Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Monitore » Monitore » LG Electronics 38WK95C-W, 37.5"

Bewertungen für LG Electronics 38WK95C-W, 37.5"

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (2)

3.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Zum Spielen toll, für Office Reinfall

    Tolle Größe, tolles Format, tolle Auflösung, aber leider beim Backlight gepatzt: besteht aus einzelnen Modulen, die wie Kacheln aneinandergestückelt sind und obendrein die Fläche nicht füllen, gerade im Office-Betrieb sieht man ständig, wie sich die Titelleisten der Fenster unter einen Grauschleier schieben. In der Mittenhorizontalen sieht man die "Naht" von links nach rechts, wenn man hellen Hintergrund hat und beim Scrollen ein Element fixiert.
    Fällt beim Spielen alles nicht auf und verstärkt die Immersion immens. Wenn Sie nur zocken wollen - geiles Ding.
    Für Office - Nein.
    • jsm36 am

      Re: Zum Spielen toll, für Office Reinfall

      Dein Bildschirm ist defekt, das ist nicht normal. Ich hab das selbe Modell und keines der von dir beschriebenen Probleme. Antworten
    Kommentar verfassen
  • Nutzung als Office-Monitor mit dem Mac

    Ich nutze den LG 38WK95C-W zusammen mit dem 2017er 13" Macbook mit Touch Bar im Büro.

    Bei den Anschlüssen hätte es neben den USB-A Anschlüssen auch noch ruhig 1-2 USB-C Anschlüsse sein dürfen. Ich verwende den Monitor als Dock, sprich 1x das beiliegende USB-C ran an den Mac, was dem Macbook dann ein separates Netzteil ersetzt und ich dieses immer in der Tasche lassen kann.

    Zudem habe ich am Monitor den beiliegenden USB A auf C Adapter genutzt und dort ein USB-C to LAN Adapter laufen. Auf dem zweiten USB-A Port ist ein USB-to-Lightning Kabel anschlossen mit dem ich abwechselnd Magic Mouse 2, Apple Keyboard oder das iPhone lade.
    Im Endeffekt bedeutet das bei meinem Setup: Morgens ins Büro, Macbook mit einem USB-C an den Monitor und losarbeiten.

    Das Bild ist gut bis sehr gut inkl. der Farben, wie man sich ein IPS Panel vorstellt.

    Die integrierten Lautsprecher sind ok. Störend beim Lautsprecher ist, dass via OSX keine Lautstärkeregelung möglich ist, ich diese also über das OSD am Monitor einstellen muss. Mute/Unmute via Mac-Softkey geht dann natürlich auch nicht. Da ich nur selten alleine im Büro bin, wird der Monitor (zum Glück) aber auch wenig bis garnicht zur Soundausgabe genutzt.

    Die Säule vom Standfuß ist aus Kunststoff und wirkt sehr billig. Wackelt es am Schreibtisch, so ist die Bewegungsübertragung auf den Monitor vertretbar - für einen Monitor dieser Größe völlig ok.

    Was die Kabelführung angeht, so hätte ich mir etwas im Fuß innenlaufendes gewünscht. Wenigstens ist ein kleiner Halterclip dabei. Vom kosmetischen Anspruch her, hätten dies aber eher zwei sein sollen.

    Insgesamt ein schöner Monitor in solcher in der Grundfunktion hervorragend. Die weitere Ausstattung ist aber ausbaufähig.
    • jsm36 am

      Re: Nutzung als Office-Monitor mit dem Mac

      "Störend beim Lautsprecher ist, dass via OSX keine Lautstärkeregelung möglich ist, ich diese also über das OSD am Monitor einstellen muss."

      Mal die beiliegende Software versucht? Du könntest die Lautsprecher über Bluetooth mit OSX verbinden, dann sollte das mit der Lautstärkeregelung funktionieren.
      Im Endeffekt kannst du Aktiv-Lautsprecher immer separat regeln. Das ist eben oft auch genau so gewünscht. Das sind halt Freiheiten die man als Mac-User nicht wirklich braucht.
      Antworten
    Kommentar verfassen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG