Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Video/Foto/TV » DVB-Receiver » Receiver » DreamBox DM7000 (verschiedene Festplattengrößen)
Fragen? Besuchen Sie doch unsere Forum-Rubriken: Foto & Video
Heimkino & DVD

DreamBox DM7000 (verschiedene Festplattengrößen)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für DreamBox DM7000 (verschiedene Festplattengrößen)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 84%
4.38 von 5
auf Grundlage von 43 Bewertungen
Produktempfehlungen:
95% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    Die Dreambox ist ein sehr gutes Gerät, ein Alleskönner, auch die Festplatte ließ sich ohne Probleme einbauen. Leider scheint die Software der Dreambox noch nicht richtig ausgereift zu sein, sie bleibt z.B. ab und zu hängen, so sollte man sich beim Umgang mit der Dreambox darauf besinnen, dass es nur ein Computer ist, und diese nunmal ab un zu hängen bleiben. Aber ein Absturz in zwei drei Wochen lässt sich ohne Probleme verkraften angesichts der vielen Vorteile dieser Dreambox.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Optimal für PC Freaks

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Ich habe mir die Dreambox gekauft, da ich nach einer Möglichkeit gesucht habe aufgenommene Filme zum PC zu transferieren. Die andere Möglichkeit wäre der Topfield 5000 gewesen. Den habe ich aber letztendlich deshalb nicht genommen, da einerseits der Twin Receiver für mich absolut nicht notwendig ist und andererseits der Preisunterschied ziemlich groß ist.

    Erwähnenswerte Infos zur Dreambox:

    Die Zeit vom Einschalten (Deep Standby) bis zum Bild des zuletzt gesehenen Programmes beträgt 19sec.
    Der VCR AV Anschluß wird im Deep Standby nicht durchgeschleift. D.h. man muß den Receiver im Standby Betrieb schalten. Compact Flash und eingebundene Festplatte geht nicht gleichzeitig. Das ganze kann über Telnet konfiguriert werden (umount).

    Positiv sind die fast unbegrenzten Möglichkeiten die über Plugins erreicht werden können (z.PicViewer zum Betrachten der eigenen Bilder direkt über die Festplatte der Dreambox oder Multiboot zum Probieren neuer Images) Man kann auch z.B. seine selbstgefilmten Filme auf die Box übertragen. Hier muß man nur den MPEG Program-Stream zu einem Transport Stream (Dateiname.ts) umwandeln. (z.B. mit Freeware ProjectX)

    Das update der Firmware direkt übers Internet geht problemlos und sollte auch regelmäßig durchgeführt werden. Die aktuelle Version 1.08 läuft sehr stabil.

    Faszit: Im Grunde ist diese Box für alle PC Freaks das Optimum. Für andere ist sie nur bedingt empfehlenswert, da z.B. das Firmware update nicht direkt via Sattelit zur Verfügung steht sondern nur manuell (RS232 / 100MBit) oder übers Internet gemacht werden kann.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG