Fragen? Besuchen Sie doch unsere Forum-Rubriken: Foto & Video
Heimkino & DVD

Panasonic DMR-E55 silber

Bewertungen für Panasonic DMR-E55 silber

Bewertungen (7)

3.29 von 5 Sternen

Rezensionen (4)

Empfehlungen (4)

100%
empfehlen dieses Produkt.
  • gut aber

    veraltetes gerät , ist das vor-vorgängergerät der aktuellen modellpalette
    Kommentar verfassen
  • Eine tolle Zeitmaschine!

    Der Panasonic DMR E55 ist eine hervorragende Alternative zu einem Festplattenrecorder. Mit DVD-RAM ist zeitversetztes Fernsehen ganz einfach. Die Bildqualität und Bedienung ist tadellos, der Lüfter ist kaum zu hören. Auch die Betriebstemperatur (im Gegensatz zur Festplattenkonkurrenz) hält sich in Grenzen. Trotzdem wären folgende "Schwachpunkte" aufzuzählen:
    *Relativ langer Self-Check - es vergehen doch einige Sekunden, bis das Gerät startbereit ist.
    *Die Gerätefront wirkt eher "plastikhaft", das Gerät präsentiert sich dadurch nicht ganz so edel.
    Für den "Normalgebrauch" kann ich dieses Gerät uneingeschränkt empfehlen.
    Kommentar verfassen
  • Guter DVD-Recorder

    Seit einer Woche besitze ich diesen Recorder. In der Verpackung war nicht einmal ein Rohling zum Teste.
    Nochmals ab in Geschäft, Rohling besorgt und gestestet.
    Er nimmt in Super Qualität auf auch bei der 4 Stunden Einstellung. Super ist auch die Variabler - Bitrate. Das heißt bis 3 Std. in DVD Qualität (720*576 Pixel) über 3 Std. Aufnahmezeit verringert sich die Auflösung (356*576 Pixel). Bei Variabler – Bitrate gibt es keine ShowView oder VPS Programmierung.
    Ein Nachteil sind die DVD-RAM wenn man sie am Computer Nachbearbeiten möchte. Denn DVD-RAM unterstützen am PC nur LG Laufwerke.
    Die schlechte Nachricht vom Panasonic Support: Es wird für alle Panasonic Recorder die zurzeit am Markt sind keine Updates (Flashrom) geben. Das heißt, wenn der Recorder Probleme mit gewisse Rohlinge hat, wird er diese immer haben.
    Empfehlung: Wenn ich mich noch einmal entscheiden müsste dann ein Recorder der DVD-RW od. DVD+RW schreiben und lesen kann (keine DVD-RAM mehr). Oder einen Recorder mit HDD-Festplatte (leider zu teuer).
    Kommentar verfassen
  • Endlich - Ein guter, vor allem aber bezahlbarer Anfang

    Seit drei Tagen besitze ich ihn nun, den DMR-E55EG in silber. Und bin schlichtweg begeistert. Gekauft und seit 3 Tagen am ausprobieren. Mittlerweile kenn ich ihn in und auswendig, habe alles ausprobiert und getestet und möchte euch daher einen kleinen Überblick geben. Also: Erschienen am 01.04.04. Preise seht ihr ja hier (UVP ist 449,-). Panasonic: Habe ich nur gute Erfahrungen mit gemacht. Guter Service (wenn man ihn denn überhaupt mal braucht) und 2 Jahre HerstellerGARANTIE.
    Verarbeitung/Optik: Gut. Zwar alles Plastik aber Aluminum/Edelstahl wäre doch was teuer. Alles solide und sauber verarbeitet. Fernbedienung ist ein Traum.
    Anleitung: ca. 50 Seiten, habe sie jetzt 3x gelesen um alles zu wissen und verstehen. Aber es lohnt sich. Ist verständlich geschrieben (kleine Rechtschreibfehler sind drin) und erklärt eigentlich alles.
    Bedienung: Simpel, wenn man das Prinzip (Anleitung) einmal verstanden hat. Wer einen Panasonic VCR bereits hat (wie ich) wird vieles kennen.
    Lieferumfang: DMR-55, FB, Anleitung, Netzkabel (auswechselbar). Kein optisches Kabel, leider auch kein Medium.
    Zum wesentlichen: Hat einen 54/10 Videowandler, spielt viel aber nicht alles (laut Liste, bin ich nicht so bewandert). Ich habe getestet DVD normal, DVD-RAM und DVD-R sowie CD. Alles einwandfrei. Einlesen dauert etwas, aber ist akzeptabel. Qualität: Sehr gut, habe einen Denon 770 zum Vergleich. Identisch. Leider nur optischer Ausgang (1x). RGB und Progressiv Scan möglich.
    Aufnahmemodi: XP (1 Std.), SP (2 Std.), LG (4 Std) EP bis 8 Std. XP genial aber zu kurz, SP wesentlich besser als S-VHS (meistgenutzt), LG entspricht VHS Qualität. Das Beste: FR: Flexibel Recording - der Player erkennt automatisch wieviel Platz noch ist und wählt den besten Modus, auch Zwischenmodi. Immer das Optimale. Hat kein anderer Player meines Wissens nach.
    Nachteile: Keine HDD (erst der DMR-85, kostet das doppelte). Lüfter (kein wirklicher Nachteil, da nahezu lautlos, ohne wäre schöner), etwas längere Einleszeit.
    Empfehlung: Kaufen oder warten bis HDD Rekorder bezahlbar sind. Wird aber noch mind. 1 Jahr dauern.
    • frankgrell am 16.11.2007, 14:42

      Re: Endlich - Ein guter, vor allem aber bezahlbarer Anfang

      :-(:-( - Panasonic DMR-E55EG
      Das Gerät funktionierte bis ca wenige Monate nach Ablauf der Garantiezeit im vergangenen Jahr tadellos. Ein gestellter Antrag auf Kulanz wurde durch Panasonic abgelehnt, Reparatur ca. 130 EUR . Jetzt, erneut 1 knappes Jahr später, liest das Gerät keine DVD-R, DVD-RAM mehr, Kauf DVD's werden nur selten gestartet. Bisherige Linsenreinigungen habe das Problem nicht lösen können. Info Support Panasonic: es sei unwahrscheinlich, daß eine Prüfung auf Kulanz stattgegeben werde. Frage Support: wie alt ist das Gerät? 3,5 jahre, da wird das wohl nichts. Ich finde ein Gerät, das nur die Garantiezeit ohne Reparatur übesteht nicht empfehlenswert. Angesichts des scheinbaren Desinteresses von Panasonic an zufriedenen Kunden: nie wieder Panasonic.
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG