Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Monitore » Monitore » Samsung C49HG90, 49" (LC49HG90DMUXEN)

Bewertungen für Samsung C49HG90, 49" (LC49HG90DMUXEN)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (27)

4.6 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Beeindruckender aber nicht perfekter Monitor

    Verpackung/Lieferumfang: Der Monitor kommt in einem Karton, der ca. 1,80m lang, durch die geringe Höhe/Tiefe aber sehr schwierig zu tragen ist. Der Standfuß kommt in 2 Teilen und muss an den Monitor geschraubt werden. Es sind alle Kabel dabei, die man für den Monitor brauch: Mini DP, DP, und HDMI-Kabel. Es empfiehlt sich, den Standfuß am Monitor zu schrauben, wenn er noch in der Verpackung liegt, dann sollte der Monitor am besten mit 2 Personen auf z.B. den Schreibtisch getragen werden.

    Erster Eindruck: Der Standfuß reicht sehr weit nach hinten vom Monitor. Mein Schreibtisch ist ca. 70cm tief, was gerade so ausreicht. Idealerweise sollte der Schreibtisch also 80-90cm tief sein, auch damit man nicht zu nah am Monitor sitzt, denn dafür ist die Auflösung auf die Größe nicht gut genug. Aber dazu später mehr.

    Inbetriebnahme: Man hat 2 Möglichkeiten den Monitor anzusteuern: entweder man hat eine neuere Grafikkarte mit mindestens einem DisplayPort 1.4-Ausgang, um die vollen 144Hz bei voller Auflösung zu genießen, oder wenn man eine ältere Grafikkarte, so wie ich, benutzt, die den DP1.4-Standard nicht untersützt, nützt man den "Picture-in-Picture"-Modus, und steuert den Monitor über z.B. 2x HDMI an, das heißt ein HDMI-Kabel gibt jeweils die Hälfte das Bildes, also FullHD, aus. Bei Nvidia muss man dafür das Surround-Spanning im Control-Panel aktivieren.

    Bild: Das Bild ist, um es auf den Punkt zu bringen, allenfalls mittelmäßig. Die "nur" 1080p-Auflösung auf jeweils 2 "zusammengefügten" 27-Zoll-Bildschirmen lässt stark zu wünschen übrig. Dies fällt besonders im Desktop-Betrieb auf. Weiße Hintergründe sieht man den großen Abstand zwischen den Pixeln an, Schrift wirkt etwas pixelig. Im Spielbetrieb fällt die Auflösung aber nicht so stark auf und man brauch nur wenig Grafikleistung im Vergleich zu z.B. 4K-Auflösung. Durch die Größe des Monitors war bei mir der "Eye-saver"-mode, der die Helligkeit herunterregelt und die Lichttemperatur automatisch kalibriert, immer an, denn sonst hat der Monitor nach einer Weile meine Augen extrem beansprucht.

    Desktopbetrieb : Dieser Monitor ist perfekt für Multitasking. 4 Fenster kann man locker gleichzeitig offen haben, ohne dass ein Fenster zu klein wird.

    Spielbetrieb: Das unübliche Seitenverhältnis von 32:9 wird nur in wenigen Spielen voll unterstützt. Alte Spiele, wie z.B. COD4 sind in der vollen Auflösung unspielbar in die Breite gestreckt. Stellt man die Auflösung auf die Hälfte ein (1080p), wird das Spiel nur auf einer hälfte des Monitors angezeigt, und in Spielen, wo man kein Fenstermodus einstellen kann, bleibt die andere Hälfte des Monitors schwarz. Wenn man aber den Fenstermodus einstellen kann, hat man die andere hälfte des Bildschirmes voll zur Verfügung. In neueren Spielen wie z.B. Battlefield 1 kann man den vollen Bildschirm nutzen, allerdings sind die Ränder des Bildes etwas verzerrt (gestreckt) und um die HUD-Elemente wie z.B. die Minimap zu sehen, muss man seinen Kopf drehen. Manche neuen Spiele unterstützen den Monitor aber perfekt, das Bild ist an den Rändern nicht verzerrt und die HUD-Elemente werden relativ mittig angezeigt, dies ist jedoch die Seltenheit. Wenn man hauptsächlich ältere Spiele spielt, ist der Monitor also nicht zu empfehlen. Spielt man aber hauptsächlich neuere Spiele, ist das Erlebnis beeindruckend, und ein echter Mehrwert im vergleich zu einem "normalen" Bildschirm.

    Hat man also ausreichend Platz ist der Monitor definitiv zu empfehlen.
  • Zu Beginn WOW...mittlerweile Mau...

    Schließe mich bzgl. der positiven Punkte Allen vorherigen Bewertungen an!

    Nun komme ich aber zu etwas, dass mir erst im Laufe von ein paar Tagen aufgefallen ist.
    Neben der doch geringen Auflösung für diese Größe, macht dieser Umstand den Bildschirm für mich unbrauchbar.
    So kann man bei helleren Flächen kleine horizontale Linien sehen, abhängig vom dem, was sonst noch angezeigt wird (daneben oder drüber).
    Aber hat man erste einmal diese Linien bemerkt, sieht man sie dauernd wenn sie auftauchen!!
    Habe bereits mehrere Kabel sowohl beim HDMI als auch DP Eingang ausprobiert.
    Auch eine Änderung in der Hz Zahl brachte keine Besserung!
    Kommentar verfassen
  • Top Gaming Monitor

    Ich habe meinen Monitor vor wenigen Tagen aufgestellt und muss sagen das ich sehr zufrieden bin. Gigantischer Monitor als super Alternative zu zwei separaten Monitoren.
  • Der chg90 gut oder nicht

    Der chg90 ist ein sehr guter monitor an ihm ist nichts zu bemängeln abgeben davon , dass es den Monitor nicht mi g sync gibt aber sonst ist er sehr gut.
    Der monitor bekommt seine 144hz und die 1ms reaktionszeit ganz gut hin.Ein weiteres positives feature ist das 32:9 format welches in spielen sehr gut kommt. Dadurch hat man einen großen vorteleil.
    Er besitzt die 4k breite und die full hd höhe außerdem besitzt er hdr kein echtes aber ein bisschen hingetrixtes.
    zusammenfassend zu sagen ist das der beste monitor den ich je hatte vor allem für den Preis.
  • Zuerst ausgehändigter Lagerhüter hatte Displayschaden

    Zunächst bekam ich bei der Abholung im Mediamarkt offensichtlich ein "älteres", weil leicht zugestaubtes Exemplar. Zu hause öffnete ich die unversehrte Verpackung und zum Vorschein kam ein deutlicher Panelschaden (ca. 1cm breiter Streifen, der vermutlich ab Werk defekt war.

    Nun habe ich seit 1 Woche den ausgetauschten (natürlich ebenfalls neuen) C49HG90 im Einsatz und bin zufrieden. Hoffentlich hält er ein paar Jahre, wie meine alten Monitore.
  • Superlative Deluxe

    Super Monitor fürs zocken,einzigartige Bildqualität ich kann ihn nur weiterempfehlen Wer auf die Superlative steht sollte zuschlagen ich habe es nicht bereuht ihn gekauft zu haben.
  • Top, super geiler Monitor....

    Top, super geiler Monitor....
  • Nicht nur erstklassig zum Spielen,

    Wer 2 24Zoll (16:9) Monitore auf dem Schreibtisch stehen hat. Der weis was er an diesem Monitor hat. Ich bin völlig hin & weg. Ich habe gedacht meine Alten Monitore waren genial, aber das ist wirklich keinen Vergleich. Die Software die dabei ist, ist auch sehr gut,zum unterteilen des Monitors. So kann man wirklich gut arbeiten. Auf der einen Seite Kalender auf der älteren Seite ein schreib Programm. Und dann noch genügend Platz um neben her einen Film anzusehen...... oder Überwachungskameras.... Und auch zum Spielen gibt's es nichts besseres.... Man hat das Gefühl das man direkt im Spiel ist.
  • Preis - Leistung ist der Hammer

    Das ist der perfekte Begleiter für jeden Zocker. Er hat alles was einen richtigen Gaming Monitor ausmacht, die Reaktionszeit ist Wahnsinn und er kann durchaus auch im Doppel Setup verwendet werden.
  • Zum Rennen fahren ok aber noch fast zu klein

    Ich habe mir den Monitor gekauft um damit Rennsimulationen zu fahren. Ich bin mit dem Monitor soweit zufrieden. Die 144 Hz sind sehr angenehm. Er ist aber kein wirklicher Ersatz für einen Triple Screen Aufbau. Ich kompensiere das mit meinem TrackIR und komme daher mit der Größe klar. Wer kein TrackIR oder ähnliches hat oder nicht nutzen möchte, den kann ich nur einen Tripple Screen Aufbau mit 32" Monitoren empfehlen. Die Höhe von diesem Monitor könnte gerne etwas höher sein. Mit einer Field of View von 0,5 in Raceroom behaken sich die Spieleinblendungen mit der Cockpitansicht. Meine Wunschvorstellung für die Zukunft eines solchen Monitors ist die Größe von 3 mal 32" Monitoren in 4K. Denke dann hat man alles im Blick.
  • SAMSUNG C49HG90DMU Curved 48.9 Zoll Monitor

    Sehr gute Alternative für 2-3 Monitore
    habe dieses Teil nicht zum Zocken bestellt, sondern als Bildschirm-Erweiterung für's surface - mit den richtigen Einstellungen einfach genial - man kann problemlos mit 4 Fenstern nebeneinander arbeiten
  • Unglaubliches Feeling

    Der Monitor besticht mit Vorteilen. Ein schönes klares Bild, 1 ms Reaktionszeit und 144 Hz machen das Spielerlebnis einfach unglaublich. Für jeden Gamer und Streamer empfehlenswert. Aber auch der Broker von Nebenan würde auf seine Kosten kommen. So viel Platz ohne unterbrechung im Bild hat zwar seinen Preis, diesen bezahlt man aber gern.
  • GROßartig

    Schafft neues Erlebnis beim Gamen Mächtiges Paket und mächtiger Monitor. Die meisten Spiele unterstützen 21:9 , 32:9 wird dann meistens durch Bewegungsunschärfe etwas gedehnt...jedoch stört dies nicht den Spielspaß. Das Bild ist bis zum Rand Scharf und lässt sich durch leichte Bedienung den Bedürfnissen anpassen. Bei meiner GTX1080 geht die Skalierung in manchen Spielen sogar auf über 5000x2000 hoch....sodass auch der Umstieg von einem UHD Monitor kein Problem war. Qualitativ sehr hochwertig. Einfach ein Hingucker
  • Gamingmonitor Curved

    Bin zufrieden. Wollte einen großen Monitor und dieser ist es und er hat ein sehr schönes Bild. Auch Schriften werden sehr gut wiedergegeben. Mein Sohn spielt auch gerne damit, da er bei Euro-Truck eine riesige "Windschutzscheibe" hat.
  • Runde Sache zu einem angemessenen Preis ( 999,- )

    Der gekaufte Monitor hält was er verspricht.
    Nicht nur für Gamer, auch Cutter können ihre Fenster übersichtlich anordnen. Dieses erleichtert den Filmschnitt ungemein.
  • Breiter Monitor.

    Der Bildschirm ist wirklich groß nur leider wird das Seitenverhältnis von 32 zu 9 von den meisten Spielen nicht unterstützt. (das Bild wird zur Seite hingestreckt oder nach oben und unten abgeschnitten).Für Gamer finde ich diesen Monitor noch nicht geeignet aber wenn man Videobearbeitungen oder ähnliches damit durchführt ist die Breite sehr von Vorteil. Wer den Monitor als dual 16 zu 9 Setup nutzen möchte ohne dabei einen störenden Rand zu haben ist sicherlich auch gut bedient. Ich konnte auf die Schnelle keine Pixelfehler feststellen und war auch mit dem Betrachtungswinkel recht zufrieden. Der Zusammenbau war auch recht einfach gestaltet und intuitiv.
  • Das breiteste Breitbild, leider aber mit Kinderkrankheiten

    Vorwort:
    in dieser Dimension ist Samsung Vorreiter in Sachen Breitbild. Es existiert kein anderer Ultra-Breitbild-Montitor auf dem Markt in dieser Größe.
    Somit ist dieses Modell auf dem Markt ein konkurenzloses Unikat. Aber wie jedes Pionier-Modell bringt auch dieser Monitor gewisse Kinderkrankheiten mit sich. Aber auch gewisse Merkmale, die es so sonst nirgends gibt.

    Aufbau:
    Der Aufbau ist für eine vorsichtige Person alleine gut machbar. Es empfiehlt sich den Ständer am Display zu montieren, solange dieser noch im Karton liegt. Danach kann man den gesamten Monitor mit Hilfe des Ständers aus dem Karton nehmen. Wegen der Größe ist der Monitor etwas schwerer. Aber machbar.

    Erster Eindruck:
    Mit einem Wort ... WOW. Optisch ist der Montitor ein Hingucker :-) Schon allein das riesen Paket war ein Erlebnis.
    Die Farbwiedergabe, Helligkeit und der Schwarzwert sind beeindruckend.
    Die Ausleuchtung (bei schwarz) ist allerdings bescheiden. Wobei man dies je nach Abstand unterschiedlich deutlich wahrnimmt.

    Besonderheiten:
    Der Monitor hat die Größe von zwei 27" Monitoren. Die Auflösung entspricht 2x Full HD nebeneinander.
    Es ist höhenverstellbar und hat keine eingebauten Lautsprecher. Wieso Samsung hier die Lautsprecher eingespart hat ist nicht nachvollziehbar.
    Es liegen diverse Kabel (HDMI Kabel, Displayport Kabel, MiniDisplayport zu Displayport Kabel) im Lieferumfang mitbei. Das einzige Kabel was nicht mit bei ist, ist ein Minidisplayport zu Minidisplayport Kabel.
    Wegen des Gewichtes des Displays ist der Standfuss entsprechend riesig.
    Der Monitor verfügt über HDR, 144 Mhz und einer Reaktionszeit von 1ms.
    Der Monitor hat ein blaues Backlight was die Wand anstrahlt.

    Vorteile im Vergleich zu zwei einzelnen 27" Monitore:
    Der wesentliche Vorteil ist, dass hier die Bildfläche nicht vom Monitorrahmen unterbrochen wird. Somit kann man hier fließend die volle Bildfläche nutzen. Das ist gefühlt eine große Erleichterung. Bei Bedarf kann man den Monitor auch dritteln ohne drei Monitore zu brauchen.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass der einzelne Monitor nicht so unruhig oder zusammengestellt aussieht, wie zwei einzelne Monitore. Es wirkt viel aufgeräumter.

    Kinderkrankheiten:
    Der Monitor schaltet sich nicht in Standby, wenn der PC abgeschaltet wird. Das Bild bleibt an. Das ist nervig. Ich muss jedes mal zum Schluß 3 Sek lang auf die Powertaste drücken, um den Monitor auf Standby zu bringen. Nur wenn gar kein Kabel angeschlossen ist, dann geht der Montitor nach einer gewissen Zeit automatisch in Standby.
    Der Oberhammer ist aber, dass der PC den Monitor nicht nach einer Zeit X der Nichtbenutzung in Standby bringen kann.Über die Energiespareinstellungen kann man unter Windows zwar einstellen, wann der Monitor in Standby gehen soll(te), aber der Monitor reagiert darauf nicht. Der Monitor bleibt einfach an und zeigt ein beleuchtetes schwarzes Bild. Super. Selbst der billigste Monitor schafft es automatisch in Standby zu gehen. Aber der bleibt einfach an. (Und ja, das Problem besteht auch wenn der Monitortreiber installiert ist.)

    Die Ausleuchtung ist bei schwarz für die Preisklasse zu bescheiden.

    Zum Monitor gibt es eine Software, die dabei helfen soll die Bildfläche nach bedarf einzuteilen. Die Software wirkt aber nicht bei Spielen in Vollbild und auch nicht bei Videos auf Vollbild. In beiden Fällen, ist es mit der Software nicht möglich, dass Vollbild auf nur einen Teil des Monitors zu beschränken.

    Man kann den Monitor auch über zwei Kabel am gleichen PC anschließen, um so das Vollbildproblem zu beheben. Allerdings gibt es in der Monitormitte dann einen minimalsten unsauberen Übergang. Und leider hat der Monitor keine 2 DP-Anschlüsse sondern nur ein DP und ein miniDP.

    Zum Rand hin gibt es bei Text einen leichten grauen Schleier.

    Es gibt eine Plastik-Blende für hinten. Die Blende überdeckt den ganzen Bereich der Anschlüsse und sorgt dafür, dass alle Kabel gebündelt rauskommen. Die Kabel gehen eigentlich nach unten raus, die Öffnung in der Blende ist aber oben und so muss man die Kabel recht stramm hoch biegen.

    Den Menu kann man nur aufrufen, wenn der Monitor ein Signal bekommt. Ohne Signat kommt das Menu nicht.

    Der Monitor hat keinen gut zugänglichen Kopfhöreranschluß. Es ist leider so konstruiert, dass man dauerhaft Boxen oder Kopfhörer anschließt.

    Der Monitor hat einen Kopfhörerhalter. Aber dieser befindet man sich recht unzugänglich hinter dem Monitor und ist damit relativ nutzlos.

    Ich empfinde den Steuerknopf als unangenehm, für das ständige 3 Sek drücken zum Ausschalten.

    Positives:
    ++ Leuchtstärke
    ++ kraftige Farben (HDR)
    ++ 1 ms Reaktionszeit
    ++ 144 Mhz
    ++ schwarzwert
    ++ das WOW Effeckt
    ++ die Freiheit die ganze Bildbreite fließend nach Bedarf nutzen zu können
    ++ sieht wesentlich besser aus als zwei einzelne 27" Monitore
    + die vielen beiliegenden Kabel

    Negatives:
    - - Ausleuchtung
    - - kein auto Standby nach Ausschalten des PCs
    - - kein Standby über die Energissparfunktion des PCs möglich
    - leicht grauer Schleier am Rand bei Text
    - Menu nur bei vorhandenem Signal aufrufbar
    - Steuerkreuz subjektiv unangenehm

    neutrales:
    o kein Stromsparwunder
    o Samsung Tool bei Videos und Spielen nutzlos
    o Preis stattlich
    o kein Gsync
    o Netzteil intern
    o kein gut zugänglicher Kopfhöreranschluss

    Fazit:
    In der Dimension ist der Monitor (leider noch) einmalig. Wer einmal die Breite nutzen konnte, der wird die Freiheiten dieser Breite nicht mehr missen wollen. Optisch ist es ein Hingucker und die Farbwiedergabeund / Helligkeit ist einfach toll. Leider hat der Monitor einige Kinderkrankheiten, die das Gesamte trüben. Vielleicht kann Samsung zumindest das Auto-Standby Problem irgendwann mit nem Firmwareupdate beheben.
  • Nach anfänglicher Skepsis gegenüber …

    Nach anfänglicher Skepsis gegenüber Curved-Displays habe ich meinen 34 219 Flat gegen den Samsung C49HG90 ausgetauscht und es bisher nicht bereut. Was einem hier an hervorragend ausgeleuchteter Displayfläche geboten wird, sucht schon seinesgleichen. Nach kurzer Umstellungsphase von einem Flatscreen fällt positiv auf, das die Augen aufgrund des gleichen Abstandes zur Mitte und zu den Rändern des Displays nicht neu fokussieren und Ermüdungserscheinungen ausbleiben. Der Monitor ist hochwertig verarbeitet und der mitgelieferte Standfuss macht einen sehr soliden Eindruck nicht verwendet, da ich ein VESA Mount benutze . Die Displayfläche kann man alternativ auch mit einem Dual-Monitor-Setup zu einem deutlich günstigeren Preis erreichen, ist aber m.E. hiermit nicht zu vergleichen, selbst bei ausgeschaltetem Zustand macht der Monitor eine deutlich bessere Figur. Wer beim selbstbewusst aufgerufenen Preis nicht zuckt, kann bedenkenlos zugreifen.
  • Samsung Gamer monitor

    Boh ist der Fett man. Super leicht ein zu richten. Das Größte und beste was ich je an einem Monitor hatte. Mit Nahtlosem Kopfschwung in einem durch alles sehen. Ich hatte vorher 2 x 27 zoll Asus. War auch zufrieden ABER DER IST DER HAMMER. Rießen Karton und ganz viel drin. Alles was man an Kabel braucht um alles erdenklichen Anschüsse hin zu bekommen sind dabei. So was von Mega Breit ist aber jeden Euro wert. Nur 5 Sterne weil mehr ja nicht geht. Obwohl hier mehr wert drin wäre. Kauf tipp und Kaufempfehlung Für Gamer Herzen.
  • Für zocker ein traum

    Ich habe es bei ein freund ausprobiert und am nexten tag schon gekauft mehr brauch ich nicht sagen xD :))
  • Bester Monitor

    Dieser Monitor ist revolutionär. Er vereint Gaming gepaart mit Komfort und Überblick.
  • Ich habe schon viele Monitor Setups besessen und bin endlich angekommen :-)

    Vorwort:
    Ich habe wirklich schon viele Monitor Setups besessen und war nie wirklich so zufrieden wie jetzt mit diesem Format.
    Zuletzt hatte ich einen 40" 4K 16:9 Philips ebenfalls mit einem VA Panel ausgestattet, welcher eine tolle Größe hatte. Eigentlich kaum zu toppen.
    Davor hatte ich, aus Qualitätsgründen nur sehr kurz, einen 21:9 LG. Dieser hatte aber so extreme Lichthöfe und Durchleuchten, dass man diesen nicht wirklich benutzen konnte. Außerdem war dieser in der Höhe viel zu klein.
    Dann habe ich mir noch mal einen 3 Monitor Setup, bestehen aus 3x 27" Full HD Curved VA angeschaut. (Preislich ca. die Hälfte zu dem Samsung hier) Davon war ich aber auch nicht voll überzeugt. Da ich schon einen Quantum Dot HDR Fernsehr von Samsung besitze und von diesem Bild sehr überzeugt bin, kam mir diese Punkte bei der Entscheidung zu Gute.
    Gekauft habe ich ihn nicht hier, da er vor ein paar Tagen bei dem roten MM 200€ günstiger war. Dieser Monitor hat eigentlich nur eine Schwäche, aber dazu unten mehr.

    Meine Eindrücke:
    Die Breite entspricht 2x 27" (16:9) Monitoren. Meiner Meinung nach das Minimum was man an Höhe bei einem Monitor benötigt. (34cm). Es war für mich eine kleine Umstellung, da ich von einem 40" 16:9 kam und dieser natürlich in der Höhe etwas größer war. Aber der Eindruck ist schnell verflogen, da viele Dinge an dem 32:9 einfach überwiegen.

    Das wäre im ersten Augenblick die Wiederholfrequenz von 144Hz. Ich komme von einem 60Hz Panel. Ich glaube mehr Hz hatte ich früher nur bei einem alten CRT. 144Hz unter Windows fühlen sich einfach sowas von weich an. Das ist kaum zu beschreiben. Einmal 144Hz und man ist versaut. Zu erst dachte ich, ich hätte ne neue Maus ^^.

    Die Ausleuchtung des VA Panels ist perfekt und man hat keinerlei Lichthöfe oder Durchleuchten. Der Schwarzwert ist VA Panel typisch gut ! Perfekt für dunkle Spiele wie StarCitizen :-)

    Der Krümmungsradius ist auch gut. Größer als bei vielen anderen Curved Monitoren, aber könnte für mich persönlich noch einen kleinen Tick mehr gekrümmt sein. Aber nur Minimal mehr.

    HDR konnte ich unter den Windows Einstellungen bisher noch nicht aktivieren (Wenn hier einer mehr weiß bitte immer her mit den Infos. Der HDR Button springt immer wieder sofort zurück.

    Alle Spiele gewinnen durch das Format so extrem an Immersion. Das ist wirklich toll. Ich finde es sogar schöner als mit 3 Monitoren, obwohl diese noch weiter um einen herum gezogen sind. Bisher hatte ich bei keinen meiner Spiele Probleme mit der Auflösung. Das wären "Escape from Tarkov" - "Star Citizen" - "Player Unknown Battlegrounds" - " World of Warships" - " Assetto Corsa"

    Kommen wir zum einzigen Nachteil im vergleich zu einem 4K Monitor....
    Pixeldichte. Die Pixeldichte mit irgendwas bei 87ppi rum, ist nun mal sehr gering. Genau so gering wie bei einem 27" FullHD Monitor. Aber alle positiven Aspekte kompensieren diesen unschönen Punkt. Es wäre leistungstechnisch aber auch kaum zu befeuern wenn dieser Monitor bei 144Hz eine höhere Auflösung hätte. Denn wenn man bei dieser Auflösung (3840x1080) mit 144Hz betreiben möchte, benötigt man mehr Leistung als wenn man einen normalen 4K Monitor mit 60Hz betreibt.

    Alles in allem ein toller Monitor der zwar auch ne Menge Holz kostet, aber auch ziemlich cool ist :-)
    Ein Adapter (VESA) um diesen an die Wand oder Tischhalterung zu hängen liegt auch bei. Der Fuß nimmt mir zu viel Platz weg.
  • Eine Augenweide

    Für mich perfekt und nicht nur für Spiele. Lediglich die Anschlüsse hätten etwas ergonomischer angeordnet sein können.
  • Nischenprodukt, aber für die Zielgruppe passend.

    Dies ist sicherlich ein recht spezieller Monitor bedingt durch die Größe, das Format und den Preis.
    Wird das Format bzw. die Auflösung unterstützt, so ergibt sich eine fantastische Immersion für den Spieler. Dies funktionert am besten in Race– und Space–Sims aber auch in langsameren First– und Third–Person–Shootern. Abseits davon ist die Zielgruppe relativ klein und auch die geringe vertikale Auflösung macht den Monitor für viele Anwender unattraktiv.
    Aber wer sich in der Zielgruppe sieht und das Geld investieren kann findet den perfekten Gaming–Monitor mit 144hz, Freesync 2 und HDR.
  • Riesie, ersetzt 2 Monitore. Top, aber teuer

    Ich habe mir den Monitor als alternative zu zwei getrennten Monitoren gekauft.

    Die Software zum aufteilen des Bilschirmes funktioniert leider nicht so wie erwartet. Die Anwendungen werden als verkleinertes Fenster dargestellt und nicht im Vollbild was z.B. bei einer Remoteverbindung nicht optimal ist. Ich habe daher beide Ausgänge meiner Grafikkarte angeschlossen und verwende nun PBP. Nun ist das Verhalten wie bei zwei getrennten Monitoren, so wie ich es möchte.

    Fazit:
    Alles in Allem ein toller Bildschirm. Sehr beeindruckend was die größe an geht.
  • GROß .... GRÖßER.... EINFACH RIESIG

    Der Karton ist schon mächtig, doch wenn der Monitor dann nach kurzem und einfachem Standfußmontieren auf dem Tisch steht, ist der echt überwältigend.

    Wenn dann aus der Vielfalt der beiliegenden Kabel das richtige- je nach Grafikkarte gewählt wurde und das erste Bild auf dem Monitor erscheint bekommt man fast so ein breites Grinsen ins Gesicht wie der 49 Zoll Monitor selbst.

    Die Einstellmöglichkeiten des Monitors sind einfach und vielfälltig und das Bild einfach nur perfekt.
  • Nur 360 Grad sind schöner

    Der Monitor ist äußerst gewaltig. Er nimmt wirklich viel Platz ein. Quantum Dot und HDR 10 sind schöne Features. Die Verarbeitung ist solide. Zum Tragen werden allerdings mind. 2 Personen benötigt. Die Sichtweite Ingame entspricht etwa 2 x 27 Zoll.

    Der Vorteil bei Shootern ist nicht zu verachten, Gegner können schneller ausgemacht werden. Die 1ms Reaktionszeit kommt auch hier den Performance Liebhabern zu Gute. Die Farbqualität im Vergleich zu anderen Panels kann ich leider nicht beurteilen, da ich kein Grafiker bin.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG