Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Video/Foto/TV » Fotografie » Objektive »Fujifilm Fujinon XF 55-200mm 3.5-4.8 R LM OIS schwarz

Bewertungen für Fujifilm Fujinon XF 55-200mm 3.5-4.8 R LM OIS schwarz

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (2)

5.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Begeistert einfach

    Über die Schärfeleistung bei diesem Objektiv über alle Einstellungen hinweg bin ich immer wieder begeistert. Der Stabilisator ist ein Traum. Bei 200mm Brennweite gelingen mir immer wieder Aufnahmen mit 1/8 Blendenwert ohne Verwacklung. Manchen ist das Gewicht des Objektivs zu hoch, ich empfinde es als Vorteil, weil es so sehr ruhig gehalten werden kann und zur Stabilität beiträgt. Die Verarbeitung ist tadellos. Auch die Lichtstärke ist etwas höher als bei den meisten Objektiven dieser Klasse. Wer es lichtstärker will, zahlt doppelt soviel bei viel mehr Gewicht und Größe.
  • Oberste Sahne!

    Ich besitze seit Oktober 2012 die Fuji X-E1 mit dem Kit-Zoomobjektiv 18-55 R LM OIS 2.8-4.0. Dieser Zoom ist über jeden Zweifel erhaben. Das Fotografieren macht derart Freude, beim Betrachten der Ergebnisse macht sich bis heute immer noch ein breites Grinsen breit... ;-)

    Nun hat der Kit-Zoom ein einziges Manko: er reicht eben nur bis 55 (ca. 82.7 KB) mm, also bis an die unterste Grenze, um Portraits schießen zu können. Und es machte sich der Wunsch in mir breit, einen großen Telezoom zu haben: bei dieser hervorragenden Qualität muss doch ein großer Zoom Wahnsinnsbilder machen! Viele Käufer der X-E1 bestanden darauf, dass nur Festbrennweiten Sinn machen würden. Ich nicht! Einerseits schätze ich die Flexibilität eines Zooms sehr (Bildausschnitt direkt beim Fotografieren möglich, keine "tote" - weil überflüssige - Pixel), anderseits habe ich spätestens seit dem Fuji XF 18-55 gelernt dass es - zwar dünn gesät! - doch hervorragende, lichtstarke und hochauflösende Zoomobjektive gibt. Deshalb war ich überglücklich, als ich sah, dass Fuji - vielen Kritikern zum Trotz - relativ bald den Tele-Zoom herausbrachte.

    Und was für einen Telezoom! Kurz gefasst: es ist die ebenbürtige Fortsetzung im höheren Brennweitenbereich zum 18-55er! Nie hätte ich gedacht, dass dies in so eine Qualität bei dem Gewicht und größe möglich ist! Ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich ich mit den beiden super Fuji-Objektiven bin.

    Das Gewicht ist natürlich - relativ zur Kamera / Kitzoom - mit 580 Gramm nicht gerade klein. Aber wenn man sich vor Augen führt, was für eine optische Leistung man dafür bekommt, wundert man sich um die Handlichkeit dieses hervorragenden Objektives.

    Der Zoohmring geht butterweich, das Fokussieren ist praktisch unhörbar und relativ schnell. Ach, ja: am Anfang war dies nicht so! Aber man muss sowohl Kamera (bei mir die X-E1), als auch die Linse auf die neueste Firmware updaten und dann ist der Autofokus für so einen Zoom hervorragend! Es ist ja immerhin ein 80-300er (umgerechnet in KB-Format). Und das ist auch der Grund, warum ich Fuji für den Support 5 Sterne vergebe - so viele und so wertvolle Updates macht meines Wissens kein anderer Hersteller.

    Die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Jetzt am Anfang (besitze das Objektiv erst seit etwa 5 Tagen) schieße ich fast nur im 200 mm (=300 mm Kleinbild) Brennweitenbereich, und selbst dort, selbst bei Offenblende sind die Bilder einfach unglaublich scharf! Das Bokeh ist weich und schön, das Freistellpotenzial sagenhaft (schön freigestellte Protraits vor einer gemusterten Wand in 40 cm Entfernung sind möglich!), kann nur Positives berichten.

    Das Einzige, das mir noch fehlt (mangels Witterung bis jetzt nicht möglich gewesen), ist ein Mondbild. Dies gehört für mich immer zum Test eines Teleobjektives dazu. Angesichts der Ergebnisse meiner bisherigen Tests bin ich jedoch zuversichtlich, dass auch dieser Punkt mit Bravour gemeistert wird!

    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG