Zum Hauptinhalt
Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Prozessoren (CPUs) » AMD » AMD Ryzen 3 3300X, 4C/8T, 3.80-4.30GHz, boxed (100-100000159BOX)

Bewertungen für AMD Ryzen 3 3300X, 4C/8T, 3.80-4.30GHz, boxed (100-100000159BOX)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (15)

5.0 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 5.0 via Mindfactory am

    PreisLeistung stimmt zu 100%, Läuft bei mir auf einem MSI …

    PreisLeistung stimmt zu 100%, Läuft bei mir auf einem MSI B450M Pro-VDH Max, 16GB Gskill Aegis DDR4 3200, und einer Asus RX570 8GB.
    Mit einem Custom Kühler läuft der Prozessor bei mir mit All Core 4,4 Ghz völlig Streßfrei.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Viel Leistung für einen kleinen Preis

    Viel Leistung für einen kleinen Preis
  • 5.0 via Mindfactory am

    Hervorragende CPU für Gaming zum unschlagbaren Preis!

    Hervorragende CPU für Gaming zum unschlagbaren Preis!
  • 5.0 Bambooz am

    Top

    Was soll man zum 3300X noch sagen? Man bekommt eine CPU die Leistungsmäßig einen i7-7700K erreicht oder sogar schlägt. Ja, richtig gelesen, ein 7700K, eine CPU die vor nicht allzulanger Zeit noch das nonplusultra des Gaming war. Für etwa 130 eusen gelabelt als Einsteiger CPU von AMD. Noch Fragen?

    Meanwhile kostet ein gebrauchter 7700K nachwievor absurde 250-300 eusen aufwärts... und dann müsste man sich noch mit hohen Temperaturen abfinden oder sich mit dem Delidden befassen

    ... oder man holt sich einen 3300X, ein einfaches aber solides B450 Board und ein 16GB DDR4-3200 oder 3600 Kit (2x8GB) für zusammen ungefähr die selben Kosten und hat dann
    a) eine deutlich modernere Plattform
    b) quasi die gleiche effektive Leistung wie ein 7700k und
    c) zusätzlich noch Tür und Tor offen später einen 3700X (8c16t) oder noch größere Dickschiffe reinzustecken

    Da machts herzlich wenig sinn ältere Intels noch in irgendeiner Form innerhalb der jeweiligen Generation aufzurüsten...

    Habe nun schon mehrere Rechner mit 3300X'en neu aufgebaut wenn entweder das Budget für einen R5 3600 nicht reichte oder schlicht nicht mehr Leistung nötig war für den Einsatzzweck und kann mich nicht beschweren. Einzig über einen anderen Kühler sollte man ggf. nachdenken wenn mans gern ruhig hätte, aber der beiliegende Kühler tut absolut seinen Zweck, wenn auch nicht gerade leise.

    Das einzige wirkliche Problem ist derzeit leider die Verfügbarkeit :(
    • Keralo am

      Re: Top

      was ist das für ein Vergleich der I7 7700K ist 3 Jahre alt...
      Der Preise bei solch einer alten Hardware ist ebenfalls normal. Das kauft auch keiner / kaum noch einer.

      Antworten
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Keine Probleme, rennt wunderbar.

    Keine Probleme, rennt wunderbar.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Auch wenn er ein 4 Kerner ist lohnt sich der 3300x. Mit …

    Auch wenn er ein 4 Kerner ist lohnt sich der 3300x. Mit einer asus rx580 dual 8gb, 16gb ddr4ram gskill aegis 3200mhz auf einem msi b450 pro amax, erreicht er selten auch nur 50 % auslastung, während die 580 fast nur auf 100 ist.
    Er rennt immer weiter..
    Top Teil, bin begeistert !
  • 5.0 via Mindfactory am

    Hammer ,Hammer ,Hammer, Da ich reiner Gamer bin und diese …

    Hammer ,Hammer ,Hammer, Da ich reiner Gamer bin und diese Cpu liefert annähernd die Spieleleistung eines 3900x vom Kollegen der mit dem Pc arbeitet. Nur 4 Kerne juckt überhaupt nicht das wirde seit Ryzen 1000 Serie gehyped bis jetzt komplett Irrelevant. Selbst ein Ballefield V und 1 laufe fast genauso schnell wie mit dem 3900x also lasst euch nicht vom Marketing verarschen und den AMD fanbois. Die neuen Konsolen haben 8 Kerner auch geiles Argument den das haben dei jetzigen Konsolen auch seit 2013. XD

    Für 129 euro Pervers. Läuft mit DDr 4 Ram CL 18 3600 MHz. Kühlung ist auch easy mit dem arctic freezer duo 34. Am desktop 28 Grad, in Games max 66 meist so um die 60 rum.
  • 5.0 via E-Tec am

    Genial!

    Genial!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Toller Prozessor und kann ich nur jedem empfehlen, der …

    Toller Prozessor und kann ich nur jedem empfehlen, der vorhat ein Budget-Pc zusammenzustellen. Die PreisLeistung ist sehr gut!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Besser als i7-7700K, der vor nur drei Jahren 350 gekostet …

    Besser als i7-7700K, der vor nur drei Jahren 350 gekostet hat sowohl bei CinebenchMatlab und so, als auch beim Gaming. Ist ja ein bisschen warm, und ein Ersatzkühler auch ein kleiner Kühler für 20 werde ich empfehlen.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Habe die CPU für meinen 2. PC gekauft. Für das Geld wird …

    Habe die CPU für meinen 2. PC gekauft.
    Für das Geld wird eine tolle Leistung geboten.
    Die CPU hat alle 4 Kerne auf einem CCX, dadurch entfällt die Kommunikation der einzelnen Kerne über den IO Die, das macht die CPU in vielen Anwendungen sehr schnell.
    Bei mir wird kontinuierlich der Boost von 4,34GHz gehalten.
    Zusammen mit dem verbauten 3600MHz DDR4 RAM ist der Prozessor in vielen Anwendungen, die nicht so stark von Multicore profitieren, enorm schnell für das Geld.
  • 5.0 via Mindfactory am

    Der Prozessor eignet sich gut für Low-Budget-Gaming und ist…

    Der Prozessor eignet sich gut für Low-Budget-Gaming und ist obwohl er nur 4 Kerne und 8 Threads hat eine richtig gute CPU mit den 3,80 GHz. Ich kann die CPU nur weiterempfehlen.
  • 5.0 gerhuda am

    Mein erster 3000er zum Ausprobieren - WinWin!

    So, wie die Absatzlage aussieht, scheinen viele Bastler bei Zen2 ja noch skeptisch zu sein, auch deshalb, weil sich Zen+ offenbar sehr bewährt hat:
    Ich selbst bin zu diesem Teil nun auf meinem kleineren PC von einem 1500X umgestiegen, und ich muss sagen, dass nicht nur alle meine Bedenken schlagartig geschwunden sind, vielmehr man sich angesichts von Leistung wie Kaufpreis dieses zweitkleinsten 3000ers von AMD fragen muss, wozu man abgesehen etwa von höchstgezüchteten Windows-Games auf einem üblichen PC noch mehr Threads braucht!
    Wobei auch festzustellen ist, dass ich immer noch B350er Boards verwende - mit upgedatetem UEFI dürfte ein 3000er Ryzen aber jedenfalls für eine ältere ASRock-Platine (in diesem Fall ein Fatal1ty AB350 Gaming ITX) kein wirkliches Problem sein, sodass ich für den großen Bruder des betreffenden Geräts (mit einem ASRock AB350 Pro4, bisher mit einem 1600er bestückt) bereits einen 3600er gekauft habe und morgen einbauen werde ...
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via E-Tec am

    Top

    Top
  • 5.0 Shadowsun_Lp am

    Nice

    Einfach super gut für einen low bis mittel Budget pc
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2021 Preisvergleich Internet Services AG