Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Mainboards » AMD Sockel alt » ABIT NF7-S V2.0, nForce2 Ultra 400 (dual PC-3200 DDR)

ABIT NF7-S V2.0, nForce2 Ultra 400 (dual PC-3200 DDR)

Bewertungen für ABIT NF7-S V2.0, nForce2 Ultra 400 (dual PC-3200 DDR)

Bewertungen (144)

4.37 von 5 Sternen

Empfehlungen (127)

88%
empfehlen dieses Produkt.
  • Sehr geiles Board.

    Ich hatte echt noch nie ein besseres.
    Habe meinen XP 2800 (2083 MHz) auf 2300 Treiben können.
    Doom3 läuft im vergleich zu meinem alten board (71 fps) nun auf 87 FPS. Q3 läuft auch 60 fps schneller.
    Bin absolut zufrieden und kann es nur weiter empfehlen.
    Meiner Meinung nach das "beste" Sockel A Board was es gibt!
    • Imp4cT am 09.07.2005, 22:20

      Re: Sehr geiles Board.

      :-):-):-) Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sehr geiles Board.

    Ich hatte echt noch nie ein besseres.
    Habe meinen XP 2800 (2083 MHz) auf 2300 Treiben können.
    Doom3 läuft im vergleich zu meinem alten board (71 fps) nun auf 87 FPS. Q3 läuft auch 60 fps schneller.
    Bin absolut zufrieden und kann es nur weiter empfehlen.
    Meiner Meinung nach das "beste" Sockel A Board was es gibt!
    Kommentar verfassen
  • Das beste Board was ich jemals hatte.

    An alle die sich noch ein Sockel A Board holen wollen.
    Das Teil is so schnell und Stabiel.Ich hatte es über 1 Jahr im einsatz.Ich sag nur zu schlagen.
    Es ist in jeder hinsicht ein Traum.
    Das einzige Manko ist wohl der sehr laute Chipsatzlüfter.Den man aber gegen einen pass. Kühler austauschen kann.
    Glaubt nicht was einige hier schreiben.
    Ich hatte das Board echt im Dauerbetrieb.
    Ich hatte eien Barton 2500+drauf.
    Der lief ohne Vcore erhöhung als 3200+.
    Kommentar verfassen
  • "Abit the one" bin einfach nur zufrieden

    Geiles Board so geil das ich es mir gleich das zweite mal ich einigen wochen gekauft habe.
    Macht alles mit vor allem stabil und schnell.

    grüsse neva ;)
    • 2PAC5 am 02.01.2005, 21:39

      Bitte um Hilfe

      Also ich habe auch dieses Board NF7 Nforce2 nur mein problem ist das ich den speicher falsch eingesetzt habe und der bildschirm zeigt jetzt kein signal mehr an.
      Was soll ich jetzt machen .?????????????



      Danke im Voraus
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Welches mb???

    Hallo leute ich hab ne frage ich möcht mir ein neues mb kaufen weiß aber net welches von den beiden Abit NF7-S rev.2.0 oder Abit NF7-S2G Bitte um antwort!!!!!!
    Th ?-)
    • Beel am 22.09.2004, 19:58

      Re: Welches mb???

      NF7-S rev.2.0 ist sehr gut, sehr stabil und ein guter Tipp. Das habe ich schon 5 mal gekauft, Freunde von mir auch schon mehrmals. Das NF7-S2G kenne ich leider nicht und kann es daher nicht beurteilen. Nie Probleme, auch nicht mit diversen DDR-Modulen, außer mit meinen 512MB CL3 Riegeln von Infineon. Da würde ich lieber Samsung oder Kingston kaufen, die laufen ohne Probleme auch im Dual Channel Mode. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sauschlecht

    Habe schon drei hintereinander gehabt.Alle innerhalb von Tagen kapputt!Nie wieder,denn oc Bios taugt nix.Warts ab,die halten kein Jahr.Zu heiss,ständig fehler in Programmen usw.
    • Beel am 23.09.2004, 04:15

      Re: Sauschlecht

      kaputt? Innerhalb von Tagen?
      Wenn du gesagt hättest du hast sie alle auf einmal und sie waren von Anfang an kaputt hätte ich dir es vielleicht geglaubt und gesagt, bei der Lieferung hätte jemand etwas angestellt, aber so klingt das äußerst unglaubwürdig.
      Hast dich wohl rumgespielt und ein gecracktes OC-Bios raufgespielt, was? wozu? Das offizielle neueste Bios bietet alles was das Herz begehrt und sucht sich sogar AUTOMATISCH die für den gewünschten FSB optimalen Timings für die verwendeten DDR-Module, sodass diese auch bei Übertaktung gut laufen sollten. Oder hast du die RAM-module falsch herum eingesteckt und somit mittels Kurzschluss die Spannungsregler für die RAM-Sockel abrauchen lassen?

      zu heiß?
      was soll das bitte heißen? für deinen CPU Lüfter kann doch das Mainboard nichts! Oder meinst du die RAM? Die werden gleich heiß, egal welches Mainboard du verwendest und hängt nur von der Spannung und vom FSB ab, den du verwendest. Oder meinst du das Chipset? Das wird sicher nicht heißer als beim ASUS, überhaupt wo es aktiv gekühlt ist.

      ständig Fehler in Programmen?
      Dieses Mainboard ist eines der stabilsten die ich je erlebt habe. In Sachen Stabilität kann sich das Pendant von ASUS außerdem wirklich verstecken.

      Ich selbst habe schon 5 gekauft und hatte noch nie Probleme damit. |-D
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Super Board!

    Um den Preis?

    Einfach super!!!!!!

    Kann ich nur empfehlen vor allem das overclocken macht so Spaß.
    Das Board erkennt automatisch wie weit man den CPU takten kann. Nimmt dann alles von selber vor, natürlich gehts auch manuell.
    Einfach spitze das Ding, kann ich nur weiterempfehlen!
    Kommentar verfassen
  • Gutes Mainboard

    Läuft bei mir mit 2x512MB PC3200 RAM von MDT und keine Probleme. Konnte meinen Athlon XP 2500+ ebenfalls problemlos auf 3200+ Niveau übertakten und es läuft alles rund. Bisher keine Abstürze - sehr stabil!
    Kommentar verfassen
  • Achtung: Infineon DDR CL3 nicht im Dual Channel Mode

    wollte 2x512MB DDR Cl3 von Infineon im Dual Channel Mode betreiben, macht das System aber völlig instabil, besonders bei Spielen. Also bei 2 Speicherbänken diese nicht in Socket3 und Socket 2 einstecken sondern in Socket3 und Socket1 (das sind die beiden äußeren). Damit wird der Dual Channel Mode nicht verwendet. Bei 3 Bänken ist der Dual Channel Mode ja sowieso nicht möglich
    Kommentar verfassen
  • werd mir das teil kaufen

    Werd mein fast neues schei$ Asrock gegen dieses hier tauschen weil: es kursieren Gerüchte, dass dieses Mega Geile Teil den AMD t-Bred automatisch unlocked.
    Die Ausstattung nicht schlecht ist und der Preis perfekt passt

    also falls jemand dieses gerücht bestätigen kann bitte sofort posten

    bis dann männers
    Kommentar verfassen
  • fsb 200 MHz, RAM synchron 400 MHz, Barton locked 2800+ / 2500 MHz 1,83 V vCore seit Wochen stabil

    sehr zufrieden damit. Installation verlief ohne probleme, alles klappte sofort. BIOS ist ein traum: alles einfach, direkt einstellbar. RAM in dual chanel modus synchron betrieben. 2 Maxtor 80 GB SATA HD als RAID 0 angeschlossen, die Kiste bootet wie ein Formel1 Ferrari, XP Bootscreen scroll gerade nur 2,5mal durch! Fiewire und USB2 getestet, auch stabil. Den NB Lüfter habe ich weggeschmissen, ich habe einen passiven Kühler daraufmontiert, ohne Stabilitätsproblem bei 200 MHz fsb.

    Meine Kiste kann 4040 Punkte im PCMark04 CPU Test, mein anderer Rechner (von der Arbeit) mit P4 3,06 GHz Hypertreading Dual Chanel DDR 400 MHz schafft gerade mal 3500! Die neuen 64 Bit AMDs schaffen nicht viel mehr...

    Stabilität stundenlang getestet, mit Prime95, Sandra, 3DMark, SetiAtHome. Null Abstürze, null Bluescreens, nix. Rock solid. Unter uns: das System schaffte bis 206 MHz fsb, ab dann wollte der CPU viel mehr Spannung, so ich ging bis 200 zurück.

    Was will mann mehr für 80 Euro? P4 Schläger!
    Kommentar verfassen
  • Bin recht zufrieden damit

    Habe das Board ca. 1 Jahr, habe damals 140,- Euro gezahlt.
    Auststattung ist m.E. hervorragend:
    Soundstorm (wird glaube ich im Nachfolger AN7 nicht mehr verbaut), wobei ich diesen nicht nutze(Audigy 2 ZS)
    S-Ata (Wobei mir ein ATA Raid Controller lieber gewesen wäre, aber ein S Ata - Ata Converter wird mit geliefert)
    Twinmos Speicher ist bei mir auch gelaufen, auch etwas ausserhalb der Specs..
    Es gab bis jetzt keinen Reboot den ich nicht auf mein Verhalten zurückführen könnte(Übertakten Speicher, CPU)

    Habe an meinem Rechner 4 Festplatten, 1 DVD Lw, 1 CDRW Lw, 1 Fritzcard DSL, 1 Promise 100 Controller, Graka und Soundkarte hängen.

    Zubehör ist m.E. auch alles dabei was man braucht.

    Northbridgekühler habe ich gegen einen passiven Kühler ausgetauscht.

    Einziger Kritikpunkt ist die Stromzufuhr( die Kabelführung), aber damit kann man(ich) auch leben.

    Schöne Grüsse,

    harty
    Kommentar verfassen
  • Beim Übertakten nciht übertreiben

    Man liest hier so viel von auf 2,4Ghz oder sogar auf 2,5Ghz übertakteten AthlonXP CPUs. heutzutage sind die Multplikatoren ja nicht mehr freigeschaltet (die Bartons wurden nur 2 Wochen lang mit freigeschlatetem Multi ausgeliefert) und die mods von chip.de und Konsorten funktionieren ja auch nicht wirklich. 2500Mhz gehen also mit einem durchschnittlichen RAM nur mit einem XP2800+, wo man bei Verwendung von PC3200 DDRAM einfach den FSB mit so ca. 200Mhz betreibt. Das ist ja schön und gut, aber wer eine XP2500 oder XP2600 CPU nimmt und die mit 2,5 Ghz betreibt und somit durch weitere FSB-Erhöhung einen für 400Mhz ausgelegten Arbeitsspeicher (PC3200) bis an die Grenze übertaktet ist selber schuld. SPÄTESTENS wenn die Umgebungstemperatur im Sommer etwas höher wird kommt der Speicher nicht mehr mit und schmeißt dir lauter kleine Fehler in deine Daten, womit alleine schon bei Kopiervorgängen von einer Partition auf eine andere (weil Pufferung über den Arbeitsspeicher) alle langsam aber sicher unbrauchbar werden. Zu merken auch an einem zunehmend instabilen Betriebssystem. Aber es braucht dazu nicht einmal einen Sommer, der Winter reicht auch schon. Ich habe genau dieses Problem schon gehabt, und das Sisoft Sandra burnIn (wie es einer hier im Forum hier genannt hat) oder Ähnliches als Stabilitätskriterium sagt in diesem Fall überhaupt nicht aus!
    Also: NIE AN DIE GRENZE GEHEN!!! Wenn der Arbeitsspeicher z.B. auch bei 450Mhz noch mitspielt kannst du 440Mhz nehmen, aber sonst nicht. Am besten lieber 10Mhz von der Grenze wegbleiben. Die paar Mhz sind es wirklich nicht wert! Will man wirklich mehr sollte man sich lieber PC3500 DDRAM für 433 Mhz kaufen.

    Das board an sich ist spitze.
    Kommentar verfassen
  • Bestes board der welt!!!!

    für overclocker ists das besste board der welt! super einfach zu übertakten!
    VORSICHT: achtet darauf das ihr die ram nicht falsch einstellt!!! folgen: wenn ihr den pc einschaltet kommt kein bild...........
    Kommentar verfassen
  • bestes AMD board

    läuft stabil und schnell man kann sehr gut damit die cpu ocn!
    Kommentar verfassen
  • Sehr gutes und stabiles Board

    Habe das Board seit gut einem Monat undbin sehr zufrieden damit. Hatte vorher das A7N8X von Asus mit dem der PC immer weider Abgestürzt ist. Seit ich das NF7-S habe gab es keine Probleme mehr.

    Mein Tipp:
    Unbedingt kaufen!
    • Beel am 18.04.2004, 00:06

      Re: Sehr gutes und stabiles Board

      Mir ist es exakt genau so ergangen. In Sachen Stabilität ist meiner Erafhrung nach das Abit um Längen besser als das ASUS. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Ein muss für jeden OverClocker!

    Ich hab das Teil seit ein paar monaten und es läuft wie sau! einen 2600+ auf 2500Mhz bei 1,85V!! Super einstellungen, sauschnell und vorallem stabil!

    Auf jeden Fall KAUFEN
    Kommentar verfassen
  • Kaufen!!

    Derzeit bestes Board für Overclocker. Läuft stabil auf 2.300 MHz mit Barton 2500 (Luftkühlung) bei 1,75 V. Nur weiterzuempfehlen.
    Kommentar verfassen
  • Super

    Super. Habe mir das board gekauft bin voll zu freiden stabil usw.
    Habe eine XP2500 geclockt auf XP 3400 ohne probs.
    läuft stabil und ist ein sehr guter preis. habe auch Corsair Pc3200 laufen.
    bin zufrieden.
    kann ich nur weiter empfehlén.
    Gruß Jamez
    • Beel am 18.04.2004, 00:28

      Re: Super

      Man liest her so viel von auf 2,4Ghz oder sogar auf 2,5Ghz übertakteten CPUs. heutzutage sind die Multplikatoren ja nicht mehr freigeschaltet und die mods von chip.de und anderen Konsorten funktionieren ja auch nicht wirklich. 2500Mhz gehen also mit einem XP2800+, wo man einfach den FSB mit so ca. 200Mhz betreibt und PC3200 DDRAM verwendet. Das ist ja schön und gut, aber wer eine XP2500 oder XP2600 CPU nimmt und die mit 2,5 Ghz betreibt und somit durch weitere FSB-Erhöhung einen für 400Mhz ausgelegten Arbeitsspeicher (PC3200) bis an die Grenze übertaktet ist selber schuld. SPÄTESTENS wenn die Umgebungstemperatur im Sommer etwas höher wird kommt der Speicher nicht mehr mit und schmeißt dir lauter kleine Fehler in deine Daten, womit alleine schon bei Kopiervorgängen von einer Partition auf eine andere (weil Pufferung über den Arbeitsspeicher) alle langsam aber sicher unbrauchbar werden. Zu merken auch an einem zunehmend instabilen Betriebssystem. Aber es braucht dazu nicht einmal einen Sommer, der Winter reicht auch schon. Ich habe genau dieses Problem schon gehabt, und das Sisoft Sandra burnIn (wie es einer hier im Forum hier genannt hat) oder Ähnliches als Stabilitätskriterium sagt in diesem Fall überhaupt nicht aus!
      Also: NIE AN DIE GRENZE GEHEN!!! Wenn der Arbeitsspeicher z.B. auch bei 450Mhz noch mitspielt kannst du 440Mhz nehmen, aber sonst nicht. Am besten lieber 10Mhz von der Grenze wegbleiben. Die paar Mhz sind es wirklich nicht wert!

      Das board an sich ist spitze.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • nicht zu empfehlen

    holt euch lieber das Epox 8RDA+ in der Rev2.1 bei Komplett.de für runde 75€ hat zwar kein SATA rennt dafür wie Sau und ist zudem superstabil mit 1,6V VDD 215mhz FSB.
    • Beel am 08.04.2004, 04:18

      Re: nicht zu empfehlen

      215 FSB, na toll. Und für einen Speicher (3500DDR) den du damit sicher und stabil betreiben kannst zahlst du gleich noch mal 60€ drauf. Oder du sparst dir das Geld, baust einen 3200DDR ein und wunderst dich entweder weil das Windows gar nicht mehr bootet oder weil es regelmäßig abstürzt und sich deine Daten auf den festplatten langsam zersetzen. Das ist ja soo schlau. :~( Antworten
    Kommentar verfassen
  • 1A

    bin sehr zufrieden mit dem brettl.
    das einzige was ich net versteh ist:
    dem board war ein beilagezettel beigepackt, über den seriall adapter (ide platte auf sata betreiben).
    der müßte ja auch dem board beigepackt sein !!!
    war aber nicht dabei-der händler (sky computer!!)
    meint, der adapter sei bei keinem brettl dabei.

    DA GLAUB ICH IHM ABER NICHT!!!!!!!

    war der adapter bei euch dabei ???????????

    ich glaube eher die nehmen den raus und verkaufen ihn extra!!!!
    • <0>>>< am 19.12.2003, 17:07

      Re: 1A


      Also bei mir war der dabei ... Das Teil ist nicht mal billig, würde ich mich beschweren.
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Am Anfang gut, jetzt kacke :(

    Hier mal eine kurze Erlebnisgeschicht von meinem Abit NF7-S 2.0 19er BIOS:
    +XP2500AQZFA CPU ging stabil auf 2370MHz
    +neue XP2500AQZEA CPU ging auf satte 2700MHz @2V
    +wieder alte XP2500AQZFA CPU rein, ging nichtmal mehr auf XP3200+, auch nicht mit 1,85V (vorher 1,62)
    +neue XP2500AQXEA rein, PC startet nicht, CPU geht aber auf einen sogar 2Jahre alten KT266 Board
    +neue XP2500AQXFA rein, nach kurzer Zeit unter WinXP, BlueScreen
    +wieder AQZFA rein BlueScreen beim start
    +wieder XP2500AQXFA rein, BlueScreen beim start

    Weiteres:
    Das Board hängte sich öfters im BIOS auf!!!
    Es untervoltet die CPU sehr stark, und den RAM übervoltet es auch! Ist aber nicht so schlimm!

    Also das Board ist ja nicht gerade CPU kompatibel :(
    Dass das mit den BlueScreens an WinXP hängt kann ich mir nicht vorstellen, denn Windows kennt keinen unterschied zw. CPU und CPU!
    Ausstattung, ist akzeptabel, ich würde mir aber mal ein DFI Lanparty II kaufen.
    Ich hätte mein gutes altes Epox 8K5A3+ NIE hergeben dürfen!!
    • Beel am 08.04.2004, 04:07

      Re: Am Anfang gut, jetzt kacke :(

      Also wer bitte übertaktet seinen XP2500er auf 2700 Mhz? Bei dem Strom was der dann zieht braucht man sich dann aber bitte nicht wundern dass das Board da nicht mehr mitspielt und vielleicht sogar dabei draufgeht. Schon mal nachgemessen wieviel zusätzliche Leistung da verbraten wird? Das werden so 100W mehr als im Normalbetrieb sein. Und schon mal überlegt was du dabei für Stromstärken über die Platine schickst? Den XP2500 höher als auf 2500Mhz zu übertakten ist schon arg. Das Board lässt vieles zu (und das ist auch das gute dran) aber man muss selber wissen wo die Grenzen liegen. Und dass dein Epox so weit raufgekommen ist glaube ich nun auch mal nicht. Ich hab meinen auf gemütlichen und noch immer kühlen XP2500 auf 200FSB laufen, was formell gesehen einem XP3200 entspricht. Und den Arbeitsspeicher gemeinsam mit dem FSB übertakten würde ich mir überhaupt überlegen...außer du möchtest nach ein paar Wochen draufkommen dass deine Daten auf den Festplatten alle futsch sind weil sie durch kopiervorgänge mit dem übertaktetem arbeitsspeicher kaputtgegangen sind. Ist mir alles schon passiert. Wenn du einen freigeschalteten Multiplikator hast kannst du zwar die cpu alleine übertakten, aber da kann ähnliches passieren. Ist es das wirklich wert??-) Antworten
    Kommentar verfassen
  • Da gibts nichts zu auszusetzen, Top Board

    dito
    Kommentar verfassen
  • Super Board!

    Bin vom Epox 8K5A3+ direkt auf das NF7-S 2.0 umgestiegen, und muss sagen ich bin begeistert!

    XP2500 rennt ohne mucken auf 3200+! SATA ist auch super! Hab eine PATA HDD über denn mitgelieferten PATA->SATA Adapter angeschlossen, und sie ist schneller! Kann ohne Probs 2 CDs gleichzeitig brennen!
    APIC Mode läuft auch einwandfrei, und der 2.45 nForce Treiber, sowieso!

    Top Board :D
    Kommentar verfassen
  • Super Board

    Hatte vorhin das NF72.0 (ohne S) da mein Onkel abe einen PC haben will hat er mein altes NF/2.0 bekommen und ich hab mir das F72.0 - S Bestellt.

    Super Board!

    Sau stabil, nur bei 217 MHz FSB hab ich nen Passiven Southbridge kühler drauftun müssen *g*

    mfg repent
    Kommentar verfassen
  • Tolles OC-Board

    meiner meinung nach zur zeit das beste overclocking board....
    habe einen xp2500+ (1833Mhz@2400Mhz) und das ohne probleme...
    alles läuft stabil
    zum weiterempfehlen....
    Kommentar verfassen
  • Sehr gutes Board

    Nur die anordnung der DIMM ist so schwachsinnig, passt leider in ein Mini-ATX-Gehause nicht wirklich rein, oder man verzichtet auf das CD-ROM Laufwerk.
    Kommentar verfassen
  • Zur Zeit das BESTE BOARD

    Gekauft - Eingebaut - RAM auf 440MHz (Infineon PC400) - 24h Sandra BurnIn - läuft stabil.

    Das Board ist der absolute Geheimtip!
    • Beel am 18.04.2004, 00:16

      Re: Zur Zeit das BESTE BOARD

      Ich habe die gleichen RAM (Infineon original). Wer die aber um so viel übertaktet ist selber schuld. SPÄTESTENS wenn die Umgebungstemperatur nun im Sommer etwas höher ist kommt der Speicher nicht mehr mit und schmeißt dir lauter kleine Fehler in deine Daten, womit diese alle langsam aber sicher unbrauchbar werden. Zu merken auch an einem zunehmend instabilen Betriebssystem. Aber es reicht auch so. Ich habe genau dieses Problem schon gehabt, und das Sisoft Sandra burnIn sagt in diesem Fall überhaupt nicht aus!
      Also: NIE AN DIE GRENZE GEHEN!!! Wenn der Arbeitsspeicher auch bei 450Mhz noch mitspielt kannst du 440Mhz nehmen, aber sonst nicht. Die paar Mhz sind es wirklich nicht wert!

      Das board an sich ist spitze. ;-)
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Top Teil

    Sehr gutes board zum oc´en hab das teil gleich zum laufen bekommen twinmos twister + amd1700+jiuhb@vorerst mit 2360 mhz mit zalman 7000 a/cu vcore 1.85v,alles super stabil,bin begeistert!!!!
    Kommentar verfassen
  • Was sind das für Leute hier?

    Der Wortschatz (abgesehen von den Rechtschreibfehlern) läßt sehr zu wünschen übrig! Außer "geil" und "drecksteil" findet man nur selten etwas brauchbares wie zB.: Was funktioniert nur teilweise oder gar nicht? oder wie ist die Leistung des Boards?
    Gebt Bewertungen ab mit denen man auch etwas anfangen kann!
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG