Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe » Gigabyte Aorus GeForce RTX 2070 SUPER 8G, 8GB GDDR6, 3x HDMI, 3x DP, USB-C (GV-N207SAORUS-8GC)

Bewertungen für Gigabyte Aorus GeForce RTX 2070 SUPER 8G, 8GB GDDR6, 3x HDMI, 3x DP, USB-C (GV-N207SAORUS-8GC)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (6)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Diese Grafikkarte ist massiv Länge 30 cm, passt aber …

    Diese Grafikkarte ist massiv Länge 30 cm, passt aber perfekt in das unten genannte Case.
    Das Setup der Anschlüsse ist etwas merkwürdig, es funktionieren immer nur bestimmte HDMIDisplayport Anschlüsse.
    Eine grafische Darstellung der möglichen Setups liegt bei, ist aber nicht optimal.

    Grafikkarte wurde von Windows 10 nicht selbstständig erkannt, man muss den Treiber manuell installieren.
    Die meisten älteren Spiele z.B. Skyrim erkennen die Grafikkarte nicht, laufen aber ohne Probleme.
    Die Karte hängt bisher nicht durch, es sind keine zusätzlichen Stützen im Case montiert.
    Fanstop Funktion funkioniert super.

    Relevantes Setup
    i9 9900k
    be quit Dark Rock Pro 4
    Aorus Z390 Ultra
    Cooler Master H500P
  • Also nach langem hin und her habe ich mich doch …

    Also nach langem hin und her habe ich mich doch schlussendlich für diese Grafikkarte entschieden.
    Hatte ein gtx 1060 gehabt und zocke zur Zeit auf einem Ultrawide mit der Auflösung 3840x1080. Die 1060 hatte es noch geschafft gute Fps ca. 35 - 45 bei moderaten Einstellungen assasinscreed Odyssey zu liefern. Nachdem ich die 2070 super eingebaut hatte hatte ich im durschnitt 65 - 75 FPS bei max Einstellungen. Also ich kann sagen das sich diese Karte auf jedenfall gelohnt hat. Ich habe den Aufpreis gerne bezahlt, da ich das Design liebe und das leichte OC dieser Karte ist natürlich ein Bonus. Laut Afterburner werkelt diese Karte ab Werk auf 1995 - 2015 MHZ warum auch immer, normalerweise sind 1905 MHZ angegeben. Ich bin kein Profi, aber ich muss sagen das mich diese Karte vollsten Zufrieden stellt und das mit einem Intel 6600k auf 4,3 GHZ übertaktet.
    Wie mein Vorgänger beschrieben hat, hat sie bis 55grad den Zero Fan Modus an was ich bei Afterburner ausgestellt habe will den Effekt des RGB sehen D .Die Karte bleibt bei 65-70 grad in den Spielen kühl bei mir, je nachdem wie die GPU ausgleastet wird, aber sie liegt in einem gutem Kühlwert. Wollte mir eine entweder diese GK oder ne Radeon 5700xt holen, aber durch viele Leute die ich kenne die sich eine AMD geholt und viele Probleme mit Bluescreen und Treiber gehabt haben, die vorher ein NVidia System hatten, bin ich auf diese GK gestiegen. Im grossen Ganzen kann man hier nichts verkehrt machen, einsetzen und los gehts. Ich sage nicht das die Probleme mit AMD für jederman gilt und iwann werden auch die Treiber optmiert und die Leute haben auch Spass an der 5700XT, aber ich wollte einfach keine böse Überraschung und loszocken.
    Hoffe ihr habt auch Spass an der Karte, denn sie hat viel Leistung und sieht verdammt geil aus im vertikal Mode
  • Super Grafikkarte! Habe von einer 980ti auf diese …

    Super Grafikkarte! Habe von einer 980ti auf diese gewechselt der Unterschied war gewaltig, läuft einwandfrei und ruhig durch den Zero Fan modus. Man sollte nur auf die Maße achten da die Karte schon sehr groß ist.
  • Die sehr lange Wartezeit bis zur Ankunft der Karte hat sich…

    Die sehr lange Wartezeit bis zur Ankunft der Karte hat sich gelohnt! Dies war allerdings nicht Mindfactory geschuldet, die Karte war einfach kaum verfügbar!

    Der angegebene Boost Takt von 1905 MHz wird unter Last locker erreicht und es ist sicher einiges an Übertaktungspotenzial bei dieser Grafikkarte vorhanden.

    Subjektiv ist diese Grafikkarte meiner Meinung nach eine der schönsten auf dem Markt und die sehr hellen RGB LEDs lassen alles andere in meinem Gehäuse alt aussehen.

    Die Karte läuft bei mir bis ca. 55C ohne die Lüfter zu drehen leider in dem Fall auch ohne die schönen einstellbaren Effekte, aber natürlich auch ohne Geräuschentwicklung. Unter Last ist die Grafikkarte kaum hörbar, da ist der Prozessorlüfter von AMD spürbar lauter.

    Ob der Aufpreis zu anderen RTX 2070 Super Karten gerechtfertigt ist, muss jeder selbst entscheiden - aber in meinem Fall war es der etwas höhere Boost und vor allem das Design Wert . Ich würde auf jeden Fall empfehlen in ein vertical GPU Bracket zu investieren, wenn man sich diese Karte zulegt!
  • Meiner Meinung nach ist diese Grafikkarte eine sehr gute …

    Meiner Meinung nach ist diese Grafikkarte eine sehr gute Graka! Warum fragt ihr euch? Also naja...Schon an sich ist die 2070 SUPER eine sehr gelungene Karte von Nvidia und man kann sagen was man will, aber dank dem sehr guten Custom Design von Aorus wird noch mehr aus der 2070 SUPER gekitzelt. Dank den 3 Lüftern bleibt sie nicht nur sehr Kühl, sondern lässt sich auch noch gut übertakten. Und nur so nebenbei das Design ist so oder so hammergeil! Dank der RGB Beleuchtung bekommt man 3000 FPS mehr in allen Games! Ich kann diese Karte wärmstens empfehlen, der etwas tiefer in die Tasche greifen möchte.
  • Spulenfiepen, relativ laut, hoher Takt ~2000 MHz

    Die Grafikkarte sollte man im vertikalen Aufbau einsetzen, da sonst die herausragenden Lüftereffekte nicht sichtbar sind. Ich habe die Karte in einem Meshify C normal eingebaut, also die schönen RGB Lüfter sind durch die Glaswand nicht sichtbar. Sie werkelt Idle (ohne Belastung) unhörbar, schaltet die Lüfter ab. Wird ein Spiel gestartet, gibt's bereits im zweistelligen fps Bereich, d.h. ab 60 fps Spulenfiepen. Zuvor mit einer Palit bzw. Phantom 2070 Super habe ich selbst im dreistelligen Bereich nichts gehört. Zudem wird diese Grafikkarte wesentlich wärmer im Witcher 3 Test. Im geschlossenen Aufbau erreichte diese Karte teils 78°C nach ca. 15min. Dabei versuchten die Lüfter dem Takt von 1980 MHz Herr zu werden und gingen bis 2300 U/min zur Sache. Das Meshify C werkelte vorn über die 2x140mm Lüfter @760rpm und hinten 1x120mm Lüfter @1100rpm. Die Phantom im Vergleich war um 8°C kühler. Entweder hat Gigabyte mit Paste gespart oder das Kühldesign ist nicht optimal. Außerhalb der Mechanik laufen Spiele sehr smooth mit einem 144 Hz Freesync Monitor und es gab keinerlei Abstürze! Übertakten ließ sich die Karte auf mind. 2120 MHz. Allerdings war mir das aufgrund der gebotenen Kühlleistung zu unsicher.
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG