Zum Hauptinhalt
Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe » Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 SUPER Waterforce 8G, 8GB GDDR6, 3x HDMI, 3x DP, USB-C (GV-N208SAORUS W-8GC)
Hier klicken!

Bewertungen für Gigabyte Aorus GeForce RTX 2080 SUPER Waterforce 8G, 8GB GDDR6, 3x HDMI, 3x DP, USB-C (GV-N208SAORUS W-8GC)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (6)

4.5 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 3.0 Phozon am

    An sich sehr gute AiO-gekühlte 2080 Super mit 2 wesentlichen Mängeln (Ansichtssache)

    (Ich hatte vorher eine 2080 Super iChill Black von Inno3D zurückgeschickt, die Waterforce von Gigabyte ist nun mein „Daily Driver“. Falls generelle Interesse an einer AiO-2080 Super besteht, habe ich die Inno3D-Karte auch bewertet.)


    Sichere Verpackung. Die OVP ist meiner Meinung nach etwas zu groß, es gibt viele hohle Stellen, die mit Plastik und Pappe innen ausgekleidet sind. Dies macht z.B. eine Rücksendung oder einen Weiterverkauf problematisch.

    Die Installation der Karte verlief reibungslos. Die Schläuche sind etwas steif, man kann sie aber gut zurechtbiegen. Die Lüfterkabel sind mit kleinen Kabelbindern an den Schläuchen montiert, eine 4-pin Lüfterkupplung ist ebenfalls außenliegend. Man kann also die vorinstallierten Lüfter austauschen (muss dann aber 2 der Kabelbinder zerschneiden, es sei denn die alten Lüfter sollen am Gerät bleiben).

    Und hier kommt der erste Kritikpunkt, der aber Geschmackssache ist. Die Karte hat KEINEN Zero-Fan-Modus. Die minimale Lüfterdrehzahl ist 38%. Dadurch höre ich die Karte selbst im Leerlauf dauerhaft. Unter Last hatte ich das Gefühl, mein Gehäuse hebt ab. Ich muss zugeben, dass ich extrem empfindlich bei sowas bin, daher ja auch die Wasserkühlung. Aber schon sowas bei den Stock-Kühlern einer 900€-Karte ist schon doof. Ich habe die Lüfter dann mit 2 Arctic P12-Lüfter ersetzt. Da diese schon von vornherein eine niedrige Maximaldrehzahl haben, ist die Karte bei nahezu unveränderten Temperaturen in Idle nicht mehr und unter Last kaum zu hören. Zwar war hier die Inno3D mit den Stock-Lüftern besser, aber eine Minimaldrehzahl ist mir wesentlich lieber als eine unmögliche Hysterese bei Zero-Fan. Trotzdem hätten ~20% Minimum auch gereicht.

    Nun zum zweiten Kritikpunkt, auch wieder Geschmackssache. Leider ist das Spulenfiepen unter Last KEIN Einzelfall. Auch bei mir ist Spulenfiepen ab 120Hz Bildrate zu hören, jedoch WESENTLICH leiser als bei der Inno3D Karte (ich möchte mich gar nicht an die Symphonien erinnern, die diese Karte unter Last gesungen hat…). Ohne Kopfhörer ist das Fiepen warzunehmen, jedoch gerade noch so erträglich. Ich verstehe einfach nicht, wie man in eine 900€-Karte solche VRs bauen kann. Aber Spulenfiepen ist wohl einfach ein häufiges Problem, dann ist das halt so…

    Ebenfalls stottert das Audio (onboard), wenn man Taktraten verändert. Da man das jedoch nur beim Einpegeln der Karte macht, ist das nicht schlimm.

    Übertaktungspotential gibt es hier richtig saftig. Wie vermutet, kann die Karte nachträglich ordentlich nach oben geknebelt werden. Ich bin ein glorious silicon-lottery looser in allen Belangen, aber selbst ich komme auf über 2100MHz core. Der VRAM kennt gefühlt gar kein Limit und ist momentan bei mir auf +1100MHz, ab ca. +1400MHz kommt es zu unvorhersehbaren Fehlern. Höher muss meiner Meinung nach auch nicht sein, core ist wichtiger. Das Powerlimit lässt sich mit den theoretisch maximalen 350W durch die beiden 8-pin Anschlüsse bis auf 140% hochziehen. Selbst mit Werksübertaktung erreicht die Karte damit erstaunliche 2080MHz (Coincidence? I THINK NOT! lul)

    RGB ist reichlich vorhanden und lässt sich individuell einstellen. Bei mir ist jedoch jegliches Geblinke aus, ich habe mir die Karte wegen der AiO gekauft.

    Negativ zu erwähnen ist noch, dass man die Karte innerhalb von 30 Tagen registrieren muss, um die vollen beworbenen 4 Jahre Garantie bekommt. Das finde ich sehr dreist, da nirgends darauf hingewiesen wird. Da man sowieso seine Rechnung einreichen muss, sind die 30 Tage Frist völlig sinnlos… Naja, ist bei mir dann eben 1 Jahr weniger.


    Tl;dr: Gute Grafikkarte im obersten Preissegment einer 2080 Super. Der Kühler ist gut, die Lüfter zwar „so lala“, aber die können ja ausgetauscht werden. Das Spulenfiepen ist Geschmackssache. Mich stört es, aber ich nehme es für die saftige Leistung (selbst für vergleichbare 2080 Super-Karten) in Kauf. Die 3 Sterne sind eigentlich 4, jedoch hinterlässt (auch wenn ich die Karte gerade so noch weiterempfehlen würde) die Lüfter- und Spulenfiepen-Situation bei mir gemischte Gefühle.
    Kommentar verfassen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Super Graka Ich muss sagen diese Graka erfüllt alles was …

    Super Graka Ich muss sagen diese Graka erfüllt alles was man braucht
  • 4.0 via Mindfactory am

    Nachdem ich erfolglos zwei X 5700 XT in meinem neuen System…

    Nachdem ich erfolglos zwei X 5700 XT in meinem neuen System habe habe war, wollte ich beim dritten Versuch NVIDIA eine Chance geben. Da ich mit der Geräuschentwicklung der X 5700 XT unter Last nicht ganz zufrieden war und bereits meine CPU mit einer AIO kühle war ich bereit etwas mehr Geld für eine AIG-Lösung auszugeben. Damit fiel meine Wahl auf dieses Modell

    - Verarbeitungsqualität
    Die Karte und auch die AIO-Komponenten sind gut Verarbeitet und ein Blickfang für fast jeden PC. Lediglich das Sichtfenster auf der GPU-Chip-Seite hätte man aus meiner Sich hochwertiger lösen können. Man schaut auf recht unschöne Bauteile wie die Platine und ein Kabel. Der Sinn erschließt sich mir nicht, da der eigentliche Wasserkühler nicht zu sehen ist . Aus meiner Sicht hätte man es auch einfach blind ausführen und damit den Lichteffekt verstärken können.
    Die Kühlleistung ist meiner Meinung nach sehr gut. Die Temperatur liegt unter Volllast und bei rund 25°Celisius Raumtemperatur bei 68° Celsius. Leider kann ich nicht sagen wie hoch die MB- bzw. Gehäusetemperatur ist, da ich diese nicht überwacht hatte. Der 240er Radiator mit den beiden 120er Lüfter ist in der Gehäuse-Front als Push-Konfiguration installiert. Den CPU 240er Radiator habe ich oben im Gehäuse montiert, so dass die Kühlleistung der Grafikkarte davon nicht beeinflusst wird. Das Geräuschniveau in der Standard-Konfig ist sehr angenehm. Ich habe die Lüftersteuerung deutlich aggressiver ausgelegt um die Temperaturen zu optimieren bei mir wird es im Sommer sehr warm im Raum. Ggf. werde ich eine PushPull Konfiguration noch nachrüsten.

    - Verbesserungsvorschläge
    Leider neigt die Karte bei bestimmten Lastzuständen zu hochfrequenten Geräuschen. Da es nicht immer auftritt und ich zu diesem Zeitpunkt immer Kopfhörer aufhabe stört es mich nur bedingt. Zusammen mit dem unsinnigen Fenster siehe Verarbeitungsqualität ergibt das die Abwertung um einen Stern

    - Erwartungsansprüche
    Die Erwartungen an die Kühlleistung wurden voll erfüllt. Die Mehr-Leistung gegenüber einer X 5700 XT konnte ich leider noch nicht wahrnehmenfeststellen was aber an dem Gesamtsystem liegen kann. Nach Optimierung durch MSI Afterburner schafft die Karte konstant 1950 MHz unter Volllast. Dazu die Stabilität und die geringere Geräuschentwicklung gepaartn mit den niedrigeren Temperaturen haben mich aber dennoch überzeugt.

    - Weiterempfehlung
    Die Karte kann ich unter zwei Prämissen guten Gewissens weiterempfehlen
    1. PreisLeistung darf nicht betrachtet werden Aufpreis AIO Wasserkühlung unverhältnismäßig
    2. Die hochfrequenten Geräusche von den Transistoren o. ä. sind bei mir hoffentlich ein Einzelfall
  • 5.0 via Mindfactory am

    Nach 3 Monaten intensiver Benutzung, will ich auch mal eine…

    Nach 3 Monaten intensiver Benutzung, will ich auch mal eine Bewertung schreiben.
    Die GPU kommt in einem recht großen Karton angeliefert. Die GPU ist ordentlich verpackt so das keine Schäden beim Transport enstehen können. Auch ist schon alles angeschlossen und man könnte die Karte ohne weiteres gleich einbauen. Die Kabel sind sauber am Schlauch der AIO verlegt. Der Schlauch der AIO ist recht lang und flexibel, so dass ich keine Probleme hätte den Radiator Oben oder an der Front von meinen Corsair iCUE 465x zu platzieren. Über das Gehäuse der GPU, kann man nicht meckern. Das einzige was auf den Fotos falsch rüber kommt ist das Fenster der GPU. Auch wenn die RGB sehr gut alles ausleuchtet, sieht man die ganzen unschönen Innereien der GPU jeder hat da einen anderen Geschmack.

    Jetzt zur Performance der GPU
    Die Pumpe der AIO ist nicht hörbar, egal ob Volllast oder im Idle. Ich habe anfangs Corsair LL 120mm Lüfter benutzt und den Radiator vorne am Case angebracht, also so das er frische Luft durch den Radiator durch pustet. Unter höchsten Einstellungen auf WQHD in Mordhau oder Pubg, hielt sich die Temperatur so zwischen 56-60 Raumtemperatur und 1000 Umin. Im Idle war sie ca. bei 26. Dann habe ich das gleiche nochmal probiert aber dieses mal mit den mitgelieferten Lüftern zusätzlich auf der Hinterseite also PushPull betrieb. Mit diesem Setup kam ich dann auf Temperaturen zwischen 48-52.

    Wenn man über den Preis hinwegsehen kann, macht man mit dieser Karte nichts falsch!
  • 5.0 via Mindfactory am

    Kommt in einer stabilen Verpackung und die Karte selber …

    Kommt in einer stabilen Verpackung und die Karte selber wirkt äußerst hochwertig, was vor allem an der Rückseite aus Metall liegt und der Tatsache, dass sie vollständig abgedeckt ist und dadurch wie ein geschlossener Block daherkommt. Die Schläuche sind ausreichend lang und flexibel, die Verarbeitung ist auch hier sehr gut, zB sind die Anschlusskabel direkt fix um die Kühlschläuche gewickelt und sind so gut befestigt und fallen nicht weiter auf. Auch die Kabel amvom Lüfterblock sind schön zusammengebunden und am Lüfterrahmen festgemacht. Das Steuerungstool bietet diverse Möglichkeiten zum einstellen der RGBs an Karte und Lüftern, ich lasse mir die Temperatur der GPU in drei Stufen verschiedenfarbig anzeigen- sieht insgesamt einfach verdammt gut aus das Teil. Leistung hat das Ding ohne Ende, selbst beim zocken in max Auflösung war noch Luft nach oben- alles lief flüssig und sah wirklich fantastisch aus. Auch die Temperatur ist sehr gut unter Kontrolle, mehr als knapp 65C hab ich noch nicht geschafft. Nettigkeit am Rande- bei Registrierung lässt Gigabyte 4 Jahre Gewähr springen. Alles in allem bin ich extrem zufrieden und kann sie nur wärmstens weiterempfehlen
  • 5.0 via Mindfactory am

    Leistungsstark, Top Qualität. Sieht verdammt schick aus.

    Leistungsstark, Top Qualität. Sieht verdammt schick aus.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl | Kategorieübersicht
Copyright © 1997-2020 Preisvergleich Internet Services AG