Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Telefon » Mobiltelefone » Handys ohne Vertrag » LG Electronics G7 ThinQ LMG710EM grau

Bewertungen für LG Electronics G7 ThinQ LMG710EM grau

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (7)

4.6 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • So nachdem ich am Dienstag mein zweites neues LG G7 …

    So nachdem ich am Dienstag mein zweites neues LG G7 erhalten habe, aufgrund das das erste Gerät Lichthöfe im Display hatte.

    Möchte ich ein wenig meinen zweiten Eindruck loswerden.

    - VerarbeitungDesign

    Das LG G7 ist genaus so hervoragend wie sein Vorgänger verarbeitet und nichts zu bemängeln.

    Vom Design her unterscheiden die zwei sich doch deutlicher. Das LG G6 war zu seiner Zeit eher ungewöhnlich beim Design, es ist eher kantiger und klobriger was auch positiv war im Vergleich zu anderen Modellen.
    Dagegen sieht das LG G7 im ersten moment wie die ganzen anderen TopmodelleFlaggschiffe, aber ich denke im Detail ist es dann doch noch was anderes.
    Im Vergleich zum Vorgänger ist es wesentlich filigraner und noch angenehmer in der Hand. Zum Teil durch die schmalen Displayränder, dem 19,5 Dipslay Formant und zu guter Zeit dem 2.5D Glas.

    - Display

    Unteranderem hats sich das Display Format im Vergleich zum Vorgänger von 189 zu 19,5 geändert.

    Grundlegende Vorteile sind zb das viel mehr Inhalt durch das längere Format zu sehen ist, angefangen bei Browser, WhatsApp und ähnlichen Apps.

    Nachteile gibt es meiner Meinung bis jetzt sehr wenige bis so gut wie gar keine, bis auf das z.B. Musik Videos nicht immer optimal geeignet sind für das Format.

    Die Displaytechnik ist zum Vorgänger gleich geblieben sprich beide nutzen ein IPS Panel. Ein Unterschied ist das MLCD+ Display, dass heisst ausser den RGB Pixeln also Rot, Grün, Blau hat es noch einen 4. Pixel und der ist Weiss. Normal setzt sich das Weiss eines IPS aus den 3 Grundfarben zusammen. Hier sind extra weisse Pixel vorhanden.

    Dadurch kommt meiner Meinung das weiss noch besser und natürlicher rüber.
    Kleiner Nachteil dabei ist, dass das Schwarz nicht mehr so perfekt für ein IPS Panel ist wie noch beim Vorgänger.
    Meistens zu betrachten bei den Rändern beim betrachen von Fotos oder anschauen bei Videos.
    Oder auch ganz leicht bei der deaktivierten Notch zusehen.

    - Hardware

    Zumindestens hat LG nicht den gleichen Fehler gemacht wie beim Vorgänger und diesmal denn aktuellen Top CPU-Prozessor verbaut.

    Beim Arbeitsspeicher und internen Speicher wäre es vielleicht noch schöner gewesen dafür 6 GB und 128 GB zu verbauen, wenn es schon ein Flaggschiff Modell ist.
    Da mittlerweile bei vielen Mittelklasse Modellen teilweise auch schon 4GB RAM und 64GB Speicher ganz und gebe werde, sollte man doch bei einem Faggschiff bzw High-End Modell doch was mehr erwarten bzw abgrenzen.

    Ich muss aber auch zugeben das mir auch noch die 4GB RAM und die 64GB Speicher noch gut aussreichen, zumindestens meine Musik Sammlung habe ich nun nicht mehr auf der Speicherkarte gelagert sondern auf dem internen Speicher und nur noch Musik Videos auf der microSD Karte abgelegt.

    Als besonderes Highlight im Vergleich zur Konkurrenz und zum europäischen Version des LG G6, wurde jetzt auch ein 32bit Hi-Fi Quad-DAC verbaut.
    Da ich auch sehr viel Unterwegs über den vorhandenen 3,5 Klinkenanschluss Musik höre, hatte ich mich darauf sehr gefreut.
    Leider wird dies nicht von meinem vorhandenen Kopfhörer Modell Teufel Move Pro unterschützt.
    Trotzdem bin sehr zufrieden mit der Qualität über den Kopfhörer Ausgang auch ohne den Hi-Fi DAC Modus.
    Als zweites besonderes Highlight im Vergleich zur Konkurrenz und zum Vorgänger, wurde ein sogenannten Boombox Lautsprecher verbaut.
    Dieser hört sich in Verbindung mit einem Resonanzkörper nochmal deutlich besser an als ohne schon, zudem ist dieser zum Vorgänger nochmal um einiges lauter wie ich finde.

    Ansonsten gibt es nichts weiter groß zusagen zu der restlichen Hardware.

    - Software

    Ich mag die LG UX sprich eigene LG Oberfläche sehr vom Design und allem anderen.
    Man hat auch sehr viele kleine Einstellmöglichkeiten angefangen von der Notch, Bedienungsleiste, Auflösung bis hin zur Farbdarstellung des Display etc.

    Ich hoffe es wird bei dem Android 9 Pie Update nicht so extrem viel geändert vom Design her und soweit wie möglich alles beibehalten.

    Ich kannte nur 6 Jahre davor die Samsung TouchwizGraceSamsung Experience UX Oberfläche und die letztere fand ich nur noch grotten hässlich.

    Ich konnte noch vor paar Woche kurz selber die HuaweiHonor EMUI Oberfläche testen und die gefällt mir fast genau so gut wie die von LG.

    - Akku

    Obwohl zumindestens auf dem Papier ein kleiner Akku verbaut ist im Vergleich zum Vorgänger oder auch zur Konkurrenz bzw den anderen Flaggschiffen.
    Ist dieser überraschenderweise nicht gerade weniger ausdauender als im Vergleich zum LG G6, sondern eher das starke Gegenteil.
    Ich habe das LG G7 gerade mal seit 3-4 Tagen in Gebrauch und habe es erstmal nur zum einrichten benutzt ohne eingesetzter SIM Karte.
    Trotzdem war ich nach 1-2 vollständigen Laden positiv überrascht, beim ersten mal hatte ich schon über 5 Std Display On Zeit erreicht Beim zweiten mal auch über 4 Std.

    Anscheinend ist die Software und teilweise die Hardware sprich gerade der Snapdragon 845 in 10nm sehr sparsam und sehr gut opimiert wurden mit dem kleinen Akku.


    - vorläufiges Fazit

    Ich hoffe das die wenn man am Anfang keine Lichthöfe Probleme beim Display hat, eventuell nicht erst später noch welche auftreten können. Da ich zum Glück beim ersten Austausch Gerät keine mehr gehabt habe.

    Ansonsten bin ich im großen und ganzen sehr positiv überrascht im Vergleich zum Vorgänger und wahrscheinlich war ich im Vorfeld teilweise negativ voreingenommen bei gewissen Dingen war.

    Das einzige was LG definitiv im Griff bekommen muss bzw sollte ist ihre Update Problematik. Da noch ein September-Sicherheits Patch nur vorhanden ist. Und noch keine einzige Aussage zum Android 9 Pie Update seitens LG verkündet wurde, heisst nichts gutes in meinen Augen.









    Nachtrag zum Fazit nach 4 Wochen Nutzung

    Mittlerweile habe ich sehr gut an das Gerät gewöhnt und möchte es auch nicht mehr weg geben.

    Dies habe ich gerade anfang der Woche nochmal stark gemerkt. Nachdem ich für ca 4-5 Tage nochmal den Vorgänger mein altes LG G6 nutzen mussste als Ersatz, aufgrund des Bootloops Fehlers.

    Die Größe vom Gerät und die des Displays gefällt mir sehr gut. Dazu noch das 2.5D Glas was ich noch vom Samsung Galaxy S7 kannte, gefällt mir gerade auf der vorder Seite wieder mittlerweile sehr gut.

    Auch die Notch gefällt mir richtig gut.

    Was mir jetzt auch nochmal durch die Tage mit dem LG G6 aufgefallen ist, dass ich mittlerweile doch ein deutlichen Qualitäts Unterschied höre mit den Hi-Fi DAC vom LG G7 ThinQ.
    Diesen möchte ich auch nicht mehr vermissen. Gerade weil ich gernerell unterwegs zb. auf den Weg zur Arbeit und nach Hause sehr viel über den 3,5 Klinke Kopfhörer Anschluss sehr viel Musik höre.

    Was mir beim Thema Audio auch richtig gut gefällt ist die extreme laute Laustärke überdie Boombox Lautsprecher.

    Auch die Gesprächsqualität beim telefonieren finde ich sehr gut bzw hervorragend.

    Das einzige woran LG natürlich definitiv noch dran arbeiten sollte, sind Updates egal ob nur Sicherheitsupdates oder Major-Updates.

    Ich weiss jetzt nicht ob es ohnehin unabhängig von dem Bootloop Problem geplant war ein Sicherheitsupdates von November auszurollen oder nur durch gezwungenermaßen den Fix für das Bootloop Problem gleich mit das Sicherheitupdate mit beigefügt haben.

    Das einzige was ich mir noch gewünscht hätte wären 128 GB internen UFS Speicher und mindestens ein 3.500mAh Akku. Auch wenn ich als nicht Heavy User, problemlos über den Tag komme teilweise sogar manchmal zwei ganze Tage schaffe.

    Für den akutellen Preis weit unter 500€ und den günstigsten Preise für um die 430-450€ ist es definitv ein Preis-Leistungs Gerät wenn nicht sogar der Sieger davon.
  • Eigentlich gut!

    An sich ein Super Smartphone, wenn nicht dieser T-Mobile Bootloop wäre!
    Damit wurde das Gerät unbrauchbar und muss zurückgeschickt werden.
    Somit werden auch die Gebrauchtpreise fallen. Denn wer will schon das Risiko eingehen ein fehlerhaftes Gerät zu bekommen.
    Kommentar verfassen
  • Absolutes Top-Handy

    Ich hatte bereits das LG G4 davor und war hier schon sehr zufrieden. Deshalb bin ich auch bei LG geblieben und bin von dem G7 Thinq einfach nur begeistert. Es hat alles was man braucht und noch mehr! Viele Spielereien (AR-Sticker z.B.) Der Preis für dieses Handy ist mittlerweile eh schon sensationell und ich habe bei der MwSt-Geschenkt-Aktion zugeschlagen - danke Mediamarkt! Wer ein schickes Handy auf aktuellem Stand sucht wird hier sicherlich nicht enttäuscht.
  • Echte Bewertung!!! Kein Fake!!!

    Auf der Suche nach einem neuen Smartphone stiess ich auf das LG G7 Thinq und gab diesem eine Chance. Ich muss sagen: es ist der Hammer. Da gibt es nichts was es nicht gibt. Alles ist vom Feinsten, das super helle und hochauflösende Display, die Erweiterungsmöglichkeit auf bis zu 2TB, Gesichtserkennung, tolle Kamera mit der nichts mehr an Handyfotos erinnert, beste Konnektivität, und, und, und. TOP Verarbeitung, guter Sound...was will man mehr. Zum Schluß der tolle Preis. Unbedingte Kaufempfehlung.
  • Tolles Teil, kann alles aber unauffällig. 💓

    Ich habe das G7 jetzt ca. 4 Monate und es gibt nichts zu bemängeln.
    Leistung satt, Fortnite Mobile lief sofort.
    PubG ebenfalls.
    Alle meiner reichlich installierten App's laufen einwandfrei außer Facebook aber da begreift wohl jeder, das dass an FB liegt.
    Das Display ist der Hammer. Wunderbare Farben und Knackscharfe Darstellung. Vielfältige Einstellungen zu Farbe, Kontrast und weißabgleich (Blaufilter). Die Notch kann man ein oder ausblenden. Je nach belieben.
    Einzig der Helligkeitssensor ist nur befriediegend, stellt er oftmals viel zu früh, zu Dunkel. Das nervt schon.
    Die Verarbeitung ist Erstklassig, das Telefon lässt sich bequem mit einer Hand bedienen, zur Not kann man die Ansicht verkleinern, in dem man über die Bedienleiste streicht.
    Der Sound via Bluetooth-Kopfhörern ist klasse.
    Kabelgebunden findet sogar der Audiophile eine Fülle an High-Res Einstellungen. Damit macht musikhören Spaß
    Kommentar verfassen
  • LG G7 Thinq 64 GB

    Es ist ein sehr schönes Smartphone. Mit seiner tollen Kamera und guten Auflösung ist es ein toller Begleiter. Der Klang der Lautsprecher ist fantastisch.
    Die Verarbeitung ist sehr gut, besonders das Gorillaglas ist schön stabil und der Fingerabrucksensor auf der Rückseite ist auch gut. Es ist staubgeschützt und wasserdicht . Würde es auf jedenfall weiterempfehlen.
  • gutes handy

    es hat eine gute Kamera
    hat sein seht guten Lautsprecher
    Das AKKU Hätte größer sein können
    das mit der notch ist ganz witzig
    der Fingerabdruck Sensor ist KEIN Knopf mehr was ich nicht gut finde
    sehr gute Auflösung
    Kamera löst nicht immer schnell aus
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG