Mediamarkt Advertisement
Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Notebooks » Notebooks » Apple MacBook Pro 13.3" [ohne Touch Bar], Core i5-7360U, 8GB RAM, 128GB SSD, grau [2017] (MPXQ2D/A)

Apple MacBook Pro 13.3" [ohne Touch Bar], Core i5-7360U, 8GB RAM, 128GB SSD, grau [2017] (MPXQ2D/A)

Bewertungen für Apple MacBook Pro 13.3" [ohne Touch Bar], Core i5-7360U, 8GB RAM, 128GB SSD, grau [2017] (MPXQ2D/A)

Bewertungen (28)

4.8 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • apple

    optimal für meinen beruf! bin grafikerin und die bedienug ist noch leichter . sogar meine grafische dokumente werden in der vorschau gezeigt. so sehe ich ohne es zu öffnen
  • Zufriedenheit, Produkt und Onlineseite

    Bin sehr zufrieden mit der Auswahl im Online Shop . Schnelle Lieferzeit und Abwicklung verlief reibungslos. Kann ich nur weiterempfehlen. Produkt entsprechend aller Bewertung und Erwartung! Bis jetzt alles super
  • Top Qualität und besonderes Design

    Nach fast 8 Jahren ist mein altes MacBook Pro nun zu langsam und nicht mehr für mich geeignet. Allerdings noch voll funktionsfähig. Aus diesem Grunde entschied ich mich erneut für das MacBook Pro. Es überzeugt mit Langlebigkeit, schönem Design und hohen technischen Standarts. Es ist sein Geld wert!
  • Der beste Laptop der Welt

    Das MacBook Pro ist der Hammer. Egal ob für Business, Schule und CO eignet sich das Pro sehr gut. Dadurch, dass es sehr leicht ist eignet es sich super zum Reisen oder auch für den Alltag eines jeden Menschen. Ich kann das MacBook Pro nur immer wieder loben, weil es für mich keine Nachteile gibt. Ich wählte den stärkeren Prozessor, jedoch "nur" mit 128GB Speicher, was allerdings vollkommen ausreicht, wenn man nicht all seine Fotos direkt am Laptop abspeichern möchte. Dafür eignen sich Festplatten. Ein kleiner Nachteil für dich wäre vielleicht, dass es keinen USB Anschluss gibt, aber das sollte nicht so ein großes Problem sein, da es dafür mittlerweile schon Adapter gibt. Man meint, dass das MacBook Air das typische Studenten- und Schülernotebook ist, wobei sich dieses auch sehr für die Schule oder für die Uni eignet. Ein weiterer Vorteil wäre, dass man kein Office, also Microsoft- Word, Powerpoint oder Excel, benötigt, weil die bereits von Apple installierten Keynote, Pages und Numbers komplett ausreichen. Das ist jedoch eine Frage des Geschmacks, sowie die zwei verschiedenen Farben, aus denen man wählen kann. Da wären zuerst das klassische MacBook silber und das neue space grau, welches ich gewählt habe. Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen, und dich für einen Kauf des MacBook Pro überzeugen. Danke, dass du dir Zeit genommen hast!:-)
  • Ein Notebook mit Style

    Das Mac Book Pro ist mein erstes Notebook von Apple und ich bin positiv überrascht. Wenn man sich für ein Apple-Notebook entscheidet, darf man natürlich kein High-End-Gaming PC erwarten. Man kann mit dem Mac Book ordentlich arbeiten aber nicht mehr und auch nicht weniger. Das einzige ärgerliche sind die neuen USB Anschlüsse daher bestellt euch gleich einen Adapter mit. Top Service von Media Markt Worms!
  • Apple zeigt mit diesem Gerät einmal wieder was sie können

    Kaum hatte ich das Notebook eingerichtet (wie immer sehr einfach und übersichtlich aufgebaut), fiel mir die hohe Auflösung des Displays direkt auf. Die Tastatur ist leise und die neue Verankerungsart der Tasten finde ich positiv, da man die Tasten nicht so weit eindrücken muss. Das Gewicht ist für ein MacBook Pro vollkommen angemessen bis leicht. Das MacBook ist wie die vorherigen Modelle auch mit den gewöhnlichen Anschlüssen und dem CD-Laufwerk ausgerüstet. Die LED-Beleuchtung unter der Tastatur ist eine der Spielereien, die Apple nun seit mehreren Generationen mit sich führt. Der Kauf eines Appleprodukts ist wie gewohnt mit einem relativ hohen Kostenaufwand verbunden. Setzt man jedoch heutzutage auf hohe Qualität, kommt man kaum an einem Kauf eines Appleprodukts vorbei.
  • Rundum überzeugt!!

    Ich habe mich lange Zeit durch meine Vernunft davon abgehalten einen doch recht hohen Preis für ein Notebook auszugeben, zumal ich kein Heavy Duty Nutzer bin. Jedoch habe ich mich zuletzt doch für einen Mac entschieden und muss sagen mich überzeugt einfach alles!! Natürlich muss man sich erst daran gewöhnen (von Windows auf MacOS) aber schon von der ersten Sekunde war ich von der Qualität und der Verarbeitung überzeugt.
  • Einfach Top

    Der Ablauf der Bestellung alles war wie immer Top und super schnell ! Zu dem Gerät brauch man denk ich nicht wirklich viel sagen ! Ich benutze seit c.a 7 Jahren einen Mac und habe mich jetzt für etwas Neues entscheiden ! Das neue Design Farbe und Leistung ist wirklich atemberaubend ! Ich benutze den Mac meist für die Arbeit , Fotobearbeitung , und Video schnitt ! Diese Aufgaben meistert es wirklich genial ! Die perfomance trotz der geringeren leistung ist echt klasse ! Von mir gibt es eine 100% kaufempfehlung
  • Spitzen Produkt

    Der Macbook hat mich jetzt nach ein paar Wochen sehr begeistert und ich würde jedem zum kauf raten fals daran interresiert, höhepunk bei der grafik , hochwertigkeit und das touchpad
  • Super

    handlich tolles Gerät tolle Fotoauflösung
  • Mac Book 13

    Bei Saturn Salzburg gekauft, Top Beratung Freundlich,
    Voll Zufrieden mit dem MACBOOK, entspricht voll meine Erwartungen.
  • suuper

    supiii
  • Tolles Teil !

    Da ich vor kurzem einen 5K iMac gekauft habe und meine Probleme die ich mit meinen Windows PC´s hatte auf einen Schlag weg waren, war mir klar, dass mein nächster Laptop ein Macbook wird.

    Der Preis ist natürlich hoch aber den zahle ich gerne wenn ich dafür einen Laptop bekomme der einfach nur läuft und läuft und läuft. Er ist sehr schnell und das Display ist hervorragend.
    Die Verarbeitung ist einfach spitze und das Design ist meiner Meinung nach das beste was man auf dem Markt finden kann.
    Es ist auch nicht zu klein oder zu groß. Perfekt für Studenten.

    Mit der Akkulaufzeit bin ich auch sehr zufrieden. Einen Tag kommt man mit dem Macbook locker aus. Natürlich ist das nicht mehr der Fall wenn man Filme schaut oder Spiele spielt.
    Was mir extrem gut gefällt ist wie schnell das Teil wieder aufgeladen ist. in einer Stunde von 15% auf 100%

    Für den Preis hätte Apple jedoch noch zwei weitere USB C Anschlüsse verbauen können.
  • TOP - bis auf die fehlenden USB 2.0 / 3.0 Schnittstellen

    Hammer Gerät das einzige was bemerkbar fehlt sind die USB2.0/3.0 Anschlüsse
  • Perfekt für unterwegs

    Das MacBook Pro ist ein sehr guter Laptop für unterwegs, da es sehr leicht ist und der Akku sehr lange hält. Gerade auch für Geschäftsleute ein klasse Gerät. Jedoch ist es überteuert... Aber man hat einen Laptop der super gut und sehr schnell arbeitet. Und es ist halt einfach die Marke APPLE.
  • Absolutes Top Gerät

    Bis jetzt gibt es kein nennenswertes Problem,
    mehr als zufrieden.
    Perfekte Verarbeitung und Top Leistung.
  • Verkaufstaktik hemmt Potenzial

    Das MacBook Pro ist aus technischer Sicht einwandfrei und mit dem bestens optimierten Betriebssystem Mac OS X eine Freude zu arbeiten. Auch die Verarbeitung ist wie gewohnt top!

    Leider verfolgt der Hersteller aber in dieser Serie eine neue Verkaufstaktik: Wenig Speicher & nicht erweiterbar.
    Anders als beim MacBook Air besitzt das Pro-Modell keinen SD-Leser um den Speicher zumindest so zu erweitern zu können. Dabei stößt man schnell an die Grenzen der 128GB, besonders wenn man plant Windows per Bootcamp zu installieren.
  • einfach toll

    wie gewohnt von apple - Top Qualität
  • MacBook Pro

    Ich bin rundum zufrieden. Sowohl der Service vom Media Markt als auch das MacBook Pro an sich sind top. Sehr zu empfehlen. Das neue MacBook Pro ist extrem dünn, unglaublich leicht und jetzt sogar noch schneller und leistungsstärker als zuvor. Es hat das hellste Mac Notebook Display. Ich kann die Hersteller nur loben das Sie so ein tolles Produkt hergestellt haben. Super !!!!!! WEITER SOOOO !!!!
  • Vollkommen zufrieden!

    Ich habe mir das Macbook für die Uni gekauft und bin bis jetzt vollkommen zufrieden. Das Macbook ist leicht und somit ideal für die Uni. Die Bedienung ist auch einfach, wenn man sich mit Apple Produkten auskennt - ansonsten muss man sich etwas einarbeiten.
  • leicht und leistungsstark

    Trotz relativ hohem Preis eine gute Investition.
    Eignet sich vor allem super zum Fotos bearbeiten und Musik machen.
    Auch wenn man von Windows auf Mac umsteigt, gewöhnt man sich schnell an das neue System und findet sich gut zurecht.

    Vor allem das schlichte, moderne Aluminium Design ist ein eye-catcher. Während man tippt liegen die Hände angenehm auf der Oberfläche und das Gerät überhitzt nicht - und das, trotz hoher Leistung und diversen offenen Programmen.

    Die Soundqualität der internen Lautsprecher ist inzwischen viel besser als die, der Vorgängermodelle. Die Tastaturshortcuts, die sich über der ersten Reihe der Tastatur befinden, sind auch vorteilhaft, um die Helligkeit des Displays (oder der Tastatur) anzupassen, oder die Musik zu steuern.

    Der Akku ist, wenn er mal leer ist, relativ schnell aufgeladen. Jedoch sollte man ihn auch unbedingt mit dabei haben, sofern man mal einen Tag außer Haus mit dem Laptop arbeiten möchte.

    Alles in Allem ein top Produkt mit welchem das Arbeiten gleich viel mehr Spaß macht!
  • Bester Laptop auf dem Markt

    Vorteile:

    Das MacBook ist hervorragend verarbeitet. Besser geht es nicht! Alles, bis auf Display und Tasten, besteht aus solidem
    Aluminium und es sieht einfach grandios aus. Manche werden wohl bedauern, dass das Apfel-Logo auf der Rückseite nicht mehr leuchtet,
    aber ich finde, dass das MacBook damit irgendwie erwachsener und seriöser geworden ist. Ich habe nur Angst, dass das Apple Logo jetzt
    schnell verkratzt.
    Auch beeindruckt die unglaublich geringe Dicke, kein anderes Ultrabook schafft diese Maße bei dieser Rechenleistung.
    Apple hat, was Verarbeitung und Design angeht, wahnsinnig gute Arbeit geleistet.

    Das Display hat eine sehr hohe Auflösung und sieht einfach grandios aus, Pixel sind mit bloßem Auge nicht erkennbar.

    Das Tippen auf der neuen Tastatur geht viel schneller als noch beim älteren MacBook, ist aber, wegen des harten
    Tastenanschlags, auch sehr laut und ich habe das Gefühl, dass man sich häufiger vertippt.
    Aber durch die überarbeitete Hintergrundbeleuchtung sieht die Tastatur nun sehr viel besser aus als bei alten MacBooks.

    Auch beeindruckend sind die Lautsprecher. Man würde nicht erwarten, dass ein so guter Klang aus einem Laptop kommen kann.

    Das Trackpad ist nun so riesig, fast schon zu groß (ich klicke mit den Handballen öfters Versehens rechts).
    Aber die vielen und nützlichen Touch-Gesten sind nun genauer.

    Die Rechenleistung ist natürlich super, v.a. in Verbindung mit Apples eigenen Programmen. Alles geht schnell und ohne große Verzögerung,
    auch heftigere Aufgaben wie Bildbearbeitung stellen kein Problem dar.
    Dabei bleibt das MacBook meist kühl, man hört den Lüfter also nur sehr selten.

    Der Akku ist nicht ganz so gut wie der der vorherigen Generation, aber eine Akkuladung bringt einen problemlos durch
    mindestens einen Tag.

    Auch die Software überzeugt. MacOS ist so gut wie immer und besonders freut mich, dass Apple seine eigenes Office-Paket
    (Pages, Keynote, Numbrs) auf jedem MacBook installiert.

    Nachteile:

    Das größte Problem ist natürlich das Fehlen der etablierten Anschlüsse (USB, SD, HDMI etc. ).
    Die verbauten zwei USB Typ C Anschlüsse mögen zwar extrem vielseitig sein, aber ich würde
    meinen alten USB Stick trotzdem gerne an meinen neuen Laptop anschließen. Also muss ich mir zwangsweise
    Adapter kaufen, die mir die Konnektivität gewährleisten, die ich mit meinem alten MacBook hatte.
    Das sieht nicht unbedingt toll aus und es kostet zusätzlich.
    Aber man muss auch sagen, dass ein derartig dünnes Gehäuse mit all den alten Anschlüssen nicht möglich
    gewesen wäre und man muss auch USB C wegen seiner Vielseitigkeit wertschätzen. Ich kann nun an jedem Port
    mein MacBook laden und ich kann an einem einzelnen USB C Port z.B. das MacBook laden und gleichzeitig einen Monitor
    anschließen und evtl. am Monitor verfügbare normale USB Typ A Stecker nutzen.

    Das MacBook Pro ist auch sehr teuer, aber man muss dabei die hohe Qualität von Software und Hardware beachten und dass
    Macs meist viel länger halten als Windows Rechner (Ich hatte mein altes MacBook über sieben Jahre und es funktioniert immer noch)
    Preis/Leistung sind also in Ordnung.

    Außerdem könnten die angegebenen 128 GB für so Manchen knapp werden, da auch nur ca. 120 GB nutzbar sind.
    Der Rest ist mit Systemsoftware belegt ist. Es ist also sinnvoll, über die höheren SSD-Konfigurationen nachzudenken.

    Fazit:

    Das MacBook Pro 2017 ist also ein wahnsinnig guter Laptop, auch ohne der Touchbar. Auf der Windows-Seite würde man
    sowas meiner Meinung nach nie finden.
    Aber natürlich muss man zum einen MacOS mögen und mann muss mit
    den fehlenden Anschlüssen zurecht kommen.
    Wenn dies der Fall ist, kann man diese MacBook ohne Bedenken kaufen und wird damit bestimmt glücklich.
    Ich gebe eine klare Kaufempfehlung.
  • Bester Laptop auf dem Markt

    Vorteile:

    Das MacBook ist hervorragend verarbeitet. Besser geht es nicht! Alles, bis auf Display und Tasten, besteht aus solidem
    Aluminium und es sieht einfach grandios aus. Manche werden wohl bedauern, dass das Apfel-Logo auf der Rückseite nicht mehr leuchtet,
    aber ich finde, dass das MacBook damit irgendwie erwachsener und seriöser geworden ist. Ich habe nur Angst, dass das Apple Logo jetzt
    schnell verkratzt.
    Auch beeindruckt die unglaublich geringe Dicke, kein anderes Ultrabook schafft diese Maße bei dieser Rechenleistung.
    Apple hat, was Verarbeitung und Design angeht, wahnsinnig gute Arbeit geleistet.

    Das Display hat eine sehr hohe Auflösung und sieht einfach grandios aus, Pixel sind mit bloßem Auge nicht erkennbar.

    Das Tippen auf der neuen Tastatur geht viel schneller als noch beim älteren MacBook, ist aber, wegen des harten
    Tastenanschlags, auch sehr laut und ich habe das Gefühl, dass man sich häufiger vertippt.
    Aber durch die überarbeitete Hintergrundbeleuchtung sieht die Tastatur nun sehr viel besser aus als bei alten MacBooks.

    Auch beeindruckend sind die Lautsprecher. Man würde nicht erwarten, dass ein so guter Klang aus einem Laptop kommen kann.

    Das Trackpad ist nun so riesig, fast schon zu groß (ich klicke mit den Handballen öfters Versehens rechts).
    Aber die vielen und nützlichen Touch-Gesten sind nun genauer.

    Die Rechenleistung ist natürlich super, v.a. in Verbindung mit Apples eigenen Programmen. Alles geht schnell und ohne große Verzögerung,
    auch heftigere Aufgaben wie Bildbearbeitung stellen kein Problem dar.
    Dabei bleibt das MacBook meist kühl, man hört den Lüfter also nur sehr selten.

    Der Akku ist nicht ganz so gut wie der der vorherigen Generation, aber eine Akkuladung bringt einen problemlos durch
    mindestens einen Tag.

    Auch die Software überzeugt. MacOS ist so gut wie immer und besonders freut mich, dass Apple seine eigenes Office-Paket
    (Pages, Keynote, Numbrs) auf jedem MacBook installiert.

    Nachteile:

    Das größte Problem ist natürlich das Fehlen der etablierten Anschlüsse (USB, SD, HDMI etc. ).
    Die verbauten zwei USB Typ C Anschlüsse mögen zwar extrem vielseitig sein, aber ich würde
    meinen alten USB Stick trotzdem gerne an meinen neuen Laptop anschließen. Also muss ich mir zwangsweise
    Adapter kaufen, die mir die Konnektivität gewährleisten, die ich mit meinem alten MacBook hatte.
    Das sieht nicht unbedingt toll aus und es kostet zusätzlich.
    Aber man muss auch sagen, dass ein derartig dünnes Gehäuse mit all den alten Anschlüssen nicht möglich
    gewesen wäre und man muss auch USB C wegen seiner Vielseitigkeit wertschätzen. Ich kann nun an jedem Port
    mein MacBook laden und ich kann an einem einzelnen USB C Port z.B. das MacBook laden und gleichzeitig einen Monitor
    anschließen und evtl. am Monitor verfügbare normale USB Typ A Stecker nutzen.

    Das MacBook Pro ist auch sehr teuer, aber man muss dabei die hohe Qualität von Software und Hardware beachten und dass
    Macs meist viel länger halten als Windows Rechner (Ich hatte mein altes MacBook über sieben Jahre und es funktioniert immer noch)
    Preis/Leistung sind also in Ordnung.

    Außerdem könnten die angegebenen 128 GB für so Manchen knapp werden, da auch nur ca. 120 GB nutzbar sind.
    Der Rest ist mit Systemsoftware belegt ist. Es ist also sinnvoll, über die höheren SSD-Konfigurationen nachzudenken.

    Fazit:

    Das MacBook Pro 2017 ist also ein wahnsinnig guter Laptop, auch ohne der Touchbar. Auf der Windows-Seite würde man
    sowas meiner Meinung nach nie finden.
    Aber natürlich muss man zum einen MacOS mögen und mann muss mit
    den fehlenden Anschlüssen zurecht kommen.
    Wenn dies der Fall ist, kann man diese MacBook ohne Bedenken kaufen und wird damit bestimmt glücklich.
    Ich gebe eine klare Kaufempfehlung.
  • Tolles ULtrabook

    Ich bin von einem 2010er Macbook pro auf dieses top-aktuelle Modell Umgestiegen. Die Überwältigung war da angesichts der Dicke/Dünne des Geräts und des Gewichts erst mal groß. Das Display ist das beste das ich bisher in irgendeinem Laptop gesehen habe und die Tastatur mit dem neuem Butterfly-Mechanismus ermöglicht ein sehr effizientes und schnelles Schreiben und sieht dank der individuellen LED-Beleuchtung der Tasten, v.a. im Halbdunklen, einfach großartig aus. Die Farbe Space-Grey verleiht dem Ganzen noch zusätzlich etwas Eleganz. Performance ist natürlich super, wie bei Apple üblich.
    Allerdings gibt es natürlich auch einige Nachteile. Zum einen natürlich all die leibgewonnenen Anschlüsse wie USB, HDMI, MagSafe und der SD-Slot zwei USB Type C Thunderbolt Ports gewichen sind, die natürlich sehr viel Potential bieten (z.B. in Kombination mit einem Monitor mit USB C Eingang) aber natürlich benötigt man in einer Welt, in der USB C noch kein Standard ist, sehr viele Adapter, die natürlich auch wieder kosten. Und natürlich ist der Preis für das MacBook selbst sehr hoch, aber das ist nunmal bei Apple so.

    Alles in Allem ist das neue MacBook ein super Ultrabook mit sehr viel Potential, aber die fehlenden Anschlüsse nehmen dem ganzen wieder ein wenig das Potential. Daher nur 4/5 Sternen.
  • MacBook

    Bin sehr damit zufrieden ein Hochwertiger Design , Läuft super geht auch sehr schnell an Bin sehr zufrieden damit Würde aufjedenfall weiter empfehlen .
  • Richtig guter Laptop

    Ich habe den Mac jetzt seit 3 Monaten und bin mehr als zufrieden! :) Nur zum empfehlen!
  • Super tolles Gerät

    Ich bin rundum zufrieden. Sowohl der Service vom Media Markt als auch das MacBook Pro an sich sind top. Bilder, die ich mit der Spiegelreflexkamera geschossen habe, sehen nun ganz anders und viel besser aus. Sehr zu empfehlen.
  • Alles to

    Abends bestellt Morgens fertig zum abholen Super gelaufen Gerät ein Traum, möchte man nie wieder hergeben
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2018 Preisvergleich Internet Services AG