Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Video/Foto/TV » Fotografie » Objektive » Sigma Objektiv AF 24-60mm 2.8 EX DG Asp IF für Canon (547927)

Sigma Objektiv AF 24-60mm 2.8 EX DG Asp IF für Canon (547927)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Sigma Objektiv AF 24-60mm 2.8 EX DG Asp IF für Canon (547927)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 78%
4.11 von 5
auf Grundlage von 9 Bewertungen
Produktempfehlungen:
67% empfehlen dieses Produkt.
Zeige 1 Rezension
  • positive Bewertung
    Das Sigma AF 24-60 EX DG ist ein recht unbekanntes Objektiv für APS-C- und Vollformat-DSLRs, das erst seit 2004 auf dem Markt ist und für digitale Kameras optimiert wurde.

    Ich denke, es liegt am eingeschränkten Brennweitenbereich, dass die Linse bisher nur so wenige Freunde gefunden hat. Unwissende Neueinsteiger fordern zumeist 12-300mm in EINEM Objekiv. :-)

    An Kameras wie der EOS 350D oder EOS 30D beträgt der reale Brennweitenbereich ca. 38 bis 96mm. Das bedeutet, dass das lichtstarke Sigma 24-60 2.8 das ideales Objektiv für die Portraitfotografie ist

    Die Linse lädt förmlich dazu ein, übersehen zu werden. Auch in Tests oder Foren findet man nur wenig über das Objektiv. Und wenn, dann liest man die üblichen Front- und Backfokus-Geschichten wie bei allen Objektiven, frei nach dem Motto "ich hab's zurückgeschickt". :-)

    Der Brennweitenbereich ist für die meisten Käufer nur wenig spektakulär und der Preis nicht eben günstig. Auch zeitweise preiswerte Angebote um 280 Euro haben daran nichts geändert. Man merke: Der empfohle VK seitens Sigma beträgt 500 Euro!!!

    Wenn ich mir so die Seriennummer meines recht neuen Objektivs anschaue, dann sieht es so aus, als läge ich im 3000er Bereich. Wurden etwa erst 3000 Stück vom 24-60mm gebaut???

    Soviel zum Prolog. :-)

    Ich wurde auf das Sigma AF 24-60mm 2.8 EX DG Asp IF über die sehr positiven Anwenderberichte auf FredMiranda-com aufmerksam. Es steht dort in der Bewertung bei 9.2 von 10, für ein Zoom eine gigantische Bewertung. Die User vergleichen die Qualität des Sigma dort vornehmlich mit Canon L-Objektiven. Lest selbst -->

    http://www.fredmiranda.com/reviews/showproduct.php?product=283&sort=7&cat=37&page=2

    Das macht neugierig, nicht wahr? :-)

    Ich legte mir die Linse via Ebay zu und war beim Eintreffen des Sigma im höchsten Maße beeindruckt. Das 560 Gramm Objektiv hat eine Haptik, so dass man es am liebsten nicht mehr loslassen möchte. Und es sieht sehr gut aus. Ein Profi-Teil. Wahnsinn. Natürlich mäkeln auch hier einige über das "Asphalt-Finish", aber denen ist nicht mehr zu helfen.

    Ein Blick auf den Filterdurchmesser von 77mm enthüllt eines: Fabelhaftes Glas so weit das Auge reicht. Ich schraubte es gleich auf meine EOS 350D und testete indoor mit Blende 2.8. Bei einigen Aufnahmen saß der Fokus nicht, weil die Tiefenschärfe bei 2.8 generell gering ist. Aber die Aufnahmen, wo der Fokus saß --> eine schockierend gute Schärfe, wie bei einer guten Festbrennweite!!! Unglaublich! Die Jungs auf FredMiranda.com hatten Recht.

    Einzig der im Vergleich zu Canon USM-Objektiven etwas lautere und nicht ganz so flinke AF könnte als ein bedeutsamer Kritikpunkt angeführt werden. Mich stört es nicht, da dieser Nachteil für mich kein Problem darstellt.

    Anlass zur Kritik bietet auch immer wieder der Objektivdeckel. Hat man die mitgelieferte (wertige) Sonnenblende drauf, kann man den Objektivdeckel nicht abnehmen. Da ist Tamron einen Schritt weiter.

    Ich kann das Sigma AF 24-60mm 2.8 EX DG Asp IF all jenen empfehlen, die gerne ein L mit einer Schärfe entsprechend dem 1000 Euro EF 24-70 L hätten, sich dieses aber nicht leisten können oder wollen.

    Sollte es wider Erwarten irgendein Problem geben, hilft der Sigma-Support sehr zuvorkommend.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG