Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Festplatten & SSDs » Hard Disk Drives (HDD) » HGST Deskstar 60GXP 61.5GB, IDE (IC35L060AVER07)

HGST Deskstar 60GXP 61.5GB, IDE (IC35L060AVER07)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für HGST Deskstar 60GXP 61.5GB, IDE (IC35L060AVER07)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 54%
3.18 von 5
auf Grundlage von 104 Bewertungen
Produktempfehlungen:
32% empfehlen dieses Produkt.
1 2 vor »
  • positive Bewertung

    Super Tool!! Die Rettung!!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Habe auf dem Internet ein Tool gefunden um IBM`s zu reparieren...www.ibm.com/harddrive!
    Antworten
  • negative Bewertung

    bähhh

    Gesamtbewertung: (1.00)
    nieder mit ibm!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Nie wieder Hitachi oder IBM

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Ich habe alle DTTA und folgende in der Zwischenzeit zurücknehmen müssen und verkaufe seit dem keine o. g. HDD´s mehr von diesen beiden Firmen.
    Menge der defekten Platten: 25 Stk.
    Antworten
  • negative Bewertung

    Schitt !!!

    Gesamtbewertung: (2.75)
    Hab ne DTLA 307045 mit 46,1 GB über Ebay erstanden. Platte war noch original vom Werk verpackt aber schon getauscht. Kaum im Gebrauch fing sie an seltsame Geräusche von sich zu geben und mein System zum abstürzen zu bringen. Es dauerte nicht lange,dann waren meine gesamten Daten ca. 30GB zum Teufel weil sie nun nicht mehr vom Bios erkannt wird und nur noch kratzt. Vielen Dank IBM/Hitatchi. Kriege bald eine Tauschplatte die ich gleich verscherbeln werde. Das haben wir nun von der schnellen Markteinführung diverser Produkte. Jetzt ist wie bei MS u.a. auch der Kunde für die Produkterprobung zuständig. als Sahnehäubchen ist die HP zur Garantieabwicklung kmpl. in Englisch, gut das ich's wenigstens verstehe
    Antworten
  • negative Bewertung

    IBM: Früher Hui - jetzt pfui!

    Gesamtbewertung: (2.75)
    Werde mir keine IBM-Platte mehr zulegen. Habe die AVVA07-er Version. Laufen tut sie tadellos - aber die Konfiguration mit Win XP und UDMA ist hoffnungslos! Keine Chance - habe da schon alles probiert. Finger weg von dieser Platte!

    Übrigens: das Carshproblem der AVER ist IBM bekannt. Auf deren Homepage gibt´s ein BIOS-Update, das den crash verhindern soll.
    Antworten
  • negative Bewertung
    wer an seinen daten hängt, sollte die finger von ibm lassen. bereits die zweite 60er platte im arsch. zuerst komisches klack/fiepen, dann plötzlich nur noch slave-betrieb möglich und jetzt dieses ätzende kratzgeräusch, das das völlige ende verkündet. die erste hat 6 monate gehalten, die zweite 1 jahr (rekordverdächtig!!). jedesmal alle daten weg - sehr witzig. vertraue meine wichtigen daten nur noch meiner 5 jahre alten seagate an. rückruf wäre angebracht.
    Antworten
  • negative Bewertung

    mieserabler billigschrott

    Gesamtbewertung: (1.00)
    habe innerhalb eines halben jahres zwei IBM-platten durch hardwarefehler verloren, wogegen eine 40 GB seagate schon drei jahre klaglos läuft. hände weg von IBM!!!!!!!!!
    Antworten
  • negative Bewertung
    platte lief 6 monate. danch ein kratzendes geräusch und platte war im eimer. dem händler war das wohl schon öfter passiert, zumindest meinte er das von dem ibm platten. naja, 10 tage, neue platte bekommen. werde ich jetzt mal einbauen. vielleicht läuft sie ja besser.
    Antworten
  • negative Bewertung

    Nie wieder IBM!

    Gesamtbewertung: (1.50)
    Seit ca. 2 Jahren habe ich diese Festplatte in meinem Rechner und seit ca. einem Jahr höre ich ab und zu komische quietsch/fiep geräusche von ihr und manchmal funktionierte sie auch gar nicht - bis sie heute komplett den Geist aufgegeben hat. 60 GB Daten einfach so futsch! Auch das Recovery Tool konnte nichts mehr retten da es ständig abstürzte bei dem Versuch etwas zu reparieren. Ich kann nur abraten von diesem Produkt ausser er möchte einen extrem instabilen unzuverlässigen Datenspeicher haben und wissen möchte wie es sich anfühlt seine ganzen Daten auf einen Schlag zu verlieren.
    Antworten
  • negative Bewertung

    dieses teil ist mist !!!

    Gesamtbewertung: (1.75)
    hab mir vor ca. einem jahr eine 60 giga platte angeschafft. vor kurzem bemerkte ich ein geräusch, das nur ab und zu auftrat. doch jetzt is sie ganz hinüber. ich kann nur dringend vom kauf einer solchen platte abraten !
    Antworten
  • Xmal System neu aufgesetzt

    Gesamtbewertung: (3.50)
    2 meiner 60 GB Platten haben sich letzte Woche nacheinander verabschiedet, werde ich wohl einschicken müssen, was für ein Theater.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Platte ausgepackt, eingebaut. Platte dreht hoch und dann ein komisches Klacken und Fiepen, vermutlich Lesearm kaputt. Wusste vorher nicht, wei schlecht Hitachi Platten sind / habe die mit 30 GB. Bloss nicht kaufen!!!!!!!!!!!11
    Antworten
  • negative Bewertung

    bloß nicht kaufen!!

    Gesamtbewertung: (2.75)
    Ich habe mir vor ca. einem Jahr eine IBM IC35L060AVER07-0 60 GB gekauft und hatte bis jetzt schon zwei Crashs. Jedes Mal alle Daten weg und Low-Level-Format.
    Scheiß Teil!!!!!! Finger weg!!
    Antworten
  • negative Bewertung

    noch läuft sie...

    Gesamtbewertung: (2.75)
    allerdings mit einem lauten klackern und ich warte nur darauf, dass sie ausfällt
    Antworten
  • negative Bewertung

    Datenshredder!!

    Gesamtbewertung: (2.75)
    die platte ist ca. 2 monate gelaufen, dann ging nix mehr. 75% datenverlust! nach dem austausch bin ich vorsichtiger geworden. habe sie als slave betrieben und nur noch daten gespeichert, die ich gesichert hatte, oder die nicht so wichtig waren. die neue platte hielt 2 wochen. Daten natürlich weg. der händler will sie wieder tauschen aber in meinen pc kommt dieser "datenshredder" nicht mehr rein. wenn ich sie bei ebay verticke, habe ich dem käufer gegenüber ein schlechtes gewissen (was eigentlich die weltfirma ibm haben müsste) finger weg von diesem teil!!!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Verarschung!

    Gesamtbewertung: (3.00)
    in den test sind die ibm platten ja immer vorne, aber die praxis sieht anders aus: seit einigen tagen bootet meine eine platte nicht mehr (und sie ist nur 9 monate alt). ich frag mich wielang die andere noch lebt...ich freu mich auch schon alle meine daten zu verlieren.
    EIGENTLICH GEHÖRT IBM ANGEZEIGT!!!
    das is betrug!
    leute da hilft nur negativwerbung
    Antworten
  • negative Bewertung

    Finger weg von IBM / Hitachi

    Gesamtbewertung: (3.25)
    Kauft euch bloß keine IBM Festplatten der DTLA oder IC35 Serie. Hatte schon 3 defekte Platten dieses Typs. zwei DTLA 307045 und IC35 mit 40 GB. Heute hat sich die als Ersatz geschickte IC35L060AVV207 nach 5 !! Stunden Betriebszeit ( seit dem auspacken aus der Original Hülle) verabschiedet. 5 Stunden Installation fürn Ars.....
    Antworten
  • negative Bewertung

    bullshit

    Gesamtbewertung: (3.25)
    pladde hatte nach nur einem monat nen haenger ...
    low level ... und schon wieder defekte sec :/
    hab mir die 60er zum 2ten mal gekauft da bei meiner ersten die platine defekt war .wollte umbauen und daten vom zylinder ziehen , hat aber nicht synchronisiert -> gleiches model wtf ?
    weicht nur bei einem wert von der ersten ab
    erste mlc h32161 zweite mlc h32368
    ibm war unfaehig mir die fru fuer das ersatzteil zu geben bis heute liegt das ding rum ohne platine
    oh fuck ibm wenn die mir das ding nicht ersetzen
    und mir die fru nicht auftreiben
    bin ich derjenige der sie verklagen wird auch wenn ich mein konto um halbe millionen erleichtern muss!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Schrott²

    Gesamtbewertung: (2.50)
    Zwei Platten in 6 Monaten. Da doe uweite Platte ebenfalls Fehler aufwies, konnte nicht mal die Sicherung wiederhergestellt werden. 2 Monate Arbeit verloren.
    Antworten
  • negative Bewertung

    Stürtzt immer wieder ab

    Gesamtbewertung: (1.00)
    Ich hab sie mir vor 4 Monaten gekauft und sielief zum Anfang gutbis sie zum ersten mal nicht mehr vom Bios erkannt wurde! Und jetzt versuch ich sie bei IBM einzuschicken, kann mir jemandmal die Adresse oder so sagen ? plz
    gruß Mirco

    dadderman@uboot.com
    Antworten
  • negative Bewertung
    Ich habe mir einen neuen Rechner zusammengestellt und wollte genügend Platz für Musik, Videos und Filme haben. In meinem Rechner sind 4 Festplatten am Raid-Contr. (4xIBM IC35L060aVER07-0) eine IBM 80GB als Systemplatte mit zwei Patitionen und eine IBM 40GB als Wechselplatte in einem Schubfach. Die erste 60GB Platte ist nach 6 Monaten stehen geblieben und das System hat sich aufgehangen. IBM schickte mir schnell eine neue Platte per UPS (guter Service). Leider war die Lebensdauer dieser Platte nicht sehr lange, sie überlebte ca. 10 Minuten, dann kam aus dem Inneren meines PC ein lautes Klopfen. ...also, Platte wieder zurück. Die neue Platte kam sah und der Rechner siegte nach nur 10 Tagen. Auch diese verabschiedete sich mit leisem Klopfen. Nun gut, aller guten Dinge sind DREI. Neue Platte einbauen.... ist ja schon im Handumdrehen erledigt. Diese scheint nun dann doch zu laufen... zu früh gefreut, nein .... eine andere Platte macht nun mit Klopfen auf sich aufmerksam. Altes Spiel, Platte raus und zurück. Das war vor Silvester! Jetzt steht Ostern bald vor der Tür. Nun hat sich eine weitere Platte aus dem Kreise meines Platten-Verbandes verabschiedet. Jetzt fehlen meinem Rechner schon 120 GB Speicherplatz. Das Ding sieht aus wie ein gerupftes Huhn. Leider sind bei dem Ausfall der zweiten Platte auch die Daten der dritten verloren gegangen, da diese im Raid-Verband arbeiteten.
    Nur Ärger mit den Dingern. Mal sehen wann die nächste Platte Zeichen von sich gibt. Es sind ja noch 2x 60 GB, 1x 40GB und 1x 80 GB zum kaputtgehen übrig.
    Antworten
  • negative Bewertung

    gibt den Geist auf...

    Gesamtbewertung: (2.50)
    nach 1 Jahr war sie hinüber...
    soll wohl bei (sehr) vielen IBM Platten so sein, nie wieder IBM
    Antworten
  • negative Bewertung

    früher hui heute pfui

    Gesamtbewertung: (1.00)
    Kann mich den anderen nur anschließen die heutigen Platten sind SCHROTT!!! Wer keine Probleme mit ihnen hat sollte sich freuen oder noch ne Weile warten das kommt noch :-)

    Hatte 2 60GB Platten und hatte jede 2 mal nach ungefähr 3-6 Monaten umgetauscht. Man bezahlt ständig Porto, es geht einen auf die Nerven und wenn man nicht ständig Backups zieht, sind auch noch alle wichtigen Daten im Eimer (wenn sie plötzlich den Geist aufgibt).

    Ich habe mir jetzt zwei Western Digital 80GB Special Edition gekauft!!!

    Laufen super und haben sogar einen 8MB großen Cache.
    Antworten
  • negative Bewertung

    schnell und schnell defekt

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Habe zwar die IC35L040AVER07, nicht die 60er, aber die unterscheiden sich technisch nicht sehr.
    Soweit ich weiss, hat IBM ein Problem mit den neuen Flüssigkeitslagern ab der DTLA-Serie. Angeblich tritt die Flüssigkeit aus den Lagern aus und lagert sich auf der Platte/an den Köpfen an. Meine 40er hatte nach ca. 7 Monaten starke Vibrationen, der Kopf musste nach ein paar Minuten Betrieb sich immer neu kalibrieren (Krrrack-Geräusch), und nachweislich einmal, evtl auch öfter, ist die Platte komplett runtergefahren und neu angelaufen (mitten im laufenden Betrieb, Kabel alle OK usw.). Habe sie jetzt eingeschickt und warte auf Ersatz. Jedenfalls ist die Abwicklung bei Hitachi sehr in Ordnung. Fragt sich nur, ob ein genereller Rückruf die Jungs nicht billiger käme als die Einzelfall-Abwicklung...
    Antworten
  • Schnell, aber verdammt anfällig

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Kauft euch lieber keine IBM ist nach kurzer Zeit schrott, ihr werdets sehen
    Antworten
  • negative Bewertung

    Defekte Sektoren nach einem Jahr

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Platten sind zwar schnell gewesen aber nach einem Jahr konnte ich mein System nicht mehr booten. Daten futsch. Und ich habe noch eine davon :-(

    Eine Rückrufaktion wäre wirklich angebracht. Würde vielen den Ärger und Frust ersparen. Da dies aber nicht geschehen wird, sollte wohl mal jemand IBM wegen grober Fahrlässigkeit verklagen!
    Antworten
  • negative Bewertung

    mindestens haltbar bis: 12/2002

    Gesamtbewertung: (2.25)
    Auch bei mir ist die Platte nach etwas mehr als einem Jahr über den Jordan gegangen. Hab noch eine alte 6GB von IBM, die tadellos funktioniert und dachte daher auf IBM kann man verlassen. Denkste!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Finger Weg !

    Gesamtbewertung: (2.50)
    Finger Weg von dieser Platte ! ! !
    Diese Platte ist zwar sehr schnell, aber die Qualität läßt doch sehr zu wünschen übrig ! Platte nach 7 Monaten defekt ! Ersatzplatte nach 1 Monat defekt ! Wie in vielen Foren zu lesen ist, ist dies kein Einzelfall
    Antworten
  • negative Bewertung

    schlechte Qualität

    Gesamtbewertung: (2.00)
    Ich wollte nur sagen das IBM in den letzten jahren deutlich an Qualität abgenommen hat,
    das kommt davon wenn man billige Materialien verwendet.
    Bei mir ist es der Fall das die IBM-Festplatte zum 4. mal kapput gegangen ist innerhalb von einem 1/2Jahr und die wartezeiten betrugen 3 bis 4 Wochen.
    Finger weg davon kauft euch besser Maxtor-oder Segeat Festplatten.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Ich habe 2 60GB Festplatten und mußte schon 4 mal reklamieren! Die Platten hatten einen Lagerschaden oder kaputte Sektoren.
    Platte muß bei Garantiefall auf eigene kosten nach Holland verschickt werden, davon hätte ich mir fast eine neue kaufen können. Spart euch den Ärger und nehmt z.b. Maxtor oder Western Digital.
    Antworten
1 2 vor »
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG