Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Grafikkarten » AGP » Leadtek WinFast A350XT TDH, GeForceFX 5900 XT, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP

Leadtek WinFast A350XT TDH, GeForceFX 5900 XT, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Leadtek WinFast A350XT TDH, GeForceFX 5900 XT, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 86%
4.46 von 5
auf Grundlage von 147 Bewertungen
Produktempfehlungen:
94% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    servus
    also habe die Karte leicht übertaktet auf 720/800Mhz und die Karte wird unmerklich wärmer laut hardwaremonitor. bei 2ghz amd 32000 aquapunkte
    bei 3,15 ghz intel 41000 Ap`s man sollte aber den passiven Speicher der sich um den Lüfter verteilt (nicht gekühlt) durch Kühlbausteine (ca 5Eur) erweitern .Da dieser gut 60Grad heiß wird normal 38 !!!
    Wem das nicht reicht sollte dann aber eher zur 6800 er Serie greifen
    Antworten
  • positive Bewertung

    Neuer Lieferumfang!

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Ich habe diese famose Grafikkarte am 25.08.2004 bei Mindfactory für unglaubliche 152,80 € erstanden. Bei diesem Preis musste ich einfach zuschlagen, zumal es sich um die Full Retail Version handelte.
    Aber jetzt kommt der eigentliche Hammer! Im Lieferumfang der neuesten Auflage befinden sich nicht mehr die Langweiler "Big Mutha Truckers" und "Gun Metal". Nun sind in der großen Schachtel die grandiosen Spiele "Splinter Cell Pandora Tomorrow" und "Prince of Persia - The Sands of Time" zu finden (allerdings ohne Anleitung und Verpackung). Also fragt beim Händler einfach nach, ob diese Kracher der Karte beiliegen.
    Die Karte ist somit der absolute Geheimtipp, weil sie sehr gute Leistung, gute Übertaktbarkeit und einen ansprechenden Lieferumfang für einen unschlagbaren Preis bietet. Kaufen!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Gute Karte

    Gesamtbewertung: (3.75)
    ... aber im Gegensatz zu anderen Meinungen finde ich den Luefter nicht sehr leise, mit Abstand (und ohne DVD-Laufwerk) die lauteste Komponente in meinem Rechner - wenn man nicht uebertakten will, kann man ihn problemlos etwas drosseln ;-)
    Antworten
  • Ich kann nur jeden raten sich die Retail-Version zukaufen !!! Bei der Bulk- version weiß man nicht was man für eine Karte bekommt den die sogenannte "Whitebox"-Version ist der letzte Müll !!! Schlecht sitzender Lüfter der sogut wie garnicht die Speicherbausteine mitkühlt und laut ist Er auch noch und der DVI-Out fehlt völlig an der Karte . Im Grund sieh die "Whitebox"Karte aus , wie ein No-Name Produkt und läßt sich auch nur mäßig übertakten!!!
    Die Retail ist dagegen mit ein super Lüfter ausgestattet und läst sich meist auf FX5900 Leistung bringen( und höher) , Zubehör (Kabel) und ein Spiel ist auch noch dabei.
    Antworten
  • Spitzen Karte!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich kann mich nur den Anderen anschließen!
    Das ist einfach eine super Karte zum spitzen Preis.
    P.s.: Die bulk-Version mit "evercool" Kühlung ist besser als die normale (zum übertakten etc.)

    gruß alex
    Antworten
  • positive Bewertung

    Geniale Karte......!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Habe mir die Leadtekkarte A350XT TDH GeForceFX 5900 XT gekauft und bin begeistert.

    Die Karte wird von dem Nvidia Forcewaretreiber bei der automatischen Übertaktung auf 500MHz Chiptakt und 930MHz Speichertakt eingestellt.
    Der Grundtakt liegt ja bei 390MHz. Chip und 700MHz. Speichertakt.

    Sie läuft damit auch tadellos! Damit läuft die Karte auf Ultra Niveau. Der Preis war auch Ok. Habe 199€ bezahlt. Die Karte ist auch super leise.....!

    Wer eine leistungsstarke Karte braucht, ist mit dieser sehr gut bedient!

    Übrigens, habe damit mit der übertaktung beim Aquamark 45100 Punkte und ohne Übertaktung 37650 Punkte. Bei 3D Mark 03 6095 Punkte.

    Also, Power ohne Ende für den Preis.....
    Antworten
  • positive Bewertung

    Super Grafikkarte

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Habe mir ebenfalls die Bulk Variante dieser Karte gekauft. Auf dieser fehlt der DVI Anschluss und ein anderer Kühler + Kühlkörper wird verwendet. Der Kühlkörper ist aus reinen Kupfer und kühlt auch die Speichermodule. Der Kühler selber ist angenehm leise. Da die Speichermodule vom Kühlkörper bedeckt sind, kann ich leider die Daten vom Speicher nicht lesen.
    Die Karte lässt sich ohne Problem auf 5900Ultra Werte übertackten. Sogar mit 490/890 MHz läuft sie ohne Probleme.
    Dank des Hardware monitoring Features, kann man die Temperatur auslesen.
    Fazit: Warum eine teure Geforce FX 5900Ultra kaufen, wenn diese Geforce FX 5900XT (bulk) problemlos mit die gleichen Taktwerte funkt?!

    Contra: Auf der Bulk Variante kein DVI Anschluss; Wegen dem Kupferkühlkörper hat die Karte ein schweres Gewicht; Karte wird ohne Y-Adapter geliefert; Keine Spiele, aber DVD-Software und Tools zur Steuerung, Überwachung und OC der Karte
    Antworten
  • positive Bewertung
    Servus,

    weil meine gute alte Ti4200 so langsam doch in die Jahre kommt und ich schon noch mehr wie 40 € bei eBay dafür haben wollte,
    hab ich mir die "Leadtek A350 XT" als BULK-Version für knapp 160 € bei MIX-Computer per Express-Lieferung bestellt (zwar teuer, aber habs halt gern schnell).
    Ca. 24 Stunden nach Bestellung war sie denn da.

    Wie angegeben hat die BULK-Version keinen DVI, nur VGA und TV-Out, dafür aber im Gegensatz zu der Retail-Version einen schweren Vollkupferkühler, der fast die ganze obere Seite der Karte bedeckt (einschliesslich der RAMs) und einen seperaten Stromstecker (normaler 4-PIN)den ich sonst an Grafikkarten eher nicht vermute.

    Für Bulk-Versionen auch eher unüblich lag dieser Karte doch eine Treiber-/Tool-CD bei (leider keine Original-Leadtek, sondern eine von MIX-Computer gebrannte CD, die aber alles nötige enthält, z.B. WinFox)

    Nun sollte die Karte mal ihre Overclocking-Fähigkeit unter Beweis stellen, die beim Anblick des Kühlers nicht gerade niedrig ausfallen sollte.

    Langsam im WinFox herangetastet und die Zwischenschritte immer wieder mit 3DMark 2003 getestet hatte ich bei 490 Mhz / 890 Mhz (Standard: 400 / 700 MHz) keine Lust mehr weiterzumachen.
    Der Chip hat mit Sicherheit noch mehr Leistungsreserven, der Ram jedoch ist mit seinen 2,8 ns Zugriffszeit schon mehr als ausgelastet.

    So kam ich mit meinem Athlon XP 1800+ @ 2200+ im 3DMark2003 (Standard-Einstellungen) auf knapp 5600 Punkte.

    Fazit: Schnelle Karte mit 256-Bit Speicherinterface und gutem Overclocking-Potential, leider wenig Ausstattung dafür aber sehr preiswert
    -> weiter zu empfehlen!

    PS:
    Hier noch ein Foto der Bulk-Version:

    http://www4.alternate.de/prodpic/450x450/j/j9gl23.jpg
    Antworten
  • Hallo Leute

    Hatte vor 14 Tagen bei Bytepro per Nachnahme die Leadtek mit der Mailzusage: Versand am nächsten Tag bestellt !
    Da die Karte nach 10 Tagen immer noch nicht da war und ich zwischenzeitlich über diesen Link http://www.hardwareluxx.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=2&t=000033&p=
    gestolpert bin habe ich mir die Pine XFX FX 5900 XT bei ebay für 179 Euro sofortkauf gekauft. Innerhalb von zwei Tagen war Sie hier und ich habe es nicht bereut. Schöne Umverpackung, Schwarze Platine Silberner Lüfter und Kühlkörper auf den Rams. Aber jetzt kommts. Die default Einstellung liegt schon bei 390 / 800 (normal sind 390 / 700). 3D Mark03 5200 Punkte. Habe Sie dann auf !!!-470 / 960-!!! laufen lassen und ohne zu murren komme ich auf 6000 3D Mark03 Punkte oder 45 Aqua Mark Punkte !!! Antivirus, Firewall und noch 8 Progs im Autostart wurden nicht deaktiviert! Es ist sicherlich auch noch mehr drin aber die Karte läuft jetzt schon mit FX 5950 Werten und das Stabil. Also danke an bytepros "Lahmarschigkeit" nun habe ich das was ich wollte. Leider kostet hier bei Geizhals die Karte noch sehr viel aber schaut mal bei ebay dort verkauft Sie PC Speciallist Braunschweig immer wieder für 179 Euro und versendet Sie ohne NN wirklich sehr schnell. Also ich kann Sie Euch nur empfehlen !!!
    Antworten
  • positive Bewertung

    AOpenFX5900XT / Leadtek

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Ich hatte mir Anfang Januar die 5900XT von Aopen gekauft. Die Karte hat eine super Leistung (wie alle 5900XT´s, dank der 256 Bit Anbindung), aber der Lüfter hat mich geräuschtechnisch etwas genervt (hochfrequentes Arbeitsgeräusch...ich bin da aber auch extrem empfindlich), daher habe ich sie 2 Wochen später gegen die Leadtek A350XT ausgetauscht. Eine SUPER-Karte mit genialem Lüfter (sehr leise und per Gitter von oben mit Staubschutz versehen!). Leistungsmäßig auch top.

    Die die Karte ist auch gut zum overclocken, denn sie hat, im Gegensatz zur AOpen, HARDWARE-MONITORING, d.h. der NVIDIA Referenztreiber zeigt Dir die Temperatur der Karte an, was beim oc´en nicht ganz unwichtig sein dürfte.

    Meine läuft nicht übertaktet und hat unter Windows ca. 39 Grad und nach einer Stunde zocken ungefähr 48 Grad...wenn Du danach wieder ins Windows gehst, hat der Lüfter die Karte innerhalb von gut einer Minute wieder unter 40 Grad, was für den Lüfter spricht.

    Zu den anderen Karten kann ich leider nichts aus eigener Erfahrung berichten.
    Antworten
  • positive Bewertung

    AOpenFX5900XT / Leadtek

    Gesamtbewertung: (1.50)
    Habe ebenfalls AOpenFX5900Xt oder Leadtek FX5900XT in Betracht gezogen.
    256 Bit haben beide.
    Habe nun die AOpen gekauft.
    Ist ein Hammer, der nicht enttäuscht hat.
    In der Fachpresse wird ca. +15% Übertaktungspotential angegeben.
    Meine schafft locker 25% :-))
    Dementsprechend hervorragende Benchmarks.
    FAST 5900 Ultra Werte.
    Antworten
  • positive Bewertung
    Hi
    WinFast A350XT oder Aeolus FX5900XT
    Frage: haben beide 256bit .
    auf den Herstellerseiten schweigen die sich darüber aus
    wer kann helfen
    Danke
    Antworten
  • positive Bewertung

    Genial

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Das ist die pefekte Grafikkarte für alle zocker
    Antworten
  • Lüfter mit weniger als 25dB. Endlich Ruhe im Karton.Und 256-bit Speicher-Interface *FREU*
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG