Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Software » Sicherheit & Backup » Antivirus » Kaspersky Lab: Anti-Virus 2009 (deutsch) (PC) (KLT39006054/KLT39006062)
Fragen? Besuche doch unsere Forum-Rubriken: Software
Programmierung

Kaspersky Lab: Anti-Virus 2009 (deutsch) (PC) (KLT39006054/KLT39006062)

Bewertungen für Kaspersky Lab: Anti-Virus 2009 (deutsch) (PC) (KLT39006054/KLT39006062)

Bewertungen (6)

3.2 von 5 Sternen

Rezensionen (1)

Empfehlungen (4)

50%
empfehlen dieses Produkt.
  • Ein Witz.

    Um meinen PC vor möglichen "viralen Attacken" zu schützen dachte ich mir es wäre besser ein entsprechendes Antivirus-Programm zu kaufen und nicht Freeware vom Netz herunterzuladen. Also stapfte ich zum nächsten Saturn und besorgte mir das Kapersky Programm. Die Installation, muss ich sagen, verlief mühelos. Kurz darauf teilte mir das Programm mit dass seine eigenen Viren-Datenbanken stark veraltet seien, und ein automatischer Update vom Kapersky Server durchgeführt würde. Also wartete ich. Nichts geschah, ausser Verbindungsversuche und folgende Fehlermeldungen auf dem Programmprotokoll-Bildschirm. Danach versuchte ich den Update manuell zu initialisieren. Das Ergebnis blieb jedoch das gleiche. Nach ein paar weiteren erfolglosen Versuchen kontaktierte ich die Servicestelle per Email.
    Nachdem ich nach drei Wochen noch immer keine Antwort erhalten hatte, versuchte ich das gleiche nochmals. Wieder nichts.
    Zwei Woche darauf schickte ich ein Beschwerde-Email an die Geschäftsleitung. Und siehe da: Schon nach EINER WOCHE kam dann die Antwort dass MEINE Internetverbindung schuld sei dass sich das Proramm nicht mit dem Server verbinden könnte. Da ich zu diesem Zeitpunkt an einem Wireless Rooter mit schwachem Signal gebunden war, wollte ich der Email Glauben schenken. Nun habe ich alleine meinen eigenen Anschluss über UPC (chello, reibungslos) und wollte sogleich versuchen die Kapersky Datenbanken manuell zu aktualisieren. Und siehe da: Wieder kein Verbindungsaufbau möglich. Somit stellte sich heraus dass die SECHS WOCHEN in Anspruch nehmende Antwort Humbug war. Ach ja, ich versuchte das Programm naürlich mit dem automatischen Repairmodus zu überprüfen: Half, wie ich mittlerweile schon erwartete, auch nichts. Der letzte Schritt war dann das Programm zu löschen. Ich muss sagen es war der angenehmste Schritt... :-)

    Fazit:
    - Ok, das Programm lässt sich installieren.
    - Kein reguläres Update vom hauseigenen Server möglich, das wars dann also.
    - Die Hilfeleistungen des Kapersky Serviceteams sind eine Frechheit. Zuerst WOCHENLANG keinerlei Reaktion und dann die Schuld quasi auf die Anderen schieben.

    Endgültiges Fazit:
    Finger weg von diesem Blindgänger.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG