Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Haushalt » Kaffee & Tee » Siebträger » Philips Saeco Aroma Chrom RI9376/01

Philips Saeco Aroma Chrom RI9376/01

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Philips Saeco Aroma Chrom RI9376/01

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 65%
3.61 von 5
auf Grundlage von 18 Bewertungen
Produktempfehlungen:
72% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    gute Qualität und guter Geschmack

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Habe diese Maschine seit 2 Wochen und kann nur gutes Berichten. Der Geschmack des produzierten Espressos ist sehr gut.
    Den Milchaufschäumer habe ich noch nicht benutzt, da ich hierfür ein separates Gerät mit Induktionsschäumer verwende.

    Einziger kleine Patzer ist der Crema Filter, der manchmal zu sehr den Durchfluss sperrt, dh die Pumpe drückt keinen Espresso heraus. Er hat nach dem Anbringen ca 20° Federweg, den man im Betrieb dann betätigen muss, damit Espresso herausläuft.
    Weiterhin lassen sich nur kleine Espresso/Kaffee Tassen zum Befüllen einstellen also kein Latte Macchiato Glas.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Der beste Kaffee...

    Gesamtbewertung: (4.00)
    Ich bin seit nunmehr genau 5 Jahren stolzer Besitzer der Saeco Aroma Chrom, einen generalüberholten Vollautomaten hätte ich damals von Saeco für das selbe Geld (275 DM) bekommen, jedoch habe ich mich für eine neue Saeco Aroma Chrom entschieden, was ich nicht bereue.
    Ich bin jedes mal wieder sehr enttäuscht, wenn ich in einem Café oder Restaurant für teures Geld eine Tasse Kaffee oder auch Cappuccino kaufe, ich finde es schon fast eine Zumutung, denn den besten Kaffee gibt es bei mir zu Hause :-)

    Anfangs habe ich mit verschiedenen Espressosorten herum experimentiert, der angeblich beste Lavazza, hat mir jedoch nicht sonderlich geschmeckt und auch das Pulver ist meines Erachtens zu fein. Ich benutze seit Jahren O'CCAFFÉ GRAND CAFFE (Kaufland), der mir mit dieser Maschine den besten Kaffee beschert.

    Ich benutze von Anfang an, nach anraten eines Saecomitarbeiters nur gefiltertes Wasser (Britafiltersystem), was angeblich die Maschine enorm schonen soll. Bei täglichem Gebrauch entkalke ich meine Maschine vorsorglich 2-3, manchmal auch 4 mal im Jahr.

    Einen defekt hatte ich auch schon, allerdings war ich selbst daran schuld, da ich vergaß die Maschine aus zu schalten, welche mir jedoch im Rahmen der Garantie behoben wurde. Die Garantieleistung hat mich jedoch etwas enttäuscht, da der nächste Händler 60 km entfernt war, wo ich sie hin gebracht habe, da in einem Garantiefall die Versandkosten ein mal von Saeco und der andere Weg vom Kunden getragen werden muss und im Falle eines irrtümlichen Garantiefalles dem Kunden ebenfalls Kosten in Rechnung gestellt werden, zur Feststellung, dies finde ich bei so einem Preis nicht gerade eine Lobenswerte Garantieleistung, echt gesagt.

    Was mir noch nicht so sehr gefällt, ist, das das Gehäuse aus unbehandeltem Aluminium ist, welches dadurch auch immer mal wieder dunkel, bzw. schwarz wird, möchte man eine glänzende Maschine haben, muss man sie doch sehr oft polieren, was mir bei dem Namen „ Saeco Aroma Chrom“ missfällt, da Alu kein Chrom ist ;-) Und wenn es schon Aluminium ist hätte, man es auch mit Klarlack versiegeln können. Des weiteren habe ich mir beim säubern schon des öfteren die Finger auf gerissen, da das Gerät nicht ordentlich Entgratet ist, was eigentlich in der Metallverarbeitung selbstverständlich sein sollte. Und zum Schluss ärgert es mich auch noch etwas, das die Schraube von meinem Sieb, welches man zum entkalken entfernen soll nicht mehr hält, nun klebe ich es manchmal mit Sekundenkleber fest, was dann einige Zeit hält.

    Jedoch empfehle ich dieses Gerät weiter, da es wirklich sehr guten Kaffee macht und ich würde sie mir auch wieder kaufen, aber dann doch vielleicht die Saeco Aroma Nero, die etwas günstiger und Lackiert ist.

    Den Milchaufschäumer habe ich anfangs sehr viel benutzt, jedoch benutze ich Ihn kaum noch, da es recht viel Arbeit ist, die Maschine wieder zu Entdampfen und auch den Aufschäumer zu reinigen. Ich benutze für warme Milch meist die Mikrowelle und für Schaum gibt es batteriebetriebene Milchaufschäumer, die meiner Meinung nach einfacher zu handhaben sind und teilweise bessere Ergebnisse liefern. Jedoch für einen Grog ist die Aufschäumdüse gut zu gebrauchen ;-)

    Mein kleiner Geschmackstipp, Vanilinzucker, dann schmeckt der Kaffee noch mal ein Tick besser...
    Antworten
  • negative Bewertung
    Leider war schon nach 3 Monaten der Boiler defekt. Die Reparatur auf Garantie dauert 8 Wochen. Nach 6 Monaten war die Heizung defekt, wieder 8 Wochen Wartezeit. Seither läuft die Maschine fast 2 Jahre problemlos.
    Muss häufig entkalkt werden, da die Leistung rasch nachlässt. Das Gerät tropft stark beim Aufheizen, was nicht stören sollte. Der Dampfdruck ist ziemlich brustschwach.
    Der Kaffee schmeckt ausgezeichnet, allerdings wirkt die Crema bei kritischer Betrachtung eher schaumig als cremig. Das liegt mE am Gran Crema Siebträger, der mit einem speziellen Ventil aus wenig Crema mehr zu machen versucht. Für einen klassischen Siebträger ohne Firlefanz wäre das Gerät vielleicht zu schwach.
    Fazit: Der Kaffee wird besser als bei jedem elektronischen Vollautomaten um den 5-fachen Preis.
    Leider kosten auf das Wesentliche reduzierte, solide Siebtragermaschinen einfach mehr :-(, und ich kauf mir bald eine Bezzera...
    Antworten
  • negative Bewertung

    Nur am Anfang gute Leistung.

    Gesamtbewertung: (2.75)
    Die Warentester haben seinerzeit wohl keinen Langzeittest durchgeführt.
    Habe die Maschine schon seit einigen Jahren.
    Am Anfang war auch alles Bestens. Guter Espresso, den Schäumer habe ich selten benutzt.
    Die Leistung der Pumpe ließ aber nach einem Jahr deutlich nach. Von Druck kann man da bereits nach einem Jahr nicht mehr reden. Aber durchgehalten hat sie immerhin bis jetzt über 4 Jahre. Es erfordert inzwischen es einige Erfahrung Mahlstufe und Kaffeepressung so abzustimmen, dass das schwarze Gold nicht durchfliest wie Wasser, aber auch nicht nur Tropfen für Tropfen kommt.
    Eine Mail vom SAECO-Service zum Thema "Pumpendruck" war eher als Zeitverschwendung auf beiden Seiten zu betrachten.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG