Zum Hauptinhalt

Bewertungen für Endgame Gear XM1 Gaming Mouse schwarz, USB (EGG-XM1-BLK)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (4)

3.2 von 5 Sternen
Produkt bewerten

Bewertungsverteilung

  • 2.0
    Samjatin am

    Doppelklick nach 18 Monaten

    Eigentlich eine schöne simple leichte Maus. Könnte einen Ticken grösser sein; aber meine Hände sind auch etwas grösser als der Durchschnitt. Das bewerte ich nicht negativ.

    Negativ bewerte ich das die Maus nach 18 Monaten auf den Elektro-Schrotthaufen kommt.
    Nach mässigem Gebrauch (kein wirklicher FPS oder LoL Zocker) und 18 Monaten leidet die linke Maustaste am Doppelklick. Für den täglichen Gebrauch nicht mehr zu nutzen.

    Für so eine schlichte Maus und dem Preis ist das sehr schwach.

    Auf zu anderen Herstellern.
    Kommentar verfassen
  • 1.0
    vato3001 am

    Nach nicht mal einem Monat

    Nach nicht mal einem Monat, Maustatste 5 kaputt und Maustatste 3, nix geht.
    Werde sie umtauschen und eine andere nehmen, WTF ist das denn für ein schrottiges Produkt?
    Kommentar verfassen
  • 5.0
    mic1184 am

    Die alte Geschichte und der Schönheit und den inneren Werten...

    Die äußeren Werte:
    Die XM1 ist wirklich sehr schlicht und verzichtet auf jeglichen "Style" und Schnickschnack. Keine superduper drölfzig Millionen Farben RGB Beleuchtung, keinerlei Designelemente, wie Kontrastelemente, verschiedene Materialien, Ecken, Kanten, Fasen... eigentlich sieht sie aus wie eine 5-EUR Chinamaus von Aliexpress ;-)
    Haptisch fühlt sie sich allerdings durchaus hochwertig an. Die Verarbeitung ist m.E. sehr gut, kein Knarzen, Gehäuse lässt sich nicht eindrücken, der Kunststoff hat keine (eckelhafte) Gummibeschichtung, die nach 2 Jahren aussieht wie ein hässlicher Vogel. Sie fühlt sich eigentlich sehr gut und wertig an.
    Die Tasten sind nicht konkav geformt sondern die Maus wirkt eher wie aus einem Guss. Die Form ist insgesamt sehr neutral, wie man das bewertet ist immer subjektiv und hängt von den eigenen Vorstellungen und Präferenzen ab (ein Umstand, der für jede Maus gilt und die richtige Auswahl auch immer sehr schwer macht!)

    Die Tasten sind allesamt sehr gut, das Klickgefühl ist konsistent und "knackig", die Wege kurz und der Widerstand "mittel". Für mich perfekt. Das Mausrad ist tendenziell etwas schwergängiger als z.B. bei Razermäusen und fühlt sich durch die gute, dezente Rasterung sehr hochwertig und präzise an. Toll!

    Das Kabel ist eines der besten, das ich bisher gesehen habe. es ist sehr weich und extrem leicht, es hat keinen fühlbaren Reibwiderstand oder Massenträgheit was zur irgendeinem Widerstand führen würde. Die Maus fühlt sich so sehr luftig, fast "kabellos" an!

    Ebenso positiv hervorheben ist das sehr geringe Gewicht. Es ist die leichteste Maus, die ich je hatte und war erstaunt, dass sich dies tatsächlich positiv auswirkt (bisher dachte ich eher, dass schwerer = besser/präziser ist). Insbesondere in FPS fühlen sich lowsense/800dpi (man macht also eher längere Bewegungen mit der Maus) sehr intuitiv und mega präzise an mit dem geringen Gewicht.

    Die inneren Werte:
    Der Sensor ist spitzenklasse und fühlt sich wahnsinnig präzise und direkt an. Unnötige "Korrekturen" führt glücklicherweise heutzutage keine Gaming-Maus mehr durch, der Standard ist hier also durchaus eh schon hoch. Sowohl mit als auch ohne Mauspad ist die Präzision absolut perfekt.

    Ich spiele bei 1440p und habe nutze je nach Spiel 800 oder 1200 dpi (FPS eher 800, Windows und andere Spiele 1200 dpi). Dass die dpi-Umschaltung auf der Unterseite ist, stört mich überhaupt nicht, so besteht keine Gefahr, in der Hektik nach 3 Bier irgendwann aus Versehen mal umzuschalten ;-)

    Ich hoffe, dass sich die Haltbarkeit über die nächsten Jahre ebenso positiv darstellt. Vom ersten Eindruck her kann ich die Maus aber uneingeschränkt empfehlen, falls man nicht auf RGB-LED Style steht... ;)
    Kommentar verfassen
  • 5.0
    CheytacM200 am

    Schnellste maus der welt

    Die beste gaming maus für cs
    • xnor am

      Re: Schnellste maus der welt

      Das ist Unsinn. Die behauptete "<1ms Latenz" bezieht sich auf Click-Events.
      In FPS und allen anderen Spielen wo die Reaktionszeit entscheidend ist, ist die Latenz von Click-Events irrelevant.

      Stattdessen zählt dort die Latenz zwischen Drücken und wenn der Treiber / das Betriebssystem dieses Mouse-Down-Event empfängt.

      Die Click-Latenz kann somit 10ms, 20ms oder 50ms sein. Es ist völlig irrelevant. Shooter wie CS interessieren keine Click-Events sondern reagieren sofort auf ein LMouse-Down-Event.
      Das kann jeder selbst testen: feuert im Spiel eine Waffe nur nach vollständigem Click oder genügt es die linke Mausetaste gedrückt zu halten?

      Click-Latenz ist somit nur bei Anwendungen wie Word, Excel .. oder Browsern "relevant" (aber dort auch ziemlich egal).


      Bei der *relevanten Latenz* ist diese Maus nichts besonderes.

      Antworten
    • Biedermeyer am

      Re: Schnellste maus der welt

      warum "schnellste"?
      ...kommt gleich nach "die langsamste" od. "Kaufen!"...

      Antworten
    • Damax am

      Re: Schnellste maus der welt

      Richtig ist ja auch die erste relevante Maus die ein analoges Signal, das sehr viel weniger Input Lag aufweisst, außerdem wurde sie ja auch von einem Ehemaligen CS:GO Pro entwickelt.

      Antworten
    Kommentar verfassen