Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Luftkühlung » VGA-Kühler » Zalman ZM80A-HP VGA-Kühler

Zalman ZM80A-HP VGA-Kühler

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Zalman ZM80A-HP VGA-Kühler

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 96%
4.82 von 5
auf Grundlage von 25 Bewertungen
Produktempfehlungen:
95% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    zur frage:

    Gesamtbewertung: (5.00)
    ja, natürlich kann man lüfter daraufpacken! am besten einen (oder 2) 80mm lüfter die du dann per lüftersteuerung regelst. dann hat man ne richtig gute (vor allem leise) kühlung!
    Antworten
  • hat schon mal einer versucht nen lüfter drauf zu baun ??? würd mich interessieren
    Antworten
  • positive Bewertung
    Die Zalman Heatpipe läuft auf meiner ATI Radeon 9700 Pro sehr gut und vorallem "LAUTLOS" was man von der Originalen Kühlung der Radeon 9700 Pro nicht behaupten kann!

    Obwohl beide Kühlkörper eine beachtliche Temperatur erreichen (don´t touch the heatpipe after gaming) konnte ich noch keine Ausfälle oder Grafikfehler verzeichen!

    Seit heute vereichtet noch ein NB-UltraSilentFan-S1 seinen Dienst im meinem Chieftec Case, dieser haucht mit nicht hörbaren 11db ca. 38 m3/h Frischluft über beide Alukühlkörper bzw. über alle 4 Kühlflächen der Zalman Heatpipe!

    Und auch nach einer Stunde Testlauf mit Madonions 3Dmark2001 Nature Demo mit 4xAA könnte ich nun mehr keine nennenswerte Erwärmung mehr festellen!

    Fazit ohne externen Gehäuselüfter dient die Heatpipe nicht nur zum kühlen der Grafikkarte nein, mann kann auch bequem und leise seinen Kaffee damit warmhalten :-)
    Antworten
  • positive Bewertung

    Korea Power

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Kühl leistung is nur dan gut wenn man im case ne gute Kühlung hat ansonsten Vorsicht
    Zum Graka Overclocken geeignet ;)
    Der einbau is Kinder leicht erfordert aber doch nen gewissen Skill
    Und schaut WOT aus
    Antworten
  • positive Bewertung
    Messt am besten vorher aus, wie weit ihr die Enden Heatpipe in Richtung Slot-Blech schieben könnt. Ich hatte Glück, hab noch 1 mm Abstand vom oberen Ende der Heatpipe zu meinem Lüfter :)
    Antworten
  • Hab mir das Ding zugelegt weil meine Geforce 2 GTS die ganze Zeit dem Hitzetod erlag (trotz Heruntertakten UND offenem Gehäuse!).

    Die Montage war stellenweise etwas knifflig, aber mit zwei Stapeln Bücher ist das ganze auch kein Problem mehr ("Hä? Bücher?" <-- Wenn ihr am Montieren seid, werdet ihr wissen wofür ...).

    Nachdem mein PC dann ne halbe Stunde lief, waren die Kühlplatten auf einer Temperatur, die ich als "noch erträglich, wenn auch unangenehm" einstufe.

    Nächster Tag, Lüfter gekauft. Einen von Papst (über die Grafikkarte, ans Gehäuse), den anderen von Titan (TTC-003, ein Gehäuselüfter, belegt einen PCI-Slot, direkt unter der GraKa, laut (Hersteller: <28 dbA) aber gute Kühlleistung). Alles eingebaut und siehe da: Durch die nun enstandene Wärmeabfuhr sind die Kühlkörper auf unter 37°C (kälter als meine Hand eben ;)).

    Meine Empfehlung: Wenn eure Grafikkarte ständig überhitzt oder ihr sie übertakten wollt, oder euch der Standart-Lüfter zu laut ist: Holt euch diesen Passiv-Kühler und noch ein paar leise Papst Lüfter und alles wird gut :).

    Oh, BTW: Waschbenzin besorgen, um den Chip von der alten Wärmeleitpaste zu befreien :).
    Antworten
  • positive Bewertung

    wirklich empfehlenswert

    Gesamtbewertung: (5.00)
    hatte ihn schon im einsatz bevor er von tom´s hardware gelobt wurde. da wurde wirklich saubere entwicklungsarbiet geleistet. finde man leider nur selten.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Alles silent oder was?

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Endlich das sich ein Hersteller für etwas bemüht, was sich viele seit langem wünschen. Manche Testzeitschriften haben das oft gut formuliert, dass dich die Grafikkartenhersteller nicht viel haben einfallen lassen bei der Kühlung der neuen Chipgeneration. Lüfter drauf, und ab gehts damit in die Läden. Das die kleinen Lüfter mit 5000rpm laut sind, kann sich jeder denken. Vor allem wenn ein bisschen Staub auf den Lamellen liegt, dann fängt das Ding auch zu surren an, weil es aus der Balance ist. Also regelmäßiges ausbauen der Grafikkarte und putzen vom Lüfter ist angesagt.

    Nun gut, der Zalman ZM80A-HP VGA-Kühler schaft da Abhilfe. Er schaut auf den ersten Blick groß und gewichtig aus, aber mit 385g ist er das auch. Zuerst dachte ich, na wahnsinn, da bricht ja die Grafikkarte in 2 Teile, aber seit 4 Wochen ist noch nix passiert. Für den Transport und LAN-Partys ist diese Kombination trotzdem mit Vorsicht zu genießen.

    Die Montage ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache, aber mit ein bisschen Fingerspitzengefühl sollte es klappen. Es liegt eine Anleitung (und schraubenzieher!) bei, wo es gut beschrieben ist was man machen muss. Auf der Chip Homepage gibt es auch eine sehr gute Anleitung mit Bildern: http://www.chip.de/artikel/c_artikelunterseite_8930093.html

    Dass das Teil leise ist, versteht sich von selbst, da es ohne Lüfter auskommt. Empfehlenswert ist natürlich eine Gehäuselüftung, so das sich die warme Luft im Tower nicht staut. Alle Monate sollte man wahrscheinlich auch einen Blick drauf werfen, und eventuellen Staub wegputzen.

    Also wem der kleine Lüfter zu laut ist, kann ruhig zu diesem Kühler greifen. Der Preis ist etwas hoch, aber bei 385g Aluminium und der Fertigung, ist es noch verkraftbar.

    Empfehlung!

    Gruß
    Surfer

    PS: Als nächstes nehme ich mir den Thermalright SLK800 vor.
    Antworten
  • positive Bewertung

    klasse sache das teil

    Gesamtbewertung: (5.00)
    hab meiner asus gf4 4600 den lauten kühler/lüfter entnommen und das teil raufgepackt,

    funzt bei mir einwandfrei auch ohne gehäuselüfter (25° zimmertemperatur, 42° system und 49° cpu unter volllast mit einem swiftech mcx 4000 pentium4 cpu-kühler in verbindung mit einem 80x80 blacknoise s4 fan regelbar und einem blacknoise 480 watt netzteil und einem doppelt gedämmten tower) ;-) top

    keine hardware-geräusche mehr, ist das angenehm
    Antworten
  • positive Bewertung
    schraubt 2 80 x 80 lüfter direkt auf die kühlrippen wie beim c p u die schrauben zwischen die kühlrippen rein und direkt draufblasen lassen .-) schon kann man ne gf4 ti 4200 auf 650 mhz memory clock und bei der engine 330mhz . klar ist ohne auch möglich nur wie lange,.......
    Antworten
  • positive Bewertung

    klasse sache

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Is kein Vergleich zum Standardkühler der 9700.

    PS. Ich habe 2 Gehäuselüfter, der Unterschied zu aktiven Graka-Lüfter is der, das Gehäuselüfter 80cm groß sind... sprich die Drehzahl ist viel geringer als kleinere Lüfter( bei gleicher Leistung ).. und damit auch der Geräuschpegel und die "Nervigkeit" des Geräusches an sich.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Wie gesagt: nur mit Gehäuselüfter zu benutzen. Das Teil wird sonst so heiß, dass man Spiegeleier darauf braten kann, wenn die GPU solange überlebt.

    Und wenn man eh schon Gehäuselüfter hat und beim Kauf auf eine leise GraKa achtet (~ 2 Sone), dann hört man diese trotz Aktivkühlung sowieso nicht.

    Also: man wird nicht nur unnütz Geld los, sondern auch noch die Garantie der GraKa.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG