Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe »Gainward GeForce RTX 2080, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (4207)

Bewertungen für Gainward GeForce RTX 2080, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (4207)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (6)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Top Grafikkarte und Preis-Leistung

    Top Grafikkarte und Preis-Leistung
  • Läuft stabil und mit nicht mehr als 70C auf …

    Läuft stabil und mit nicht mehr als 70C auf Geschwindigkeiten ein Stück über denen der OC-Modelle. Es wurde auf die meisten Extras wie Backplate und no-fan-Modus verzichtet, man kauft also blanke Leistung.
  • Top

    Rennt wie ein Monster, 173% auf Userbenchmarks (100th percentile), Clock 1755 bis 1950 (boost) MHz, Memory Clock 2000MHz, wird nicht wärmer als ~68°C in einem durchschnittlich belüfteten Gehäuse bei 20°C Raumtemp., kein Spulenfiepen. Lüfter im Silent Base 801 unter Volllast praktisch unhörbar.
    Kommentar verfassen
  • Günstigste RTX 2080 580-620€, jedoch ist der …

    Günstigste RTX 2080 580-620€, jedoch ist der Coil Whine bei hoher Auslastung doch hörbar und die Kühlung ist nicht gut 70°C trotz 80% RPM-- sehr laut. In der Leistung unterscheiden sich die RTX 2080 Modelle kaum, wer also auf Temp. und Lautstärke keinen Wert legt, dafür aber auf den Preis, dieses Modell ist perfekt dafür
  • Kurzgefasst Diese Gainward ist eine ganz schlichte …

    Kurzgefasst Diese Gainward ist eine ganz schlichte Version einer leistungsstarken RTX 2080.
    Pro Leistungsfähigkeit, Maße, Preis
    Contra Lautstärke, keine Backplate, LED-Funktionen


    Sie wird nur mit dem Nötigsten geliefert allgemeine gefasstes Handbuch, Installations-CD in einem passgenauem, schlichtem Karton.
    Die RTX-GPUs haben generell 3 Displayports und nur 1 HDMI Anschluss, werden aber ohne Adapter geliefert zB DP auf HDMI.

    Die Gainward 2080 hat keine Backplate und ein schmales 2 Slots-Design. Zum Vergleich belegen die Karten fast aller anderen Hersteller 2,5-3 Slots.

    Die 2 LEDs am mittleren Lüfter leuchten schwach in grün und können nicht verändert bzw gesteuert werden. Es stellt sich die Frage, warum die überhaupt verbaut wurden.

    Dafür hatte ich kein Spulenfiepen, nichtmal im Loading Screen mit 1000-2200 FPS.

    Zu den Lüftern alle 3 drehen sich permanent mit mindestens 30% 990 UPM und sind bis 45% 1500 UPM unhörbar. Ab 60% 2000 UPM nimmt man sie wahr, aber da läuft sie schon unter hoher Last und sollte vom Spielsound übertönt werden. Ab 70% 2300 UPM empfinde ich die Lautstärke als störend, aber diesen Wert habe ich nur mit manueller Einstellung erreicht. Auf maximalen 100% mit 3300 UPM hat man eine kleine Turbine neben sich, die schon enorm viel Lärm macht.

    Die Kühlleistung ist recht gut. Im Idle 27-29. Mit 100% Auslastung nach 30 Minuten 3D Mark Bench kam die Karte nicht über 66C bei 65% Lüfterdrehzahl - also noch in ertragbarer Lautstärke.
    Ich empfehle, die Lüfterkurve anzupassen.
    Es wirkt, als ob Gainward die Karte so konzipiert hat, dass sie auf maximal 65%+65 laufen soll und man nicht will, dass sie unter 60C kommt und gleichzeitig leise Lüfter hat.

    1515 Mhz Standardtakt, 1710 Mhz Boost und 1815-1890 Mhz in D3D Anwendungen.
    Weil die RTX 20xx von jedem Hersteller einen zuverlässigen OC-Scan angeboten bekommen, sogar von nvidia selbst, schafft diese Gainward nochmal +144 Mhz drauf.
    Da takten nur die Premiummodelle Asus, MSI höher.

    Man bekommt mit der Gainward 2080 Aktiv eine preisgünstige, aber dennoch leistungstarke Version der 2080er Reihe. Wer es laut mag, kann auch eine gute Kühlleistung erziehlen.
    Wer leise Kühlleistung bei hohen, stabilen Taktraten will, sollte sich die Asus Rog Strix holen.
  • Top PreisLeistung. Super zufrieden. Kann ich nur …

    Top PreisLeistung. Super zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen!
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG