Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Festplatten & SSDs » Wechselrahmen » Fantec SNT-BA3151-1 schwarz (2338)
Hier klicken!

Bewertungen für Fantec SNT-BA3151-1 schwarz (2338)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen ( 2 )

2.3 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 1.0 via E-Tec am

    Da ich es für den einbau in einen PC brauchte, es aber …

    Da ich es für den einbau in einen PC brauchte, es aber nicht dafür vorgesehen ist, musste ich es umtauschen. Den 1 Stern nur deswegen weil in der Beschreibung nicht ersichtlich ist, das es für einen PC Schacht nicht passt.
  • 3.7 Kingpin am

    Ganz OK aber nicht für diesen Preis

    Ich war auf der Suche nach einem Wechselrahmen für 5x SATA-Platten. Da der "Fantec SNT-BA3151-1" am günstigsten war, hatte ich ihn bei Jacob-Elektronik bestellt. Die Lieferung klappte bei Vorkasse problemlos.

    Nach dem Auspacken stellte ich fest, dass die Platten anders als abgebildet senkrecht im Gehäuse stehen. Dies sollte aber kein Problem sein, hätte man aber auch anmerken können.

    Zu Beginn wirkte alles etwas klapprig, aber nach dem Einbau einer Festplatte sah es schon besser aus. (Weitere Platten hatte ich noch nicht eingebut, da diese noch gelifert werden.)

    Anders als gewohnt, werden die Platten mittels Schrauben fest an den Käfig verschraubt. Ein schnelles Hotplugging ist daher ohne Schraubenzieher nicht möglich!

    Die Festplatten werden nicht über das Schloss eingeschaltet, sondern über einen winzigen Knopf ober oder unterhalb der Einschübe. Hierzu benötigt man einen dünnen Bleistift oder etwas vergleichbares (Büroklammer). Außerdem sollte man darauf achten, welche Platte man an oder abschaltet, da eine Nummerierung fehlt und die Taster nicht genau über den Laufwerken sind. Abzählen hilft...

    Der eingebaute Lüfter lässt sich nicht abschalten und nervt durch seine Lautstärke! Die Geschwindigkeit kann immerhin zwischen schnell und ganz schnell variiert werden! ^^ Ich habe ihn ausgebaut und werde ihn demnächst ersetzen.

    Das Gehäuse besitzt einen Temperaturfühler, der bei 55, 60 oder 65 °C alarmiert. Wo die Temperatur abgegriffen wird, geht aus dem Handbuch nicht hervor.

    Es gibt 3x Stromstecker für 4-Pin und 2x für 15-Pin SATA. Man muss aber nicht alle belegen. Einer genügt.

    -----
    Fazit:
    Für einen Preis von ca. 105 EUR scheint mir das Gehäuse nicht ausgereift genug. Meiner Meinung nach hätten auch 60 EUR genügt! Ein dickes Minus bekommt er des erschwerten Einbaus der Platten und dem nervigen Lüfter. Das geht sicherlich noch besser!
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG