Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Festplatten & SSDs » Hard Disk Drives (HDD) » Western Digital WD Raptor 36.7GB, 8MB Cache, SATA (WD360GD)

Western Digital WD Raptor 36.7GB, 8MB Cache, SATA (WD360GD)

Bewertungen für Western Digital WD Raptor 36.7GB, 8MB Cache, SATA (WD360GD)

Bewertungen (106)

4.24 von 5 Sternen

Empfehlungen (95)

91%
empfehlen dieses Produkt.
  • Recht flott und nicht zu laut

    Habe die Platte in einem fetten Passivkühler, dadurch auch kaum störende Geräusche, nur beim Lesen kommt ein leises rattern, kaum hörbar in dem gedämmten Tower. Temperatur paßt auch, mal sehen wieŽs im Sommer wird.
    Kommentar verfassen
  • neu und originalverpackt-hin!!!

    gekauft am freitag-einbau am samstag-nach der grundinstallation fehlermeldung""fehler im betriebssystem"".
    mit drei anderen baugleichen platten verifiziert,problem nur bei der neuen-heute bei peluga ohne probs getauscht-hervorragende leistung wie gewohnt,sehr empfehlenswert-kann schon mal vorkommen,dass neu und trotzdem hin-
    sonst gutes produkt,leider etwas teuer

    ps-da viele nach den temps fragen: bei mir im stacker 4 stück,keine davon über dreissig grad-ausgelesen mit everest ultimate edition

    lg laservision
    Kommentar verfassen
  • Super Platte!

    Die Geschwindigkeit ist super, eine echte Alternative zur SCSI Variante!
    Kommentar verfassen
  • Tolle Platte

    Also, ich hab 2 davon in Raid 0 (ICH5, IRAA, Stripe Size 128kB) daheim auf einem ASUS P4C800 E Del. Zuerst dachte ich, naja auch nicht viel schneller als was anderes. Aber dann hab ich mal aus einem 4 min Video die einzelnen Frames als BMP ausgelesen (braucht kaum CPU leistung, aber HDD Leitstung) und ich muss sagen. Woah! 600 Mb ist etwas über 4 Sekunden. Dasselbe hab ich bei einem anderem PC mit einer Seagate Cheetah probiert und es hat mehr als 11 Sekunden gedauert. Ich will jetzt nicht sagen WD ist besser als Seagate, nur das diese Platten im Raid 0 sauschnell sind. Festplatten sind ja fast immer der Flaschenhals. Hier praktisch nicht mehr.
    • sack am

      Re: Tolle Platte

      trotzdem bleiben festplatten der flaschenhals....zwischen RAM zugriffszeiten und festplattenzugriffszeiten liegt noch immer ein faktor 1000!!!!!!:-) Antworten
    Kommentar verfassen
  • zufrieden

    ich kann die Aussagen, der Leute, denen die Platte "weggeraucht" ist, nicht nachvollziehen. Sie wird bei mir unter 3Stunden Volllast gerade mal Handwarm. Da bin ich von meinen IDE-PLatten von Seagate Schlimmeres gewöhnt. Die Zugriffszeiten sind 1a und auch die Transferraten sind deutlich höher. Lediglich die Lautstärke, die mit 30db, angegeben wird, kann man als irrelevant bezeichnen, da der Ton hochfrequent und nervtötend ist. Wem dies egal ist oder ständig Musik, dem kann ich die Platte nur empfehlen.
    Kommentar verfassen
  • raid 0 mit samsung spinpoint p80 besser

    Hallo,
    Diese Platte ist gewiss ein feines Stück, wenn ich mir aber überlege, dass sie bei manchen "abbrennt" oder laut ist, dann kann ich nur sagen: Selber Schuld! Warum kauft ihr euch sowas? Ich habe 2 Samung Spinpoint P80 (á € 97,-) mit einem billigen Silicon Image Raid Controller (€ 19,90) laufen. Meine Lesewerte liegen im Schnitt bei 90-110 MByte, die Schreibwerte knapp darunter. - Wohlgemerkt unbuffert. Das Set kostet mir also ca. € 220,-. Der Unterschied: Schnell, leise, wird nicht heiß und 300GB Kapazität.
    • fjmi am

      ZuGRIFFSZEITEN!!

      das ist der grund für eine raptor und da bist du mit deinem raid auch nicht besser oder ähnlich gut wie eine einzelne raptor. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sau schnell!!! ABER.......

    Ich habe zwei von diesen Platten im Raid-Verbund laufen, und kann nur geschwindichkeitsmäsig nur gutes berichten!

    !!! ABER !!!

    Wärmeentwicklung: Diese Platte wird verdammt heiß! Sie muss unbedingt belüftet werden, das habe ich auch feststellen müssen! Ich hatte beide mit einer entkopplung oben in einen 5 1/4'' eingebaut, sie wurden jedoch so heiß das eine der beiden Platten "abbrannte"!!!

    Lautstärke: Diese Platte ist verdammt laut! Man hört jeden zugriff und das Laufgeräusch ist auch nicht gerade leise.

    Garantie: Die 5 Jahre Garantie sind für den Ar***!
    Diese Platte wird nicht mehr Produziert und wenn man sie zum Händler zurückschickt (so wie ich) bekommt man höchstens noch eine Gutschrift!!!
    • Don_Lindy am

      da muss ich dir irgendwie recht geben

      hi, leute!! also ich bin eher nicht so begeistert von der leistung dieser platte!
      ich hatte mir ehrlich gesagt schon ein wenig mehr erwartet! Ich betreibe die platte "nur" im singel betrieb und nicht wie so manche im RAID modus, doch ein wenig mehr speed hatte ich mir eigentlich schon erwartet! Das einzige wo ich den speed derzeit doch ein wenig merke, ist, beim schreiben! sprich installieren von großen programmen wie zb CATIA V5R10, Office oder dem Service Pack von Windows. Ansonsten ist eigentlich nicht viel zu merken! das einzige was ich merke, ist, dass sie ziemlich laut ist(ein hochtöniges surren) dies wird aber gottseidank durch die Schalldämmung meines gehäuses einigermaßen eingedämmt! Sprich: fast nicht mehr zu hören.
      Also ich finde sie ist ihr Geld nicht wert! Ich hatte mir eben vorgestellt sie als schnelle und nicht zu große systemplatte zu benutzen um gewissen problemen mit partitionen vorzubeugen, die ich hatte! jetzt habe ich zwar eine kleiner platte die aber ziemlich heiß wird, laut ist, und nicht den geschwindigkeitsvorteil bringt, den so manche behaupteten. Ich betreibe sie mit einem ASUS P4C800-E auf dem ein Promise SATA378 controller verbaut ist, P4 2.4 GHZ (800), und 1GB CorsairPC3200 CL2. tja, und an den treibern kanns ja nicht direkt liegen oder??
      vielleicht hat ja so manch einer ein paar tipps für mich! würde mich freuen!!

      mfg
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sau schnell!!!

    Ich habe zwei von diesen Platten im Raid-Verbund laufen, und kann nur geschwindichkeitsmäsig nur gutes berichten!

    !!! ABER !!!

    Wärmeentwicklung: Diese Platte wird verdammt heiß! Sie muss unbedingt belüftet werden, das habe ich auch feststellen müssen! Ich hatte beide mit einer entkopplung oben in einen 5 1/4'' eingebaut, sie wurden jedoch so heiß das eine der beiden Platten "abbrannte"!!!

    Lautstärke: Diese Platte ist verdammt laut! Man hört jeden zugriff und das Laufgeräusch ist auch nicht gerade leise.

    Garantie: Die 5 Jahre Garantie sind für den Ar***!
    Diese Platte wird nicht mehr Produziert und wenn man sie zum Händler zurückschickt (so wie ich) bekommt man höchstens noch eine Gutschrift!!!
    Kommentar verfassen
  • Perfekte Platte!!

    Also hab 2 Raptors im Raid0 mit einem HighPoint 1640 Raid Controller, bei einer Stripsize von 16k.
    Hab laut HD-Tach eine minimale Read-Speed von
    64MB/s und Durchschnittlich 82MB/s.
    Und eine gemessene Reaktionszeit von 8,6ms.
    Einfach nur Geil.
    Und zudem ganzen gibt WD noch 5Jahre Garantie!
    Was will man mehr!
    Kommentar verfassen
  • SCSI Vs SATA

    Nochmal zur Diskusion zw SCSI und sata.
    sata hat im vergleich bessere transferraten als vergleichbare scsi systeme dies liegt daran weil scsi nicht allein auf einen hohen Datendurchsatz baut sondern auf eine möglichst geringe CPU-Auslastung. Ausserdem kann SCSI bislang mehr Platten ansprechen bzw Laufwerke
    Noch dazu kommt das SCSI Platten auf eine hohe I/O Performance ausgelegt sind.
    Deswegen wird SCSI für Server bevorzugt. Stellt euch mal 10 SCSI und SATA Platten unter volldampf vor da würde die CPU-Leistung bei SATA ganz schön einbrechen. Das kann sich ein Server nicht erlauben. fazit sata ist für desktop pc die schnellste und günstigste schnittstelle.
    • purpur Angel am

      Re: SCSI Vs SATA

      hab grad in einem link weiter oben gelesen, das die wd360gd mit 1,2% CPU Auslastung unter einer SCSI320 war. Vergessen sollte man aber auch nicht, das mehrere SCSI Platten an einem 'Kabel' nur nacheinander angesprochen werden können. Antworten
    • leonCraft am

      Re: SCSI Vs SATA

      Wie wird das gemanaged bei SCSI, dass die CPU auslastung gering ist !
      Ich denke, das können moderne SATA Controller doch auch ?

      lg, l.e.o.n
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • An die SCSI Fetischisten - Oberst G. und Meister Eder !

    Der Stehsatz: "SCSI" ist noch immer ungeschlagen hat immer mehr ausgedient - SCSI stirbt als Pole Postitioner immer mehr aus - mal schauen unter tom`s hardware - "SCSI Killer".
    Der Knabe Oberst G., der da von Transferraten von über 106 MB spricht, nennt die Fantasiezahlen, die von Herstellern stammen.
    SCSI ist im Raid immer noch eine Spur schneller, allerdings drehen die Werke mit 15.000 U/MIn, sind ausschliesslich für ServerBetrieb ausgelegt, und immer noch SCHWEINETEUER - es scheint mir so wie mit der AppleFanGemeinde zu sein - die wollen auch nicht wahrhaben, dass Apple ein historisches Monument geworden ist - weder Preis noch Leistung noch eine ausschliesslich auf MAC verfügbare Software sind heutezutage noch ein Argument - obwohl der G5 wieder mehr Rechtfertigung erlangt, iss nimma ganz so teuer und leistet wenigstens ein bisschen was.
    Gut, zu Raptor - 74 er Platte kommt, iss leiser und ein bisschen schneller, jedoch ein RAID mit 6 36er Raptoren iss immer noch schneller als eines mit 3 74ern.
    Dann liegen beim richtigen Controller, da gibt es nicht viele, 300 - 360 MB read und ein bisschen weniger write performance an.
    Also keine Fantasiezahlen verbreiten - SCSI schafft keine 106 im Einzelbetrieb.
    In diesem Sinne - mit SATA wird sich der kluge Mann und die kluge Frau wohl anfreunden - SCSI hat nach wie vor seine Berechtigung, vorrausgesetzt, man betreibt einen Server und hat das nötige Kleingeld, wohlgemerkt.
    Gebe noch zu bedenken, dass im Jänner der SATA Raidcontroller namens RAIDCore 4852 rauskommt, der SCSI bluten lassen wird, jedoch nur die Hälfte kostet.
    Nicht vergessen - wer RAID 5 betreiben will, sollte darauf achten, dass der Controller einen Hardware XOR`er hat - sonst wirds beim Schreiben langsam.

    Frohe Weihnachten - und frohes Raiden !

    l.e.o.n
    Kommentar verfassen
  • Also was soll ich sagen, bin hin und weg

    top Festplatte, schnell, leise und 5 jahre garantie
    das einzige was probleme gemacht hat war neu Installation von WinXp.... mit der taste F6, musste ich erstmal checken wie das geht um den treiber für SATA-platten zu installieren... aber habe es geschafft und bin absolut überrascht... WinXp in 12 min. und 24sec. Installiert.... das soll mal ein anderer schaffen....
    also wer sich das leisten kann, und will und die Festplatte reicht ..... KAUFEN, IHR WERDET SEHEN
    Kommentar verfassen
  • Und tschüss, SCSI

    Einfach eine wahnsinns Festplatte, so ziemlich das Beste, was es derzeit für (viel) Geld zu kaufen gibt (nur einige wenige SCSI-Modelle sind noch schneller, die meisten von denen drehen aber auch mit 15000 UPM).
    HDTach attestierte meiner Raptor (single-Betrieb) eine Lesetransferrate von sagenhaften 51 MB/s und eine Zugriffszeit von 7,9 ms.
    Vor kurzem hab ich mir noch eine zweite Raptor dazugekauft - beide laufen jetzt als RAID0-Array.
    Die Performance ist wirklich fantastisch und die "Raptoren" stellen damit eine ernstzunehmende Alternative zu SCSI-HDDs dar.
    Mein Tipp: Wer "A" sagt, muss auch "B" sagen; Also 2 "Raptoren" kaufen und zu einem RAID0-Array "kurzschliessen" - zieht ordentlich an!

    LG Chris
    Kommentar verfassen
  • Einfach zu teuer...

    ...und dabei bleibts. @BH: Die Platten hängen bereits im RAID, aber danke für Ihren tollen Tip *gähn*. Verglichen mit dem was ein Anwender (und zwar auch jemand der am PC spielt) an Leistung braucht, ist diese Platte nicht notwendig, nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen. Steht glaub ich auch genau so da! Für professionelle Anwendungen in einem Unternehmen ist die Platte viel zu klein und immer noch viel langsamer als U320-SCSI. Gut, mal sehen was die Neue bringt...
    Kommentar verfassen
  • non-plus-ultra

    WD bietet 3 Jahre Garantie, das hat seinen Grund! Die Raptor Platten haben sogar 5 Jahre Garantie, da wird sich die "Limitierung" auf ca. 20.000 Start-/Stop-Zyklen wohl nicht so negativ auswirken, sollte man wirklich dauernd am Ein-/Ausschalter hängen. (Sollte man was mit dem BIOS probieren, Übertakten etwa, und dadurch dauernd aus- und einschalten kann man ja die HD vom Strom nehmen!)
    Kurz vor der Übernahme von IBM durch HITACHI kam es dort zu richtig mies produzierten HDD und deshalb schränkte man die Garantie auf 1 Jahr ein. SEAGATE (das war wohl klar!) ist gleich mitgegangen, zu meiner Verwunderung auch MAXTOR. WD und SAMSUNG bieten noch 3 Jahre Garantie; wer Leistung will sollte sich für WD entscheiden, wer flotte Platten flüsterleise will sollte SAMSUNG nehmen!
    Wegen des Preises mache ich mir nicht so große Sorgen. Bis Dezember (evtl. Jänner) werden die Preise etwas stärker fallen, denn da hat sich die im November '03 erscheinende 73.4 GB Raptor schon etabliert und die technischen Neuerungen werden höchstwahrscheinlich auch auf die 36.7 GB Modelle übernommen werden.
    Etwas warten und dann zuschlagen!
    Kommentar verfassen
  • Teuer

    hab die platte gemeinsam mit ner 120gb von WD gekauft und bin zum schluß gekommen, daß die raptor nicht sehr viel schneller und für mich somit auch nicht den preis wert ist!
    allerdings findet auf meinem computer kein serverbetrieb statt ;-)
    für gamefreaks reicht eine 120er von Western Digital mit 3 jahren garatie, da sie den unterschied nicht merken werden!
    Kommentar verfassen
  • Top Produkt

    Ist extrem schnell, zumindest fühlt sich entsprechend schnell an im Betrieb. Temperaturentwicklung ist auch noch vertretbar. Lautstärke könnte ein wenig leiser sein, wobei ich zwar keinen Unterschied zu den JB-Laufwerken höre, bis auf das für 10000er Platten typische Geräusch. Andererseits hat man in einem Silent-PC entweder keine Platte oder eben keine 10000er *g*, kann sie wirklich nur weiterempfehlen.

    der Edelbert
    Kommentar verfassen
  • Frage*an selbs tester*

    Wie haben Sie die Festplatte getestet ? Bitte sagen Sie mir wie haben Sie die zugriffzeit feststellt IN DER FIRMA *wo sie arbeiten,behalten Sie ihre meinung und lesen Sie vorher die WD home page befor das Sie was schreiben... Ich bin sicher die entwickler von WD sind kein trotteln und S-ata mit Zg-zeit 5.0 M/s und ATA100 mit Zg-seit 8.5M/s vergleichen ist nicht notwendig,testen sie nochmals mit raid 1 zwei platten dann werden sie vielleicht verstähen was ich sagen wollte...
    Kommentar verfassen
  • Aufpassen

    Für den Dauerbetrieb ausgelegt:
    So mutet Western Digital der Raptor auch nur 20.000 Start-/Stopzyklen zu - ein typischer Wert für Enterprise-Festplatten. Desktop-Drives, bei denen man von einem täglichen Ein- und Ausschalten ausgeht, sind auf zirka 50.000 Start-/Stopzyklen spezifiziert.

    http://www.tecchannel.de/hardware/1169/0.html
    Kommentar verfassen
  • ich sag nur hotplug

    das wunderbare an s-ata ist die Fähigkeit, das Teil mitten im laufenden Betrieb mal abzuhängen, wer ein RAID1 oder 5 betreibt, weiß, wovon ich spreche. Noch dazu kommen die 5 Jahre Garantie. Und zu guter letzt die doch recht beachtliche Performance für eine IDE-Platte. Die Platte ist eindeutig etwas für entry-server und workstations. Momentan siehts aus wie nie wieder etwas anderes als WD.
    Kommentar verfassen
  • Schnelle Platte

    Für alle die die Platte im RAID 0 verwenden wollen:

    http://www.hardwarezone.com/articles/articles.hwz?cid=10&aid=690&page=9

    ...sie ist in RAID 0 im Vergleich zu SCSI 320 sehr schnell !!!!

    Es kommt im November aber die Platte mit 74GB:

    http://www.wdc.com/de/releases/PressRelease.asp?release=20030917
    Kommentar verfassen
  • *ROFL*@Anonym am 29.09.2003, 14:47 Uhr

    dann haste aber was falsch gemacht!!!
    im RAID0 gehen die raptoren ab wie schmitts katze...

    mach die STRIPE-SIZE auf 16k und ab geht die post! optimal ist der ICH5-R ;)
    Kommentar verfassen
  • FÜR HOME USER SUPER!!!

    Hallo,

    @derlaecher oder so:
    Die Raptor sind für Home User und nicht für den Server Betrieb!!! Warum? Weil das Preis-Leistungsverhältnis schon fast alles sagt! In vielen Test siehst du die Bestätigung. Also: Maxtor Atlas 15K 73.4 ist für Server und WS Raptor 36.7 für PCs, kapiert??!! Und wer behauptet, diese Festplatte sei schlecht, dann soll sich dieser in seinen arsc* beißen und nach hause gehen!
    Kommentar verfassen
  • Nachfolger schon angekündigt

    Im Moment lohnt sich ein Kauf nicht mehr. Das Nachfolgemodell wird schneller und leiser sein (72MB/s, 4.5ms, flüssiggelagert, 74GB, siehe http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?threadid=28464). Wird zwar auch etwas teuerer, aber wer schaut schon so genau auf's Geld bei der Leistung...
    Kommentar verfassen
  • Einfach nur genial!

    Die Harddisk ist einfach nur granatenstark. Hab sich jetzt schon fast 3 Monate und bin begeistert. Soviel performance, und das ohne Raid! Dann will ich gar nicht erst wissen, wie es mit Raid0 abgeht :D
    UMBEDINGT KAUFEN!!
    Kommentar verfassen
  • Fabelhaft

    Habe die Platte seit zwei Monate. Bin sehr zufrieden. Zum Thema Lärm: Es hängt mehr von Montage/Gehäusevibrationen als alles andere ab. Legt man die Platte versuchsweise im Gehäuseboden, also ohne sie zu befestigen, hört man sehr wenig. Befestigt man die Platte auf normaler Art, also mit den vier Seitenschrauben im üblichen Kasten, ist die Platte sehr laut. Genau wie bei allen anderen Festplatten. Also irgendwie vom Metallaufhängung isolieren. z.B. Gummiaufhängung wie in Antec Sonata oder ähnliches.
    Übrigens, die Platte ist sehr schnell. Fünf Jahre Garantie ist auch toll, einfach auf WD homepage registrieren.

    Freundliche Grüsse aus Kopenhagen.
    Kommentar verfassen
  • Sauschnell!!!!!

    Meine erste Platte hat nur eine Woche(Dateiverlust) gehalten,aber wurde sofort ausgetauscht!Muss unbedingt gut gekühlt werden(sehr warm) u.ist etwas lauter,als normale IDE-Platten,aber sonst 1a,bei 5Jahren Garantie...:-)))
    mfG.
    Kommentar verfassen
  • Etwas teuer aber gut!!

    Hab 2 davon im Raid0 laufen, einfach Spitze!
    Frage an die Leute wo auch 2 Raptoren im Raid0 laufen lassen, welche Strip Size (Chunksize) habt ihr eingestellt? Hatte sie erst auf 16kb und nun auf 32kb merke aber keinen uterschied. Was ist die beste Grösse für Games? Benutze den Pc nur fürs zocken, hab Xp drauf. Ps. Sie laufen auf einem Asus A7N8X Del. Rev.2 also Silicon Image controller.
    Kommentar verfassen
  • Spitzenprodukt

    Habe zwei davon mit Raid 0 laufen, sind eindeutig schneller als normale 7200er Platten. Lärmbelästigung gewöhnungsbedürftig, Hitzeentwicklung im Rahmen (40° C). Zu meinem Vorgänger ("Anonym") nur soviel: Rechtfertigt der Perfomancevorteil deiner 2 SCSI 15k Platten mit SCSI-Raidcontroller den vermutlich 7-10fachen (!!!!!!) Preis ? Ich glaub nicht.
    Kommentar verfassen
  • für silent fetischisten wohl eher nix...

    naja, la(h)mer halt. für die leuds die nicht unbedingt scsi sachen kaufen wollen, weil gerade das neu erstandene board schliesslich SATA hat, ist diese platte wohl die einzigste, die über einen solchen anschluss, die passende leistung bieten kann.
    nachteilig kann man sich eigentlich nur über den "preis pro gb" äussern. naja wer sich's leisten kann, kauft 2 platten und raided dann. was da abgeht wird sich ohl jeder denken können.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG