Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Gehäuse » PC-Gehäuse » Scythe Fenriswolf (SCFW-1000)

Scythe Fenriswolf (SCFW-1000)

Bewertungen für Scythe Fenriswolf (SCFW-1000)

Bewertungen (11)

4.29 von 5 Sternen

Rezensionen (3)

Empfehlungen (9)

100%
empfehlen dieses Produkt.
  • Nett

    Schöner Alu-Miditower mit für seine Höhe viele nutzbare 5,25''-Einschübe. Praktisch alle Schrauben sind mit der Hand zu befestigen. Jeder Einschub hat einen Schlitten, auf dem man die Peripherie präzise einschieben kann; dadurch ist das Gehäuse aber für Geräte wie Festplatten-Wakü ungeeignet, die über mehrere Bays gehen.
    Kommentar verfassen
  • Im großen und ganzen eine gute Wahl. Die …

    Im großen und ganzen eine gute Wahl. Die Qualitätsprobleme kann ich mit meinem Exemplar nicht bestätigen. Alles passt perfekt und auch die Gewinde sind alle ok.

    Pro
    - Sehr leise Lüfter. Bei sonst guten Komponenten nahezu lautloses System mit Standardeinstellungen. Und das trotz zur Zeit gut 30 Grad Sommer-Raumtemperatur. Immer noch sehr angenehm leises System bei Overclocking.
    - Aufbau harmoniert sehr gut mit den CPU-Lüftern des gleichen Herstellers. Der Grand Kama Cross ist zwar ein Top Blower und das Gehäuse hat keine Löcher in der Seite. Aber der hintere Gehäuselüfter sitzt genau passend für eine perfekte Luftabfuhr. Tip Die Lamellen des Grand Kama Cross parallel zum Luftstrom des hinteren Gehäuselufters ausrichten.
    - Festplattenentkopplungsrahmen. Allerdings höre ich die Zugriffe einer Velociraptor trotzdem deutlich.
    - Wenn man vom Scythe Logo vorne absieht elegantes Design
    - Klappe oben für Headset, USB und E-SATA ist eine gute Idee.

    Contra
    - Zum Anschalten muss man immer die Gehäusetür aufklappen
    - Wenn man die Gehäusetür schwungvoll aufklappt gibt es in den schwarzen Scharnieren unschöne Kratzer
    - Wenn man bei aufgebautem System eine Festplatte in den Entkopplungsrahmen nachrüsten möchte ist die Handhabung trotzdem sehr fiddelig
  • Zunächst einmal ist das Gehäuse ausreichend groß, die …

    Zunächst einmal ist das Gehäuse ausreichend groß, die internen Anschlusskabel Front-Audio, Front-USB und Front ESATA sind lang genug. Positiv auch die 2 sehr leisen- 120 mm Lüfter 3-Pn Anschluss. Der Front Lüfter kühlt dabei die, in einem Entkopplungsrahmen montierten Festplatten. Der Entkopplungsrahmen ist auch dabei und bietet Platz für 4 Festplatten. Das Ganze habe ich heute zusammengebaut mit einem Enermax PRO82+ 385W ATX 2.3, einem GA-MA785GMT-UD2H mit CPU Kühler Scythe Shuriken. Das ganze System ist mit 2+1 TB Festplatten nahezu unhörbar. Selbst bei Festpalttenzugriffen muss man schon genau hinhören. Das Gehäuse ist gut durchlüftet und hat eine Front Klappe, so das einen das Geflacker der HD LED nicht stört. Das Front-Panel ist auf der Oberseite des Gehäuses eingebaut, was sehr praktisch ist.
    Soweit das Positive.
    Negativ aufgefallen ist mir, das der gesamte Rahmen für die Laufwerksmontage etwas aus dem Winkel geraten schien und von mir mit sanfter Gewalt beim Einbau der Laufwerke gerade gezogen werden musste. Beim Einbaurahmen für das 3,5 Diskettenlaufwerk drehten 2 M3 Gewinde gleich durch, ohne das ich die Schrauben festgezogen hatte. Nun Ja, es sind reichlich Rändelschrauben dabei, so das das Problemchen mit einer anderen Schraube gelöst werden konnte.
    Beim Einbau von einzelnen Slotblechen, z.B. für weitere USB Anschlüsse, hängen diese unten in der Luft weil die Aussparung zu groß ist, ich habe sie mit kleinen Keilen festgesetzt.
    Mein Fazit
    Würde ich wieder kaufen, insbesondere wegen des HD-Entkopplungsrahmen mit dem davor befindlichen Lüfter. Der Hersteller sollte aber an seiner Qualitätskontrolle arbeiten.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG