Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Mainboards » AMD Sockel alt » ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für ASUS A7N8X-X, nForce2 400 (PC-3200 DDR)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 66%
3.66 von 5
auf Grundlage von 54 Bewertungen
Produktempfehlungen:
67% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    günstiges, schnelles board

    Gesamtbewertung: (4.50)
    ich habe mir das board am samstag gekauft.

    wow. echt super das teil.
    zuerst di jumper eingestellt. prozessor drauf, speicher auf bank1 +3. und los gings.

    ich muss sagen, dass mich die geschwindigkeit beeindruckt hat.
    Ich hab einen AthlonXP 2000, 2x512 MB Corsair 400 CL 2.5, Radeon 9600. Nachdem die NvidiaAllinOne Treiber unter WinXP installiert waren lief es nochmals schneller.

    beim ersten booten glaubte ich, es sei etwas nicht in ordnung, weil ich nicht ins bios kam. der post-bootscreen ist fast nicht zu lesen, so schnell wie es bootet *g*

    Unter linux ist das MB auch sehr flott. Bootprozess dauert bei der SuSE 10 statt 1 1/2 Minuten ca 1 Minute wenn überhaupt.

    Die Installation von WindowsXP lief auch sau schnell. konnte beim dateikopieren kaum mitlesen, ausser bei der drivers.cab die ja auch grösser ist.

    ich warte noch auf die langzeittests aber bisher war alles in ordnung.

    mein erstes nforce board. hat mich bisher überzeugt muss ich sagen.

    ich hätte 3 fragen an andere benutzer:
    1) wisst ihr, was im bios bei der netzwerkkarte der "mac bridge mode" ist? schalte ich ihn ab, hab ich unter windows xp keine netzwerkkarte mehr

    2) wie heiss werden eure cpus? bei mir im leerlauf: 43 grad,
    beim spielen ca 50-51 grad

    3) könnt ihr den cpu-cache aktivierten? ich wähle es im bios aus, speichere und wenn ich später nochmals im bios nachsehe ist er wieder disabled?


    ansonsten muss ich sagen, dass das board den preis echt wert ist.

    Antworten
  • positive Bewertung
    Ich habe mir das A7N8X-X vor wenigen Tagen gekauft um mein defektes MSI K7N2L zu ersetzen.

    Auf dem Papier ist das Asus zwar schlechter, weil es kein Dualchannel unterstützt, aber davon merkt man in der Praxis nichts.
    Insgesamt läuft das Asus viel stabiler und Flüssiger als der Schrott von MSI und auch sonst ist es prima.

    Schwach finde ich allerdings die mickrige Ausstattung (keine USB-Benden) aber das kann man (von Asus) für 5x euro wohl nicht erwarten.
    Antworten
  • negative Bewertung
    sehr gute overclocking eigenschaften. MB liefen sehr stabil.
    Aber 2 MB gaben wären des Betriebs einen Pfeifton von sich (lag am MB). 2 von 3 defekt - das ist zu viel
    Antworten
  • negative Bewertung

    Ständig Ärger mit USB-Geräten

    Gesamtbewertung: (2.25)
    Hatte mit diesem Board ständig Ärger mit USB-Geräten. Auch ein Tausch hat keine Besserung gebracht. Habe jetzt ein AS-Rock und alle meine Sorgen sind verschwunden!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Stabiles Board !!

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Board ist sehr stabil, hatte das Board über 1 Jahr durchgehend laufen!
    Antworten
  • Kurzer Testbericht ueber das ASUS A7N8X-X

    Hallo,
    nachdem ich mir zuerst das MSI-Mobo K7N2 Delta gekauft hatte und
    dieses gleich ein Fehlkauf im wahrsten Sinne des Wortes war.
    (z.B. ein USB-Port defekt, COM Port 2 lässt sich im Bios nicht abschalten
    und das der Support ewig lange braucht um mal eine Antwort zu erhaschen!)

    Also entschloss ich mich das ASUS A7N8X-X im Laden zu kaufen.
    Der Einbau war einfach, obwohl das Asusboard etwas breiter als das MSI Board ist.
    Ich hatte im Netz aber schon viele negative Berichte gelesen, was mich aber nicht abschreckte,
    es wird eben viel im DAU-Land gefasselt, und die wenigsten besitzen wirklich "FACH-Wissen".
    (Ich sag nur PISA... :)
    Nun gut, mein allererstes ASUS-Board, obwohl die mir bis dahin eigentlich nur positiv in
    Errinnerung waren.
    Mal sehen was mich erwartet.

    Also nach kurzer Zeit war der Einbau getätigt und der Rechner wurde gestartet.
    Ich hatte noch einen DDR266 256Mbyte Ram-Riegel von meinem MSI-Board, was ja nun eh
    in die Reklamation kommt.
    Beim Einschalten dann die Ernüchterung...
    Das ASUS-Board ist eben in Sachen Speicher etwas zickig, aber das ist eben auch bei
    anderen Mainboards so eine Sache !
    Wenigsten mault das Asusboard beim Hochfahren mit einem langen Piepston, der sich wiederholt,
    das es solche RAM-Riegel nicht mag. (Wenn in DRAM SLOT 1 steckt ;)
    Doch das hatte ich ja schon auf der Asus-Homepage gelesen.
    (Bei Boards von anderen Firmen kann es vorkommen, das das Board bootet, aber dann beim Betrieb
    ein "Division by Zero" Error erscheint. arrgh)

    Also zum Laden, nochmal eben ein DDR400 512MByte CL3 RamRiegel von TakeMS gekauft.
    Eingebaut und den Rechner hochgefahren...
    Juhuu !

    Es laeuft ja...

    Das gute im Bios, man kann fast alles Abschalten was man nicht braucht.
    COM 1 und COM 2 zum Beispiel.

    Die Installation von Windoofs Me klappte auch wunderbar...
    Dieses Mainboard macht eben wieder Spass zu arbeiten.
    (Ja, mein altes Chaintech 7AJA2-KTA133 ist an drei geplatzten Elktrokondensatoren gestorben.
    Nach nicht mal 2 Jahren Benutzung...)

    Mit MSI habe ich bisher nur Probleme gehabt, vom Support mal abgesehen,
    hat mich diese Firma bisher echt enttäuscht.
    (Von der SB Audigy EX mal abgesehen, die beim MSI-Board mal da war, dann wieder nicht,
    wenn der Rechner (morgens) hochgefahren wurde.
    Lösung des Problems: Netzstecker für ca 5 Sekunden vom Netz trennen, dann wieder einstecken und
    Hochfahren : MISt - oder eben MSI eben.

    Zwar hat mein Asusboard auch keine Firewire onboard, und kein GigabitLan und auch kein
    DualChannel, aber das ist mir echt latte, weil ich eh nur eine AMD XP1600+ CPU draufhabe und
    Overclocking betreibe ich auch nur minimal...falls überhaupt.

    Das Bios wurde von mir von Revision C1007 auf C1009 aktualisiert.
    (Soll wohl Speicherprobleme beheben...)

    Also ich kann nur sagen, ich bin mit dem ASUS A7N8X-X echt zufrieden bin.
    (Besonders witzig finde ich, das das Board nach dem Saven der Bios Einstellung
    zweimal hintereinander einen Reset macht. (Das soll wohl gewisse Datentrümmer aus dem Speicher
    entfernen.))
    Die 69 Euro(nen) finde ich gut angelegt.

    mfg
    m67@gmx.net

    PS: Läuft sogar ohne Gehäuselüfter stabil, trotz 38°C im PC und 50°C CPU Temperatur, klar ein ATX-Lüfter & CPU-Lüfter hat es schon...
    Kein Absturz !
    Antworten
  • positive Bewertung

    Gute Qualität!

    Gesamtbewertung: (4.00)
    Also mit EINEN Gehäuselüfter kennt das Asusboard bei 27C* (nach 12 stunden...) keinerlei Instabilität!!!
    mit nen AMD XP 2400+..;-)
    Antworten
  • negative Bewertung

    Hatte dasselbe Problem

    Gesamtbewertung: (3.00)
    Ich hatte ein A7V 133C, sind auch urplötzliche ein paar Kondis explodiert und die Platine für den V-Core der CPU is abgefackelt...dann hab ich das zurückgeschickt und die haben das weggehaut und nicht mal was gesagt, oder mich angerufen..... ;(
    Antworten
  • negative Bewertung

    Finger weg!!!

    Gesamtbewertung: (1.75)
    Sehr lahm und instabil, außerdem kann das ganze PC zerstören, weil billige Kondensatoren explodieren, ersetzt wird in diesem Fall nur das Motherboard!!
    Siehe; http://www.computerbase.de/news/hardware/mainboards/amd_systeme/2004/januar/asus_kondensatoren/
    und
    http://www.asus.com.tw/support/faq/qanda.aspx?KB_ID=85257
    Antworten
  • positive Bewertung

    schon good

    Gesamtbewertung: (3.00)
    sher zufrieden, toleranz
    Antworten
  • positive Bewertung
    guter mechanischer aufbau, gute qualität,
    läuft sehr stabil unter winXP, ausgezeichnete performance, kaum schlechter als das "deluxe"
    gegenüber dem deluxe im bios eingeschränkte einstellmöglichkeiten für overclocking
    Antworten
  • das board ist das geld allemal wert!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Lahm und Instabil

    Gesamtbewertung: (2.25)
    Das Mainboard war leider ein totalter Griff ins Klo. Es ist langsam, Twinbanking scheint viel auszumachen, mein jetziges Epox 8RDA3+ ist zig mal flotter als das ASUS. Scheint so, dass ASUS unbedingt seine Fühler in der Billigregion ausstrecken will. In Verbindung mit einer ATI 9600pro Karte ist es besonders instabil.
    Antworten
  • negative Bewertung

    :(

    Gesamtbewertung: (1.00)
    ;(
    Antworten
  • negative Bewertung

    ***ACHTUNG!***

    Gesamtbewertung: (3.50)
    ***ACHTUNG!***
    Das ASUS A7N8X-X ist zwar um ca. 30 € günster als das A7N8X Deluxe V 2.0, allerdings ist es in Benchmarks und Spielen durchschnittlich 10-15% langsamer als das Deluxe.
    Dazu kommt dass das Deluxe besser ausgestattet ist.
    Der Grund warum das A7N8X-X so viel langsamer ist: Es beherrscht kein Twinbanking!
    Natuerlich kann man meinen, dass einen die Ausstatung des Deluxe nicht 30 € wert ist, aber 15% mehr Leistung sind es (mir zumindest) sicher wert!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Superschnell und Gunstig!

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Funktioniert bei mir mit Toro 2400+ wie 200*11,5 = 2300 superstabil. Auch Speicher Samsung 2700 Synchron mit dem Prozessor mit 2,5-3-3-7.
    Habe auch Mobo Abit NF7 probiert, die hat nir 2 Tage gearbeitet und sein Geist aufgegeben...

    Mit Asus bin ich immer sehr zufrieden.
    Antworten
  • positive Bewertung

    sehr gutes und stabiles Board

    Gesamtbewertung: (5.00)
    hab einen XP 1700er CPU um 50 EURO darauf laufen mit
    11,5x200MHz, Bios zeigt XP3400 an, geht einfach
    sauschnell, habe ein SW -Raid mit 2 80er Seagate 7200.7 laufen (geht nur unter XP-professional)
    Rams habe ich noch die alten günstigen 266er CL2,
    wo ich das Stück um 30Euro erwarb.
    Unwahrscheinlich , was man mit 300 Euro für eine Maschine zusammenbauen kann, wenn man ein bischen Grips hat
    Antworten
  • negative Bewertung

    Für PC Freunde.!

    Gesamtbewertung: (1.00)
    "CAAZZZZZZZ...Heisssssss...."
    "Nicht zu Brauchen Unstabil PUR...!"
    wenn Sie Probleme und beschäftigung terapie kaufen wollen sollen Sie kaufen aber vergessen Sie nicht Nerven tabletten dazu kaufen nämlich bei verpackung ist nicht mitgeliefert aber bei installation ist notwendig auch für zukunft bei arbeiten falls dazu kommt..?
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG