Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Tablets » Tablets » Samsung Galaxy Tab 7.7 P6800 16GB silber (GT-P6800LSA)

Samsung Galaxy Tab 7.7 P6800 16GB silber (GT-P6800LSA)

Bewertungen für Samsung Galaxy Tab 7.7 P6800 16GB silber (GT-P6800LSA)

Bewertungen (36)

4.21 von 5 Sternen

Rezensionen (1)

Empfehlungen (31)

87%
empfehlen dieses Produkt.
  • Gutes Tab mit kleinen aber latenten Fehlern

    Nachdem ich mir zunächst das Tablet S von Sony gekauft hatte und vom Kontrast des Bildschirms nicht wirklich überzeugt war (vorallem in der FT app mit dem farbigen Hintergrund war das Lesen von Texten eher schwierig), war ich sehr erfreut als noch innerhalb meiner Rückgabefrist das Tab 7.7 in Österreich verfügbar wurde.

    Euphorisch auf Grund des Super AMOLED Displays und des damit verbundenen Kontrastes habe ich es mir gleich bestellt.

    Als es ankam war ich auch erstmal vom Bildschirm begeistert. Dieser ist wirklich farbenfroh und kontrastreich.
    Auch die Performance ist soweit gut, ab und zu kommt auch hier eine App, die out of memory wird, aber allgemein keine großen Probleme.

    Leider hielt die Freunde nicht allzulange.
    Die erste große Enttäuschung kam als ich feststellte, dass Samsung der Infrarot Chip, der das Gerät ähnlich wie beim Tablet S von Sony zur Universalfernbedienung machen sollte, komplett entfernt wurde.

    Die nächste Enttäuschung kam als ich mit dem Gerät ein Video anschauen wollte.
    Zwar lief das Video problemlos, jedoch hat Samsung einen riesigen und sehr dämlichen Denkfehler gemacht:
    Beide Lautsprecher sind unten, also an einem der kurzen Enden platziert.
    Natürlich benutzt man das Gerät an sich auch im Hochformat Modus, jedoch braucht man die Stereo Lautsprecher hauptsächlich beim Anschauen von Videos vom Gerät.
    Da dies meisten im Querformat tut, hat das zur Folge, dass der Ton dann noch nur Mono von einer Seite kommt je nachdem wie man das Gerät hält.

    Eine weitere Enttäuschung war ironischerweise das Display auf Grund dessen ich das Gerät eigentlich gekauft hatte.
    Obwohl im Kontrast und im Schwarzwert sehr gut, ist das Lesen von Texten leider nicht signifikant besser als beim Tablet S, da beim TAb 7.7. der Weißwert sehr schlecht ist.
    Das was auf einem LCD ein leuchtendes Weiß war, ist bei dem AMOLED eher ein grau, sodass der Kontrast rein bei Texten zwar höher ist als bei konventionellen LCD Screen, jedoch nicht sehr viel.

    Im direkten Vergleich zum Sony Tablet S hinkt auch die Ergonomie stark hinterher. Trotz des kleineren Gewichts ließ sich das Sony Tablet deutlich einfacher und ermüdungsfreier halten, was an der Keilform liegt.

    Als letzter Negativpunkt ist für mich die Oberfläche anzusehen wobei dies Geschmackssache ist.

    Fazit:
    Das Tab ist an sich gut, jedoch hat es für mich persönlich zu viele Fehler, so dass ich warten werde was in nächster Zeit vorgestellt werden wird bevor ich mich entgültig für ein Tablet entscheide.

    Zusammenfassung:

    Pro:
    - Gute Leistung
    - Display hat gute Farben und Kontrast für Filme und Bilder
    - Verarbeitung deutlich besser als bei anderen Samsung Geräten
    - Größe ist praktisch und nicht zu klein

    Contra:
    - Lautsprecherplatzierung für Videos suboptimal
    - Kontrast bei Texten auf Grund des niedrigen Weißwertes nicht übermäßig gut
    - Touchwiz
    - Nicht so ergonomisch zu halten wie das Tablet S
    • Dr.InSide am

      Re: Gutes Tab mit kleinen aber latenten Fehlern

      Zu den Lautsprechern:
      Die Sache mit den Lautsprechern hat mich anfangs auch etwas gestört, aber wenn ich mit dem Tab Filme gucke, verwende ich meistens sowieso einen Kopfhörer. Daher stört mich das jetzt eher weniger. Primär nutze ich das Tab Hochkant und deshalb ist es auch praktisch, daß die Lautsprecher so angeordnet sind. Ansonsten ist aber anzumerken, daß die Lautsprecher einen ziemlich guten Klang und durchaus auch etwas Bass bei der MP3 Wiedergabe liefern, was bei so kleinen Geräten eher selten der Fall ist.

      Zum Weißwert:
      Ich kann Ihre Angaben zum Weißwert irgendwie nicht nachvollziehen. Das weiß ist bei meinem Galaxy Tab 7.7 P6810 leuchtend weiß, keinerlei grau. Natürlich hängt das von der eingestellten Helligkeit ab. Aber auch in der niedrigsten Einstellung bietet das Weiß noch einen guten Kontrast zum lesen. Ich habe damit bisher jedenfalls keine Probleme gehabt. Zudem kann man in den Einstellungen unter Bildschirm/Modus noch die Farben zwischen Dynamisch, Standard und Video umstellen. In dem Bezug ist das Display vom Galaxy Tab 7.7 mit dem Display vom Galaxy S2 zu vergleichen.

      Zum Infrarot:
      Natürlich hat auch das Galaxy Tab 7.7 eine Infrarot-LED verbaut (bei Hochkant am oberen Rand: Licht-Sensor, IR-LED, Lautsprecher für Telefon, Kamera). Sieht man nur schlecht, weil das Glas an der stelle etwas getönt ist. Ob sie allerdings als Universal-Fernbedienung einsetzbar ist, weiß ich nicht. Das hägt sicher von den Verfügbaren Apps ab. Aber mit Apps wie "Smart Cover" wird sie z.B. zusammen mit dem Lichtsensor dazu benutzt zu erkennen ob die (optional erhältliche) Schutzhülle zugeklappt ist. Dann wird das Display ausgeschaltet. Beim öffnen geht das Display wieder an. Normalerweise dient die IR-LED dazu, um zu erkennen ob das Tab zum Telefonieren ans Ohr gehalten wird. Dann wird das Display ausgeschaltet.

      Zum Speicher:
      Ja, wahrlich ist der Speicher etwas knapp bemessen für Android 3.2, aber mit Apps wie "ES Task" oder "Open Advanced Task Killer" kann man sich den Speicher freihalten und dann ist das auch kein all zu großes Problem mehr.

      Zur Ergonomie:
      Naja, mich würde diese Keilform eher stören. Ich finde das Galaxy Tab 7.7 grade deswegen toll, weil es so extrem dünn ist. Es hält sich Quer wie Hoch gleich gut. Aber das ist eher Geschmackssache.
      Antworten
    • Dr.InSide am
      Re: Gutes Tab mit kleinen aber latenten Fehlern
    • RitterRunkel am

      Re: Gutes Tab mit kleinen aber latenten Fehlern

      Ich besitze dieses Tablett noch nicht, bin aber kaufinteressiert und habe Deinen Bericht mit Interesse gelesen ... =) Danke dafür. Immerhin hab ich n Galaxy-Handy mit dem AMOLED-Display. Und ich möchte daher noch anmerken, daß sich Dein Text auf das Gerät bezieht, wie es vom Hersteller verschickt wird!

      Das Erste, was ich meinem Galaxy zumutete, war der Kontrollwechsel hin zu mir: sprich rooten, custom rom, custom kernel, neues modem, vodoo color. Als Ergebnis ist Touchwiz weg und jegliche Farben können angepaßt werden - und zwar Rot-Grün-Blau in ihrer jeweiligen Stärke und im Gamma-Wert. Ich persönlich mag es, wenn alles etwas früher im Dunkel absäuft und die Lichter kontraststark daraus hervorblitzen. Wirkt brillanter.

      Die Ergonomie und das mit den Lautsprechern okay, aber die beiden anderen "Fehler" sind Fehler der voraufgespielten Weichware, und daher nur welche, sofern man nicht bereit ist, herstellerfremde Weichware aus dem Netz aufzuspielen (am Ende installiert wer noch dieses Samsung Kies ...^^). Immer vorausgesetzt allerdings, für das Tab gibt es auch alles so, wie ich es von meinem Handy her kenne ... (das noch nichtmal ICS hätte, ginge es nach Samsung). Davon ist allerdings zumindest in nächster Nähe auszugehen. =)
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG