Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Auto & Motorrad » Car-Audio » Receiver » Blaupunkt Bremen MP74
Fragen? Besuchen Sie doch unser Forum!

Blaupunkt Bremen MP74

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Blaupunkt Bremen MP74

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 85%
4.40 von 5
auf Grundlage von 15 Bewertungen
Produktempfehlungen:
93% empfehlen dieses Produkt.
Zeige 1 Rezension
  • positive Bewertung

    Mängel in Bedienkonzept

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Nachdem ich einige Radios der gehobenen Preisklasse verglichen habe, bin ich schließlich beim Bremen MP74 hängen geblieben.
    Meine Anforderungen waren relativ klar, ich wollte ein hochwertiges CD-Radio mit MP3-Funktionalität und einem gutem Tuner, da ich ca. 50% Radio höre.
    Konkurrenzprodukte in meiner Auswahl waren das Alpine CDA-9855R sowie das Pioneer DEH-P8600.
    Das Alpine wurde es wegen des fehlenden selbsteinmessenden Equalizers nicht, und beim Pioneer störte mich die penetrant blaue Beleuchtung und Mängel in der MP3-Navigation. Ausserdem ist die Radiofunktionalität beim Blaupunkt durch einen zweiten integrierten Tuner unschlagbar (Twinceiver).
    Über die Funktionalität und Klangqualität (Bei MP3 nicht so wichtig) möchte ich hier keine weiteren Worte verlieren, sie sind so wie bei einem Gerät dieser Preisklasse zu erwarten ist erstklassig.
    Sehr störend sind allerdings folgende Punkte:
    1.) Das Gerät hat ein sehr großes Display, leider wird in den meisten Betriebsarten eine großer Teil im Mittelbereich durch eine absolut unnötige Grafik blockiert, dadurch bleibt für Radiotext oder die Uhrzeit nur ein Bereich von etwa 7 Pixel Höhe übrig, was bei schnellem Hinsehen nicht zu erkennen ist. Ganz allgemein wird die Größe des Displays nur sehr unzufriedenstellend ausgenutzt.
    2.) Nach ca. 10sek ohne Tastendruck schaltet sich entweder ein Hintergrundbild oder, wenn aktiviert, ein Spectrum-Analyzer(SA) ein. Sieht zwar nett aus, hat aber den Riesennachteil, dass ein Tastendruck notwendig ist, um das Gerät wieder bedienen zu können. Das bedeutet in der Praxis, das der 'Mute'-Knopf bei laufendem SA zweimal gedrückt werden muss, um stummzuschalten. Wenn der SA nicht läuft, reicht 1x. Das selbe gilt für das Weiterschalten zum nächsten/vorherigen Track.
    Ein bedienungstechnischer Alptraum, möchte wissen welcher Programmierer sich das vom Windows-Bildschirmschoner abgeschaut hat. Es gibt zwar einen undokumentierten Trick, wie man diesen Screensaver abschaltet, aber das scheint eher Zufall zu sein.
    Abgesehen von diesen beiden Punkten kann ich das Gerät sehr empfehlen.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG