Netgear MR814

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Netgear MR814

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 67%
3.68 von 5
auf Grundlage von 177 Bewertungen
Produktempfehlungen:
75% empfehlen dieses Produkt.
1 2 3 vor »
  • negative Bewertung
    Nachdem das - gute? - Stück 4 Monate in meiner Verwendung war und bei div. Gelegenheiten unmotiviert hängen blieb, der Datendurchsatz zum Speibn war und die WLAN Qualität sehr zu wünschen übrig lies -> wieder abgestoßen

    Finger davon lassen und mit einem Linksys WRT54GL glücklich werden!

    pong
    Antworten
  • negative Bewertung

    Schlecht

    Gesamtbewertung: (2.50)
    Probleme mit neu starten des routers.
    Jetzt hab ich eine Fritz!box und die ist besser!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Guter WLAN Router!

    Gesamtbewertung: (2.50)
    Hab den Router seit einem halben Jahr im Einsatz, zuerst hatte er Probleme mit einer stabilen WLAN Verbindung. Ein Firmware Update hat dies dann behoben. Seit V5.4_11GR habe ich keine Probleme mehr.

    Die Signalstärke könnte besser sein, und WPA funktioniert nicht richtig, zumindest bei mir! Musste auf WEP retour stellen!
    Antworten
  • negative Bewertung

    Hände weg von diesem Router

    Gesamtbewertung: (2.25)
    Ich hab mir diesen Router (MR814v2) vor etwa einenhalb Jahren gekauft und seitdem regelmäßig Ärger damit.

    Erst mal die gute Nachricht: Mit aktueller Firmware funktioniert die Konfiguration für PPTP (Uni-Zugang, AON, iA mit Telekom als Provider) problemlos, die Einstellungen sind durchgängig sinnvoll und nach ein paar Klicks hat man eine problemlose Internetverbindung.

    Doch dann kommts: Sobald man irgendetwas an dieser Konfiguration ändert stirbt der Router nicht nachvollziehbar weg.
    Wegsterben, d.h.: Er baut keine Verbindung mehr auf, er unterbricht sie alle 2 Sekunden, er ist nicht mehr ansprechbar etc.
    Danach hilft nur mehr ein Datenreset -> Firmwareupdate -> Datenreset.

    Oft stirbt er auch gleich nach der initialen EInrichtung weg, dann kann man Stunden (!) die gleichen 7 Einrichtungsklicks immer wieder mit anschließendem Reset und "Firmware-Upgrade" machen und dann irgendwann funktioniert der Router wieder ordentlich. Aber wehe du wagst es irgendetwas einstellen zu wollen (zB Ports freigeben oder Wireless-Mac-Zugriffsliste erweitern), dann stirbt der Router gleich wieder weg und du kannst dich stundenlang ärgern.
    Nach den ersten paar Toden dachte ich gelernt zu haben und änderte einfach nichts mehr - weit gefehlt! Alle paar Wochen stirbt er wieder.

    Ich hab den Router auch schon zwei Mal eingeschickt und mit dem Vermerk "Gerät wurde ausgetauscht" zurückbekommen, geändert hat sich nix.
    Die Firmware ist laut Netgear eine Final-Version, d.h. sie wird nicht mehr weiterentwickelt. Man könnte das Gerät mit einer Firmware von US-Robotics umflashen, dann würde es stabil laufen, die US-Robotics Firmware unterstützt aber kein PPTP und ist somit für alle Post-Kunden wertlos.

    Ich habe mir inzwischen den Linksys WRT54GL um 62 Euro gekauft und meine Router mit der US-Robotics Firmware an einen Freund der kein PPTP braucht verschenkt.

    FAZIT: Hände weg von diesem Dreck! kauft euch lieber einen ordentlichen Router um ein paar Euro mehr (wie zB den angesprochenen WRT54GL) und erspart euch den unnötigen Ärger!
    Antworten
  • negative Bewertung
    Im März 2005 v3 gekauft, nach Anfangseinstellungsproblemlösung bis Herbst problemlos gelaufen, dann muß entweder der Router erkrankt sein oder die Telekom im ADSL was umgestellt haben. Einwahl nur mehr höchst unverläßlich möglich, keine stabile Verbindung, alle Supportvorschläge erfolglos. Habe den Router dem Händler Cosmos zurück in Garantie gegeben, warte derzeit auf das Ergebnis. Inzwischen habe ich mir mein Thomson Speedtouch 510 zum Router umkonfiguriert und den schon vorher vorhandenen Switch dahintergeschaltet. Nun läuft alles wieder wie am Schnürchen, wenn auch derzeit ohne WLAN. Wie man lesen kann, dürfte dieser Router ein massives Problem in Österreich mit dem Thomson Speedtouch 510 in Telekomkonfiguration haben. Das hat auch der Support telefonisch zugegeben. Nur gibt es leider keine neue Firmware für dieses spezielle Problem.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Ein guter Router!

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Der Router ist echt nicht schlecht für seinen Preis! WPA usw. mit MAC Liste ist echt sicher, das einzige Manko ist die Sendeleistung! Die könnte ein wenig besser sein! Ansonst hat er echt tolle Möglichkeiten!
    Die meisten die schreiben das Ding wäre Müll sollten sich mal selber Gedanken machen ob sie nicht was falsch machen! (ist meistens so, Sysadmin Erfahrung!)
    Antworten
  • positive Bewertung
    hab mir zum ersten mal einen Wireless-Router gekauft, und war sehr positiv überrascht. Da ich schon mehrere Netgear Router eingerichtet habe war das Configurieren kein problem, wie immer Tip-Top und Easy.
    Die Reichweite könnte durchaus besser sein, aber mir reicht das...
    mfg fabifri
    Antworten
  • Funktioniert, Support gut

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Nach der Installation kamen die Webseiten teilweise, dann stopp. 1. Supportmitarbeiter wirklich gut. Ich hatte auch vermutet, daß ich möglicherweise die MTU auf dem Client runterdrehen muß, das war auch eine angebotene Lösung des Supports. Weiters vermuteten sie ein mögliches Problem im Kabel zwischen Router und ADSL-Modem und schickten sofort eines, das am nächsten Tag da war. Ursache war aber die MTU, die im Win98SE Client, der vorher mit Fli4l lief, zu hoch war. Nach Runterschrauben der MTU läuft alles wie am Schnürchen. Auch auf eine weitere Supportanfrage per e-mail, wie ich die Funktion des Disconnects nach der Idle Time kontrollieren könnte, wurde in einigen Tagen kompetent beantwortet. Bin damit zufrieden.
    Antworten
  • negative Bewertung

    nie wieder!!

    Gesamtbewertung: (3.25)
    Seit ich dieses Gerät habe gibt es nur Probleme. Die Dauer bis zum nächsten absturz des Routers bewegt sich zwischen 35 sec und 3 Tagen. Danach musste ich ihn immer ausstecken und wieder anstecken. das kann echt lästig sein. die hotline (auch wenn sie gratis war) konnte mir auch nicht weiter helfen. also ich würde diesen router nicht mehr kaufen. :-(
    Antworten
  • Lief gut, bis zum Firmware-update

    Gesamtbewertung: (3.75)
    Bin eigentlich zufrieden. Erst als ich ein firmware-update machte, war Schluß, im LAN lief er, Internet funktionierte nach dem Einschalten immer nur eine Minute. Mit der Reset-Taste konnte ich wieder auf Werkseinstellung zurückstellen und neu einrichten >>never change a running system<<
    Antworten
  • negative Bewertung

    Einfach nur schlecht!

    Gesamtbewertung: (1.00)
    mehr als 10 Stück von diesen Router habe ich ausprobiert alle 10 stück hatten den selben fehler... eingeschalten alles leuchtet aber nix geht gibt nicht mal eine IP nummer her das teil... echt der letzte schrott, FINGER WEG!
    und um nicht mal 5€ mehr bekommt man schon den Linksys BEFW11S4 -> http://www.geizhals.at/eu/a14645.html der kann alles was man braucht, hat eine super reichweite und vorallem er funktioniert!! ;)
    Antworten
  • positive Bewertung

    Gut!

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ich habe mir den Router vor einigen Tagen gekauft und bin sehr zufrieden damit. Einrichtung ist einfach (für mich als Laien) & der Router kann alles, was ich brauche, damit ich ins Internet einsteigen kann.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Ich hab mir gestern diesen MR 814 V3 gekauft. Die Verbindung zum Internet klappt nur, so lange ich die Kiste nicht ausmache. Starte ich den PC neu, brennen zwar alle Leuchten die notwendig sind, aber eine Verbindung gibt es nicht.
    Jetzt hab ich schon bestimmt 10 Mal die ganze Installationssoftware wiederholt.
    Der Support ist ok, kostenlose Hotline, gaben mir Tipps aber das nutzt nichts bei Schrotthardware.
    Ganz großes Manko bei dem Router kein Knopf zum Ausschalten.
    Ansonsten billig, aber Schrott
    Antworten
  • negative Bewertung
    Ich brauche den Router rund um die Uhr, aber er stürzt ca. alle 24 h ab. Bei File-Sharing noch öfter. Keine Firmware-Updates seit einem Jahr, kein richtiger Support. Das Problem ist verbreitet, siehe die Einträge im Web-Forum xdsl.at, aber Netgear bemüht sich leider nicht um Abhilfe.

    Hätte ich EUR 20 mehr riskiert, so hätte ich mir schon zig Stunden Arbeit für Firmware-Updates, Konfiguration und Recherche gespart. Ich bin übrigens Techniker in diesem Bereich und an mir liegts sicher nicht.

    Empfehlen kann man das Ding nur Leuten, die mal kurz was aus dem Internet brauchen und dann wieder offline gehen.
    Antworten
  • negative Bewertung

    Der letzte Müll

    Gesamtbewertung: (1.50)
    Einschalten konfigurieren alles gut doch dann 2 Stunden später das böse erwachen...
    Das Teil hat genau 2 Stunden super funktioniert...
    Danach keine Chance mehr das Teil irgendwie zum laufen zu bringen... LEDŽs sagen alles ok... Keine Chance eine Verbindung ins Internet herzustellen... Keine Chance ein LAN zu betreiben...

    Kann nur einem jeden von dem Teil abraten...
    Kauft lieber DIGITUS ist zwar eine unbekannte Marke... aber um nix einfacher/komplizierter zu konfigurieren als der NETGEAR nur das DIGITUS danach auch das leister was er soll...

    Antworten
  • negative Bewertung
    nach unendlichem ärger hat ihn der händler zurückgenommen und mitgeteilt dass er netgear wegen der vielen reklamationen nicht mehr führt!
    Antworten
  • positive Bewertung

    IS OK

    Gesamtbewertung: (4.00)
    Aber Achtung, das Ding is mit keinen Geräten anderer Hersteller kompatibel. Mit meinem Linksys Accespoint wollte er nicht. Somit ist man gezwungen das ganze Netzwerk mit Netgear Komponenten aufzubauen. Find ich nicht OK (vor allem wenn man es nicht weiß, und schon seit 2 Tagen daran arbeitet)
    Antworten
  • positive Bewertung
    Der Router ist schnell in Betrieb genommen (wenn man Daten wie IP-Adresse, Standard-Gateway und DNS des Internet-Providers und die Mac-Adresse kennt bzw. weiß wie man dies ausliest - nämlich über ipconfig/all), dank deutscher Oberfläche einfach zu konfigurieren, es funktioniert eigentlich alles bestens (hervorragender Empfang, keine Ausfälle, gute Verschlüssellung), gute Funktionsmöglichkeiten (Zuordnung fixer IP-Adressen, Zulassung bestimmter Geräte fürs WLan etc.), mein Laptop (WLan) und meim PC (LAN) kommunizieren bestens über den Router, kann von beiden Geräten aus problemlos und mit voller Bandbreite über chello surfen (es muß lediglich die Mac-Adresse, die auch bei chello freigeschalten wurde, am Router eingestellt werden)!

    Schwer ok der Router!
    Antworten
  • positive Bewertung

    anfangs Probleme dann :)

    Gesamtbewertung: (3.75)
    War zwar nicht von anfang an ein zuckerschlecken, wenn man ihn dann aber richtig konfiguriert funkt er supa
    Antworten
  • negative Bewertung

    geht nicht online

    Gesamtbewertung: (3.00)
    das teil war wirklich schnell eingerichtet. nur kann ich mit dem router einfach nicht online gehen. er verlangt einen benutzernamen und ein kennwort. ich bin bei t-online. was soll ich da bitte für einen benutzernamen eingeben. habe die isp bei t-online erfragt und eingegeben. hat nichts genutz. vielleicht kann mir irgend jemand helfen.
    Antworten
  • positive Bewertung
    Moin,

    habe hier ein wenig gelesen über eure Probleme mit dem Teil. Hatte auch Verzögerungen beim Drahtlosen Verbindungsaufbau; und wenn, dann war selbiger saulangsam. Habe dann folgendes Firmware-Update gezogen [http://www.netgear-info.de/produkte/router/internet/download/mr814v2_5090.zip] (Achtung: eine Beta-Version, dafür deutsch und bei mir stabil) und seitdem ist alles wunderbar. Man darf mich gern anmailen bei probs...
    Gruß Henning
    Antworten
  • positive Bewertung
    Der MR 814 ist wirklich schnell eingerichtet: Anschließen, einschalten, mittels Auto-Detect die richtige Internet-Verbindung herstellen - läuft. Sowohl vom PC als auch vom Mac aus ist die Internet-Verbindung sofort da - ohne großes Konfigurieren.
    Allerdings hat das Ding beim Betrieb im LAN seine Tücken: So werden Apple-Talk-Pakete (nur)über Funk offenbar nicht weitergegeben - die Folge ist, dass ein mittels PC MacLAN am PC betriebener Drucker vom Mac aus nicht nutzbar ist, so lange man kabellos bleiben will. Das File Sharing funktioniert dagegen meistens. Dagegen hilft auch kein Firmware-Update - hängt offensichtlich am Router. Deshalb ist bei mit das Netzwerkkabel noch nicht völlig eingemottet *grummel*
    Antworten
  • positive Bewertung
    naja funktioniert im großen und ganzen ganz gut, auch mit einem Centrion Notebook. Aber das internet (bei mir als 2Mbit angemeldet) wird sau langsam sobalt ich den router anschließe (von ca 1700kb auf 150kb) also zahlts 30€ mehr und holts euch einen 614er...
    Antworten
  • positive Bewertung

    faszinierend

    Gesamtbewertung: (4.75)
    wie einfach man so ein Ding in Gang bringen kann. ein Kinderspiel und funktioniert zudem einwandfrei. thumbs up!
    Antworten
  • positive Bewertung

    super geraet

    Gesamtbewertung: (4.25)
    habe speedtouch home modem und mr814v2,
    surfe mit standpc und mit wlan notebook (centrino)
    funktionirt tadellos....

    geraet einfach angsteckt , konfiguriert und schon
    online.....

    nur zu empfehlen...

    lg
    indo1
    Antworten
  • positive Bewertung
    Bei Scheuernet günstig ung schnell geordert, gleich update auf neueste firmware (deutsch! gemacht und nach nicht einmal zehn Minuten waren Rechner und Laptop (netgear MA 521) im Netz!Ich habe chello und brauchte nur Benutzernamen und Passwort eingeben, alles andere macht der Router automatisch!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Jetzt funkt er doch noch

    Gesamtbewertung: (4.00)
    liebe leute, wie das mit dem web funktioniert hab ich zwar immer noch nicht heraussen, aber mit dem centrino funkt der netgear nun auch. man muß halt die richtige mac adresse eingeben welche die der ursprünglichen netzwerkkarte ist.
    mit besten grüßen
    Antworten
  • hallo an alle,

    habe auch den mr814 in verbindung mit ma521 und er funktioniert bis jetzt problemlos. allerdings ohne wep, da ich mich da noch nicht auskenn. wie gibt man den wep ein und vor allem wie gibt man den equivalenten wep key bei den netzwerkverbindungen (win xp) ein?
    könnte mir da wer weiterhelfen?
    wär euch sehr verbunden
    vielen dank
    gruß
    Antworten
  • positive Bewertung

    funktioniert problemlos, sehr gut!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    habe beim ditech einen mr814 gekauft, dort ist es auf jeden fall schon die v2, falls es jemanden interessiert.
    betreibe ihn mit WEP 128bit, MAC access control und einem (nicht centrino) notebook mit pcmcia wlan karte. ausserdem mit wechselnden computern mit einem netgear usb wlan stick.
    habe gleich ein firmware update gemacht und hatte noch nie probleme mit dem teil. das mit den 2minuten zeit bis er funkt kann ich auch nicht bestaetigen, bei mir ist das ding in ein paar sekunden da.
    Antworten
  • hab mir diesen router zugelegt und wollte ihn mittels centrino betreiben. nach der eingabe der router IP langes warten....nach 6 minuten ist die seite mit dem wizard endlich da - wlan meldet verbindung hervorragend...nun schreite ich zur tat und vervollständige den wizard - dann kabel weg und siehe da es funkt(ioniert) - doch nur normales surven - webmail geht nicht - https geht nicht - downloads bleiben hängen - datenaustausch zwischen computer und router bleiben einfach hängen - was soll ich machen??? kann mir wer helfen? firmware update? wie wenn die router seite 5 min braucht - mit oder ohne kabel...kann nicht sagen, daß er nicht funktioniert, aber sicher nicht wie er soll - vielleicht kann mir wer helfen......
    MfG
    one700
    Antworten
1 2 3 vor »
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG