Zum Hauptinhalt

« Zurück zu den Varianten

  • Bewertung für mit Objektiv AF S 24 85mm 3 5 4 5G ED VR
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.at am

    Nikon D750

    Spitzenkamera mit Vollbild-CMOS-Sensor unterhalb der Profiliga, Auflösung und sonstige Technik bis auf die nicht mehr ganz zukunftssichere Videoqualität ("nur" Full-HD) in Ordnung, mit gutem Glas (Objektiv) gelingen sehr gute Bilder auch im Automatikmodus
  • Bewertung für mit Objektiv AF S 24 85mm 3 5 4 5G ED VR
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.at am

    Nikon D750

    Spitzenkamera mit Vollbild-CMOS-Sensor unterhalb der Profiliga, Auflösung und sonstige Technik bis auf die nicht mehr ganz zukunftssichere Videoqualität ("nur" Full-HD) in Ordnung, mit gutem Glas (Objektiv) gelingen sehr gute Bilder auch im Automatikmodus
  • Bewertung für mit Objektiv AF S VR 24 120mm 4 0G ED
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    solide Kamera für gehobenere Ansprüche

    Die technischen Daten und der Wunsch wieder eine Vollformat zu nutzen, bewog mich zum Kauf der D750. Handlich ist sie, der Body ist für mein Empfinden etwas zu klein aber eben dadurch ist sie auch leichter. Die Verarbeitung ist gut und scheint solide. Die Bedienknöpfe sind leicht erreichbar und schnell ist die Kamera auch umgestellt. Das Klappdisplay scheint wackelig und nicht ausgereift. Bei der Oly E5 war es wesentlich besser gestaltet und konstruiert. Fehlen tut mir auch eine Sucherabdeckung wie an der E5. Da hat Nikon nur so einen Schieber. Die ganzen Motivprogramme und Filter sowie die Bildbearbeitung in der Kamera hätte sich Nikon sparen können. Wer sich so eine Kamera kauft und damit im Automatikmodus fotografiert, der hat nichts begriffen. Aus dem Grund sollten diese sinnlosen Spielereien in den kleineren Klassen verbaut sein. Zum Objektiv: Nicht gerade ein Lichtriese, aber in Verbindung mit der Kamera ein recht gutes Reiseobjektiv, was einen recht großen Brennweitenbereich abdeckt und das zu einem kleinen Preis. Leider ist es nicht spritzwassergeschützt. Macht eigentlich keinen Sinn dieses als Kombi zu verkaufen oder was meint Nikon?
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Sehr Gut

    ich wurde gut beraten, ich kann weiter empfehlen. sehr gute Auflösung. Schönes Product für wenig Geld
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Nichts für Laien

    Selbst für den reduzierten Preis ( Und auch noch ohne Objektiv ), für den Laien nicht zu empfehlen. Bis man dieses Teil mit all seinen Funktionen und Möglichkeiten beherrscht, braucht man nen Lehrgang, oder einen separaten Urlaub.
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Mittlere Vollformatkamera

    Die D750 bietet ein integriertes WLAN-Modul, als erstes Modell ihrer Klasse einen Klappmonitor und mit 24-Megapixel-Vollformatsensor eine derart gute Bildqualität
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    superhandlich

    Ich finde die D750 von der Haptik her einfach spitze. Klar das Gehäuse ist nicht komplett aus Magnesium, ich finde das ist nicht weiter tragisch, weil alles sehr hochwertig zusammenpasst. Die Bedientasten der D90 waren, so glaube ich, auch etwas gummiert, die der D750 nicht.. für mich persönlich auch kein Problem, da die Bedienelemente insgesamt sehr passend sind.
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Tolle Kamera - schlechter Staubschutz

    Pro:-Top Iso Rausch verhalten, gerade auch bei Video (siehe mein test Video [...])-Echte Live vorschau bei Video sowie auch bei Foto Lv-Volle Kontrolle über Iso, Blenden, Verschlusszeit, im M modus, Blende kann während der Aufnahme verstellt werden (wird sanft übergeführt kein plötzliches zugehen in 1/3 schritten)-Gehäuse für eine Vollformat Kamera relativ leicht (840 g mit Akku und Speicherkarte)-Im vergleich zum Consumer-body der D5100 um einiges mehr an Knöpfen und Einstellmöglichkeiten direct am Gehäuse, diese sollten jedoch auch beherrscht werden, für einen einstiges Fotografen würde ich diesen Body nur bedingt empfehlen.-Gehäuse spritzwassergeschützt (was jedoch keinerlei Norm werten entspricht)- Neigbarer Bildschirm 90° Hoch 85° Runter , leider kein seitliches klappen möglich-Der Autofokus ist ein Traum, 51 Messfelder (kann auch reduziert werden wenn nicht nötig) davon 15 Kreuzsensoren.Auch verschiedenste einstell Möglichkeiten; 3D Tracking, Gesichtserkennung (auch durch den Sucher), Zusammenlegen von Messfeldern 9,21, ... und das ganze extremst lichtempfindlich (Fokussieren bei durch Vollmond beleichter wand zb. ist möglich)-Ansonsten alle die Zahlen und Werte die man so liest, 24 megapixel (nicht zu viel und nicht zu wenig meiner Meinung nach), 6,5 fps ( Mehr schadet nie aber ist schon sehr gut).. Usw.-Gehäuse aus Teils Kunststoff (kohlefaserverstärkt) teils Aluminium, dies wird von manchen als negativ punkt angepriesen "oh, wie es ist kein aus einem stück gefrässter Magnesium body das kann ja nichts taugen" ich finde diese Aussagen sind weit hinter der aktuellen Zeit. Heutiger Kunststoff findet in nahezu allen bereichen Verwendung und unterligen metallen in keinster weise unterlegen, bietet wenn nicht sogar eher vorteile ( weniger Ausdehnung/Schrumpfung bei Temperaturänderungen u.s.w.)Contra:-Verschluss zeit von 1/4000 nicht 1/8000 , diese zeit wird zwar normal nicht wirklich benötigt dennoch ist dies meiner Meinung nach eine Sache welche technisch durchaus möglich wäre (die D700 von 2008 kann dies) , sie wurde nur nicht umgesetzt um sich nicht im eigenen Nikon Sortiment Konkurrenzen zu schaffen (Nikon D800/810)-Auch der Buffer könnte etwas größer ausfallen , dieser ist nicht klein (11 RAW+Jpg Fine bzw 23 Jpg Fine) und auch nachdem er voll ist erreiche ich mit einer 95Mb/sek SD-karte 2 Bilder die Sekunde, dennoch ist auch dies wieder ein Fall von "Produkt-Segment-Einordnungs-Downgrading" wie ich es einmal nen möchte. Mehr würde gehen doch warum dann eine D810 kaufen? wegen 36-Megapixel und der damit verbundenen Datei Größe bestimmt nicht.erschwinglichen preis, mit weit mehr vorteilen als die D610!Wirklich eine rundum klasse Kamera, wenn da nicht das Problem mit dem Staub auf dem Sensor wäre.Wofür taugt eigentlich die eingebaute Sensorreinigung - diese hat noch kein Staubkorn wirklich entfernt.Dies ist wirklich enttäuschend bei einer Kamera von solchem Format. Was nutzt die technische Klasse, wenn einfachste Bedingungen von Nikon nicht gelöst werden.
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Im Allgemeinen eine sehr gute Kamera

    Letztes Jahr zu meinem Geburtstag überraschte mich meine Frau mit dieser Kamera. Da ich Hobby-Fotograf bin war ich hin und weg. Schon beim auspacken habe ich gemerkt das die Kamera es echt in sich hat, Gewichts-technisch. Natürlich habe ich als ersten Schritt die Kamera auf meine Bedürfnisse eingestellt. Als das dann getan war bin ich direkt raus gegangen und habe Portrait-Fotos von meinen Kindern geschossen und war sehr überrascht! Auch wenn ich trotz des Gewichts (Und trotz meiner Aufregung eine neue Kamera zu haben) nicht wirklich eine ruhige Hand hatte sind die Bilder mehr als gut geworden! Der Bildstabilisator macht seine Arbeit unbeschreiblich gut. Auch so ist die Bildqualität bei Fotos aber vor allem bei Videos der Wahnsinn! Was mir nicht so gefällt ist die Tonqualität, aber wer nicht unbedingt Videos drehen möchte wo gesprochen wird sollte das nicht weiter stören. Für den Preis könnte man meiner Meinung nach keine bessere Kamera finden/kaufen. Bin mehr als glücklich darüber sie in meinem Besitz und haben und würde sie wirklich nur sehr ungern missen. Optisch ist sie wie jede Nikon neutral gehalten was mir persönlich sehr gefällt. Für jeden der sich eine Kamera wünscht ist diese hier wirklich Empfehlenswert! Bestimmt auch ein gutes Weihnachtsgeschenk! ;-)
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Eine die Eindruck macht

    Eine die Eindruck macht. Mit 24 Megapixel ist diese Kamera für professionelle Anwendungen wie geschaffen. Beeindruckend ist der ISO Bereich in der mit dieser Kamera operiert werden kann. Selbst im Dunkeln gelingen scharfe Aufnahmen.
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Zuverlässige Kamera

    Die Nikon D750 hat einige tolle Features: das ausklappbare Display macht das Filmen und Fotografieren oft leichter und dank der W-LAN Funktion kann man die aufgenommenen Bilder und Videos an andere Geräte versenden. Sehr praktisch ist auch, dass die Kamera schön in der Hand liegt. Rundum zufrieden!
  • Bewertung für Body
    Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mediamarkt.de am

    Allround Kamera für jede Gelegenheit

    Meine Freundin nutzt die D750, weshalb ich mir da auch einen Einblick verschaffen konnte. Für Ihr Studium ist die Kamera optimal. Die D750 ist mehr die Allround Kamera für jede Gelegenheit. Meiner Meinung nach ist sie leicht, handlich und ist damit ideal für Schnappschüsse. BildqualitätDie 24 MP Pixel Bilder haben genug Details um auch kleine Einzelheiten in Postergröße darstellen zu können.Rauschverhalten:Es wurde zum besseren Vergleich ein Foto mit der D750, der D800 und der D3S mit ISO 12800 aufgenommen und diese auf die 12 MP der D3S herunterskaliert, was zu einer Reduzierung des Rauschens führt. Die D750 ist auf 12 MP herunterskaliert und dabei knapp hinter der D3S gelandet und deutlich vor der D800. Eine super Leistung.HaptikDie D750 ist gefühlt deutlich leichter und handlicher als die D800. Insbesondere der Griff gefällt. Die D800 wirkt dagegen wie ein klobiger LKW.AutofokusIch habe alle meine Kameras und Objektive bei Nikon kalibrieren lassen. So sitzt der Autofokus perfekt bei allen Kameras und Objektiven. Was mich stört ist, dass die Autofokus Messfelder relativ mittig angeordnet sind. Diese hätte ich mir weiter am Rand gewünscht.Was mich unglaublich begeistert ist die zuverlässige Gesichtserkennung im Suchermodus bei eingestellter AF Automatik. Die Kamera stellt nicht auf das am nächsten liegende Motiv scharf, sondern auf das nächste erkannte Gesicht. Bei der D800 hatte ich die AF Automatik daher immer ausgeschaltet. Bei der D750 fotografiere ich Portraits und Ausflüge mit Freunden nur mit der AF Automatik. Ich kann damit schnelle Schnappschüsse machen und die Gesichter und die Augen sind immer scharf. Dies klappt hervorragend. Andere SLR Kameras die ich kenne bieten die Gesichtserkennung nur im Live View und nicht im Suchermodus. Mit der D800 nehme ich ausschließlich Einzelautofokus und wähle den Autofokuspunkt mit Bedacht per Hand.Von dem Gruppenautofokus hatte ich mir mehr versprochen. Wenn ich ein schnell bewegendes Motiv beim Wasserski verfolge sind die Ergebnisse mit Motivverfolgung AF-C und aktivierten 8 weiteren Autofokusmessfeldern (D9) am besten. Hier klappt die Schärfe bei einem auf mich zubewegenden Motiv am besten. Ebenso bei Tischtennisaufnahmen.BedienungEin AF Lock fehlt. Das klappbare Display ist schön. Autofokus im Live View zu langsam. Bei Landschaftsaufnahmen, bei denen Zeit ist zum fokussieren und Zeit keine Rolle spielt, ist das eher egal.Was mir sehr gefällt ist die eingebaute WLAN Funktion.Wenn ich ein Foto schnell in Facebook posten oder per Whatsapp versenden will aktiviere ich WLAN an der Kamera, starte die Nikon WMU App (bei mir auf dem iPhone) und kann dann alle Fotos auf der Kamera sehen. Mir ist ebenfalls aufgefallen, dass die D750 unempfindlicher gegen Verwackler ist. Fazit:Bin ich mir nicht sicher was ich fotografieren will oder möchte ich eine Kamera für Ausflüge mit Freunden, so nehme ich die D750. Diese schießt schnelle 6,5 Bilder pro Sekunde - was deutlich schneller ist als die 4,5 der D800-, hat einen super automatischen Autofokus und ist viel handlicher.Die D750 ist meine Lieblingskamera geworden. Sie ist eine gelungene Mischung zwischen der D3S und der D800. Ausreichend schnell, ein zuverlässiger Autofokus und dabei auch noch sehr handlich.