Zum Hauptinhalt

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (9)

Bewertung: 4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • Bewertung: 2.0 von 5 Sternen
    via Mindfactory am

    Ich habe schon einige Gehäuse gehabt, Vorgängermodelle …

    Ich habe schon einige Gehäuse gehabt, Vorgängermodelle sowie unzählige andere Silent Gehäuse.
    Das Define 7 zeichnet sich durch Modularität und Usb C Frontanschluss aus. Auch die Lüfter sind -via mainboard geregelt- sehr leise.
    Die Lüftersteuerung übers MB zu regeln ist bekanntermassen oft besser.
    Jetzt die Nachteile für ein optisches 5,25 Laufwerk muss man alles zeitintensiv umbauen und das Laufwerk wird von 2 Schräubchen gehalten und schwebt über den teuren Teilen im Inneren. Sehr luftig aber etwas gewagt. Der Umbau des Türanschlags endete in Pastikbruch der aüsseren beiden ehemals Scharnier-Buchsen, obwohl ich nicht fest angezogen hatte. Weder seitens Fractal design noch von Mindfactory gab es einen Ersatz, ich sollte das ganze Teil zurückgeben, was jetzt schon alles stundenlang verbaut ist.
    Ich habs dann mit Sekundenkleb samt Schraube angepappt, anders hielt das nicht. Der Festplattenkäfig ist unbelüftet im Boden was ich mit einem 80 Zusatzlüfter lösen konnte. Das Multibracket ist mit 4 ausgelutschen Schräubchen befestigt wofür kein Ersatz beiliegt. Es gibt noch 6 Festplattenschlitten, aber gar keinen Platz dafür, weil nur 2 in den beiliegenden Käfig passen, was für eine Verschwendung. Unnütz. Umweltschutz adieu. Wer denkt sich sowas nur aus. Für Server gibts anderes.
    Wirklich nur was für hartgesottene Bastler.
    Ich erwarte als Kunde schon, dass das Türplastik keine Sollbruchstellen hat.
    Wenn man den Türanschlag so lässt, kann man bis auf og. Kleinigkeiten ganz zufrieden sein. Daher mein Tipp nicht ändern.