Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Drucker & Scanner » Laserdrucker » Epson AcuLaser C900N, Farblaser

Epson AcuLaser C900N, Farblaser

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Epson AcuLaser C900N, Farblaser

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 35%
2.42 von 5
auf Grundlage von 3 Bewertungen
Produktempfehlungen:
67% empfehlen dieses Produkt.
Zeige 1 Rezension
  • positive Bewertung
    Ich bin erst seit wenigen Tagen stolzer Besitzer eines Farblasers. Daher belaufen sich meine Erfahrungen auch nur auf diesen kurzen Zeitraum.
    Das Paket wurde mit GLS geliefert. Übergabepunkt Hausflur. Ich trug das 30 kg schwere Paket allein in die 4. Etage.
    Verpakung usw. alles O.K. Ich finde ein dicke A4 Handbuch für die Installation. Das 300 Seiten starke Handbuch beschreibt in 22 (zweiundzwanzig) Sprachen, wie die Transportsicherungen zu entfernen sind, das Gerät nur zu Zweit zu heben ist und Stecker in den Drucker zu stecken sind. Für die alle weiteren Informationen wird auf das PDF Handbuch verwiesen. Die PDF Datei umfaßt 294 Seiten in deutscher Sprache. Der Druckertreiber ist wie zu erwarten in Deutsch, die Software Epson Net Print Server (Anschluß über 10/100 Base Tx) liegt ausschließlich in englisch vor.

    Der Drucker ersetzt bei mir einen HP (Schwarz/Weiß)-Laser und einen HP Farbspritzer. (Liebe Abschiedsgrüße an HP von einem treuen Kunden).

    Der Epson C900(N) macht auf Normalpapier sehr, sehr schöne Fotos, allerdings reicht die Qualität bei weitem nicht an Tintenstrahldrucker auf Glossy-Papier ran. Dafür kostet das A4 Farblaserbild ca. 1/10 vom A4 Tintenstrahl-Glossy-Bild. Ich gebe meine Fotos zur Entwicklung.
    Die Qualität der Ausdrucke in SW, mit farbiger Schrift, Grafik oder Logo machen Laserdruckerbesitzer erhaben!

    Der Drucker ist ein Möbel. Er steht bei mir auf dem Fußboden auf einem extra gefertigten Trägerboden mit Rollen. Der C900 erinnert in der Größe und vor allem im Geräuschpegel an Großkopierer im Kopie-Shop. In seinen Abmaßen paßt der C900 auf keinen Tisch und in kein Regal. Das lange nachlaufen des Lüfters ist super nervig. Ich fühlte mich ein wenig die Lautstärke eines Nadeldruckers erinnert. Damals durfte man wegen den Nachbarn nicht nach 22:00 Uhr drucken. Es ist mir auch nicht klar, wieso ein Gerät, daß einzelne Teile heizt, gleichzeitig einen Lüfter laufen läßt.

    Beim ersten Betreiben entwickelte das Teil ein Gestank, daß ich Fenster und Türen aufriß und die Flucht ergriff. Diese Belästigung wurde schon beim 2. Mal besser.

    Es dauert über 2 Minuten bis der Drucker vom kalten Zustand ein Papier schwärzt. Die folgenden Seiten gehen ausreichend flott. Ich wollte ursprünglich ein 1-Pass Gerät, daß bis zu 16 Seiten pro Minute in Farbe macht. Das halte ich heute für zweitrangig, da die erste Seite bei diesen Geräten auch sehr lange auf sich warten läßt.

    Bemerkenswert ist, daß der Drucker außer eines Netz Ein-Ausschalters über keine weiteren Tasten verfügt. Ein Display sucht man vergeblich. Lediglich 2 LED klären über Druckstatus oder Papierstau auf. Die wichtigen Informationen über Kartuschenfüllung, Photoleiter, Tonerauffangbehälter und gar Füllstand des Papierfaches steht per Software grafisch auf dem Monitor. Ich wünschte mir noch einen Zähler, wieviel Seiten durch den Drucker liefen.

    Das Papierfach ist erfreulich groß. Vielleicht hätte das Papierfach noch mehr vor Staub geschützt werden müssen. Die MITGELIEFERTEN Kartuschen schaffen leider nur 1500 Seiten mit 5% Deckung.

    Trotz aller Kritik, kann ich das Gerät UNEINGESCHRÄNKT empfehlen, da man Preis und Leisung nicht aus den Augen verlieren darf. Ziehe ich die Kosten der mitgelieferten SW und Farbkartuschen ab, kostet der Drucker nicht mehr als ein Essen für 3 Personen.
    Leider kann der Drucker mit 16MB installierten Speicher keine großen Fotos in hoher Auflösung drucken. Das ist wie ein Auto, bei dem Du den 4. Gang für die Autobahn nachkaufen mußt. (Teure Autos haben 6 Gänge!)

    Mein HP 4L SW-Laser war 10 Jahre treu zu Diensten. Meine Erwartungen liegt demnach extrem hoch. Allerdings hat damals der HP mehr gekostet, als heute der Farblaser.
    Ich wünsche allen viel Erfolg.
    Danke für Ihr Intersesse an meiner Meinung.
    Burkhard Steinike
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG