Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Mainboards » AMD Sockel alt » Gigabyte GA-MA790GP-DS4H, 790GX

Gigabyte GA-MA790GP-DS4H, 790GX

Bewertungen für Gigabyte GA-MA790GP-DS4H, 790GX

Bewertungen (88)

3.56 von 5 Sternen

Rezensionen (13)

Empfehlungen (81)

65%
empfehlen dieses Produkt.
  • Empfehlenswert

    Ich habe das Board seit mittlerweile 1 Monat mit einem Phenom 720 BE im Einsatz. Nach Aufspielen des Bios F3T funktionierte die Freisschaltung des 4. Kerns sehr gut. Allerdings hatte das Board beim mir Probleme mit dem POST über den An- und Ausschalter. Ich musste immer über das NEtzteil den Strom trennen. Mit dem neuen BIOS "F4A" gibt es diese Probleme nicht mehr. Allerdings erkennt das System auch keinen Quadcore, sondern "nur einen" Triplecore. Dafür läuft er problemlos mit 1,275V und 3,2 GHz.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden.
    • Iceheart am

      Aktualisierung

      Seit Firmware F5, funktioniert bei mir auch wieder der 4. Kern. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Gutes Board mit schwächen

    Auf den ersten Blick macht das Board einen sehr Soliden und qualitativ hochwertigen Eindruck.

    Beim Flashen gibts da schon ärgere Probleme. Teilweise Reboots und auf einmal wieder das alte BIOS oben, eigenartiges Verhalten. Mittlerweile läuft das Board sehr stabil.

    Gigabyte hat sich hier wohl an AMDŽs Vorschlag gehalten und mit den neuen BIOS den BUG auf 4Kern des X3 720 BE verwährt. Das F3 BIOS läuft bei mir stabil und wird daher, schon alleine wegen der Möglichkeit der 4Kerne, bleiben.

    Alles in allem ein gutes Board welches auch manchen mit AM3 läuft.
    Kommentar verfassen
  • Super Mainboard mit viel OC Potenzial

    Preis/Leistungsverhältnis absolut Super.. Klasse Mainboard. Klare Kaufempfehlung von Mir.....
    Kommentar verfassen
  • Super Chipsatz - Gut verabeitet - Tolle Onboard Grafik

    Das Board läuft absolut anstandslos mit einem
    Phenom 9950 BE und einer Radeon 4850.

    Aber auch mit der Onboard Grafik kann man ganz akzeptabel 3D Gamen (TombRaider Legend).

    Ein externer eSATA Anschluss hinten (wo wie beim "klassischen" GA-MA78GM-DS2H) wäre jedoch von vorteil gewesen.
    • c.h.r.i.s am

      Re: Super Chipsatz - Gut verabeitet - Tolle Onboard Grafik

      Ob jemand schon etwas zu dem neuen Gigabyte GA-MA790GP-UD4H sagen kann? Schwanke zwischen MSI DKA790GX Platinum und halt Gigabyte. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sehr empfehlenswert!

    Ich habe das Board für ein neues Phenom II-System gekauft. Hatte zuerst ein ASUS M3A78 Pro, das ein totaler Reinfall war. Deswegen habe ich etwas mehr Geld ausgegeben und ordentliche Qualität dafür bekommen. Neben den zahlreichen Anschlüssen ist CrossfireX möglich und die Gigabyte Silentpipe kühlt sehr gut.
    Auf Anhieb wurde auch der Phenom II 940 BE erkannt, zumindest als Unknown CPU, das BIOS-Update ist dagegen sehr einfach mit Q-Flash aus dem BIOS heraus. Ganz im Gegensatz zu dem ASUS-Board, das kein Bild ausgab.
    Mein RAM läuft ohne Murren auf 1066Mhz und den angegebenen Timings bei 2,1V (Corsair Dominator).
    Klare Kaufempfehlung!
    Kommentar verfassen
  • ist das Blu-Ray fähig

    Hallo liebe PC-Fans

    in wechcher Zeit lebt Ihr ?, 4000 Mhz was für ein Schwachsinn ! Ich will mich eigentlich nur flott in meinem Betriebssystem bewegen, und vor allem ein Multimedial-fähiges System. Also primär Blu-ray geniesen was offenbar nicht funktioniert, nicht mal MS bekommt es hin einen Player zu liefern der das kann, in welcher Zeit leben wir denn ? Da nützt die beste Mainbordtechnologie nichts wenn der Rest der Industrie nicht hinterher kommt. Meine Meinunung ist nicht pauschalisiert, wer einschlägige Foren liest sieht sich bestätigt. DVDs am PC abspielen ist seit Jahren standard, mal sehen wie lange es dauert bis das auch mit Blu-Ray funktioniert, offenbar steckt da ne Lobby dahinter !
    Ich werde meien HTPC erst wieder dann bauen wenn ich weiß das er besser ist als derzeit mein Sonyblurayplayer !
    Kommentar verfassen
  • TOP OC Board mit kleinen BIOS schwächen

    Ich habe das Board jetzt seit ca 2,5Monaten mit einem Phenom 9550@2,8Ghz laufen.

    Auch 3,1Ghz gehen aber nur mit 1,45V was es mir nicht Wert war.

    Als Grundsatz: Die Automatik in Sachen OC kann man natürlich vergessen (ausgenommen ACC der SB750).

    Aber für die Anstrengungen wird man mit einem Ordentlichen Taktvorteil gegenüber anderen Boards (u.a. mit Nvidia Chipsatz) belohnt.

    Ansonsten ist das Mainbaord bis auf ein paar schon von anderen genannter Layout schwächen einfach genial.

    Der Preis ist gerichtfertig. Wer ggf 10-20€ mehr hat kann auch zu den neuen UD Modellen von Gigabyte greifen.
    Kommentar verfassen
  • !!! ACHTUNG F2-BIOS: Update auf F3 oder höher mit schon eingebautem Phenom 2 = BIOS Kaputt !!!

    Was man zu der GIGABYTE Platine unbedingt noch sagen muss:

    Wenn auf dem Board noch ein "F2" BIOS drauf ist, dann flashe AUF KEINEN FALL das BIOS, sofern ein neuer Phenom II drauf sitzt.

    Ein versuch mit nem Phenom II das F2 BIOS upzudaten, zerschiesst man sich irreparabel das BIOS ... Auch die Dual-BIOS Funktion ist an dieser Stelle leider wirkungslos wie ich feststellen musste.

    Ich hatte das Board, mit F2 BIOS und nem Phenom II 940 zusammengebaut. Windows lief dann auch nach ein paar neustarts. Aber sofern noch das F2 BIOS im Einsatz ist wird der PII 940 nur mit 2,3 GHz statt 3,0 GHz betrieben. ABER man sollte wie gesagt nicht auf die idee kommen das BIOS zu updaten solange der Phenom II eingebaut ist.

    Das ist auch die Aussage des GIGABYTE Supports mit dem mein Hardware-Händler gesprochen hat, der GIGABYTE recht nahe steht. Der ist auch sehr erstaunt gewesen dass Gigabyte die Boards nagelneu noch mit F2 ausliefert, obwohl die Phenom II schon seit 2 wochen auf dem markt sind.

    Lange Rede kurzer Sinn ... Board muss umgetauscht werden .... Hoffentlich kommt heute das Ersatzboard ....
    • spoilerhead am

      Re: !!! ACHTUNG F2-BIOS: Update auf F3 oder höher mit schon eingebautem Phenom 2 = BIOS Kaputt !!!

      F2 Bios mit eingebautem Phenom2 940 über QFlash auf F3 geflasht OHNE irgendwelche probleme. scheint wenn dann ein bug in @flash zu sein Antworten
    • Nero FX am

      Re: !!! ACHTUNG F2-BIOS: Update auf F3 oder höher mit schon eingebautem Phenom 2 = BIOS Kaputt !!!

      Hi DjNorad

      Wie hast du geflasht?
      Leider ist das @BIOS Programm nicht gerade Fehlerfrei und es Raten sogar die Gigabyte Mitarbeiter davon ab.

      Das DUAL BIOS nicht eingreift ist natürlich nicht in Orndung, wozu ist es denn sonst da?:-/
      Antworten
    Kommentar verfassen
  • Sehr gut

    + Lieferumfang: alles dabei was man braucht um sofort loszulegen
    + Das Bios bietet echt jede Einstellng die man sucht (evtl Strg+F1 drücken, dann werden noch einige sichtbar)
    + so ziemlich alles on board was man sich wünschen kann

    - die usb und sound header liegen ein wenig ungünstig, wenn man eine zusätzliche Grafikkarte verwendet muss man die Kabel daran vorbeischlängeln
    - leider nur eine USB slotblende dabei, da hätte man locker noch 2 Ports darauf unterbringen können

    trotzdem, sehr sauber verarbeitet, auf jeden Fall empfehlenswert
    Kommentar verfassen
  • Super Board für alle aktuellen und kommenden AMD-CPUs

    Die Ausstattung des Boards ist sehr gut. Abgesehen von eSATA feht eigentlich nichts. Mit beiliegendem Slotblech kommt man auf 6x USB. 2 mehr wären ganz gut gewesen, sind aber auf Grund der 3 Display-Anschlüsse nicht unterzubringen.

    Pro:
    + Biosprofile
    + Realtec ALC889A Soundchip mit Dolby Digital Live
    + 2x Lüftersteuerung für PWM- und normale 3-Pin-Lüfter
    + alle Bioseinstellungen für OC sind vorhanden (ich habe jedenfalls noch nichts vermisst)
    + nicht alle SATA-Ports müssen im selben Betriebsmodus laufen. 4 SATA-Ports können z.B. mit AHCI laufen und zwei mit Native-IDE
    + SPM-only funktioniert nach Biosupdate (bei einem Athlon X2 ist das aber eh sinnlos, da die Onboardgrafik 50% ihrer Leistung verliert und das Abschalten des Speichercontrollers bei der im Idle eh schon sehr sparsammen CPU nur 1 Watt ausmacht)
    + mit 5200+ und HD3870 unter 80 Watt Leistungsaufnahme im Idle

    Contra:
    - Preis (fast 120€ sind schon recht viel für ein AMD-Board, das GA-MA790GP hat jedoch auch einiges zu bieten)
    - Clear-CMOS-Jumper ist bei 2-Slot-Grafikkarte schlecht zu erreichen (beim OC wird dieser jedoch eh selten benötigt, das das Board die Einstellungen selber zurücksetzt und dann nach dem Biosprofil fragt, das man laden möchte)
    - nicht ganz optimales Boardlayout (die USB-Header liegen etwas komisch und auch der Frontaudio-Header liegt Gigabyte-typisch bei den Audioanschlüssen des Backpanel)

    Ich kann dieses Board ganz klar weiterempfehlen.
    Kommentar verfassen
  • Was besseres gibt es z.Z nicht für AMD-CPUs!

    Ich hatte immer Asus als Mainboard benutzt, erstmal habe ich zum Gigabyte gegriffen und bin zu 100% zufrieden.
    Alles funktioniert so wie es sein soll.
    Mit dem Board hat man einfach kein "Stress".
    Speicher wird mit allen Einstellungen Super erkannt -> http://geizhals.at/deutschland/a317331.html

    Empfehlung zu 100%


    Kommentar verfassen
  • Nur zu empfehlen

    Habe es seit ein paar Tagen verbaut und das Board rennt wie sau. Beim Einbau und Installation keinerlei Probleme, alles läuft auf anhieb. Das wichtigste Kriterium für mich: bis jetzt läuft es brettstabil!
    Kommentar verfassen
  • Rundum sorglos Paket

    Läuft mit einem Phenom 9850(B3)@3GB (240MHz*12.5) mit einer 8800GTS512 (onBoard Grafik aus) super stabil.
    Austattung Top.
    OC-Möglichkeiten hervorragend.
    Sehr zu empfehlen.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG