Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Video/Foto/TV » Fotografie » Objektive » Sigma AF 17-50mm 2.8 EX DC OS HSM für Canon EF schwarz (583954)
Fragen? Besuche doch unsere Forum-Rubriken: Foto & Video
Heimkino & DVD

Bewertungen für Sigma AF 17-50mm 2.8 EX DC OS HSM für Canon EF schwarz (583954)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (33)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Konstante 2,8 Blende mit Schwierigkeiten im Fokus

    Ein schönes Objektiv. Gute Verarbeitung wie man es von Sigma gewohnt ist. Ich hatte das objektiv auf meiner Canon 750D. Ich könnte schöne Bilder mit fotografieren. Der schärfegrad war in Ordnung für den Preis. Einzige Nachteil war das es relativ laut ist und etwas länger zum fokussieren brauchen als bei den neuen Objektiv von Sigma. Oft war es so das der Fokus AF nicht dahin wollte wo ihn gern haben wollte, was ich anders gewohnt was von Sigma. Aber im großen und ganzen super zu empfehlen zum fotografieren
  • Very clear and Crisp images coming out of the lens

    The lens is really nice at a constant aperture.

    The additional bonus is the optical stabilization and the performance of the lens for APS-C bodies
  • Tolles Objektiv!

    Ein hochwertiges Objektiv für den Hobbyfotografen! Verarbeitung und vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis lassen nichts zu wünschen übrig. Jederzeit wieder.
  • Für mich als Hobbyfotograf optimal

    Ich habe das Objektiv wegen der aus meiner Sicht guten Blende gekauft und bin hinsichtlich der Qualität der Fotos, die ich auch bei weniger Licht gemacht habe, sehr zufrieden. Die Brennweiten haben sich auch bei der Fotografie in einer Stadt mehr als bewährt. Die Verarbeitung des Objektivs bewerte ich als solide. Das Objektiv arbeitet gut mit meiner Canon EOS 600D zusammen und hat mich bisher noch nicht enttäuscht.
  • Absolut Top Objektiv

    Habe mir dieses Objektiv als Ersatz für das normale Kit-objektiv gekauft. Kann sagen das es jeden Cent wert ist. Der Autofokus sitzt und die Abbildungsleistung ist hervorragend. Einzig negative an diesem objektiv ist das Gewicht. Manuelles fokussieren klappt auch wunderbar obwohl es einiges an Gewöhnung bedarf an der kurzen Radius des fokussierrads.
  • Unschlagbarer Preis für ein klasse Objektiv

    Ich habe mein Kit-Objektiv gegen dieses Sigma Objektiv ersetzt. Ich muss sagen, ein spitzen Objektiv mit einer tollen Festbrennweite. Klarer sichtbarer Unterschied zum Kit-Objektiv. Klare Kaufempfehlung.
  • Kompact und Schnell

    Das lichtstarke Sigma ... punktet mit Stabilisator und Lichtstärke. Da lässt sich die vor allem bei offener Blende ungleich mäßige Schärfeverteilung mit deutlichem Randabfall ertragen. Wegen der hohen Lichtstärke führt Abblenden auch nicht zu Kontrastverlusten in der Bildmitte.
  • Also für 319€ kann mann nicht bechwerden. Fast glass is always better..

    Ich kann nur Positives berichten. Der Fokus sitzt in allen Brennweiten. Manchmal natürlich nicht, aber das war bis dato noch bei keinem meiner Objektive anders. Das Canon-Kit-Objektiv (IS) fokussiert deutlich länger und liegt öfter daneben. Es macht einen sehr wertigen Eindruck. Wenn man allerdings meint bei Blende 2.8 wäre ALLES knackscharf muss nochmal nachlesen wie sich das so mit den Offenblenden i.d.R. verhält. Das Freistellen von Objekten funktioniert prima.
    Ich benutze das Objektiv an meiner Canon EOS 50d.
  • Super Produkt

    Für mich als Hobbyfotografin bislang doe beste Investition meiner Objektive. Preis Leistung einfach top!
  • Super Teil !!!

    Ein tolles Objektiv zum vernünftigen Preis !!
    Funktioniert tadellos, sieht absolut top und wertig aus.

    Alles Bestens !!!
  • Sehr gut

    Für mein Hobby, das Hunde fotografieren, ist es super. Sehr schneller Fokus und durch dem OS verwackelt nichts. Würde ich jeden empfehlen.
  • Viel Schärfe für einen guten Preis

    Das Sigma 17-50 2.8 war schon lange auf meiner Wunschliste und jetzt hab ich es mir endlich holen können. Es ist mein neues "Immerdrauf". Die Verarbeitung ist top und macht einen sehr soliden Eindruck. Dagegen wirkt das Kit-Objektiv wie ein billiges Stück Plastik.

    Direkt ab Blende 2.8 ist das Objektiv knackscharf und liefert sehr gute Ergebnisse. Auch sehr gut und nicht unbedingt üblich ist, dass das Objektiv gleich mit Gegenlichtblende und Tasche daher kommt. Das sieht man so nicht oft.

    Ob man den Lock bei 17mm allerdings braucht sei jedem selbst überlassen. Ich persönlich nutze ihn gar nicht. Nicht zu verachten ist jedoch das Gewicht des Objektivs. Ist man nur das Kit gewöhnt, dann wirkt das Sigma dagegen wie ein Stein. Aber das ist reine Gewöhnungssache und stört nicht wirklich.

    Kann ich das Objektiv empfehlen? Auf jeden Fall. Für den Preis bekommt man eine wirklich grundsolide Linse, die sehr gute Ergebnisse liefert. Daumen hoch!
  • Zoomobjektiv Sigma für Canoon 17-50mm

    Das Objektiv hält was es verspricht. Funktion ist gut und einfach zu bedienen. Die Bilder gelingen auch bei wenig Licht.
  • Lichstark, robust

    Das Sigma 17-50 f2.8 überzeugt durch seine Lichtstärke. Ideal für Fotos die ohne Blitz in dunkler Umgebung geschossen werden.
    Autofokus Arbeitet zuverlässig. Es ist sehr Stabil und sauber verarbeitet. Positv ist auch, dass sowohl eine Gegenlichblende und eine Transporttasche enthalten ist. Nachteil meiner Meinung nach ist der Motor betriebene Autofokus. Das macht Videoaufnahmen mit AF und Ton schwierig. Der Antrieb ist auf der Videoaufnahme deutlich zu hören.
  • Super Alternative zum Kit Objektiv

    Super Alternative zum Kitobjektiv sehr wertig verarbeitet das Preis Leistungsverhältnis ist Top. Alles ist dabei Tasche und Gegenlichtblende was will man mehr.

    Klare Kaufempfehlung.

    Dank auch an das Verkaufteam in Potsdam für die gute Beratung !!
  • Tolles Objektiv

    Ich habe mir das Objektiv für eine Canon EOS 70 D gekauft und bin begeistert. Bei der EOS 70 gibt es bekanntlich ein Problem beim fokussieren mit dem mittleren Kreuzsensor. Das ist hier nicht der Fall, Autofocus sitzt schnell und sicher. Das Gewicht ist mit der 70 D schön ausgewogen. Alles in allem sehr gutes Objektiv, stellt sicher scharf mit knackigen Farben.
  • Super zufrieden

    Wirklich ein sehr tolles objektiv genau das richtige für meine Fotografie. Mit der Blende von 2.8 macht es den Hintergrund scharf und ich kann auch trotzdem wenn ich den Hintergrund mal nicht unscharf haben will genau das gleiche objektiv benutzen und das is toll.
  • Top Objektiv

    Das 17-50 hat durch seine durchgängige Offenblende von f2.8 eine deutlich bessere Bildqualität als das 17-70. Gerade im Lowlight Bereich ist dieses Objektiv top. Durch seine Offenblende von 2.8 ist es auch für Portrait Fotografie besser geeignet als das 17-70, da man das Motiv viel besser freistellen kann (Bokeh). Der Schärfebereich bei 50mm f2.8 ist extrem klein.
    Für Videos sollte man besser ein externes Mikrofon benutzen, da der Motor doch recht laut ist.
    Für Blogger ist daher das Standard- Objektiv 18-55, durch seinen kaum hörbaren, schnell fokussierenden und ultraschnellen U-STM- Motor die bessere Wahl.
    Vorteil: Preis/Leistung
    Nachteil: Nicht Spritzwasser geschützt.
  • Alles in allem sehr gut für diesen Preis

    Ich habe mich für das Sigma 17 - 50 mm entschieden, nachdem mein Standard Kit von Canon den Geist aufgegeben hat. Insgesamt liefert das Sigma Objektiv eine viel bessere Qualität ab als das Canon Standard Kit gerade was die Farben und die Schärfe der Bilder angeht. Zudem lässt sich mit der Blende f/2.8 wirklich einiges anstellen auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen. Das Gewicht ist zwar höher als bei dem St. Kit aber man merkt, das man wirklich ein Qualitativ hochwertiges Objektiv in den Händen hält, was zudem perfekt verarbeitet ist. Was ich auch sehr zu schätzen weiß ist die mitgelieferte Gegenlichtblende sowie die Tasche. Die Tasche kann man sich an den Gürtel schnallen und kann für kleine Fototouren mal die große Tasche zu Hause lassen.

    Alles in allem gebe ich 5 Sterne weil ich für den Preis ein wirklich hochwertiges Objektiv erwerben konnte
  • Sehr gutes "Immerdrauf"

    Dieses Objektiv ist ein sehr guter Ersatz für das sg. KIT-Objektiv. Durch die 2.8 Blende hat man ein Lichtstarkes Objektiv, das eher mit mittelmäßigen Lichtbedingungen umgehen kann, als das KIT-Objektiv. Die Qualität des Objektives hat mich überzeugt. Prädikat - Empfehlenswert
  • Sigma 17-50 /2.8

    Was soll man sagen. Davon abgesehen das es schon ganz schön schwer ist ein super tolles Objektiv. Schärfe, Licht sind super gut. Das Autofoccus ist leise und schnell. Der Stabi arbeitet hörbar aber gut. Die Beratung war im hinblick dessen das ich mich schon vorher recht gut informiert hatte angenehm und freundlich
  • Ein Traum wurde wahr

    Als "Universal-Objektiv" für meine Eos700d gekauft :) Tja, der Traum von „leicht“ ist damit natürlich dahin. Das Sigma 17-50 hat sein Gewicht. Aber es überzeugt auf jeder Linie; solide Bauart, leise mit präzisem Autofokus, fantastische Abbildungsleistung bei durchgehend 2.8 und zu allem Überfluss noch der Stabilisator. Purer Luxus. Wer darauf wert legt, ist hier richtig. Ach so, Objektivdeckel und Gegenlichtblende rasten sauber ein. Alles gut.
  • Sehr gut, aber für Videos ist Sigma 17-70 besser (Vergleich mit 17-70)

    Mit meiner Canon 70D fotografiere ich vor allem Menschen, ab und zu drehe ich auch damit Videos*. Ich nutzte sehr ungern Blitz, mein Lieblingsobjektiv ist Canon 40mm, aber ich war jetzt auf der Suche nach einem lichtstarken Standardzoom, der meinen alten Canon 18-55 1:3,5-5,6 ersetzten sollte.Der Canon 17-55 1:2,8 war mit knapp 700€ zu teuer, zum Glück gibt es aber auch Sigma und Tamron. In verschiedenen Tests waren die Objektive der Konkurrenz genauso gut wie die von Canon, wobei Sigma oft minimal besser als Tamron abgeschnitten hat, also habe ich mich für Sigma entschieden.Lange konnte ich mich aber nicht entscheiden, ob ich den Sigma 17-50 1:28 oder den Sigma 17-70 1:2,8-4,0 nehmen soll. Die Entscheidung ist mir so schwer gefallen, dass ich die beiden Objektive bestellt habe mit der Absicht beide zu testen und einen zurückzuschicken. Nach 2 Wochen und ca. 2000 Fotos mit jedem Objektiv kann ich nun meine Rezension schreiben.Beide Objektive:* liefern richtig scharfe Bilder mit tollen Farben,* sind spürbar lichtstärker als das Kit Objektiv (Canon 18-55), man kann bessere Fotos bei schlechteren Lichtverhältnissen machen,* sind deutlich schwerer und etwas größer als das Kit Objektiv,* erzeugen schöne Bokeh (der verschwommene Hintergrund sieht gut aus),* fokussieren sehr schnell und verlässlich.Ohne Zweifel sind beide Objektive besser als das Kit Objektiv und das Geld wert.Wie unterscheidet sich das Sigma 17-50 1:2,8 von dem Sigma 17-70 1:2,8-4,0?Das Sigma 17-50 1:2,8:• ist ein wenig schwerer (ca. 100g) und minimal größer - man merkt es beim direkten Tausch, aber nicht auf Dauer. Der Unterschied zu dem Canon 18-55 ist aber sofort spürbar.• Ist etwas günstiger (ca. 100€)• die Brennweite ist 20mm kürzer, also man kann mit dem Objektiv weniger „zoomen“. Ich habe mich lange gefragt, ob ich diese 20mm brauche und jeder muss das für sich selbst entscheiden. Meine Erfahrung zeigt, dass 50mm Zuhause absolut ausreichen, aber draußen oft von Vorteil sind. Vor allem wenn man so wie ich gerne Menschen fotografiert, kann man die 70mm gut gebrauchen um schöne natürliche Portraits zu machen ohne auf sich die Aufmerksamkeit zu ziehen wenn man sehr nah an die Person kommt.• hat etwas bessere Lichtstärke, hat Durchmesser von 77mm (gegen 72mm von Sigma 17-70) und die maximale Blendenöffnung ist durchgehend 2,8. Das war für mich ein wichtiges Argument für die 17-50. In der Praxis hat sich aber gezeigt, dass der Unterschied für mich kaum spürbar ist. Der Sprung zum Kit Objektiv ist in beiden Fällen so groß, dass man zwischen den beiden Sigmas kaum einen Unterschied merkt.• hat keine Makro Funktion, das Sigma 17-70 macht dagegen gute Makro Aufnahmen,• Sieht meiner Meinung nach etwas schlechter als 17-70 aus – es hat goldene Elemente, die mein Geschmack nicht so ganz treffen. Dagegen ist das Sigma 17-70in schwarz-weiß-silber gehalten, was mir persönlich besser gefällt.• Ist deutlich lauter bei Videoaufnahmen*. Ich liebe den Movie Servo Auto Focus bei meinem 70D und in den Aufnahmen mit zum Beispiel Canon 40mm Objektiv hört man gar nichts vom Focus. Bei den beiden von mir getesteten Sigmas hört man leider in den Aufnahmen ein Klackern und es ist bei dem Sigma 17-50 leider so laut, dass man dieses Objektiv für die Aufnahmen mit Sound gar nicht nutzen kann (eventuell mit externem Micro, ich habe es aber nicht getestet). Dadurch gibt es von mir ein Sternchen weniger. Bei dem 17-70 hört man den Motor zwar, aber es ist noch so leise, dass es für mich halbwegs akzeptabel ist.Im Endeffekt war für mich das letzte Argument entscheidend und ich habe mich für Sigma 17-70 entschieden. Wer überhaupt keine Videoaufnahmen machen will und auf die zusätzlichen 20mm Brennweite am langen Ende verzichten kann, kann ruhig 100€ weniger ausgeben und den Sigma 17-50 kaufen und hat sogar dabei etwas bessere Lichtstärke.(*) Ein kleiner Kommentar zu Videoaufnahmen mit der Spiegelreflexkamera. Ja, es gibt extra Videocamcorder zum Filmen und ja, ursprünglich waren Spiegelreflexkameras gar nicht zum Filmen gedacht. Nun ist es aber so, dass man mittlerweile mit Spiegelreflexkameras hervorragende Videos drehen kann, die bei dem Gebrauch von Stativ durchaus bessere Aufnahmen als die Videocamcorder mit Objektiven mit Durchmesser von 20mm liefern. Einfache Familienvideos drehe ich immer noch mit meinem Videocamcorder, aber für etwas mehr ambitionierte Aufnahmen mit weniger Schärfentiefe nutze ich meinen Canon EOS 70D mit Stativ, bisher hauptsächlich mit Canon 40mm 1:2,8.
  • Super Alternative zum Kit-Objektiv

    Wer eine Alternative zum Kit Objektiv 18-55 sucht und nicht zu viel ausgeben will ist hier bestens versorgt. Dank der f/2.8 über den gesamten Zoombereich ist es auch bei schwachen Lichtverhältnissen noch gut unterwegs.Der Zoom lässt sich gut bewegen und hakt nicht. (Bei 17mm lässt sich zusätzlich ein LOCK Schalter setzen um ein versehentliches Ausfahren zu verhindern).Der Fokussierungsring bewegt sich beim Fokussieren (muss man sich erst dran gewöhnen) und lässt sich auch nur unter Manuell selbst verstellen. Direkter Eingriff ist somit nicht möglich!Im Lieferumfang ist neben dem Objektiv mit Deckel und Rückschutz auch eine Gegenlichtblende sowie eine recht gute Tasche in dem das Objektiv sicher verstaut werden kann.
  • Mein neues Immerdrauf

    Weg vom Kit Objektiv um ein mehr an Qualität zu bekommen. Aber es sollte noch immer bezahlbar bleiben. Das Sigma 17-50mm stellte hierbei den besten Kompromis dieser beiden Eckdaten dar. Auch die Bewertungen in den einschlägigen Fachblättern sind sich hierbei einig. Die durchgängige Lichtstärke von F2.8 und dem guten Bildstabilisator erlauben noch Freihandaufnahmen ohne die ISO Werte in die extremen Höhen zu schrauben. Für mich ein fast perfektes Objektiv. Einzig das Gewicht ist bei längeren Touren deutlich spürbar.
  • Super, vor allem für den Preis

    Habe mit diesem Objektiv vor ein paar Tagen meine erste Hochzeit geschossen. Bildet super ab und muss sich im Vergleich zu höherpreisigen Konkurrenten absolut nicht verstecken.
  • Solide

    Gutes P/L Verhältnis. Habe mir das Objektiv in erster Linie für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gekauft. Hier bietet es gegenüber der Kitoptiken 18-55 oder 18-135 natürlich mehr Möglichkeiten. Auch die Freistellung von Objekten gelingt natürlich besser mit einer größeren Blendenöffnung. Davon abgesehen ist die Abbildungsleistung, wenn überhaupt, nur geringfügig besser.
  • Top Objektiv

    +Schärfe + Autofokus schnell und leise + Verarbeitungsqualität + gegenlichtblende und vernünftige Tasche + Die Bildqualität ist wirklich
  • Alles Bestens

    Top Qualität zum kleinen Preis. Ein Super Zoomobjektiv für Anfänger und Fortgeschrittene, welches durch seinen großen Spielraum den Kauf eines 2. Obektives, zumindest am Anfang, unnötig macht.Ich habe es mit einer EOS 750D zusammen gekauft und bin vollstens zufrieden.
  • klasse Objektiv, 3 Jahres-Garantie für den PoPo

    hab das Objektiv seit einigen Tagen, bin bisher davon absolut begeistert. Bei meinen AF-Test mit dem Focus-Detektor von Traumflieger konnte ich mit meiner 100D bisher keinen Back- noch Frontfokus feststellen. Bei meinen Testbildern konnte ich bisher auch kaum CA's erkennen.
    Nach meiner Meinung ist dieses Objektiv von der Bildqualität um einiges besser, als das 1855 STM Kit-Objektiv. Einziger Nachteil ist, das man nicht nachträglich bei gedrückten Auslöser in den Focus eingreifen kann, dazu muss man auf Manuell umschalten. Der AF selbst ist gefühlt leicht langsamer, als der vom 1855STM. Beim Video-Mode ist es definitiv so.

    Was mich aber ärgert, das obwohl ich von einem deutschen Händler gekauft habe, Sigma seine freiwillige 3 Jahresgarantie-Erweiterung verweigert. Ich mein, ich könnte verstehen, wenn ich das Objektiv in Übersee bzw. Nicht-EU-Land gekauft hätte, was ja nicht so ist.
    Ich mein, deswegen stürzt jetzt keine Welt für mich zusammen, aber wenn ich sehe, das Sigma so eine Garantie-Erweiterung auch in anderen EU-Ländern anbietet, kann ich nicht nachvollziehen, was dieser regional begrenzter Service soll. So viel zum Thema EU ohne Regionalbegrenzung.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG