Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Mainboards » AMD Sockel alt » ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

Bewertungen für ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

Bewertungen (30)

3.92 von 5 Sternen

Empfehlungen (27)

70%
empfehlen dieses Produkt.
  • günstiges, schnelles board

    ich habe mir das board am samstag gekauft.

    wow. echt super das teil.
    zuerst di jumper eingestellt. prozessor drauf, speicher auf bank1 +3. und los gings.

    ich muss sagen, dass mich die geschwindigkeit beeindruckt hat.
    Ich hab einen AthlonXP 2000, 2x512 MB Corsair 400 CL 2.5, Radeon 9600. Nachdem die NvidiaAllinOne Treiber unter WinXP installiert waren lief es nochmals schneller.

    beim ersten booten glaubte ich, es sei etwas nicht in ordnung, weil ich nicht ins bios kam. der post-bootscreen ist fast nicht zu lesen, so schnell wie es bootet *g*

    Unter linux ist das MB auch sehr flott. Bootprozess dauert bei der SuSE 10 statt 1 1/2 Minuten ca 1 Minute wenn überhaupt.

    Die Installation von WindowsXP lief auch sau schnell. konnte beim dateikopieren kaum mitlesen, ausser bei der drivers.cab die ja auch grösser ist.

    ich warte noch auf die langzeittests aber bisher war alles in ordnung.

    mein erstes nforce board. hat mich bisher überzeugt muss ich sagen.

    ich hätte 3 fragen an andere benutzer:
    1) wisst ihr, was im bios bei der netzwerkkarte der "mac bridge mode" ist? schalte ich ihn ab, hab ich unter windows xp keine netzwerkkarte mehr

    2) wie heiss werden eure cpus? bei mir im leerlauf: 43 grad,
    beim spielen ca 50-51 grad

    3) könnt ihr den cpu-cache aktivierten? ich wähle es im bios aus, speichere und wenn ich später nochmals im bios nachsehe ist er wieder disabled?


    ansonsten muss ich sagen, dass das board den preis echt wert ist.

    Kommentar verfassen
  • Absolut o.k, aber mickrige Ausstattung!

    Ich habe mir das A7N8X-X vor wenigen Tagen gekauft um mein defektes MSI K7N2L zu ersetzen.

    Auf dem Papier ist das Asus zwar schlechter, weil es kein Dualchannel unterstützt, aber davon merkt man in der Praxis nichts.
    Insgesamt läuft das Asus viel stabiler und Flüssiger als der Schrott von MSI und auch sonst ist es prima.

    Schwach finde ich allerdings die mickrige Ausstattung (keine USB-Benden) aber das kann man (von Asus) für 5x euro wohl nicht erwarten.
    Kommentar verfassen
  • Stabiles Board !!

    Board ist sehr stabil, hatte das Board über 1 Jahr durchgehend laufen!
    Kommentar verfassen
  • Gute Qualität!

    Also mit EINEN Gehäuselüfter kennt das Asusboard bei 27C* (nach 12 stunden...) keinerlei Instabilität!!!
    mit nen AMD XP 2400+..;-)
    Kommentar verfassen
  • schon good

    sher zufrieden, toleranz
    Kommentar verfassen
  • super board, gutes preis leistungsverhältnis

    guter mechanischer aufbau, gute qualität,
    läuft sehr stabil unter winXP, ausgezeichnete performance, kaum schlechter als das "deluxe"
    gegenüber dem deluxe im bios eingeschränkte einstellmöglichkeiten für overclocking
    • Hardware Hardy am

      Re: super board, gutes preis leistungsverhältnis

      "ausgezeichnete performance"...das mußt Du aber beweisen !:-)
      für 65€ bekomme ich doch schon eins mit Dual-Channel was locker an den Teil vorbei zieht und die Board mit den KT600 Chipsatz sind bei den Preis bald besser in der Ausstattung!:-)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Superschnell und Gunstig!

    Funktioniert bei mir mit Toro 2400+ wie 200*11,5 = 2300 superstabil. Auch Speicher Samsung 2700 Synchron mit dem Prozessor mit 2,5-3-3-7.
    Habe auch Mobo Abit NF7 probiert, die hat nir 2 Tage gearbeitet und sein Geist aufgegeben...

    Mit Asus bin ich immer sehr zufrieden.
    Kommentar verfassen
  • sehr gutes und stabiles Board

    hab einen XP 1700er CPU um 50 EURO darauf laufen mit
    11,5x200MHz, Bios zeigt XP3400 an, geht einfach
    sauschnell, habe ein SW -Raid mit 2 80er Seagate 7200.7 laufen (geht nur unter XP-professional)
    Rams habe ich noch die alten günstigen 266er CL2,
    wo ich das Stück um 30Euro erwarb.
    Unwahrscheinlich , was man mit 300 Euro für eine Maschine zusammenbauen kann, wenn man ein bischen Grips hat
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG