Fragen? Besuchen Sie doch unsere Forum-Rubriken: Foto & Video
Heimkino & DVD

Sony DCR-PC105E

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Sony DCR-PC105E

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 90%
4.58 von 5
auf Grundlage von 5 Bewertungen
Produktempfehlungen:
100% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    super

    Gesamtbewertung: (4.50)
    FOTOS:
    auch die fotofunktion ist nicht zu verachten. wer, wie ich, die fotos nur zuhause am monitor oder fernseher anschaut - der ist mit 1 MP bestens versorgt. meiner meinung nach wird das megapixel-thema sowieso überbewertet.
    es geht ja nicht nur um die auflösung sondern auch um die linse. meine freundin und ich haben festgestellt, dass die bilder von der pc105e um einiges besser und farbenfroher werden, als von unserer finepix mit über 2 megapixel. vorallem wenn das licht nicht so gut ist. die belichtung ist sehr gut und auch der mini-blitz ist nicht zu verachten. verdammt hell das ding und man kann ihn sogar noch heller einstellen (im menü).

    VIDEO:
    Ja, was soll ich sagen. Ich bin beindruckt. Man filmt, egal ob drinnen oder draußen, hell oder dunkel. Die Videos werden kristallklar aufgezeichnet. Am Fernseher hat man (von der Bildqualität her) das Gefühl, einen Profi-Dokumentarfilm zu sehen. Wenn ich mich da an die früheren Hi8-Zeiten erinnere...

    Die Effekte habe ich noch nicht durchprobiert, sollen aber auch sehr gut sein.

    Alles in allem ist die PC105 ein kleines Wunder, mit der ich bestimmt viele Jahre Freude haben werde.

    Da sie auch alle üblichen Ein- und Ausgänge hat, Schnittcomputer eingebaut, Akkus bei www.saveitsmart.de sehr billig nachbestellbar sind, bin ich davon überzeugt, die richtige entscheidung getroffen zu haben.
    Antworten
  • Ich habe diese Cam gestern mit pixamania geschickt bekommen (toller, und schneller shop übrigens!) und bin sehr zufrieden. Im Vergleich zur TRV50 bemerke ich keinen qualitativen unterschied. es ist erstaunlich, dass man in diesem ding einfach alles findet!!! alle ein- und ausgänge, automatischer blitz, tolle qualität auch bei nacht, sehr schafes display, touchscreen. alles in allem ist mir die bedienung sogar leichter gefallen, als mit der großen trv50. es ist alles in einem menü zusammengefasst und man muss nicht nach kleinen versteckten knopferln suchen. einzig die richtige haltung musste ich im handbuch nachlesen - ich kam einfach nicht dahinter, wie die hand - durch die schlaufe - zur kamera... naja. aber ich habs letzendlich doch noch geschafft. einen größeren akku bestellt man am besten bei www.saveitsmart.de - extrem günstig. Ich kann diesen Camcorder auf jeden Fall weiterempfehlen!
    Antworten
  • positive Bewertung
    Nachdem ich mich lange nicht für einen Camcorder entscheiden konnte, habe ich meine Suche auf möglichst kleine MiniDV Camcorder eingeschränkt. In Frage kamen daher Upright Camcorder von Sony und Canon. Canon sagt man nach, dass Bandgeräusche aufgenommen werden und ausserdem gibt es keinen Mikrofonschuh. Diese Nachteile hat die Sony DCR-PC1xx Serie nicht. Deshalb habe ich mich für die PC105 entschieden.

    Die PC105 ist ein kleines und feines Gerät, aber natürlich muss man Kompromisse machen. Von diesen will ich im folgenden berichten.

    Am meisten "Angst" hatte ich vor dem empfindlichen Zoom-Hebel. Aber das hat sich als unproblematisch herausgestellt. Es lassen sich gut auch langsame Zoomfahrten realisieren.

    Dann gibt es noch den Bericht von einem "Frank Becker" bei guenstiger.de, der ganz schlecht von der PC101 redet und die PC120 empfiehlt. Da die PC105 der direkte Nachfolger der PC101 ist, hatte ich das Schlimmste befürchtet, aber die Nachtempfindlichkeit ist besser als z.B. bei einer Canon MV4i. Das Bild der Sony ist deutlich heller, was am sog. HAD CCD-Chip von Sony liegt. Bei diesem Vergleich trat das HAD typische Problem der Streifenbildung bei Punktlichtquellen zu Tage: Filmt man gegen ein helles Fenster oder abends z.B. eine Kerze, kann es zu vertikalen Streifen im Bild kommen. Diese Streifen gibt es auch bei anderen Camcordern, sind aber bei Sony ausgeprägter.

    Vorbehalte hatte ich auch gegen den Touchscreen (den hat die PC120 nicht), weil ich dachte, man könnte die Kamera im gleißenden Sonnenlicht nicht mehr bedienen. Das Gegenteil ist der Fall. Durch die sog. Hybridtechnik (das hat die PC120 allerdings auch nicht!) kann man bei Sonneneinfall einfach die Hintergrundbeleuchtung ausschalten und hat dennoch ein helles Bild auf dem LCD Schirm.

    Der direkte Vergleich zw. MV4i und PC105 hat gezeigt, dass das Objektiv der Sony weniger Weitwinkel hat als das der Canon. Das heisst: Weitwinkelkonverter kaufen. Zu dumm, macht das die kleine Camera doch wieder etwas unhandlicher.

    Der geringe Weitwinkelbereich scheint ein genereller Mangel aktueller Camcorder zu sein. Ich finde, die Hersteller sollten weniger Gewicht auf eine lange Brennweite, als auf einen ordentlichen Weitwinkel legen.

    Achja, die Fotofunktion: Brauche ich nicht, habe ich nicht ausprobiert, wird bestimmt nicht so toll sein. Es ist ja auch eine Filmkamera! Für Fotos auf Ebay wirds ausreichen.

    Ich denke, für die Photofunktion z.B. eine 500€ teurere PC330 zu kaufen lohnt nicht. Dann doch lieber die PC105 kaufen und bei Aldi die digitale Kamera für 250 € dazu. Hat man immer noch 250 € gespart und erhält bessere Bilder.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG