Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe »XFX Radeon RX 580 GTS XXX Edition, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (RX-580P8DFD6/RX-580P826D6)

Bewertungen für XFX Radeon RX 580 GTS XXX Edition, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (RX-580P8DFD6/RX-580P826D6)

« Zurück zum Produkt

  • Eigentlich eine solide Karte für den Preis. Leistung …

    Eigentlich eine solide Karte für den Preis.

    Leistung und Temperaturen gehen in Ordnung, war ja nicht das teuerste Modell.

    Allerdings weist die Karte nach einem halben Jahr einen Defekt auf.

    Der PC lässt sich mit der Grafikkarte nicht mehr starten. Die Lüfter laufen beim betätigen des Power Buttons nur kurz an, danach passiert nichts mehr. Mit einer anderen Grafikkarte läuft alles problemlos.

    Mal sehen wie lange das Austauschmodell hält.
  • Habe diese Grafikkarte für meinen Vater gekauft, da er …

    Habe diese Grafikkarte für meinen Vater gekauft, da er eine neue brauchte.
    Der Leistungssprung zu seiner alten GTX 770 2 GB ist schon signifikant.
    Zudem gab es dazu kostenlos zwei neue Spiele, was auch einwandfrei funktioniert hat.

    Einen Punkt Abzug gibt es für die unter Last etwas lauten Lüfter.
  • Ich würde jedem raten sich lieber etwas Vernünftiges zu…

    Ich würde jedem raten sich lieber etwas Vernünftiges zu kaufen.

    Ich stelle mir die Frage Was ist nur los mit XFX und AMD?
    Beim Zocken von Witcher 3 hatte ich plötzlich komplette Systemabstürze nachdem ich ein Treiberupdate gemacht habe. Erst der neueste optionale Treiber 19.3.3 von AMD hat das Problem gefixt. Außerdem schlage ich vor lieber nur die reinen Grafik- und Audiotreiber zu installieren, da ich Probleme mit den Radeon Settings hatte.

    Dies kann aber auch gewesen sein, weil XFX einen Bug im VBios hat, der bekannt zu sein scheint, aber nie gefixt wurde. Nur falls Ihr euch wundert warum ihr beim Booten lustige bunte Farben seht sobald ihr SecureBoot aktiviert bzw. CSM deaktiviert.

    Wie andere bereits erwähnten ist die Kühllösung ein Witz.
    Vielleicht hat XFX bei den Lüftern ein paar Cents gespart und musste sie dann künstlich drosseln, damit es nicht ohrenbetäubend wird. Jedenfalls kühlt die Karte am Limit. OC - lieber nicht! Mal im Vergleich Eine Sapphire RX 580 mit 1366 MHz hat im Bios eine Max. Temp von 84C, die XFX 90C.
    Die GPU Clock der XFX kann leider nicht bei 1366 MHz gehalten werden, da das Standard Power Limit bei 145 W gesetzt ist, was leider zu niedrig ist.

    Fazit Nie wieder XFX und evtl. nächstes Mal Nvidia. Ansonsten bietet die RX580 ein gutes PL Verhältnis für FullHD - deswegen 2 Sterne
  • Die Karte lief die ersten 2 Wochen sehr leise und gut. …

    Die Karte lief die ersten 2 Wochen sehr leise und gut.
    Ich spielte nur LOL und POE, also Spiele die nicht wirklich viel leistung brauchen.
    In der 3. Woche wurde die GraKA hörbar wärend dem spielen, was dann auch so blieb.
    Eine 4. Woche hat sie nicht geschafft, von einem auf den anderen Momemt blackscrren und Rechner lässt sich mit Graka angesteckt nicht hochfahren.

    Nachdem ich die anderen Bewertungen gelsen habe die teilweise genau das gleiche Problem hatten wie ich, sehe ich von einem Umtausch ab.
    Ich würde diese Grafikkarte nicht weiter empfehlen.
  • leise und schnell Preis Leistung stimmt

    leise und schnell Preis Leistung stimmt
  • Die Karte läuft mit einem I7-6600 und Win 10 pro 64 Bit …

    Die Karte läuft mit einem I7-6600 und Win 10 pro 64 Bit in einem HP Deskjet, wo vorher eine 960 GTX verbaut war. Auch mit dieser ist das System laut Angabe von HP kompatibel. Aktuellste Treiber installiert und unter Voll-Last Blackscreens gehabt. Im Silent Bios waren diese weg, dafür aber auch etwas Leistung.
    Nach Rücksprache mit der Technik Abteilung von hier wurde Karte zurückgeschickt, aber statt Austausch wurden Tests durchgeführt ohne Fehlermeldung...

    Nach erneutem Einbau Blackscreens für 2-3 Sekunden waren aber noch da und Karte wurde teils 85 grad heiß. Nur mit undervolten über Wattmann ließ sich das einstellen und mit etwas probieren und bencnmarken zu passablen Werten.

    Jetzt läuft sie kühl, ohne Aussetzer und stabil mit etwas weniger FPS, aber das sollte die Karte auch ohnehin im Ausgangszustand, nicht jeder arbeitet an den Settings der Karte. Daher nur 2 Sterne, andere User haben - hoffentlich - diese Probleme nicht und bewerten dann entsprechend anders.
  • Sehr schnelle Lieferung, top zufrieden!

    Sehr schnelle Lieferung, top zufrieden!
  • Sehr schlechte Karte. Lief kurze Zeit normal und nervte …

    Sehr schlechte Karte. Lief kurze Zeit normal und nervte nur durch leichtes Summen nicht vom Lüfter. Von einem Tag auf den nächsten dann plötzlich bei anspruchslosen Anwendungen wie Solidworks schwarzes Bild und Abstürze. Seit dem fährt der Rechner erst beim zweiten Anlauf hoch und zeigt teilweise buntes rauschen. 3D Mark ebenfalls schwarzer Bildschirm und Neustart. Anschließend der Hinweis das Wattman die Werte zurück gesetzt hat obwohl diese nie geändert wurden. Hoffe ich bekomme die Karte nach Reklamation nicht wieder zurück. Lief keine 20 Stunden davon maximal 2 unter Last.
  • AussehenLook Die Karte ist relativ schlicht in einem …

    AussehenLook Die Karte ist relativ schlicht in einem grau-schwarz gehalten. Lediglich die Lüfteraufhängung ist rot und ein weißer XFX Schriftzug auf der Seite der Karte ist zu finden.
    Die Backplate wirkt sehr hochwertig und gefällt mir sehr gut. Auch hier ist das Design sehr gelungen!

    Hitzentwicklung Die Karte läuft ohne Overclock im Idle bei 22C Zimmertemperatur zwischen 30 - 33C. Unter Volllast erreicht die Grafikkarte bei 70% Lüftergeschwindigkeit zwischen 78 - 83C
    Die große Heatpipe sorgt für ordentliche Kühlung. Ich empfehle dringend mit MSI-Afterburner eine Lüfterkurve zu erstellen, da die GraKa sonst viel zu heiß wird.

    Übertaktungspotential Standardmäßig liegt der Core Clock bei 1366MHz; Memory Clock bei 2000MHz. Gundsätzlich ist zu sagen, dass aus der Karte nicht viel rauszuholen ist. Sie läuft schon ziemlich am Limit. Es hängt sehr vom Game ab, ob ein jeweiliger Overclock ohne Absturz funktioniert oder nicht.
    In Call of Duty Infinite Warfare habe ich die Karte stabil auf 1450MHz Core clock und 2200MHz Memory clock gebracht und nochmal einiges an FPS rausgeholt.
    In Spielen wie Anthem, Titanfall 2, Battlefield 1 und BlackOps 3 bringen solch hohe Overclocks meist nur Mikroruckler, Freezes oder Abstürze. In Anthem hat das Übertakten sogar zu weniger FPS geführt. Natürlich habe ich das Power-Limit und Temp-Limit auf das Maximum freigeschaltet. Auch die Spannungsregelung habe ich freigeschaltet und versucht mehr Spannung anzulegen.

    Fazit Für Full-HD 60FPS ist die Karte vor Allem für diesen unglaublich günstigen Preis eine Kaufempfehlung! Die neusten Games laufen eventuell nicht auf maximalen Ultra Grafikeinstellungen, jedoch stimmt die Preis-Leistung vollkommen!
  • Empfehle ich nicht. Die Karte wird zu heiß!

    Empfehle ich nicht. Die Karte wird zu heiß!
  • Als ich die Grafikkarte kurz GraKa das erste mal …

    Als ich die Grafikkarte kurz GraKa das erste mal ausgepackt habe, war ich angenehm überrascht. Die Karte sieht nicht nur sehr wertig aus, auch die Heatpipe und die Kühler machten einen sehr hochwertigen Eindruck. Die Karte ist realtiv groß mit 270 x 39,9 x 124 mm, sie sollte aber in die meisten modernen Gehäuse passen. Aufpassen muss man aber, dass die Karte zwar nur einen PCI Express slot benötigt, aber aufgrund der Größe einen zusätzlichen unbrauchbar macht.

    Ein weiteres Feature der GraKa ist, dass sie ein dual bios besitzt. Neben dem Stromstecker 8 Pin befindet sich ein kleiner Schalter. Wenn der richtung Stecker geschalten ist, ist sie im gaming Modus, in die andere Richtung ist sie im mining Modus. Nützlich für die Leute, die bitcoin, Ethereum etc. minen möchten.

    Im Feldversuch macht die Karte einen super Eindruck. Der mächtige Kühler hält die Karte nicht nur sehr kühl unter Last zwischen 73C und 76C, sondern auch relativ leise. Unter Last habe ich einen Stromverbrauch von 150 Watt Das heißt, die bios Einstellungen von XFX sind ziemlich effizient. Im idle schaltet der Kühler komplett aus und geht bei 60C erst an. Dadurch ist die GraKa komplett lautlos bei desktop Anwendung und verbraucht auch nur zwischen 5 und 20 Watt.

    In Spielen ist die Karte in full HD natürlich Preis-Leistungskönig. Es gibt für den derzeitigen Preis keine günstigere Karte, mit so viel power. Sie rendert die meisten Spiele ruckelfrei.


    Negativ ist bei der Karte, dass sie zumindest bei mir die Soundkarte stört. Seitdem ich sie drin habe, produziert meine Soundkarte onboard und Soundkarte Nebengeräusche, abhängig von den fps. Sprich, das Spulenfiepen der GraKa überträgt sich auf meine Soundkarte. Sehr nervig. Das Spulenfiepen der Karte hält sich aber in Grenzen. Ab 100 fps ist es leicht zu hören und bei 200 fps kann man es ohne Kopfhörer nicht mehr ignorieren. Micht stört es nicht, bin da relativ unempfindlich, da ich eh meistens in 60 fps spiele. Ansonsten ist Spulenfiepen ungefährlich, da Spulen immer solch ein Geräusch produzieren, bloß meistens nicht hörbar. Der Hersteller hätte da einfach hochwertigeres Material nehmen müssen und die Spule enger wickeln.


    Fazit Kann ich die Karte empfehlen? Ja kann ich! Die Karte ist leise, kühl und bringt die Leistung. Negativ ist bei hohen frames das Spulenfiepen, dass aber nicht bei jeder auftreten muss.
  • Top KrKa ! PreisLeistung Spitze !

    Top KrKa ! PreisLeistung Spitze !
  • Habe die Karte Mitte Januar günstig als Mindstar …

    Habe die Karte Mitte Januar günstig als Mindstar erwerben können. Leistung soweit ich es testen konnte für den Preis top, allerdings wird die Karte recht warm 85C und der Lüfter ist sehr deutlich hörbar, aber irgendwo muss ja der Unterschied zu den 580er Karten für 20 mehr zu merken sein. Das Spulenfiepen war auch hörbar, aber für mich akzeptabel.

    Warum trotzdem nur 1 Stern? Einer der beiden Lüfter hat unregelmäßig sehr starke Schleifgeräusche verursacht, vermutlich an der Befestigung des Kabels des Lüfters, welche nur wenige mm unterhalb des Lüfters montiert ist.
    Dummerweise habe ich die Karte reklamiert anstatt zu widerrufen und darf nun laut Hotline ca. 4 weitere Wochen darauf warten, dass die Karte von XFX repariert wieder zurück zu Mindfactory geschickt wird, ehe sie wieder an mich geliefert wird. Hier hätte ich doch bei einem neuen Produkt, welches nur 2 Tage genutzt wurde und von Anfang an defekt war, einen schnelleren, kulanteren Austausch seitens Mindfactory erwartet. So sitze ich nun 5-6 Wochen ohne Grafikkarte da...
  • Die Karte ist ein absoluter Witz, bei Auflösungen über …

    Die Karte ist ein absoluter Witz, bei Auflösungen über 1080p 60hz gibt es ständig sekundenlange blackscreens in so gut wie allen Spielen. Zuerst dachte ich, es handle sich einfach um ein defektes Exemplar und habe die Karte umtauschen lassen, doch auch die ausgetauschte Karte hatte dieses Problem. Beheben lässt es sich nur durch erhebliche Verringerung von Power Limit, Core Clock und Memory clock in z.B. AMD Wattman oder MSI Afterburner, dann kommt die Leistung aber eher einer RX 560 nah, bezahlt einfach die extra 10 für ein anständiges Modell von Gigabyte, MSI oder Sapphire.
  • Ich hab die XFX Radeon RX 580 GTS als Ersatz für eine …

    Ich hab die XFX Radeon RX 580 GTS als Ersatz für eine defekte GTX 1070 gekauft.

    Bisher bin ich absolut zufrieden, die Performance der Karte ist ansehlich für den Preis und sie läuft leise und relativ kühl.

    Natürlich ist sie keine GTX 1070 in Sachen von Performance, aber das will sie ja auch nicht sein.

    Für den Preis eine gute Wahl, die sich gut in jedem Mid-Range PC machen wird.
  • Für 159EUR gekauft. Sehr gute Preis. Bishier kein …

    Für 159EUR gekauft. Sehr gute Preis.
    Bishier kein Problem gehabt die Karte ist stark, wärmt schnell deshalb die Kühlung ist laut aber mann muss nichts anderes warten von ein Karte was braucht 185W.
  • Entgegen den anderen Bewertungen läuft bei mir alles …

    Entgegen den anderen Bewertungen läuft bei mir alles ohne Probleme und die Karte sieht vorallem auch verdammt mächtig aus. Sehr hochwertig und groß. Auf den Fotos dachte ich die Karte wäre viel kleiner. Außerdem hat sie eine massive metallische Backplate. Lautstärke ist voll im Rahmen und bis jetzt keine Ausfälle.
  • Eine wirklich gute Karte für 1080p Gaming. Einziger …

    Eine wirklich gute Karte für 1080p Gaming.

    Einziger negative Punkt

    GPU kann den Boost Clock von 1366 Mhz nicht halten bzw. wird extrem heiß, weshalb man die Karte besser undervolten bzw. underclocken sollte. 1320Mhz reicht vollkommen aus und ist so gut wie nicht bemerkbar
  • Hätte ich nicht ebenfalls ein Montagsprodukt erhalten, …

    Hätte ich nicht ebenfalls ein Montagsprodukt erhalten, wäre ich mit der Karte wahrscheinlich glücklich geworden. Für unter 200 Euro konnte ich TWWarhammer mit hohen Details angenehm flüssig spielen, während Temperatur und Lautstärke erstaunlich niedrig blieben. Nach wenigen Tagen verabschiedete sich die Karte dann und paralysierte den PC vollständig, bis ich sie entfernte -- exakt wie schon von anderen hier beschrieben.

    Also zurückgeschickt, Geld wurde anstandslos und zügig erstattet. Zum Umtausch konnte ich mich nicht durchringen, auch wenn die Rücksendequote mit drei Prozent ja nicht exorbitant hoch ist und XFX offenbar keinen schlechten Ruf hat.

    Ich warte jetzt erst mal ab, wie AMD auf Nvidias RTX 2060 reagiert und was das mit den Preisen macht, vielleicht investiere ich am Ende lieber 300 Euro.

    Vor dem Totalschaden ist mir nur negativ aufgefallen, dass man den Bildschirm beim Starten manchmal nochmal aus- und einschalten musste, damit das Signal durchkam. Möglicherweise hing das mit dem Produktionsfehler zusammen, andererseits hatte ich von so etwas schon vorab in einem Review gelesen.

    Fazit Wer nicht mehr als knapp 200 Euro ausgeben kann oder will, mag mit der Karte durchaus gut beraten sein. Ich würde nur empfehlen, Karton und Zubehör sorgfältig aufzuheben, solange die Garantie noch gilt.
  • Lief 1 Woche tadellos, dann urplötzlich Blackscreen im …

    Lief 1 Woche tadellos, dann urplötzlich Blackscreen im Game, der Rechner ging aus und nicht mehr an.
    Beim drücken des Powerknopfes liefen die Lüfter ein Bruchteil einer Sekunde an und nix weiter.
    Grafikkarte ausgebaut, gestartet und lief.
    Also sehr kurzes vergnügen.
    Nochmal würde ich Sie nicht kaufen
  • PreisLeistung passt, biss jetzt noch keine Probleme bei …

    PreisLeistung passt, biss jetzt noch keine Probleme bei diversen Spielen aufgetreten,
  • Karte weist leichtes Spulenfiepen auf. Nicht weiter …

    Karte weist leichtes Spulenfiepen auf. Nicht weiter wichtig, weil sie selbst unübertaktet und in einem gut belüfteten Gehäuse so heiß wird, dass die Lüftergeschwindigkeit beim Spielen bei mindestens 61% liegt und selbst das reicht nicht aus, um den 1366 MHz Takt zu halten, sie throttelt oft auf etwa 1300 Mhz.
    Bildaussetzer oder sonstige Fehler hat meine Karte aber nicht verursacht.
  • Die Karte gibt kein Bild

    Die Karte gibt kein Bild
  • So macht man sich keine Kunden GPU heute erhalten, die …

    So macht man sich keine Kunden

    GPU heute erhalten, die Box wies deutliche Gebrauchsspuren vor, wahrscheinlich bereits benutzt und zurückgesendet worden.

    Einer der beiden Lüfter ist locker, was ein ohrenbetäubendes Geräusch erzeugt, welches man sogar noch durch das Tragen von Kopfhören wahrnimmt.

    Reklamation in Gange.
  • Tolle Leistung. BF5 im Schnitt mit über60 Fps. Läuft …

    Tolle Leistung. BF5 im Schnitt mit über60 Fps.

    Läuft bei mir aktuell undervoltet mit 1050 mV und 1335 Mhz.

    Kein Spulenfiepen. Lüfter natürlich hörbar unter Last. Aber auch kein Drama.
  • Sehr tolle Grafikkarte. Hab mit einem B450 mainboard , …

    Sehr tolle Grafikkarte. Hab mit einem B450 mainboard , der Grafikkarte und einem 2200G , ein System, und ich muss sagen , Die Karte hat ordentlich wumps. Bisher NO Mans sky , Arma 3 und paar andere spiele auf meistens 60 FPS mittlere- Höhe Einstellungen sind kein Problem. 179 waren ein guter Preis.
  • Naja, für den Preis kann man nicht mehr erwarten als das…

    Naja, für den Preis kann man nicht mehr erwarten als das was man bekommt. Ohne oc läuft die Karte solide und ohne Mucken. Aber da sie als OC version angepriesen wird, ist sie schon wirklich schwach. Minimales übertakten führt zu dem was die meisten hier schreiben, schwarzer Bildschirm...Mal nur kurz und mal so lange bis die Grafikanwendung beendet wurde.
    Fazit Ist es mir den Stress wert, die Grafikkarte zurückzuschicken, mir eine andere RX580 für mehr Geld zu kaufen, nur um 1-2% mehr Leistung zu bekommen? Nope...
  • Nachdem die Karte 3 Tage in meinem neuen System verbaut …

    Nachdem die Karte 3 Tage in meinem neuen System verbaut war, schaltete sich der Computer während des laufenden Betriebs ab und ließ sich nicht mehr starten. Nur der Ausbau der Grafikkarte sorgte woeder dafür, dass sich das System starten lässt. Vor dem Ausfall hatte ich die 3 Tage lang ca. alle 5 Sekunden Mikroruckler, die sich auch nicht durch verschiedene Einstellungen beheben ließen. Grotige Karte und in Zukunft nie wieder etwas von XFX
  • Leider hatte auch ich massive Probleme mit dieser Karte. …

    Leider hatte auch ich massive Probleme mit dieser Karte. Während ein Spiel gelaufen ist wurde immer wieder für 1-5 Sekunden der Bildschirm schwarz, zusätzlich kamen wiederkehrend komische Grafikfehler. Außerdem hatte der PC mit dieser Grafikkarte immer wieder Probleme beim Hochfahren und der Bildschirm blieb oft einfach dunkel. Tuning via AMD Wattman brachte zwar teilweise kleine Verbesserungen, löste die Probleme aber nicht. Da der PC mit anderen Grafikkarten tadellos funktioniert und auch das Netzteil locker aureichend Leistung liefert, musste ich die Karte zurückschicken und werde wahrscheinlich auf eine teurere Karte umschwenken.
  • Auch ich habe wiederkehrende schwarze Bildaussetzer aber …

    Auch ich habe wiederkehrende schwarze Bildaussetzer aber auch helldunkel flackern und horizontale Streifenaussetzer Spiel läuft im Hintergrund jedoch weiter, habe nun ein RMA gestellt und hoffe, dass die Austauschkarte den Fehler nicht zeigt. Leistung ist jedoch für den Preis Super, wenn Sie denn mal läuft. Tower ist derzeit offen, also kein Wärmeproblem!
    - Grafikkarte läuft über DP an einem 4K-Monitor
    - AMD 2700x System
    - 700W Netzteil
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG