Zum Hauptinhalt

AMD Ryzen 7 5700G, 8C/16T, 3.80-4.60GHz, tray

100-000000263/100-100000263MPK
Sockel
AM4 (PGA)
Codename
Cezanne
Grafik
AMD Radeon Graphics (iGPU), 8CU/​512SP, 2.00GHz
TDP
45-65W (Default: 65W)
Kerne
8
Threads
16
Basistakt
3.80GHz
Turbotakt
4.60GHz
SMT
ja
Speichercontroller
Dual Channel PC4-25600U (DDR4-3200)
ECC-Unterstützung
nein
Freier Multiplikator
ja
Hilfe benötigt?
Hilfe benötigt?

Benötigst du technische Unterstützung bei der Kaufentscheidung oder Einrichtung?

Die Techniker:innen unseres Partners HELFERLINE stehen dir Mo-Fr 10:00-18:00 (werktags) zur Verfügung - entweder 15 Minuten gratis im Chat oder telefonisch unter 0900 400 484 (€ 1,81/min).

Die ersten 15 Minuten Chat-Service pro Anfrage sind kostenfrei, danach € 17 pro angefangener Viertelstunde.

Aktueller Preisbereich € 257,03 bis € 448,46
Anbieter aus:
Letztes Preisupdate: Filter zurücksetzen
Anbieter
Händlerbewertung
Verfügbarkeit / Versand*
Produktbezeichnung des Händlers
€ 257,03
VISA MasterCard PayPal
[AT]
galaxus.at
Auf Lager, 2-3 Werktage
Vorkasse, Kreditkarte, PayPal
GRATISVERSAND.

Lieferung nur innerhalb Österreichs.
Advanced Micro Devices 100-000000263
Advanced Micro Devices AMD Ryzen 7 5700G (AM4, 8 -Core), Prozessor
100 Tage kostenloses Rückgaberecht.
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
€ 274,65
VISA Verified by VISA MasterCard MasterCard SecureCode
versandfertig in 24 bis 72 Stunden
Vorkasse, Kreditkarte € 5,90.
Nachnahme € 9,50.

Lieferung nur innerhalb Österreichs.
AMD 100-000000263
AMD AM4 Ryzen 7 5700G Tray 3,8GHz MAX 4,6GHz 8xCore 16MB 65W
(Art# M16YB4OL), Socket AM4 / 8-Core/16-Threads / 20MB Cache / 65W TDP / Radeon Graphics
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
[Österreichisches e-Commerce Gütezeichen]
€ 274,66
VISA MasterCard PayPal
siehe Shop
Vorkasse, Kreditkarte ab € 7,67.
PayPal ab € 7,67 plus 3,9% vom Warenwert.

Lieferung europaweit auf Anfrage.
Abholung im Ladengeschäft möglich (A-1100 Wien)
AMD 100-000000263
AMD Ryzen 7 5700G - 3.8 GHz - 8 Kerne - 16 Threads
(Art# 100-000000263)
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
[WKO Gütesiegel]
€ 275,40
Bankomatkasse / Maestro
Wien 23: abholbereit in 2-4 Werktagen
Salzburg: abholbereit in 2-4 Werktagen
Versandlager: versandbereit in 2-4 Werktagen
Stand:
Vorkasse € 6,-.
Nachnahme € 10,80.

Lieferung nur innerhalb Österreichs.
Abholung nach Vorbestellung gegen Bar-/Bankomatzahlung möglich (A-5023 Salzburg, A-1230 Wien)
AMD 100-000000263
AMD Ryzen 7 5700G Prozessor 8x 3.80GHz tray (100-000000263)
(Art# 1C22189)
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
€ 283,20
VISA MasterCard American Express sofortüberweisung.de eps PayPal
2 - 4 Werktage
Vorkasse, Kreditkarte, PayPal, sofortüberweisung.de, EPS € 7,90
(minus € 2,83 Rabatt bei Vorkasse).

Lieferung in weitere Länder auf Anfrage.
AMD Ryzen 7 5700G Prozessor 3,8 GHz 16 MB L3 tray
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
€ 300,00
Bankomatkasse / Maestro Verified by VISA MasterCard SecureCode sofortüberweisung.de eps
versand- bzw. abholbereit in 3-4 Werktagen
Vorkasse, Kreditkarte, sofortüberweisung.de, EPS
GRATISVERSAND.

Lieferung in weitere Länder auf Anfrage.
Abholung nach Online-Bestellung möglich (1230 Wien)
AMD 100-000000263
AMD Ryzen 7 5700G, 3,8GHz, 8 Kerne, 16Threads, 16MB Cache-Speicher, Socket AM4, OEM
(Art# 4351289)
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
[Österreichisches e-Commerce Gütezeichen]
€ 300,00
Bankomatkasse / Maestro Maestro SecureCode Verified by VISA MasterCard SecureCode sofortüberweisung.de
Filiale Kapfenberg: Artikel in ca. 2-4 Tagen abholbereit
Versandlager: Artikel sofort versandbereit
Stand:
Vorkasse, Kreditkarte, sofortüberweisung.de € 9,99.
Finanzierung ab € 300,- möglich.

Lieferung nur innerhalb Österreichs.
AMD 100-000000263
AMD AM4 Ryzen 7 5700G Tray 3,8GHz MAX 4,6GHz 8xCore 16MB 65W
(Art# S113043746)
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
€ 448,46
Bankomatkasse / Maestro VISA Verified by VISA V Pay MasterCard MasterCard SecureCode sofortüberweisung.de eps
Filiale Wiedner Hauptstraße: abholbereit in 2-3 Werktagen
Versandlager: versandbereit in 2-3 Werktagen
Stand:
Vorkasse, Nachnahme, Kreditkarte, sofortüberweisung.de, EPS
GRATISVERSAND.
Primetime Express-Zustellung.

Lieferung nur innerhalb Österreichs.
Abholung im Ladengeschäft möglich (A-1050 Wien)
AMD 100-000000263
AMD Ryzen 7 5700G - 3.8 GHz - 8 Kerne - 16 Threads (100-000000263)
(Art# PR0203799)
Preis vom:
(Preis kann jetzt höher sein!)
[Österreichisches e-Commerce Gütezeichen]

42 Produkteigenschaften

Feedback senden
Sockel
AM4 (PGA)
Codename
Cezanne
Grafik
AMD Radeon Graphics (iGPU), 8CU/​512SP, 2.00GHz
TDP
45-65W (Default: 65W)
Kerne
8
Threads
16
Basistakt
3.80GHz
Turbotakt
4.60GHz
SMT
ja
Speichercontroller
Dual Channel PC4-25600U (DDR4-3200)
ECC-Unterstützung
nein
Freier Multiplikator
ja
Fernwartung
nein
CPU-Funktionen
MMX(+), SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, SSE4.2, SSE4A, x86-64, AMD-V, AES, AVX, AVX2, FMA3, SHA, TDP-down (45W)
Chipsatz-Eignung
A320 (modellabhängig), A520, B350 (modellabhängig), B450 (modellabhängig), B550, X370 (modellabhängig), X470 (modellabhängig), X570
Lieferumfang
ohne CPU-Kühler
Segment
Desktop (Mainstream)
Architektur
Zen 3
Fertigung
7nm (TSMC)
Stepping
CZ-A1
Einführung
2021/​Q2 (2021-04-13)
L2-Cache
4MB (8x 512kB)
L3-Cache
16MB (1x 16MB)
Chipsatz-Interface
PCIe 3.0 x4
PCIe-Lanes
24x PCIe 3.0 (16+4+4)
Speicher max.
128GB
Speicherbandbreite
51.2GB/​s
Systemeignung
1 Sockel
Heatspreader-Kontaktmittel
Metall/​verlötet
Temperatur max.
95°C
iGPU-Einheiten
8CU
iGPU-Shader
512
iGPU-Takt
2.00GHz
iGPU-Architektur
GCN 5.1
iGPU-Codename
Vega
iGPU-Interface
HDMI 2.0b (3840x2160@60Hz), DisplayPort 1.4 (3840x2160@60Hz)
iGPU-Rechenleistung
2.05 TFLOPS (FP32)
iGPU-Speicher max.
16GB
iGPU-Funktionen
DirectX 12.1, OpenGL 4.5, Vulkan 1.0, AMD FreeSync 2, AMD Eyefinity, H.265 encode/​decode, VP9 encode/​decode, 4x Display Support
Herstellergarantie
N/A (keine direkte Garantieleistung bei Tray-Prozessor, Info: EN, FAQ)
Letztes Preisupdate
Gelistet seit
16.05.2021, 17:37

Bewertungsübersicht

Testbewertung
76 / 100

17 Testberichte, davon 5 mit Wertung

  • deutsch
    pcgameshardware.de: AMD Ryzen 7 5700G im Test: Unsere Gebete wurden erhört
    Testbewertung: 
    76
    Originalwertung: 1.98/5

    Unsere Gebete wurden erhört. Doch ganz ehrlich AMD, warum das hat das so lange gedauert? Die Markteinführung des Ryzen 5 3400G war zwar erst vor rund zwei Jahren, gefühlt ist das aber schon fünf Jahre her. Wir stellen dabei nicht einmal die Grafikleistung der Vega-IGP infrage (die des 3400G übertrifft ja heute noch locker jede UHD 750 aus den Intel-Rocket-Lake-CPUs), nein, es geht viel mehr um den CPU-Part, der bei Zen+ in jeder Hinsicht einfach als quälend langsam zu bezeichnen ist. Das hat AMD mit Zen 2 bereits in den Griff bekommen, eine passende APU sucht man aber bis heute vergeblich im Handel. Renoir-APUs fanden zwar vereinzelt ihren Weg über Tray-Angebote in den PCGH-Preisvergleich, von einer guten Verfügbarkeit (und Preisen) kann man hier aber nicht sprechen. Als AMD dann vor drei Monaten klammheimlich die 5000er-APUs auch nur für den OEM-Markt freigegeben hat, war das Thema für uns eigentlich gegessen. Glücklicherweise ist es nun aber anders gekommen, ab dem 5. August dürfen alle Interessenten Ryzen 7 5700G und Ryzen 5 5600G einzeln erwerben.

  • englisch
  • englisch
  • englisch
    kitguru.net: AMD Ryzen 7 5700G APU (Zen 3/Vega 8) Review (translate)
    Testbewertung: 
    80
    Originalwertung: 8/10

    A good option for those who have specific APU use cases. But individuals interested primarily in gaming will likely be better served by a lesser CPU and a discrete GPU combination.

  • englisch
  • deutsch
    notebookcheck.com: AMD Ryzen 7 5700G im Test: 8-Kern-Desktop-APU auf Zen3 Basis mit Vega Grafikeinheit

    "Cezanne" für den Desktop! Mit den APUs der 2000er- und 3000er-Serie aka "Raven Ridge" und "Picasso" hat AMD in den letzten Jahren immer wieder preiswerte Prozessoren mit schneller Grafikeinheit entwickelt. Auf Basis von Zen 3 folgt nun "Cezanne" und legt die Messlatte mit dem Ryzen 5 5600G und dem Ryzen 7 5700G wieder etwas höher.

  • deutsch
  • deutsch
    computerbase.de: Die iGPU bei Ryzen 5000G im Spiele-Test

    AMD hat bei Cezanne auch die Spieleleistung erhöht, obwohl weiterhin weder RDNA noch RDNA 2, sondern Vega zum Einsatz kommt. Doch nicht nur der iGPU-Takt ist gestiegen, auch Zen 3 hilft. Im Test legen Ryzen 5 5600G und Ryzen 7 5700G zwar nur verhalten zu, liegen im Desktop-PC aber trotzdem weiterhin unangefochten an der Spitze.

  • deutsch
    computerbase.de: AMD Ryzen 5 5600G und Ryzen 7 5700G im Test

    AMD entdeckt die Liebe für die CPU-GPU-Kombiprozessoren im Desktop zum Teil neu. Zu Recht, wie die beiden Topmodelle Ryzen 5 5600G und Ryzen 7 5700G im Test zeigen, die dank Zen 3 im CPU-Bereich sehr stark sind und mit der iGPU auch Intels Xe-Architektur vom Platz fegen – FSR-Support inklusive.

  • englisch
  • englisch
  • englisch
    guru3d.com: AMD Ryzen 7 5600G and Ryzen 5 5700G review (translate)

    The difference between regular Ryzen 5000 and 5000G is BIG. This G series processor does not have chiplets, comes with integrated graphics, and is only PCIe gen 3.0 compatible. For streaming, creator, or as a work PC this proc is pure gold. Realistically it also needs to be said that this is the same Cezanne die that AMD uses for Ryzen Mobile APUs like the Ryzen 9 5900HX, with a monolithic die rather than chiplet-based. As a consequence of AMD's need to fit in the Vega 8 GPU, half of the L3 cache has been eliminated, reducing the 5700G to 16MB L3. When compared to a component like the 5800X, this is likely to have a significant negative influence on specifically game performance. For gamers, we'd advise you to look into a regular Ryzen 5000 processor as they have more than twice the L3 cache, and that makes a difference with a more powerful dedicated graphics card (mid-range not so much). If you have a more mediocre graphics card, that differential thus will be much smaller. Overall, we cannot complain about this proc, it's fast and certainly competitive with what Intel has to offer. Pricing however is a thing, who's this processor really for? As for budget builds this definitely isn't applicable. The Ryzen 7 5700G, is not appropriate for low-cost setups. Maybe, depending on the configuration, the 5700G may be ideal if you're looking for a premium home theater PC setup. Right now, we believe the most likely use case is to use the 5700G's integrated graphics as an interim solution if you want to wait until the graphics card prices settle. The Ryzen 5 5600G is a 6-core variant with a clock speed of up to 4.4 GHz. The GPU has been reduced to 7 Vega compute units with a clock speed of up to 1.9 GHz and the same 16MB L3 cache and is effective for the money at 43 USD per core, that's 45 USD per core for the 5700G btw. Yeah, the Ryzen 5 5600G / Ryzen 7 5700G is not likely to ever make sense for high-end gamers, but the reality is simply this APU isn't designed for high-end gaming. We also feel they might be a too expensive Zen 3 component relative to gaming performance. However, for all other scenarios where you might need proper even serious performance but do not need a strong GPU, they both certainly could be very viable processors.

  • englisch
  • englisch
  • englisch
    techpowerup.com: AMD Ryzen 7 5700G Review (translate)

    Finally! AMD is bringing their new Zen 3 APUs to the retail DIY market. While Cezanne has been available in laptops since January, and prebuilt OEM systems using these APUs were released in spring, we had to wait a bit longer—hopefully for AMD to stockpile CPUs, so that demand can be met. With the Ryzen 7 5700G, AMD is bringing their modern Zen 3 processor architecture to the APU space. The integrated processor graphics have been upgraded in terms of graphics cores, but remain based on Vega, so basically lagging two generations behind what's available in AMD's discrete graphics cards. A side-effect of sticking with Vega seems to be that the tight coupling of SOC and iGPU circuitry results in PCI-Express capability being limited to the aging PCIe 3.0 interface. This not only affects the bandwidth for the IGP and chipset, but also for external PCIe graphics cards and more importantly the M.2 NVMe slot. While the performance difference between PCIe 3.0 x16 and PCIe 4.0 x16 is only around 1%, the latest M.2 SSDs achieve quite significant gains over the drives using PCIe 3.0.

  • englisch
  • englisch

Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter.

* Preise in Euro inkl. MwSt. zzgl. Zahlart- und Versandkosten. Bei der Auswahl von "Preis inkl. Versand" nach Österreich beinhaltet der Preis die Kosten für Versand und Zahlart. Die nicht angeführten Kosten in andere Länder entnimm bitte der Website des Händlers. Bei Sortierung nach einer anderen als der Landeswährung des Händlers basiert die Währungsumrechnung auf einem von uns ermittelten Tageskurs, der womöglich nicht mit dem im Shop angegebenen Preis exakt übereinstimmt. Bitte bedenke außerdem, dass die angeführten Preise periodisch erzeugte Momentaufnahmen darstellen und technisch bedingt teilweise veraltet sein können. Insbesondere sind Preiserhöhungen zwischen dem Zeitpunkt der Preisübernahme durch uns und dem späteren Besuch dieser Website möglich. Händler haben keine Möglichkeit die Darstellung der Preise direkt zu beeinflussen und sofortige Änderungen auf unserer Seite zu veranlassen. Der maßgebliche Preis für den Verkauf durch den Händler ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Händlers steht.