Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Grafikkarten » AGP » Sapphire Atlantis Radeon 9600 Pro, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP, bulk/lite retail (11018-06-10/20)

Sapphire Atlantis Radeon 9600 Pro, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP, bulk/lite retail (11018-06-10/20)

Bewertungen für Sapphire Atlantis Radeon 9600 Pro, 128MB DDR, DVI, TV-out, AGP, bulk/lite retail (11018-06-10/20)

Bewertungen (58)

4.26 von 5 Sternen

Empfehlungen (50)

84%
empfehlen dieses Produkt.
  • schlechte Qualität

    2 meiner Freunde haben sich diese GraKa gekauft. Bei der einen ging der Kühler schon beim ersten Spiel defekt und beim anderen erst nach einer Woche ...
    ich hab mir einen kühler angeschaut und kann nur sagen totaler billigschrott von Sapphire, lieber ein paar € reinstecken und dafür wos gscheists kaufn.
    Kommentar verfassen
  • Optimale Karte

    Unglaublicher Unterschied zur vorigen Karte (Gforce4 MX440), 3D Marks 2003=3154Punkte, reicht mir völlig, gutes Preis/Lestungsverhältnis
    Kommentar verfassen
  • Sehr Gut

    Für den Preis richtig gut.
    Kommentar verfassen
  • Der letzte Mist

    3 Monate alt und Lüfter im Arsch, und dann kommen nur noch Blockartefacte und farbliche Streifen. Meine Meinung zu dem Teil, lieber auf 1000 Punke im Benchmark(3DMark 2001) verzichten, gegenüber 5600 Geforce, aber dafür läuft das Ding ohne Probs. Die Karte ist eine glatte Fehlkonstruktion.
    Kommentar verfassen
  • Rückschritt statt Fortschritt

    ...scheint wohl die Entwicklungsdevise für diese GraKa gewesen zu sein.
    Nur 2800 Punkte im 3DMark2003 - statt der 3200 der "alten" 9500 Pro. Außerdem nur 4 Pixelpipelines, die einen 8x AGP sinnlos werden lassen. Mein getestetes Exemplar ging bei Übertaktungsversuchen jämmerlich in die Knie.

    Lieber einen Hunderter drauf und die 9800 zeigt den Vortschritt zur 9700 - Meine lässt sich anstandslos auf 390/330 Übertakten und übertrifft mit über 5400 3DMark 2003 Punkten auch die 9700er PRO und kann somit auf die 9800er PRO aufschließen. Und das zu einem Preis der damaligen 9700.
    • heinzel am

      Re: Rückschritt statt Fortschritt

      ich komme bei dieser graka
      mit asus a7n8xx und xp2800
      mit 2mal 256mb pc3200 speicher
      auf 3230 beim futuremark 2003
      (=3dmark2003) chf
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • recht nett

    Bis auf das der Lüfter seltsame Geräusche macht, bis er im Os drin ist, ist es eine nette Karte.
    Leicht installierbar und unterstützt super Multi Monitoring...
    Kommentar verfassen
  • so ein Dreck von Lüfter

    grundsätzlich sollte man auf lüfterlose Systeme endlich umsteigen, lieber eine Heatpipe oder Ähnliches als so einen Sch... von Lüfter.
    Ich hab mir einen alten SLOT CPU Kühler mit Wärmeleitkleber draufgepickt und auf den ersten PCI-Slot keine Karte eingebaut (nur ein USB Adapter) und eine Ruhe ist im wahrsten Sinne des Wortes
    Kommentar verfassen
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

    besser als ne gforce fx 5600 ultra, habs bei meinem Freund getestet!
    bei peluga bekommt man eine bulk version aber mit 2,86ns schnellen speicher
    Kommentar verfassen
  • @system 24 am 13.09.2003, 02:49 Uhr

    8x AGP bringen keine bessere Leistung ;) vielleicht 10-20 Punkte, erwarte aber nicht mehr
    Kommentar verfassen
  • wird imma besser

    tuningtool is bei der original-mit drin.kommt von ..,redline,..is echt easy 1,9+amd.,512sdr,4xeliteboard(des billige)-3dmark03---3300punkte---cpu,46C`°....glingt blöd is aber so ,is echt zum kaufen des teil, muss ma no a 8xboard besorgen ,geht daun sicha noamoi so gut........ma i glaubs immer no net !!!!!!
    Kommentar verfassen
  • is einfach supa

    install is easy,treiber is auf: www.ati.com... tuningtoolseite: http://www28.brinkster.com/chrisww1942/ einfach auf download- links,mitte und los gehts oder ;powerstrip3.3 lööl..nofake
    Kommentar verfassen
  • Wichtig für den Käufer der Karte !!!

    Nun leider gibt es diese karte in zwei Version einmal mit einen Chip/Speichertakt: 400/330 MHz
    oder mit Chip/Speichertakt: 400/300 MHz
    Kommentar verfassen
  • PowerColor Karte wuerde ich nicht empfehlen

    Saphire super ;I
    Power...... hat keine Samsung Speicher und ich glaube fast das die nur ne 9600 ist.
    habe beide die Saphire problemlos zu oc.
    die power... nicht ein bischen.
    also gebt lieber die paar eulen mehr aus fuer saphire ;)
    Kommentar verfassen
  • Mal schauen - wird wohl passen

    Da meine bereits altgediente GF3 Ti Ihren Geist ausgehaucht hat ( hat sehr lange gute Dienste geleistet ) und ich auf der Suche nach etwas neuem war, bin ich auf diese Karte gestossen !
    Ich brauche für meine Anwendungen kein HI End Produkt um 400 € aber a bissl Leitung sollte Sie schon haben, nach etlichen Vergleichstests und euren Meinungen und dem meiner Meinung nach sehr guten Preis / Leistungsverhältnis habe ich mich schlussendlich für diese Karte entschieden !
    Freu mich schon wenn ich sie heute einbauen kann !
    Kommentar verfassen
  • Gute Karte

    Habs sie auf 500MHz Core und 700MHz Speicer getaktet. Um 1/5 erhöhte Leistung bei 3D Mark 2003. Läuft stabil und ohne Probleme!
    Kommentar verfassen
  • Sehrgut

    Diese ATI Radeon 9600 Atlantis Pro mit 128MB DD Ram
    ist eigentlich sehrgut Hat 1mal DVI (Digital) Tv-out
    und Apg (Analog)[Normaler Bildschirm]
    Sapphire ist auch eine Gute Marke.
    Ich habe einen Grafikkarten-Test gemacht:
    1=Radeon 9000 128 MB DDR Ram
    2=Radeon Atlantis 9600 Pro 128 MB DDR Ram
    3=Ge-Force Fx 5600

    DirectX 9.0a- GTA Vice City 1024*768:
    1 --------------65%
    2 -------------------------------------100%
    3 ---------------------------78%
    ________________________________________
    Der Gpu ist sehr schnell!
    ________________________________________
    Der Kühler ist auch sehr leisse!
    ________________________________________



    Kommentar verfassen
  • Preis Leistung 1A

    Habe über ein Monat überlegt welche Karte ich Mir kaufen soll,

    Und jetzt bin Ich froh das Ich mich für die 9600 pro entschieden habe.

    Kommentar verfassen
  • Nicht schlecht das Teil

    Ich bin mit dem Teil sehr zufrieden. Leute die das Teil negativ bewerten nur weil die Karte langsamer ist als eine 9500 Pro, na ja, da denke ich mir meinen Teil. Wer die Karte kauft, um damit eine 9500 Pro zu ersetzen, dem ist nicht mehr zu helfen, da sie ja wirklich langsamer ist.
    Ich habe mir das Teil, für eine Geforce 4 44o mx mit 64 MB gekauft und die schlägt sie um Welten.
    3DMark 2003 3000 Punkte im Vergleich Geforce 3TI 200 in meinem zweiten Rechner 1000 Punkt.
    Ich habe die Retail Version unter anderem mit Medieval-PowerDVD u.v.m.

    So jetzt zum negativen :

    Die Treiber ließen sich bei mir unter WIN 98 SE (Orginal CD) nicht installieren, ich bekam einen Blue Screen - unter XP ohne Problem - Die Karte ließ sich nur mit den ATI-Treibern von der ATI Hompage unter WIN 98 SE installieren.
    Support dauert etwas und dann blöde Antworten, benutzen sie die Orginal Treiber, was glaubt denn die Dame, was ich benutz habe, um die Sapphire unter Win 98 SE zu installieren, wahrscheinlich selber gestrickte.
    Kommentar verfassen
  • besser als geforce

    aufjedefall besser als die geforce fx5600 ultra die zudem noch viel teurer ist.
    klar das sie wegen nur 4pixelpiplines nicht mit der radeon 9500 pro mithalten kann aber für einen preiß von 160€ eine absolut topkarte!
    Kommentar verfassen
  • Super Karte als Fireblade Version

    Hallo

    Habe mal die Karte als Fireblade Version in meinem Rechner gehabt, Ergebnis ist, dass sie übertaktet absolut konkurrenzfähig ist mit einer 9500pro, die habe ich nämlich sonst drin.

    Übertaktet läuft ja der Speicher eh auf z.B. 340-350 sehr stabil (ich bleibe eher so bei 340, ist halt sicherer) und meine GPU geht auch so auf 500, bei 510 friert das Bild ein (Sommerhitze??)

    Aber mit den Leistungswerten ist die Karte wirklich superschnell, kann nicht klagen.

    Mittlerweile stimmen auch die Preise für die Karte mit ca. 165-180 Euro.

    Die Fireblade gibts übrigens bei MK Computech, daher habe ich die auch, ist superschnell bei mir gewesen. Und für die 5-10 Euro mehr braucht man sich ja wohl kaum zu überlegen, die normale Version der 9600pro zu nehmen, oder?

    Also, ich bin top zufrieden. (Lüfter ist auch schön leise in der Sapphire Version)
    Kommentar verfassen
  • Momentan reine Glückssache!

    Die Übertaktunsfreudigkeit der VPU ist reine Glückssache, abhängig von der Fertigunsqualität der Karte zwischen 450 und 550 Mhz!
    Auch das OC-Potential des Speichers war bei den bisherigen Käufern Glückssache, da Sapphire teilweise 2,86ns Speicher verbaute, der bis zu 700 Mhz verträgt, ohne dass man überhaupt von Übertaktung sprechen kann.

    Leider sind diese Karten mittlerweile sehr selten, weil Sapphire eine neue Version mit dem Zusatz Fireblade anbietet, die diesen Speicher unterstützt und bei der die VPU´s ausgewählt sind, um das OC-Potential zu gewährleisten. Doch das hat auch seinen Preis von saftigen 210€ (Fort-Knox), für den man sich auch die Sapphire 9500Pro kaufen kann, die die 9600Pro auch unübertaktet schlägt!

    Alle anderen 9600Pro (bulk/retail) von Sapphire haben 3,3ns Speicher und erlauben so wesentlich geringere Taktraten (theoretisch nur 606 Mhz beim Speicher).
    Kommentar verfassen
  • Super

    Bin zufrieden.Habe se übertaktet von 400 auf 477 chiptakt und den speicher von 300 auf 330,aber die spiele stützen nach einer Zeit ab.Wie habt ihr die so hoch übertaktet das sie stabil läuft.will se auch so hoch übertakten
    Kommentar verfassen
  • oc gott

    von [h] auf 567MHz stabilst übertaktet.
    schlägt damit die 9500pro locker..
    das oc-potential wird nur noch vom 9500->9800pro mod getoppt...
    Kommentar verfassen
  • Wenn dann nur die Retail!!!

    Hatte eine 9600Pro Bulk zum testen (->danke Tom): leider nur 3.3ns Speicher (Samsung), die Retail hat angeblich 2.8ns Steine, sollte man aber vorher überprüfen... Übertaktung des Speichers war daher kaum möglich (300 => 305Mhz); der Core ging auf immerhin 500 Mhz... aber selbst dann ist eine übertaktete 9500Pro meistens schneller... schade :-( ... aber immer noch besser als GFurz...
    Kommentar verfassen
  • Wir wollen auch eine!

    Hängen seit 3 1/2 Stdn. an einem akriebischen Grafikkartenverlgleich in einer kontrovers ausgetragenen Diskussion und haben folgendes Problem bei der Ati 9500 Pro erörtert:
    Wir haben LEIDER noch KEINE!!!
    Kommentar verfassen
  • Ein Meisterwerk von ATI

    Zwar nicht so gut wie eine Radeon 9500 Pro aber
    besser als eine Geforce 4 TI 4200/4800 und auch besser als eine Geforce 5 FX 5200
    Kommentar verfassen
  • mal überlegen

    hm................................
    Kommentar verfassen
  • sehr zufrieden

    ich habs erst seit gestern, aber ich bin absolut zufrieden. auch ohne overclocken bisher sehr gute leistung, kühler is erträglich laut ... mal sehen ob sich overclocken auszahlt. und preis von 180 euro is auch ok, vielleicht wär a bissl mehr software nett gewesen .. aber man is zufrieden :)
    Kommentar verfassen
  • Erst ein Tipp, wenn Preise sinken

    Hallo

    Momentan ist die Karte schlicht noch zu teuer für die gebotene Leistung. Ihr Problem sind die 4 Pixelpipelines, da kann auch der hohe Takt nichts ausgleichen.

    Die Karte ist generell 5-10% langsamer als eine 9500 pro, was ich eigentlich enttäuschend finde. Dann sollten die Leute von Sapphire lieber 20 Euro mehr nehmen und 8 Pixelpipelines verbauen, die Karte wäre dann unglaublich gut.

    So aber kann sie nur über den Preis interessant werden, der jetzt wie gesagt noch zu hoch ist. Problem: es gibt fast keine 9500pro mehr, also viel Spaß beim Entscheiden.....
    Kommentar verfassen
  • Absolut Geil!

    von 400Mhz / 600Mhz auf ... 550Mhz Core / 730Mhz Speicher ... kein Problem *g*

    ... so getaktet, ist die Karte fast so schnell wie eine Radeon 9700 pro !!

    http://www.hardocp.com/article.html?art=NDY0LDI=

    kann ich nur empfehlen!
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG