Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Notebooks » Notebooks » Acer Aspire 2023WLMi, Pentium-M 1.60GHz (LX.A2505.002)

Acer Aspire 2023WLMi, Pentium-M 1.60GHz (LX.A2505.002)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Acer Aspire 2023WLMi, Pentium-M 1.60GHz (LX.A2505.002)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 79%
4.17 von 5
auf Grundlage von 32 Bewertungen
Produktempfehlungen:
89% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    einige mängel hatt es schon.

    Gesamtbewertung: (2.50)
    Also bei meinem hat der cardreader und die tastatur nicht funktzioniert.ich musste ziemlich lange warten bis die das gemacht haben. und jez hab ich noch nen toten pixel.sonst hatte ich "noch" keine weiteren probleme.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Very goood!

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Ich kaufs mir!
    Antworten
  • Scheint nicht schlecht zu sein

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Ich hab' dieses Notebook zwar nicht gekauft, aber überlege mir schwer es zu tun.

    Wer daran interessiert ist einen Testbericht einer Privatperson, die diesen Laptop bereits besitzt, zu lesen, der folge bitte diesem Link: http://members.liwest.at/es-funstuff/asp_2023/asp_einleitung.htm
    Antworten
  • positive Bewertung

    Rund um zu frieden.

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Ich habe das Notebook nun seit gut einer Woche und bin rund um zu frieden.

    Im Normalbetrieb ist es flüsterleise, nur bei anspruchsvolleren Aufgaben springt der Lüfter hin und wieder für ein paar Sekunden an.

    Das Design ist sehr edel und weiß gut zu gefallen. Das Gehäuse macht einen robusten Eindruck.

    Der Bildschirm hat keinerlei Pixelfehler und ist gestochen scharf und die Farben kommen super rüber. Das mit Abstand beste Diplay das ich bisher bei einem Notebook gesehen habe.

    Absolut genial ist der 2.1 Sound mit eingebautem Subwoofer, da macht das DVD-schauen und CD-hören mächtig Spass.

    Die Geschwindikeit der CPU ist auch sehr ordentlich und mit der Radeon9700 lassen sich auch neuere Games flüssig spielen.

    Im Normalbetrieb erreiche ich eine Akkulaufzeit von gut 4 Stunden.

    Einziges kleines Manko welches ich bisher entdeckt habe ist, dass das Notebook bei 3D-Spielen relativ heiß wird. Was aber zu keinerlei Abstürzen oder ähnlichem führt.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Einfach geiles Notebook

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Technische Daten( von meiner version des notebooks, preis bei media markt ca. 1800 Euro):

    Intel Cebtrino: 1600 Mhz (1024kb L2-Cach)

    Speicher: 2x256mb ddr-ram pc 2700 (FSB 333)
    (schneller speicher aber leider auf 2 steckplätze verteilt, was das aufrüsten auf zb 1024 mb wesentlich teurer macht)

    Grafikkarte: 128mb mobility radeon 9700 (weicht auch von der version auf geizhals ab--> nur 64mb)
    AGP 4x unterstützung 128bit bandbreite auf 4piplines (angaben laut sisoft sandra, da im handbuch nix gscheits zu finden war)
    Vertex und Pixelshader 2.0 werden auch unterstützt

    Festplatte: 60Gb ( 4200rpm sind wahrscheindlich da sie nicht zu hören ist)

    Laufwerk: DVD-Multi-RAM Panasonic / Matshita UJ-820B (hab ca ein Stunde gebaucht um herauszufinden was das laufwerk kann da es nirgendst beschriben wird nicht mal auf der acer homepage :-), CD-R 16x; CD-RW 8x; DVD-R 4x; DVD-RW 2x; DVD+R 2,4x; DVD+RW 2,4x; DVD-RAM 2x nur gott weiss für was letzteres gut is???
    unterstützt werden angeblich alle gängigen formatevon a bis z. sehr praktich is das slot-in system des Laufwerks

    Akku: langanhaltneder LItim_ionen Akku (hält bei mir im normalbetrieb ca. 3h)

    Display: 15,4" WXGA-Display, die optimalauflösung liegt wie üblich bei 1280x800 Pixel. Für Spieler interessant ist das des schirm auch bei zb.: einer auflösung von 1024x768 gut interpoliert und noch ein scharfes bild liefert. die farben sind stellenweise matt lassen sich aber dank einer von acer mitgeliferten software wie beim fernseher kräftiger, dunkler oder auch heller machen ohne den kontrast im anzeigen menü verstellen zu müssen. zur reaktionszeit wäre noch zu sagen dass der schirm ach in aktiontiteln wie bf vietnam oder max pain ohne problme einsetzbar ist und mir bis jetzt keine nennesnwerten Schlierenbildungen aufgefallen sind.


    Schnittstellen und Desing:

    Auch vom Desing her hats mir dieser acerlaptop angetan. Elgantes, formschönes silberghäuse mit blauen led`s, sehr flach und leicht.

    2x Integrierte boxen die durch ein spezielles feature 3d-sound in filmen und spielen gut emmulieren
    4in1-Cardreader: mit Cf und SD-Card unterstützung
    1x PCMCA-Cardeinschub (typII)
    1x Ir-Schnitstelle
    1x Integrierter W-Lan-Adapter (max 54Mbit/s)
    1x Bluetoothschnitstelle
    3x Usb 2.0 (Liefern genug saft für otische Mäuse wie z.B: die MX510 von Logitech
    1x Firwire
    1x Tv-Out
    1x Parallel-port
    1x LineOut + Micro-In
    usw.. mir fällt nix mehr ein

    Gimmiks:

    Arcade Taste zum öffnen des sog. Aspire arcade Programms füe schnelles navigieren zum brennen von CD/DVD, abspielen von Filmen, öffnen von Fotos usw is recht praktisch und gut gestaltet.
    Weiters gibts an der front noch zwei tasten mit denen man bequem das W-LAn und bluetooth aktivieren kann.
    Extravagant ist auch das Lcd Diplay über das man die uhrzeit, akkustand usw ablesen kann und das auch bei geschlossenem displaygut einsichtig ist.

    Für Spieler Interessant:

    Als mobiler ersatz für flüssiges spielen ist der acer laptop wärmstens zu empfehlen. Im 3D-MARK2001 wurden rund 9700 punkte gemessen.
    Aus eigenen erfahrungen kann ich sagen das MAx Pain2 bei max deteils und einer auflösung von 1024x768 butterweich läuft, das gleiche gilt für Battlefield Vietnam.

    Hoffe ihr könnt mit diesen Infos was anfangen.

    Mfg Soulreaver_C
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG