Mediamarkt
Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Festplatten & SSDs » Hard Disk Drives (HDD) » IBM DTLA-307030 Deskstar 75GXP 30.7GB, IDE

IBM DTLA-307030 Deskstar 75GXP 30.7GB, IDE

Bewertungen für IBM DTLA-307030 Deskstar 75GXP 30.7GB, IDE

Bewertungen (25)

3.21 von 5 Sternen

Empfehlungen (23)

43%
empfehlen dieses Produkt.
  • Gnadenlose Leistung, wenn man sie braucht

    Habe mehrere Platten verbaut und bin nie enttäuscht worden. Dauerbetrieb ist bei guter Kühlung kein Problem, was man bei der Konkurrenz nicht behaupten kann. Kurz gesagt: Robust, langlebig und überragend schnell.
    Kommentar verfassen
  • 6x IBM. keine Überlebenden...

    Ich habe selbst 3 DTLA Platten gekauft. die 60GB Modelle, Ich habe sie an dem Tag gekauft als die ersten DTLA Drives im Laden standen.
    Alle waren innerhalb von 6 Monaten hinüber. Tests zeigten defekte Sektoren, und machmal wollten sie gar nicht mehr. Desweiteren sind in der Bekanntschaft drei weitere dieser Platten am A.... ebenfalls in den ersten 6 Monaten.
    Bevor die den Geist aufgeben, machten Sie komische Geräusche, in etwa einer Woche booteten die Systeme dann nicht mehr. Auf die Garantie habe ich verzichtet, ich will ja keine DTLA mehr, und bin nun auf Western Digital umgestiegen.
    Kommentar verfassen
  • Sept 2000 Serie scheint fehlerhaft zu sein.

    Viel ärger gehabt mit diesen Platten. 10 Stück in diversen Arbeitsplatz-Rechnern verbaut (alle gleiche Serie SEP-2000), davon sind inzwischen 4 defekt. Zum Glück keine Daten verloren (gutes Backup :) ).
    Kommentar verfassen
  • Größter Scheißdreck der Welt

    Habe bereits 4 gecrashte Festplatten dieser Serie.
    (allerding die 60,5 GB-Version).
    Alle Platten waren in belüfteten Wechselgehäusen untergebracht !
    Mein Rat: Hände weg von diesen Schrott-Platten !
    Kommentar verfassen
  • NEIN NICHT NIEWIEDER

    Hab selbst eine GEHABT! Defekte Sektoren ende nie. Hab sie ca. 1 Jahr gehabt. KUPUTT!!! SCHROTT!!!

    Ich rate jeden den Kauf einer IBM Platte ab. Die Dinger haben keine Qualität!!!! In meinen Bekanntenkreis sind schon 3 hin.
    FORGET IT. DANKE SCHEISS IBM für 0 Support
    Kommentar verfassen
  • absoluter mist!

    die platten sind absolut mist!
    hatte 3 in einem server im raid, alle 3 auf einmal kaputt.
    da hilft das beste raid nichts.
    alle 3 wurden von ibm wieder repariert.
    2 sind schon wieder kaputt.
    ich kaufe bestimmt keine ibm-platten mehr.

    mfg mad
    Kommentar verfassen
  • Absoluter schrott? sicher nicht!

    Ich hab bis jetz 4 IBM platten in 2 Rechnern, mein Bruder hat 4 in einem Rechner, bei einer gabs probleme, die wird (weil ja 2 Jahre garantie drauf sind) eingeschickt und repariert an mich zurückgeliefert. ganz einfach ohne probleme....

    zu peter möchte ich nur sagen.... klingt eher so als hättest du dir nen virus eingefangen der deine platte kaputt gemacht hat.... und wenns hin is, was solls? schicks ein, ibm machts wieder gut. ;-)

    mfg
    Kommentar verfassen
  • Läuft seit ueber einem Jahr problemlos und schnell

    werd mir sogar ne zweite kaufen. Kann die untenstehenden Probleme nicht nachvollziehen... Vielleicht ein kleiner tip von mir solange die Festplatte arbeitet sollte man nicht den Stecker ziehen, das haelt naemlich keine aus!
    Kommentar verfassen
  • Problemlos !

    4 Platten laufen bei mir seit ca. 16 Monaten im Server-Dauerbetrieb RAID 0+1 - ohne Probleme !
    Kann die negativen Stimmen nicht verifizieren, da ich mit IBM noch nie ein Problem hatte. Möglicherweise gab es eine defekte Serie ?
    Kommentar verfassen
  • Einfach Cool

    Schnell und leise..........
    Kommentar verfassen
  • Absoluter Schrott!!!

    Ich hatte immer wieder Datenverlust, ohne es anfangs zu merken! Oft stürtzte Windows XP beim Zugriff auf Dateien ab. Defekte Systemdateien waren die Folge, sodaß Windows XP nach dem Start oft nur mehr im Kreis bootete. Anfangs suchte ich den Fehler auch in meiner Systemkonfiguration, denn es gab keinen klassischen "Crash" oder irgend eine Fehlermeldung oder Hinweis vom System das etwas mit dem Filesystem nicht in Ordnung sei. Auch die gengigen Disk Scaner und Checker liefen total fehlerfrei. Ich konnte die Disk nach so einem Totalabsturtz auch immer wieder neu formatieren und Windows installieren, aber spätestens nach 2 Tagen hatte ich wieder ein zerstörtes Filesystem und Windows bootet nicht mehr. Erst als ich die vielen Userbeiträge im Forum von "http://www.nickles.de" über die IBM DTLA-307030 Deskstar 75GXP-Serie las, erkannte ich die Ursache der Fehler welche zum permaneten Absturtz meines PCs führten. Ich dachte immer IBM stünde für Qualität - weit gefehlt!
    Kommentar verfassen
  • Finger weg !

    IBM laufen zum Teil nur 3 - 4 Monate
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Copyright © 1997-2017 Preisvergleich Internet Services AG