Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (127)

Bewertung: 4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Produkt bewerten
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Alle Erwartungen wurden erfüllt oder übertroffen

    Alle Erwartungen wurden erfüllt oder übertroffen
  • Bewertung: 3.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Board bietet an sich alles was man sich wünschen kann, …

    Das Board bietet an sich alles was man sich wünschen kann, allerdings mit ein paar Einschränkungen
    - kein ausgedrucktes Handbuch mitgeliefert wenn man keinen 2. PC hat und selbst zusammenbaut etwas schwierig
    - weniger BIOS-Einstellungen wie bei den Intel-Boards des gleichen Herstellers kommt hoffentlich noch über ein zukünftiges Update
    - selbst mit Grafikkarte des gleichen Herstellers war ein Einbau der Anti-Sag-Klammer nicht möglich, da einzelne Bauteile auf dem Board im Weg sind
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Verarbeitungsqualität ist soweit gut. Ärgerlich war das ein…

    Verarbeitungsqualität ist soweit gut. Ärgerlich war das ein rechteckiges Bauteil schief auf die Platine gelötet wurde. Da ich jedoch auf dieses Mainboard angewiesen war musste ich es einfach hinnehmen. Ist aber nur ein kleiner optischer Mangel. Ansonsten mit den Ausgängen was geboten wird sehr zufrieden.
    Man sollte bedenken, dass das Mainboard durch die Spannungswandler sehr warm werden kann. Diese Wärme möchte auch abgeführt werden. Ich habe derzeitig noch ein Luftsystem muss aber notgedrungen um den Lärmpegel zu reduzieren da auch Ryzen 9 7950X im System auf ein Wassergekühltes System umsteigen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Bisher läuft alles super zusammen mit dem 7900X und DDR5 …

    Bisher läuft alles super zusammen mit dem 7900X und DDR5 6000 auf XMP.
    Hammer Mainboard soweit.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mir das Aorus Master X670E im Rahmen der Aktion im…

    Ich habe mir das Aorus Master X670E im Rahmen der Aktion im Bundle mit einem Ryzen 7000 Prozessor gekauft. Das Mainboard wurde in einem Lian Li O11 XL mitsamt custom Wasserkühlung verbaut.

    Das Mainboard kommt gut verpackt mit sehr viel optionalem Zubehör, wie beispielsweise Temperatursensoren für das Case. Die Optik ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Massive Kühlkörper gepaart mit dezentem RGB lassen das Mainboard hochwertig erscheinen.
    Mit Anschlüssen geizt Gigabyte hier nicht. Viele interne USB2USB3-, RGB-, PWM-Header und M.2-PCIE-Anschlüsse lassen wenig zu wünschen übrig. Ich persönlich wollte ein Mainboard mitsamt Toslink-Anschluss haben, was außer dem Aorus Master tatsächlich nur wenige AM5 Mainboards bieten.
    Mein Ryzen 7900X wurde problemlos erkannt und läuft out-of-the-box sehr stabil. Erste Overclockingversuche zeigen ein positives Ergebnis, was für die Qualität der Spannungswandler auf dem Mainboard spricht. Das BIOS ist sehr übersichtlich, mit sehr vielen Einstellungs- und Optimierungsoptionen.
    Einen Stern Abzug muss ich an dieser Stelle aufgrund zweier Dinge geben
    1. Der Preis Regulär kostet das Aorus Master X670E zu diesem Zeitpunkt knapp über 500. Dafür kann man sich ein high-end AM4 Mainboard mitsamt Prozessor kaufen. Wer nicht unbedingt auf die neue Plattform angewiesen ist, hat hier meiner Meinung nach einen klaren Preis-Leistungs-Vorteil.
    2. Ich habe mir extra DDR5-6000 RAM mit EXPO Unterstützung zum Mainboard dazu gekauft. Leider bootet das System nicht, sobald ich das EXPO Profil im BIOS aktiviere. Das wird hoffentlich im Rahmen von BIOS-Updates behoben, aber für den Preis ist das erstmal ein Ärgernis, das ich schlucken muss.
    An dieser Stelle muss ich jedoch auch die Option des Q-flash plus positiv hervorheben. Damit lässt sich das BIOS updatenneu aufspielen, auch ohne installierten Prozessor oder RAM. Nachdem mein PC nach einem gescheiterten BIOS-Update nicht mal mehr ins BIOS booten wollte, konnte ich innerhalb weniger Minuten die alte Version aufspielen und wieder problemlos booten. Das ist ein sinnvolles Feature, wenn man des Öfteren Einstellungen im BIOS ändern will, die zu Instabilitäten führen können.

    Als Fazit kann ich das GIGABYTE Aorus Master X670E für Enthusiasten empfehlen. Wer auf die neue Plattform jetzt schon aufsteigen möchte, erhält hiermit ein wirklich wertiges Mainboard mit sehr vielen Anschlüssen und soliden Features.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich bin komplett zufrieden mit dem Gigabyte X670E Aorus …

    Ich bin komplett zufrieden mit dem Gigabyte X670E Aorus Master und würde es auch klar weiterempfehlen. Es ist sehr hochwertig verarbeitet und punktet für mich vor allem mit den vier M.2 Schnittstellen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr schönes Mainboard mit einem massiven Kühlerkörper für …

    Sehr schönes Mainboard mit einem massiven Kühlerkörper für die M2 SSDs.
    Die Verarbeitung ist wertig ausgeführt.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Mainboard kann mehr als ich brauche.

    Super Mainboard kann mehr als ich brauche.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    es sieht sehr gut aus, BIOS Einstellung sind auch sehr …

    es sieht sehr gut aus, BIOS Einstellung sind auch sehr einfach.

    ich bin total zufrieden.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Schickes solides Mainboard, super zufrieden.

    Schickes solides Mainboard, super zufrieden.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Top Board, klasse Qualität!

    Top Board, klasse Qualität!
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das GIGABYTE X670E AORUS Master Mainboard ist an sich ein …

    Das GIGABYTE X670E AORUS Master Mainboard ist an sich ein sehr gutes Mainboard mit einer ausgezeichneten Verarbeitung.

    Bewertung

    +Zubehör
    +Wifi und Bluetooth Antenne können magnetisch befestigt werden
    +VerarbeitungWertigkeit
    +Anschlussvielfalt USB und M.2
    +Spannungswandler und Kühler

    -Preis etwas zu teuer
    -nur 6 SATA Anschlüsse für den Preis wären 8 eher angemessen
    -nur 2 ARGB Anschlüsse
    -EATX Formfaktor muss nicht unbedingt etwas schlechtes sein, kann aber vorkommen das das Mainboard nicht ins Gehäuse passt

    nur 4 Sterne Bewertung aufgrund nur 6 sata Anschlüsse und nur 2 ARGB Anschlüsse für 500€

    Sollte man nicht mehr als 6 sata Anschlüsse brauchen, dann ist dieses Mainboard eine gute Wahl.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Hallo Ich habe das Gigabyte X670E AORUS Master Board Rev.1 …

    Hallo
    Ich habe das Gigabyte X670E AORUS Master Board Rev.1 als Ersatz für mein Gigabyte X570 AORUS Master Rev.1 gekauft.
    Das neue Board fällt als Erstes durch das hohe Gewicht auf. Ursächlich hierfür die große Backplate, der Formfaktor EATX, sowie die großen Kühlkörper.

    Positive Eindrücke
    Die Schnellbefestigung der SSD ohne Schraube ist sehr gut gelöst.
    Die Fernentriegelung der Grafikkarte über Drucktaste erleichtert den Ausbau ungemein.
    Das 670er Master Board hat eine passive Chipsatzkühlung und macht daher keine Geräusche.
    Die Verarbeitung des Boards ist sehr hochwertig ausgeführt.

    Negative Eindrücke
    Das Handbuch zum Board ist nicht im Lieferumfang enthalten.
    Gigabyte hat das Dual Bios des Vorgängers gegen eine Einzelbios ersetzt.

    Zusammenfassung
    Meine Erwartungen wurden voll erfüllt und ich kann das Board sehr weiterempfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe mir dieses Mainboard zusammen mit einem Ryzen 9 …

    Ich habe mir dieses Mainboard zusammen mit einem Ryzen 9 7900x und 32GB G.Skill Trident Z5 NEO EXPO RGB CL30 gekauft um meinen Ryzen 7 2700X abzulösen.

    Das Mainboard hat eine gute Verarbeitung und bring durch die Kühlkörper und das 8-Layer PCB auch ein gutes Gewicht auf die Waage. Es gibt Kühlkörper für den Chipsatz, die M.2 SSDs und die Spannungswandler. Bei mir waren alle Temperaturen auch unter Volllast in einem guten Bereich.
    Insgesammt ist die Ausstattung des Mainboards sehr gut und mit dem gerade neuen AM5 Socket, DDR5 Support und PCIe 5.0 für einen PCIex16 Slot und zwei M.2 x4 SSDs eine Investion für die Zukunft.
    Ich verwende als RAM 32GB 2x 16GB G.Skill Trident Z5 NEO EXPO RGB schwarz DDR5-6000 DIMM CL30-38-38-96 Dual Kit. Nach dem ich das BIOS auf die neuste Version gebracht habe, funktionieren diese gut auf dem Mainboard. Durch ein paar BIOS Einstellungen ließen sich die Timings sogar noch verbessern. Die RGB LEDs der RAM Riegel lassen sich mit der Gigabyte Software RGB FUSION steuern und mit den RGB LEDs des Mainboards synchronisieren.
    Der Ryzen 7900X funktioniert wie erwartet. Im BIOS gibt es zahlreiche Einstellungen um auch noch das letzte bisschen Leistung aus dem Prozessor zu holen, allerdings muss man sich dann überlegen wie man diesen gekühlt bekommt.
    Für die integrierte Grafik des Prozessors besitzt das Mainboard drei Ausgänge DisplayPort, HDMI, USB-C. Das hat bei mir auch gut mit zwei Monitoren funktioniert, ohne dass eine weitere Grafikkarte installiert war.
    Das Mainboard bietet zudem Platz für insgesammt vier M.2 SSDs. Falls das jemand von Mindfactory liest Auf der Webseite sind bei den Technischen Daten nur drei M.2 Anschlüsse angegeben. Es sind aber vier. Ich habe bis jetzt zwei M.2 SSDs installiert. Eine mit PCIe 3.0 und eine mit PCIe 4.0. Die Datenraten sind gut. Für alle M.2 Slots gibt es Kühlkörper. Das Wechseln der SSDs ist dadurch leider etwas aufwendig, da erst die Grafikkarte entfernt und dann der Kühlkörper abgeschraubt werden muss. Der Vorteil ist allerdings, dass die SSDs zwischen Wärmeleitpads und den Kühlkörpern gut gekühlt werden. Zudem lassen sich die SSDs durch einen Mechanimus einfach im Slot befestigen. Es können so aber nur SSDs ohne eigenen Kühlkörper auf dem Mainboard verwendet werden.
    Zu der verbauten Soundkarte kann ich keine Aussagen machen, da ich eine PCIe Soundkarte benutze.
    Gerne würde ich auch schon Aussagen zu PCIe 5.0 machen, aber es gibt noch nicht wirklich die passende Hardware dazu. PCIe 5.0 M.2 SSDs wären sehr interessant.

    Insgesammt bin ich sehr zufrieden mit dem Mainboard und meine Erwartungen wurden erfüllt. Es bietet viele Features, die sich auch durch zukünftige Hardware noch ausreizen lassen.

    PS Ich empfehle allen Käufern ein BIOS Update zu machen. Da der AM5 Sockel noch neu ist, gibt es regelmäßige Updates zur Verbesserung der Kompatibilität und Stabilität. Es lonht sich. Das geht auch einfach über Q-Flash Plus befor man den PC ganz zusammen baut.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Gigabyte X670E Aorus Master für den AM5 Sockel ist…

    Das Gigabyte X670E Aorus Master für den AM5 Sockel ist eins der ersten obere Mittelklasse Boards für den AM5 Sockel. Alle modernen und neuen Features des AM5 Sockel wie z.B. PCIE 5.0, als auch selbstverständlich DDR5 werden von dem Board unterstützt. Positiv hervorzuheben ist die Qualität der gebotenen Features. Das Board wirkt insgesamt außergwöhnlich solide und hochwertig in der Hand. Auch die Spannungsversorgung der CPU und die Kühlung der Spannungsversorgung als auch der Rest der Komponenten sind mehr als ausreichend dimensioniert und beinahe Overkill für einen normalen Nutzer. Das Board hat also definitiv noch Übertaktungspotential. Ein weiterer Kaufgrund für das Mainboard sind die vielen USB Anschlüsse, als auch die Unterstützung von WIFI, sowie Bluetooth. Wer ein Fan von RGB ist, kann natürlich auch bei diesem Mainboard viele RGB Komponenten anschließen und über die Gigabyte interne Software kontrollieren. Des Weiteren hat das Baord natürlich auch eigenene RGB Elemente. Das einzig neutrale bzw. für mich negative an dem Board, sind der sehr hohe Einstiegspreis von 520€, die aufgrund der neuen Features bei AM5 allerdings bei jedem Board der oberen Mittelklasse aufgerufen werden und die Optik. Die Optik ist natürlich Geschmackssache und wird für mich deshalb nicht in die Bewertung mit einbezogen, allerdings fand ich persönlich!! den Vorgänger im all black Look etwas schöner.

    Insgesamt ist das Board also eine Kaufempfehlung für jeden, der ein Board der oberen Mittelklasse sucht und mit dem Preis und der Optik einverstanden ist.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Wirklich ein sehr gutes Mainboard! Die Verarbeitung, …

    Wirklich ein sehr gutes Mainboard! Die Verarbeitung, Kühlung, neuste Schnittstellen DDR5, PCIe 5.0 M2, ... und Einstellungsmöglichkeiten beim Übertakten waren für mich die ausschlaggebenden Kriterien für meinen Kauf. Ich würde das Gigabyte X670E Aorus Master jederzeit weiterempfehlen wenn man auf der Suche nach einem AM5 Mainboard ist.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Hi, habe mir dieses Mainboard geholt, da ich sehr überzeugt…

    Hi,
    habe mir dieses Mainboard geholt, da ich sehr überzeugt bin von der Verarbeitungsqualität. Es ist robust mit stabiler Backplate. Davon bin ich sehr begeistert.
    Genauso , das ich jetzt meine drei M2 in voller Lese- und Schreibgeschwindigkeit nutzen kann.
    Das Aussehen ist grandios, mir gefällt es sehr gut.
    Als Verbesserungsvorschlag würde ich es besser finden, wenn man die Cromus Batterie wechseln könnte ohne das man das Mainboard und den Kühlkörper abmontieren muss. Finde ich nicht so toll.
    Desweiteren finde ich es nicht so toll, das es nur so einen kleinen Q- Flashknopf gibt, das hätte ein richtiger Knopf sein können. Ist nicht mehr zeitgemäß. Das ist zwar meckern auf hohem Niveau, ist aber so.
    Meine Erwartungsansprüche sind trotz allem total erfüllt wurden.
    Ich kann dieses Mainboard nur wärmstens weiter empfehlen, ich würde es jeder Zeit wieder kaufen. Dafür gibt es 5 Sterne.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe dieses Mainboard in Kombination mit mit einem …

    Ich habe dieses Mainboard in Kombination mit mit einem Ryzen 9 7950X im Betrieb und zusätzlich mit 128GB DDR5 Kingston 5600 bestück.

    Das Mainboard selbst ist qualitativ echt hochwertig verarbeitet und bietet fast alles was man für eine große Workstation braucht abgesehen von 10G LAN. Knifflig wird es wenn es um eine 128GB Vollbestückung mit RAM geht. Das Board war trotz aktuellem BIOS Update mit Corsair Modulen Samsung B-Die Chips nicht stabil zu betreiben, erst der Wechsel auf Kingston Hynix M-Die Chips schaffte Abhilfe. Allgemein ist der BIOS Support hier sehr gut und es gibt häufige Updates für diese Plattform.
    Jetzt kann die Produktivität nur noch durch hoffentlich bald erhältlichen PCIe 5.0 NVME gesteigert werden. So zufrieden ich mit dem Board auch bin, der Preis aktuell 520,- ist realistisch gesehen gute 150,- zu hoch und schreckt natürlich jeden vom Wechsel auf die aktuelle AM5 Plattform ab.

    + + + + +
    Positiv hervorzuheben sind die Vielzahl an Lüfteranschlüssen über das gesamt Board verteilt, inklusive der sehr guten Lüftersteuerung im BIOS. Außerdem ist die Entriegelungstaste für den ersten PCI-E Slot extrem hilfreich um große Grafikkarten wieder aus dem Slot zu bekommen.

    - - - - -
    Negativ finde ich, dass die NVME Laufwerke zwar Schraubenlos zu befestigen sind, aber die Kühlkörper nach wie vor verschraubt werden. Also wieder nur zur Hälfte durchdacht. Das geht deutlich besser!

    Das Board bekommt eine volle Kaufempfehlung, wenn der Preis im Bereich um die 350,- ankommt. Sonst nur für Enthusiastinnen, oder Leute die damit Geld verdienen zu empfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Vorteile Absolute Optik Sehr Gute Kühlung Umfangreiches …

    Vorteile
    Absolute Optik
    Sehr Gute Kühlung
    Umfangreiches Zubehör
    Viele Erweiterungsmöglichkeiten

    Nachteile
    Preis
    Gewicht


    Im großen und ganzen läuft das Teil Super.
    Danke
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Der verwendete Prozessor wurde sofort erkannt. Die …

    Der verwendete Prozessor wurde sofort erkannt.
    Die Verarbeitung ist sehr solide , der Einbau und die Anleitung zum Anschluss der ganzen Verkabelung ist leicht verständlich.
    Das Bios lässt sich leicht einstellen .
    Alles in allem ein Top Mainboard
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Es ist mittlerweile schon das dritte Gigabyte Mainboard …

    Es ist mittlerweile schon das dritte Gigabyte Mainboard verschiedener Generationen, da ich von deren Qualtität bisher nie enttäuscht worden bin. Mein jetziges Mainboard für Sockel 775 der Ultra Durable Series läuft nun seit 8 Jahren ohne jegliche Probleme!! So auch hier bei diesem Mainboard, wobei hier gleich das massive Gewicht u.a. durch die vielen Kühlkörper für die M2 Slots und die massive Metallbackplate ins Auge fallen! Die Verarbeitung ist gewohnt sehr gut und auch die Ausstattung lässt fast keine Wünsche übrig! Einzig 10Gbit Ethernet wäre noch das Non-Plus-Ultra gewesen...! Das BIOS Update mittles Q-Flash Plus funktionierte zu beginn problemlos! Auch sehr schön ist die dezent gehaltene RGB Beleuchtung. Alles in allem von mir eine klare Kaufempfehlung für dieses Tip-Top Mainboard!!
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Aourus master war das erste Mainboard das ich mir …

    Das Aourus master war das erste Mainboard das ich mir
    Gekauft habe.
    Die Verarbeitungsqualität ist top.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Habe mir dieses Board als neues Herzstück für meinen neuen …

    Habe mir dieses Board als neues Herzstück für meinen neuen Rechner gegönnt.
    Der erste Eindruck schon allein beim Schachtel in der Hand halten war grandios.
    Dies hat sich auch nach dem Auspacken nicht geändert. Es ist ein brachiales, schweres 2,3Kg Wunderwerk der Technik.
    Mit seinen riesigen Vollaluminium Kühlkörpern auf dennen sich das AORUS Logo unter mehreren Schutzfolien wieder findet.
    Im Lieferumfang befinden Sich dazu noch etliche Kabel wie
    4x SATA Kabel schwarz, verschiedene RGB LED Adapter Kabel, ein wies aussieht winziges Microfon ca. 4mm, 2x Temperatur Fühler mit gut 85cm Kabellänge, 1x WIFIBLE Antenne, 2x AORUS Klettverschluss Kabelbinder, 1x Schraubensatz für eine 110mm M2 SSD, ein Gehäuse Kabel Adapter der bei mir leider Beschädigt war. Dazu noch ein A4 großer Bogen mit wirklich coolen Metallic Look AORUS Aufklebern und ein wie ich finde wirklich super Stylischen ca. 5x6cm großen Aluminium AORUS Aufkleber der auf jeden Fall auf den Rechner kommen wird.

    Zum Montieren der M2 SSDs müssen erstmal zahlreiche Schrauben der wirklich massiven Aluminiumkühler entfernt werden. Darunter findet man dann aber zwei PCIe 5 und zwei 4er M2 Sockel. Dort hatte Gigabyte die Idee eine Platte mit Kühlpads drunter zu bauen um die Wärme der SSDs gleich abzuleiten, leider berühren die unteren Pads die SSDs nicht deswegen habe ich die Platter der drei nebeneinander liegenden SSDs komplett entfernt, die Obere ist leider nochmals Verklebt, dafür sind an den Alukühlern die oben drauf sitzen ebenfalls noch Wärmepads drauf, die beim verschrauben an die SSDs gedrückt werden.

    Allgemein finde ich sehr schade das bei dem Mainboard KEIN wirkliches Handbuch dabei liegt, man muss schon auf die Gigabyte Seite gehn und es sich dort unter dem Board dann UnterstützungHandbuch selbst raus suchen, leider merkt man dann auch das es selbst Online KEINE Deutsche Version gibt, dafür mehrere Chinesische, Koreanische und Japanische Versionen und eine in Englisch. Hier sollte Gigabyte vielleicht noch etwas nachbessern!
    Bei der Montage habe ich dann noch ein paar eher nervige und kleinere Optische Sachen gefunden die so nicht hätten sein müssen. Und zwar... an dem Alukühler der unteren 3 SSDs sind die Ecken im 90 Winkel gefräst, wohingegen die Ecke am Boardkühler abgerundet ist. Dies sieht etwas unpassend aus, DAS Eckige muss NIE ins Runde!!! Hier sollte Gigabyte dem Montage Helfer mal ne Feile spendieren.
    Das zweite eher nervige Problem ist der obere Kühler von der einzelnen SSD, viele werden die SSDs erst ins das Board einsetzen und dieses dann in ein Gehäuse schrauben wollen, montiert man aber nun die SSD und setzt den Alukühler wieder darauf wird man bei der Board Montage ins Gehäuse schnell merken er muss wieder runter da dort zwei Mainboard Schrauben darunter sitzen. Also kommt dieser erst nach der Board montage wieder drauf, nicht schlimm, aber nervig.
    Im Großen und ganzen bin ich dennoch voll überzeugt von dem Board und würde es wieder kaufen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Gigabyte Aorus Master X670e Mainboard ist das erste …

    Das Gigabyte Aorus Master X670e Mainboard ist das erste Mainboard von Gigabyte das ich mir gekauft habe und muss sagen das ich von der Verarbeitungsqualität echt beeindruckt bin.

    Das Board an sich macht einen sehr hochwertigen und massiven Eindruck. Mit einem Gewicht von über 2kg dachte ich zuerst ich hätte einen Ziegelstein statt einem Mainboard bestellt.
    Im Vergleich zum Einsteigerboard dem ASUS TUF Z490, das ich zuvor mit einem i9 10900K betrieben habe, kann man dieses definitiv nicht vergleichen.

    Die Anzahl von USB-Anschlüssen auf der Rückseite sind beim X670e dank AMD CPU mit 10x USB-A Anschlüssen und 2x USB-C Anschlüssen deutlich mehr als beim ASUS TUF Z490, bei dem ich bereits an die Grenzen kam und USB-Geräte vorne am Gehäuse anschließen musste.

    Eine WiFi Antenne ist beim Aorus Master vorhanden, wie auch zuvor beim ASUS TUF Z490. Da ich gelegentlich beim SimRacing ein Bluetooth-Headset nutze ist diese nicht mehr wegzudenken.

    Außerdem hat das Aorus Master 4x M.2 Steckplätze, von denen zwei über die CPU laufen und zwei über den AMD Chipsatz. Beim ASUS TUF Z490 reichten die zwei vorhandenen M.2 Slots auch aus, aber eventuell werde ich mir demnächst noch eine weitere M.2 SSD zulegen.

    Genügend Anschlüsse für Gehäuselüfter sind beim Aorus Master ebenfalls vorhanden. Hierfür findet man 8x System-Lüfteranschlüsse mit denen man problemlos auch ohne Y-Kabel auskommt.

    Das Einzige was am Aorus Master etwas dürftig ausfällt sind die Audioanschlüsse auf der Rückseite. Hier gibt es nur ein Audio Out, ein Mic In und einen optischen Anschluss für SoundsystemeMikrofone. Für meine Zwecke außreichend, da ich nur ein 2.1 Soundsystem besitze und mein Mikrofon per USB angeschlossen wird, für den Ein oder Anderen aber eventuell nicht außreichend.

    Alles in Allem bin ich mit dem Gigabyte Aorus Master X670e Mainboard sehr zufrieden und kann es bedenkenlos weiterempfehlen.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Perfektes High-End AM5 Board. Vor Einbau via Q-Flash auf …

    Perfektes High-End AM5 Board.
    Vor Einbau via Q-Flash auf das aktuellste BIOS aktualisiert - Läuft direkt einwandfrei.
    Keinerlei Probleme und spürbar höhere Performance.
    Verarbeitungsqualität ist einwandfrei. Auch das Layout passt für mich perfekt.
    Summa sumarum, eines der besten X670E Motherboards momentan.
  • Bewertung: 1.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Die Verarbeitung ist sehr gut, es gibt viele nützliche …

    Die Verarbeitung ist sehr gut,
    es gibt viele nützliche Features wie den GPU Ejektor.
    Leider ist die BIOS Batterie nicht frei zugänglich, weil ein Kühlkörper drüber gebaut wurde den man, wenn überhaupt, nur von der Rückseite lösen kann.
  • Bewertung: 4.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das Mainboard scheint sehr wertig verarbeitet zu sein. Die …

    Das Mainboard scheint sehr wertig verarbeitet zu sein. Die Montage der Komponenten lief problemlos.
    PBO2 und Leistungslimits ließen sich gut einstellen, sodass ich nun bei meinem neuen 7950x 40-50 Watt weniger verbrauche, nur noch bei 80 Grad unter Last liege und trotzdem dieselben Benchmarkergebnisse erreiche, wie mit der AMD Standardkonfiguration.
    Einen Stern Abzug gibt es aktuell noch für die sehr lange POST Zeit, soweit ich es verstanden habe hängt das Board 40 Sekunden im Memory Training. Ich hoffe, das wird mit dem nächsten Biosupdate behoben.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Sehr wertiges Mainboard, funktioniert super.

    Sehr wertiges Mainboard, funktioniert super.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Super Mainboard! Sehr hochwertig verarbeitet und mit …

    Super Mainboard! Sehr hochwertig verarbeitet und mit ordentlicher Kühlung. RGB ist auch schön dezent gehalten.
    Kann ich nur weiterempfehlen.

    Hatte anfangs Probleme mit meinem EXPO 32GB 6000 cl 36 Kit, welche nach einem BIOS Update aber behoben wurden.
    Die BIOS-Oberfläche ist leider ein wenig rucklig, das stört etwas.
  • Bewertung: 5.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Das wohl beste Mainboard zurzeit Okt.Nov. in Bezug auf …

    Das wohl beste Mainboard zurzeit Okt.Nov. in Bezug auf PreisLeistung. Ja, die aktuelle Gen für AM5 Sockel ist deutlich teurer, als die letzten, aber dafür ist man zukünftig auch sehr gut aufgestellt.

    Komme von einem X470 Gaming 7 und GigabyteAorus hat damals schon mit einem guten Gesamteindruck gepunktet. Das setzt sich mit diesem neuen MB auf jeden Fall fort.