Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe » Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)

Bewertungen für Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)

« Zurück zum Produkt

  • Artikelbewertung nach 1 Woche 8GB Sapphire Radeon RX …

    Artikelbewertung nach 1 Woche
    8GB Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse Aktiv PCIe 3.0 x16 Full Retail

    Ich kann die ganzen Kommentare nicht verstehen , die sich über Temperatur oder Lautstärke von dieser Grafikkarte beschweren Spulenfiepen Mein PC ist so leise , dass ich mein Ohr ans Gehäuse legen muss um überhaupt was zu hören. Ich weiß aber nicht wie das ganze mit den anderen Vega 56 Karten ist. In Kombination mit dem Ryzen 5 2600X funktioniert die Sapphire Pulse RX Vega 56, meiner Meinung nach sehr gut! Die Sapphire Puls hat einen eleganten und Qualitativ hochwertigen Look. Nach 1 12 Stunden Division 2 auf Ultra Einstellungen , komme ich auf Maximal 60 Grad Celsius Temperatur. Empfohlen wurde mir die Karte von einem Forum User aus dem ComputerBase Forum. Er besitzt die Karte schon knapp über 1 Jahr und hatte auch noch nie Probleme mit der Karte. Ich kann diese Karte jedem ans Herz legen , in dem Preisbereich ist sie einfach die Beste!
  • Hat meine alte GTX 960 AMP! abgelöst. Bin sehr zufrieden…

    Hat meine alte GTX 960 AMP! abgelöst. Bin sehr zufrieden mit der Leistung. In WQHD etwas schwach auf der Brust aber für FHD einen Blick wert.
  • Ist sicherlich eine gute Karte...2x Sapphire vorher …

    Ist sicherlich eine gute Karte...2x Sapphire vorher gehabt...scheine aber diesmal mit der Vega56 eine Montags-Karte abbekommen zu haben. Nach nicht mal 2 Monaten und in Standart-Timings laufend ... nach10 min. extremes Spulenfiepen und Artefaktbildung inGame ... Laut Mindfactory und dem Hersteller wäre diesemeine GraKa aber i.O. ... kein Austausch! ... ähm??? Alles auf Anfang, nochmal alles Neu gemacht. Das Ergebniss Der gleiche Scheiss... Warum macht dann meine neue Ersatz-Sapphire RX590 Nitro ihren Job ohne murren? Von mir definitiv KEINE Kaufempfehlung!!! TIPP Bei der alten GraKa bleiben, oder etwas mehr Euros in die Hand nehmen...oder evtl. Hersteller wechseln.....
  • Die Vega56 Pulse hat eine hammer Leistung. Ich kann alle …

    Die Vega56 Pulse hat eine hammer Leistung. Ich kann alle aktuellen Spiele die ich besitze auf 1440p spielen.
    Habe die Grafikkarte mit Overclocking und gleichzeitigen Undervolting für mich neu Optimiert.
    Komme nun ca. auf die Leistung einer GTX 1080 und verbrauche gegenüber den Standard Einstellungen der Pulse im Durchschnitt unter Last 40Watt weniger. Lüftersteuerung habe ich auf Standard gelassen und ist angenehm leise. Echt klasse Grafikkarte.
  • also wenn mir einer sagt die karte is leise der lügt ...…

    also wenn mir einer sagt die karte is leise der lügt ... klar, kann man mit der software was machen und die Steuerung verstellen, aber sie is was sie is laut .... egal, habe gewechselt von 1060 6b auf die und die leistung, wenn man sich mal mit der software befasst, ist der Hammer aufen 27 zoll 144 hz moni jedes spiel was ich getestet habe 2k auf high oder ultra auf 60hz .... mein system is oll, aber selbst da rockt die karte .-.-.-.-.... 479016gbram500 Watt bequiet Pur9 ....kann die karte nur empfehlen, für Leute die auch ma lust haben and der Software zu schrauben,ansonsten bekommt man die Karte net gebendigt.
  • Läuft super ist leise. Und schafft jedes Game in 1440p …

    Läuft super ist leise. Und schafft jedes Game in 1440p mit vollen Details!
  • Nach anfänglichen schwierigkeiten im Mehrmonitorbetrieb …

    Nach anfänglichen schwierigkeiten im Mehrmonitorbetrieb nach Treiberupdates weitestgehend behoben. Rechner hing sich auf bzw. Monitore waren nicht mehr benutzbar. Musste Rechner aussschalten und neu starten. Momentan sieht es so aus als lief alles stabil. Von der Geschwindigkeit und Bildqualität bin ich begeistert, sie ist fast so schnell wie eine 1080 von Nvidia aber die Bildqualität finde ich ist bei der Amd besser. Würde ich wieder kaufen. Dabei waren auch noch 3 aktuelle Games die alleine einen Wert von ca, 150 Euro hatten. Ich hab die Karte im Mindstar für 299 erhalten. Echt super da war die Karte ein echtes Schnäppchen.
  • Unhörbar leise Grafikkarte mit einem super …

    Unhörbar leise Grafikkarte mit einem super PreisLeistungsverhältnis zur Zeit, man sollte nur mindestens ein 500 Watt Netzteil mitbringen.
  • Ich bin von einer MSI Vega 64 auf die Sapphire Vega 56 …

    Ich bin von einer MSI Vega 64 auf die Sapphire Vega 56 Pulse umgestiegen.
    Ich muss sagen es hat sich gelohnt!
    Die Karte ist viel leiser.
    Das Erstaunliche dabei ist, dass die Karte mit OC und UV der HBM Speichermeiner ist von Samsung die SELBE LEISTUNG wie die Standart Vega 64 erzielen kann. Habe mehrere Tests durchlaufen lassen. Sie behält auch den Takt stabiler. Die Karte ist dadurch ca auf gtx1080 Niveau.
    Sapphire liefert die besten Karten meiner Meinung nach. Natürlich zu einem hohen Preis im Vergleich zu anderen Vega Karten. Trotzdem Preis Leistung top!
  • Super Kühl, Super Leise, lässt sich sehr gut …

    Super Kühl, Super Leise, lässt sich sehr gut übertakten und Undervolten, verbraucht also sogar weniger Strom bei mehr Leistung, einfach super Karte.
  • Die RX Vega 56 ist mein Upgrade endlich mal von der …

    Die RX Vega 56 ist mein Upgrade endlich mal von der NVIDIA GTX 970, die wahrscheinlich auch noch ein paar weitere Jahre ihren Dienst geleistet hätte. Die Power ist allerdings ein enormer Unterschied... Freesync war die impulsgebende Entscheidung... und die Vega 64 wollte ich nicht, da sie einen noch höheren Powerdraw hat und dabei auch nur 10 - 15 FPS bringt. Mag von Spiel zu spiel variieren. Also habe ich meine Vega 56 undervoltet und sie läuft extrem gut und stabil. Kann die Karte nur empfehlen.
  • Dat Ding rennt Junge D Was sag ich, für etwas über …

    Dat Ding rennt Junge D

    Was sag ich, für etwas über 300 war das ein echt guter Deal für eine super Karte. Für meine Verhältnisse, nämlich in FHD alles auf Ultra zu spielen, ist sie fast schon etwas overpowered.
    Ich bin mir sicher, an dieser Karte werde ich noch einige Jahre Freude haben.
  • Grafikkarte arbeitet wie versprochen. Aber das …

    Grafikkarte arbeitet wie versprochen. Aber das Spulenfiepen... unerträglich. Deshalb nur 3 Sterne. Die SilentLüfter waren in meinem PC komplett für die Katze. Mit Wasserkühlung stelle ich es mir unerträglich vor.

    Ich habe leider keinen Vergleich und kann nicht sagen, ob das Fiepsen bei anderen Karten ähnlich ausfällt.
  • Ich habe die Karte nun knapp einen Monat und denke diese …

    Ich habe die Karte nun knapp einen Monat und denke diese Zeit ist ausreichend um eine vernünftige Bewertung für die Vega 56 abzugeben. Diese Grafikkarte habe ich im Mindstar für 309 ergattern können.

    System
    Ryzen 7 2700
    MSI B450 Mortar
    16GB Corsair Vengeance
    be quiet! Pure Base 600

    Optik und Haptik
    Es ist eine Grafikkarte, für mich muss eine Grafikkarte in erster Linie nicht hübsch sein sondern funktionieren. Aber weiter zur Optik. Sobald die Grafikkarte eingeschaltet wird leuchtet an der Seite ein roter Pulse-Schriftzug. Das sieht ganz nett aus und das reicht auch. Irgendwelche RGB-Beleuchtung sucht man zum Glück vergeblich. Ansonsten sind nur kleine rote Akzente zu finden. Optisch gefällt sie schon mal.

    Einbau
    Der Einbau ging schnell von der Hand und danach wurde Karte auch gleich vom System erkannt und es konnte auch schon losgehen.

    Gaming
    Was will man mit einer Grafikkarte machen? Richtig, zocken. Dafür habe ich mir diese Grafikkarte auch extra angeschafft um meine alte R9 280X zu ersetzen. Und ich muss sagen das hat sich gelohnt.
    Ich habe mich im Vorfeld über aktuelle Grafikkarten informiert und mir Benchmarks zu meinen Spielen angeschaut. Ziel war es die aktuellen Total War Spiele in Full HD mit 60fps darzustellen und ich muss sagen das klappt. Hierbei wird die Grafikkarte durchschnittlich nicht wärmer als 60 Grad Celsius und liegt bei einer durchschnittlichen Auslastung von 90%.
    Die Grafikkarte soll zwar auch auf WQHD spielbar sein, doch muss man dann zumindest bei den von mir bevorzugten Spielen Abstriche bei den Grafikeinstellungen machen.
    Und was man nicht vergessen sollte beim Kauf bekommt man aktuell noch drei aktuelle Spiele von AMD, die Spiele gefallen mir persönlich zwar nicht so sonderlicher,aber bei drei Spielen gratis sagt man natürlich nicht nein und testet sie danach mit der Karte.

    Fazit
    Für knapp 300 ist die Karte eine super Option für alle die nicht zu viel Geld ausgeben wollen in FullHD auf den höchsten Einstellungen 60fps haben möchten und noch Luft nach oben und sich auch die Option für WQHD in ganz ordentlichen Einstellungen offenen halten möchten.

    Ich kann den Kauf der Karte nur empfehlen.
  • Da ich die Karte urpsrünglich schon in meinem neuen …

    Da ich die Karte urpsrünglich schon in meinem neuen Rechner verpflanzen wollte, die aber aufgrund der Mining Geschichten zu hohe Preise hatten, kam ich letztendlich hier noch einem Jahr auf dieses tolle Angebot.
    Ganze 5 von 5 Sternen für die Karte!
    Günstig für knapp 300 im Angebot gewesen, da konnte ich nicht widerstehen.
    Von einer R580 ebenfalls Sapphire Pulse auf diese hier und nach einem kurzen Test bin ich sehr zufrieden.
    Spiele laufen Butterweich und Karte schnurrt wie ein Kätzchen. ;
    Noch kein Undervolting oder OC betrieben und kann trotzdem nicht meckern. Kaum Hörbar, Lüfter schalten sich bei nichtgebrauch ab. Vor allem aber auch kein Spulenfiepen! Ordentlicher Leistungszuwachs.
    Erst ein mal gut gerüstet.

    Setup

    Ryzen x1800
    16 GB Ram G.Skill FlareX 3200 MHz
    700 Watt be quiet NT Gold
    Verbaut in einem be quiet Dark Base 700 Gehäuse

    Macht was her und vollstens zufrieden. Auch wieder ein mal mit Mindfactory. Gestern Bestellt und Haute da gewesen! Ihr macht einen tollen Job!
  • Leistunstechnisch, auch unter Linux, sehr stark. Vor …

    Leistunstechnisch, auch unter Linux, sehr stark. Vor allem die Treiber haben sich sehr gut entwickelt seit dem ursprünlichen Release. Falls man also Benchmarks von vor einem Jar hat kann man in vielen Spielen noch ein paar Prozent dazurechnen.
    Dank dem ausgeklügelten Kühlkonzept mit halboffener Backplate hält die Karte in meinem Fall in den meisten Spielen auch mithilfe von Radeon Chill den 0rpm Mode und ist daher in meinem Silent Build sehr willkommen.
    Bei sehr anspuchsvoller Nutzung wird sie natürlich hörbar, aber dabei nur ein akzeptables breitbandiges Rauschen.

    Sehr zu empfehlen!
  • Die Sapphire Pulse ist eine wirklich schöne Karte. Ich …

    Die Sapphire Pulse ist eine wirklich schöne Karte.
    Ich musste mich entscheiden zwischen dieser und der GTX2060.
    Auf Grund des enormen Overclocking Undervolting Potentials und die 2GB mehr Vram ist es dann die Vega56 geworden.
    Unter Volllast liegt der Verbrauch zwischen 160 und 200W.
    1 Stern Abzug gibt es weil die Lüfter leider doch recht hörbar sind. Da werde ich in Zukunft vielleicht noch nach einer alternativen Belüftungsmethode suchen.
    Ansonsten kann ich die Karte zu 100% empfehlen. Ich hatte vorher eine GTX970 von MSI und der Performancesprung war enorm, weswegen ich nun auch auf 1440p wechseln werde
  • Dank dem sehr guten Mindstar Angebot der Vega 56 zur …

    Dank dem sehr guten Mindstar Angebot der Vega 56 zur Pulse gegriffen.

    Als die Paket eintraff gleich ans Untervolten gemacht und erstaunt wie Effizent die Vega arbeitet.
    Im durchschnitt Verbaucht der Rechner so ca. 260 Watt mit Boost Takt von max. 1450 Mhz P-State 5 1472 bei 860 mv.
    Die alte Karte RX 480 4GB Nitro lag da sogar etwas höher im Verbrauch mit Silent Bios 1266MHZ

    Was noch wichtig ist bei Vega ein gutes Netzteil das mit Peak Verbrauch zurecht kommt.
    Selber hab das Be Quiet Pure Power 11 CM mit 500Watt keine Probleme mit Karte.
  • Die Vega 56 PULSE war im Mindstar ein sehr sehr gutes …

    Die Vega 56 PULSE war im Mindstar ein sehr sehr gutes Angebot, hat eine 1060 abgelöst, ist meine erste AMD Grafikkarte und ich bin voll begeistert. Wenn man nur eine Karte einstecken und Treiber installieren möchte, ist NVIDIA die richtige Wahl. Wer aber eine den Ansprüchen der Spiele, der Außentemperatur, dem situationsbedingten Geräuschempfinden angepasste Grafikkarte sucht ist bei der Vega goldrichtig. Durch speicherbare Profile lassen sich im WattMan all diese Parameter wunderbar abrufen. Die am Anfang extrem nervige Lüfterregelung ist nach ein bisschen Feinjustierung auch verschwunden. Ich hoffe die Sapphire hält so lange, wie meine ehemalige Gainward 560ti, welche noch immer von einer Bekannten täglich zum WOW spielen benutzt wird.
  • Erster Eindruck, echt TOP. Eben reingebaut, direkt nen …

    Erster Eindruck, echt TOP.

    Eben reingebaut, direkt nen Benchmark usw gemacht nach der Treiberinstallation.
    Sehr leise, auch bei maximaler Belastung, hat bei 100% Auslastung eine Temperatur von nur 56C gehabt bei einer Taktfrequenz so um die 1550MHz.
    Der Stromverbrauch lag dabei bei so um die 180W, was vollkommen in Ordnung geht.

    Grafik-Punkte bei Firestrike 21746

    Setup
    CPU Ryzen 2700x
    RAM 16GB 3000MHz
    GPU Sapphire RX Vega 56 Pulse
    Gehäuse Meshify C mit 2x 140mm Bequiet Lüfter und einem 120mm Lüfter.

    Hatte davor 2 Fehlgriffe mit einer Vega 56 von Gigabyte und einer Vega 56 AIR BOOST OC von MSI.

    Für 300 kann man für diese Grafikkarte echt nichts sagen ;
  • Eine geniale Variante der Vega 56. Lässt sich ohne …

    Eine geniale Variante der Vega 56. Lässt sich ohne nennenswerte Probleme einbauen und Leistung hat die auch.
    Zwei negative Aspekte gibt es jedoch sie wird unter Last etwas Laut und der zentrale 2x8Pin Anschluss ist ein wenig im Weg
  • Bin sehr zufrieden. Mit Freesync auf 27 Zoll in QHD …

    Bin sehr zufrieden. Mit Freesync auf 27 Zoll in QHD einfach ein Genuss. Karte bleibt fast durchgehend leise außer, man legt es drauf an. Zudem noch reichlich Potential mit Undervolting und OC.
  • Habe 2 Karten bestellt und beide wieder zurück gegeben. …

    Habe 2 Karten bestellt und beide wieder zurück gegeben.
    Grund war bei der ersten Karte
    Spulenfiepen schon im 2 stelligen FPS Bereich. Lüfter haben ein Fiepen verursacht was nicht schön anzuhören war.

    2. Karte Hatte wie die erste Karte auch das Spulenfiepen in extrem hörbarem Bereich. Seltsamerweise trat das erst nach 5 Tagen auf.

    Viel zu hohe Temps in meinem Gehäuse. CPU lag beim spielen bei 80 Grad. Normal sind 60 Grad. Lege diese Verhalten aber meinem Gehäuse zugrunde nicht der Karte selbst.

    Habe dann für 259 die MSI Vega 56 Air Boost OC geholt. Hat zwar auch Spulenfiepen, aber nicht so aufdringlich wie bei der Saphire. Das was ich nun eingespart habe kann ich nun in einen Wasserkühlblock Investieren.
  • Würde ich nochmal kaufen. Allein wegen Freesync und dem …

    Würde ich nochmal kaufen. Allein wegen Freesync und dem 8 GB speicher.
    Die Karte ist im Gaming-betrieb höchsten 77-78Grad im warmen Zimmer.
  • Läuft so weit ganz gut! hab sie im mindstar gekauft und …

    Läuft so weit ganz gut! hab sie im mindstar gekauft und bin mit der Leistung sehr zufrieden.
    Besonders wichtig sie hat kein spulenfiepen.
    Da sie unter Last doch etwas laut ist, werde ich sie unter wasser setzen.
    Aber für 300 ein mehr als guter Kauf.
  • Für meinen PC Ryzen 2700x, Asus Crosshair VII …

    Für meinen PC Ryzen 2700x, Asus Crosshair VII wollte Ich eine bessere Grafikkarte mit mehr Leistung haben, als meine 6GB Asus GeForce GTX 1060 Dual OC bietet.
    Jedoch hatte ich nun den Wunsch seit langem wieder eine Radeon Karte zu kaufen aufgrund der mir persönlich zu hohe Preise der neuen 2000er Reihe von Nvidia und da mir das RTX Feature nicht wichtig ist.

    Durch die bisherigen Rezensionen, welche zum Kaufzeitpunkt Januar 2019 hier sehr positiv waren, habe ich zur Radeon Vega von Sapphire Pulse gegriffen.

    Beim Auspacken musste ich sehr über den bei gelegten Quick Installation Guide schmunzeln.
    Hier sollte eine Treiber CD dabei seien, Fehlanzeige. Sowie in Tipps zur Problembehandlung wurde beschrieben, wie man den Abgesicherten Modus von Windows 98Se und Windows Me startet. Natürlich gibt es für diese Betriebssysteme keine Treiber mehr.

    Die Treibersoftware hatte ich mir anfangs von der Sapphire Homepage runtergeladen. Nachdem mein Rechner nach einem zweiten Start mit installierter Software nicht wieder Windows lud Ladebildschirm frierte ein habe ich nach dem Wiederherstellen des Systems die Software nun über die AMD Homepage erneut runtergeladen. Seitdem funktioniert das Hochfahren des PCs einwandfrei.

    Mit der alten Grafikkarte hatte mein Rechner bei 3DMARK Firestrike 11640 Punkte. Mit der Vega 56 sind es 15765 Gesamt-Punkte. Was mich schon sehr gefreut hat.

    Bei Witcher 3 schafft die Vega 56 konstante 60 FPS. Hier sind die höchsten Einstellungen gewählt Nvidia Hairworks Einstellungen sind aber deaktiviert von einer Auflösung bei 1980x1020. Die Grafikkarte ist hier zwischen 59% und 87% ausgelastet. Der GPU-Arbeitsspeicher belegt knapp 2200MB.

    Bei GTA V mit einer Auflösung 1980x1080 und ausgewählten DirectX 11 ist der Grafikspeicher mit über 4200MB ausgelegt und die GPU teils mit 74% ausgelastet. Die Auslastung schwankt hier fast gar nicht gegenüber Witcher 3. Auch hier konstante 60FPS. Im Spiel sind sehr hohe Einstellungen gewählt.

    Nun kommen wir aber zum großen Kritikpunk der Sapphire Karte
    Die Lüfter die hier verbaut sind, werden mir für meinen Geschmack zu laut. Ab einer Umdrehungszahl von etwa 1500 pro Minute, sind sie sehr gut zu hören, wenn man den Sound der Spiele nicht etwas höher einstellt als Zimmerlautstärke. Bei einer Umdrehung von etwa 1700 kommt noch ein höherer summender Ton hinzu!
    Zuerst dachte ich es wäre Spulenfiepen, nach dem ich mir aber dank YouTube Videos darüber angeschaut oder in dem Fall angehört hatte und die Lüfter einfach mal kurz fest hielt, war sofort klar es ist die Kühlung.
    Nun war Überlegung die Karte zurückzuschicken, denn im Internet konnte ich zuerst nicht herausfinden, wie und ob es eine Lüftersteuerung gibt. In einem Englischen Forum wurde ich dann fündig

    Wenn man die Radeon Adrenalin Software installiert hat gibt es in der Symbolleiste von Windows die Radeon- Einstellungen Dort geht man auf Spiele und wählt eines seiner Wahl aus. Leider kann man nicht für alle gleichzeitig die Lüftersteuerung verändern. Es muss bei jedem einzeln angepasst werden. Als nächstes wählt man die Registerkarte WattMan Profil aus und scrollt zur Zeile Lüfter und Temperatur. Jetzt ein Klick auf GeschwindigkeitTemperatur automatisch und man kann nun die Lüfterkurve selber über fünf Punkte einstellen. Diese lassen sich zum Glück verschieben. Die Auslastung der Lüfter wird in Prozent eingestellt. Wird etwas verändert, muss man die Einstellungen noch übernehmen. Hier muss jedes Mal das Spiel beendet und neu starten werden um auch dort die Einstellungen zu übernehmen. Natürlich wird die Karte nun deutlich wärmer. So habe ich in Spielen mit dem Afterburner teils 75°C gemessen. Vorher waren es maximal 65°C

    Zu meinem Fazit würde ich sagen, die Saphhire Radeon Vega 56 Pulse bringt einem gegenüber einer GeForce GTX 1060 noch mal einen ordentlichen Leistungsschub. Sie ist aber nicht geeignet für Silence Enthusiasten!
  • Sehr starke Gpu, problemfreier Einbau, alle getesteten …

    Sehr starke Gpu, problemfreier Einbau, alle getesteten Videospiele waren auf Ultra-Settings spielbar BFV, The Witcher 3,...
  • Anfangs gut, allerdings nach knapp 2 Monaten fing das …

    Anfangs gut, allerdings nach knapp 2 Monaten fing das Spulen Fiepsen Battlefield 5 und State of Decay 2 an und die Leistungsaufnahme war nicht mehr gewährleistet, somit konnte ich die Karte selbst bei 1920x1080 nicht mehr verwenden.

    Karte ist aktuell in Reparatur 5 Sterne von mir für Mindfactory.

    2 Sterne für die Karte bisher.
  • Klasse Karte mit ordentlich Power. Kein Vergleich zu …

    Klasse Karte mit ordentlich Power. Kein Vergleich zu einer Vega 56 im Referenz-Design.
  • Am Anfang habe ich nicht viel von die Grafikkarte …

    Am Anfang habe ich nicht viel von die Grafikkarte erwartet. Ich dachte, PreisLeistung ist okay, Mann bekommt noch 3 gute Spiele, aber der Stromverbrauch scheint hoch zu sein.
    4 Stunden nach dem Einbau war ich voll begeistert. Erste Überraschung war, dass die Grafikkarte lief in meinem System mit ein be quiet! 450 Watt 80+ Silber Netzteil. Natürlich habe ich mein Rechner an ein Watt-meterEnergiemessgerät gekoppelt und Unigne Valley gestartet. Das habe ich mehrmals getestet mit verschiedene Einstellungen und hier sind der Stromverbrauch Werte für den ganzen PC

    Idle mit Vega 49 Watts, Idle mit Intel HDohne GPU 27 Watts.
    YouTube Video 1080p 60FPS mit Vega 65 Watts, YouTube Video 1080p 60FPS mit Intel HD 47 Watts.
    YouTube Video 4k mit Vega 75 Watts, YouTube Video 4k mit Intel HD 70 Watts.
    Vollast mit verschiedene Grafik Benchmarks mit Vega, standard 320-340 Watts, Vollast mit Intel HD 85-90 Watts.

    Vollast Vega 56 mit Silent Bios mode 280-310 Watts.
    Die nächste 4 Stunden habe ich die GPU undervoltet und das Ergebnis ist wunderbar.
    Wie gesagt, nur UV ohne OC. Hier sind die Vollast Werte mit UV 235-245 Watts maximal für den ganzen Rechner. Die GPU Core Taktung bleibt bei 1530-1600 MHz wie es früher war.

    Mann kann auch extreme gehen und die GPU Taktung auf 852 MHz limitieren, so wird das ganze System nur 170 Watts verbrauchen. Ich habe mir 2 Profile im WattMan erstellt, Profil 1 ist mit UV auf 1,6GHz und Profil 3 ist mit UV auf 0,85GHz.

    Rechner Komponenten
    i7-4790, 4x8GB HyperX DDR3 1886MHz, Samsung SSD 850 Evo 500GB, be quiet! Silent Base 800, be quiet! Netzteil 450 Watts Silber und Sapphire Pulse Vega 56.

    Ich habe zu viel über der Stromverbrauch geschrieben, weil mir die Erde sehr wichtig ist.

    Sapphire Pulse Vega 56 ist leise auch auf 1650 RPM, Temperaturen sind zwischen 65 und 75 Grad, über die Leistung gibts genug im Internet. Bei meinem Exemplar könnte ich keine Spülfiepen feststellen, auch über 150 FPS. Habe bereits Resident Evil 2 RE bekommen.

    Für 359 es ist ein Schnäppchen und mir gefällt sie, optisch und technisch.
    Mindfactory ist der beste Händler, wie auch immer, schnell geliefert, gut verpackt und die besten Preise.
    Ich bin sehr zufrieden.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG