Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » PC-Audio » Kopfhörer & Headsets » Sennheiser PX 200 (verschiedene Farben)

Sennheiser PX 200 (verschiedene Farben)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Sennheiser PX 200 (verschiedene Farben)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 69%
3.75 von 5
auf Grundlage von 19 Bewertungen
Produktempfehlungen:
100% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    Alles prima - bis auf den bass

    Gesamtbewertung: (2.00)
    - Gute Dämpfung der Umgebung
    - Guter Mittel-Hochtonbereich
    - Bass fehlt gänzlich (im Vergleich zum Sennheiser 165)
    - Tolle Verarbeitung
    Antworten
  • positive Bewertung

    Super Teil

    Gesamtbewertung: (4.67)
    Ich hatte bereits 2 Sennheiser-Kopfhörer: Den großen HD 425 für die HiFi-Anlage und den etwas kleineren HD 477 für den Computer - beides offene Systeme, aber für den mobilen Einsatz doch noch zu unhandlich. In-Ear-Hörer fallen mir immer heraus, und klanglich konnten mich diese bisher auch nicht wirklich überzeugen (um es mal milde auszudrücken). Also mußte ein faltbarer "normaler" Kopfhörer her.

    Ursprünglich wollte ich mir den Koss Porta Pro holen, da ich diesen früher schonmal bei Saturn probegehört hatte und ich dessen Klangqualität noch als sehr gut in Erinnerung habe. Jedoch war dieser beim MediaMarkt, wo ich jetzt den PX 200 gekauft habe, nicht zum Probehören ausgestellt - dafür aber einige andere kleine Faltkopfhörer, unter anderem die Modelle PX 100 und PX 200 von Sennheiser. Im direkten Vergleich dieser beiden Modelle schnitt für mich der PX 200 deutlich besser ab; der PX 100 war leiser und hatte auch etwas schwächere Bässe. Außerdem handelt es sich bei dem PX 100 um ein offenes System, das sowohl die Umgebungsgeräusche ungehindert passieren läßt als auch die wiedergegebene Musik nach außen hin abstrahlt, was Mitreisende stören könnte. Beim PX 200 hören andere dagegen praktisch nichts, wenn man den Kopfhörer benutzt. Auch werden die Umgebungsgeräusche sehr gut gedämpft, was auf langen Zugreisen mit lauten Mitreisenden sicherlich sehr angenehm ist. Ungewohnt ist allerdings, daß man mit aufgesetztem Kopfhörer seine eigenen Schluckgeräusche viel lauter hört, und auch die eigene Stimme klingt sehr seltsam.

    Klanglich ist der PX 200 besser als alles andere, was mit in dieser Größe bisher zu Ohren gekommen ist. Der HD 477 klingt allerdings noch ein bißchen transparenter - aber das ist auch ein größeres Modell und zudem ein offenes System. Die Bässe des PX 200 sind für mich fast schon zu stark, aber noch im Rahmen des Tolerierbaren; insgesamt ist das Klangbild sehr ausgewogen. Nichts dröhnt oder klingt blechern. Entscheidend gerade bei dem PX 200 ist allerdings der richtige Sitz: Die Polster müssen das Ohr vollständig umschließen und es dürfen keine Lücken entstehen, sonst ist's vorbei mit der Klangfülle. Bei mir ergibt sich der richtige Sitz ganz von alleine, aber das scheint nicht bei allen Käufern dieses Modells so zu sein, was wohl die teils schlechten Bewertungen ("fast nicht vorhandener Baß", "blecherner Klang", "viel schlechter als der PX 100") erklärt. Diese Bewertungen konnte ich mir zuerst gar nicht erklären, denn der Klang des PX 200 ist wirklich überdurchschnittlich gut. Es erklärt sich erst, wenn man den Kopfhörer testweise einmal absichtlich falsch aufsetzt (etwas zu weit oben oder zu weit vorne): Sobald eine auch nur geringe Lücke zwischen Ohr und Polster entsteht, ändert sich der Klang schlagartig zum Schlechteren: Leise, flau und blechern. Dieses Modell ist also scheinbar nicht für jede Ohr-Anatomie geeignet. Daher: Unbedingt erst probehören!
    Antworten
  • Ausgeglichen, sonst nichts...

    Gesamtbewertung: (3.50)
    Hab mir den Kopfhörer als Ersatz zum Porta Pro gekauft in der Hoffnung auch nur annähernd ähnliche Leistung zu bekommen und wie soll ich sagen. Ich wurde kläglichst enttäuscht. Auf der Packung wirbt Sennheiser mit "powerfull Bass" was nicht mal im Entferntesten mit der Realität übereinstimme. Der Porta Pro von Koss liefert da kraftvolle Bässe wo der Sennheiser gerade mal ein klägliches bummern wiedergiebt. In Anbetracht der Tatsache das beide Kopfhörer im selben Konstruktuionssegment angesiedelt sind und ich von Sennheiser wesentlich Besseres gewohnt bin enttäuscht der Px 200 auf voller länge... wer Klassik hört kann zugreifen. Jeder der aber auch nur im Geringsten Anspruch an tiefe und halbwegs hörbare Bässe stellt greift zum Porta Pro.
    Antworten
  • positive Bewertung
    Tag, also ich benutze diesen Kopfhörer für spiele wie counterstrike und ich muss sagen das ich JEDES winzigste Geräusch PERFEKT höre. Und der Kopfhörer ist schon locker und leicht, drückt nicht so auf die Ohren usw. im gesensatz zu den klobigen PC150/160 Modellen.

    Habe direkten soundvergleich an meinem PC mit dem PC150 vom Kollegen gemacht und der Ton ist viel klarer und weniger bassig. Einfach besser.
    Also wer kein Micro brauch... unbedingt den PX200 nehmen.
    Antworten
  • positive Bewertung
    hab mir den kopfhörer(in weis ist er besonderst hübsch anzusehen) rein für den unterwegs-betrieb zugelegt und bin sehr davon überzeugt.
    (auserdem hatt es( finde ich) ne menge style, da man soetwas nicht an jeder person findet)

    die ausstattung ist sehr (hübsche aufbewarbox) sinnvoll.
    das faltdesigne ist (wie ich finde) gut gelöst.
    der sound ist für einen so kleinen,geschlossenen bügelkopfhörer sehr gut! (mittel starke basswiedergabe(was ICH nicht unbedingt für einen nachteil hallte)).

    wer sich aber klangqualität erwartet wie zb bei sony mdr-ex71 fontopia kopfhöreren wird etwas enteuscht sein.

    nichts desto trotz: ein sehr guter kopfhörer mit gutem lieferumfang,ausgezeichneter verarbeitung und einem (für mich) sehr gutem klangbild.

    5 punkte

    (ausgabegerät: sony nw-a1000)
    Antworten
  • positive Bewertung

    Gute Dinger

    Gesamtbewertung: (1.50)
    Die Kopfhörer sind super und für den Presi kriegt man gleich noch eine geniale Aufbewahrbox mitgeliefert, auch die klapptechnik ist gut, ich weiß nicht inwieweit sowas verbreitet ist aber ist auf jeden Fall sehr gut. Der Hörerebügel liegt gut auf dem Kopf auf, ist richtig fest aber durch eine Polsterung der Auflageflächen auch sehr angenehm. Die Bässe sind wirklich ein bisschen schwach, aber genau das habe ich für meinen mp3 player gewollt. Preis Leistung finde ich auch voll ok, also einfach zugreifen
    Antworten
  • Für das geld KEINE Bässe

    Gesamtbewertung: (2.50)
    also wenn man von einem Koss Porta Pro wechselt so wie ich fällt der Unterschied besonders auf. Klares Klangbild gute höhen aber bei bässen ist er zu vergessen wenn man dann die Lautstärke verzweifelt hochschraubt rumpelts nur noch
    nix für Liebhaber bass betonter musik !
    Antworten
  • positive Bewertung

    Knackige Bässe?

    Gesamtbewertung: (4.00)
    Wo ist es geblieben, das auf der lieblosen Plastikschachtel prophezeite bassbetonte Klangbild?

    Ohne den Equalizer meines MuVo Slim wäre der Klang zwar detailgetreu, aber nicht unbedingt reich an Bass.
    Dafür können sich die Höhen sehen lassen. Die klingen schnittig und transparent ohne klirren oder schreien zu müssen. Aber mit einigen regulierenden Eingriffen am unteren Frequenzbereich haben die Bässe für die geringe Größe des Kopfhörers doch einiges an Druck zu bieten.
    Zudem muss man sich nicht schämen, die Lautstärke des Players nach oben zu regeln, unabhängig davon welche peinliche Musik man gerade hört, denn der Sitznachbar (z.B. im Zug) bekommt davon nicht allzu viel mit. Obwohl ohrenaufliegend schließt dieser Hörer also ganz gut ab.

    Die Aufbewahrungsbox für den Hörer ist zwar nett gemeint aber die Fummelarbeit bis man das Kabel darum geschlungen hat, ist wenig erholsam.

    Meiner Meinung nach ist die UVP von 70.- EUR im kritischen Bereich. Selbst die 50.-, die ich bezahlt habe, sind für ein portablen Hörer eigentlich zu hoch.
    Immerhin steht der PX 200 an Platz 1 der Mittelklasse der Ewigen Bestenliste des Audio-Magazins, und siegt damit über ohrumschließende Fabrikate diverser anderer Hersteller.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG