisen vorgestellt.
Dass die neue Konsole konsequenter Weise den Namen "PlayStation 5" bzw. das Akronym "PS5" trägt, verwunderte vermutlich niemanden.

Im positivsten Sinne sehr unvorbereitet, wurden die PlayStation-Fans aber von einem Video überrascht, welches Sony auf dem hauseigenen Blog am 7. Oktober 2020 veröffentlichte.
Es zeigt, dass die PlayStation 5 - mit einfachstem Werkzeug - komplett in ihre Einzelteile zerlegt werden kann.

Besonders angenehm sticht hier die Tatsache ins Auge, dass ein M.2 Slot (mit PCIe 4.0) vorhanden ist, in welchem offensichtlich von "2230" bis "22110" alle Größen von M.2-Modulen Platz finden - so natürlich auch M.2 SSDs.

Somit steht dem Aufrüsten des internen Speichers nichts im Wege.

Wunderbar! Danke SONY!

Sony empfiehlt eine SSD mit flachem Passivkühler zu verbauen. Inklusive Kühlkörper darf die SSD damit nicht dicker als 11.25mm sein. Gegebenenfalls muss also ein Kühlkörper ergänzt oder ein eventuell vorhandener Kühlkörper ausgetauscht werden.

Eine Liste mit einigen alternativen Kühlkörpern für M.2 SSDs ist bei uns hier zu finden.

Die folgende Liste, welche automatisch aktualisiert wird, spiegelt alle verfügbaren M.2 SSDs wider, welche - nach offiziellen Angaben - für eine PS5 verwendet werden können und mindestens 980GB Speicher aufweisen.


Stand: 05.08.2022

Solid State Drives (SSD) mit Kapazität ab: ab 960GB, Eignung für Sony PS5 Konsole: kompatibel (Anbieter aus at, de)

Sortiert nach: Beliebtheit (Zugriffe)