Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Telefon & Co » Mobiltelefone » Handys ohne Vertrag »LG Electronics K10 (2017) M250N schwarz

Bewertungen für LG Electronics K10 (2017) M250N schwarz

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (17)

3.8 von 5 Sternen
  • Macht was es soll. Preis Leistung Gut

    Habe das Handy für meinen Sohn gekauft und war eigentlich überrascht, dass für einen vernünftigen Preis einiges mit dabei ist. Preis Leistung würde ich sagen Gut.
  • Top Smartphone

    Das Smartphone ist bedienungdfreundlich kurz gesagt es hat das was man braucht das Smartphone ist sehr leicht
  • Gute Verarbeitung, Ausreichende Leistung

    War bis vor einiger Zeit Samsung-Kunde und habe mich aus preislichen Gründen für das LG entschieden. Für einen Bruchteil des Preises ist es aber ebenso Leistungsfähig.
  • Gutes Einsteigerhandy mit kleinen Schwächen

    Das K10 von LG ist ein recht gutes Einsteiger-Smartphone mit allem was das Herz begehrt. Kamera vorn und hinten, klare Menüführung, 16 GB Speicher mit der Option der Erweiterung und die recht schnelle Arbeitsweise der 7.0 Android-Version machen schon sehr viel Spaß.

    Allerdings hat dieses Smartphones auch ein paar Nachteile:
    Eine sehr glatte Rückseite ( Hier empfehle ich dringend eine Smartphonetasche um das Abrutschen zu vermeiden), etwas blasse Farben (Die man übrigens nicht einstellen kann. Zumindest habe ich diese Option im Menü noch nicht gefunden) im Display und die teils etwas nervigen Klingeltöne dämpfen das Erlebnis etwas.

    Im Großen und Ganzen kann ich mich für den Preis aber nicht beschweren.
  • Erstklassiges Preis Leistungsverhältnis

    Das LG K 10 hat mich mehr als überzeugt und überrascht !!

    Von der sehr edlen Optik bis hin Zur Liebe ins Detail ist dieses Handy absolut erstklassig verarbeitet :-) !!
    Und ein echter Hingucker
    Auch von der Menü Führung bin ich absolut begeistert so einfach
    habe ich mir noch nie ein neues Handy eingerichtet
    Was mir auch noch besonders gut gefällt ist das man das Akku als Laie mit Zwei Handgriffen selbst wechseln kann
    Ich kann dieses erstklassige K 10 von LG nur empfehlen

    Daher von mir 5 von 5 Sternen
  • Gut ausgestattetes Smartphone

    Trotz des niedrigen Preis ist das LG sehr gut Ausgestattet.
    Der Bildschirm ist gut und sehr Blickwinkelstabiel.
    Das gerät ist sehr gut verarbeitet und wirkt dadurch sehr Hochwertig.
  • Viel zu teuer

    Display = Katastrophe, Akku = okey, Telefonieren (Sound) = schlecht, MP3 = ganz okey, Frontkamera = gut, Hauptkamera = naja, Fazit nicht gut für den Preis
  • Schlechtes Display

    Das Handy liegt gut in der Hand und ist auch sonst super. Aber Das Display versaut alles. Keine Farben. In Markt sieht super aus. Aber man konnte es nicht Testen weil immer ein LG-Video darauf läuft. Jetzt weiß ich warum. Farben sind so schlecht. Merkt man erst beim Surfen oder Spiele spielen. Bringe ich wieder zurück. Schade.
  • Alltagstauglich jedoch ohne Spaßfaktor

    Gehäuse: Leicht , dünn, sehr anschmiegsam gute Verarbeitung. Vorteilhaftes Kunststoffgehäuse das bei niedrigen Strahlungswerten für einen guten Empfang sorgt. Display: Das große Manko an diesem Handy. Es ist zu dunkel und zu farblos. Ich stehe auch nicht auf die knalligen Bonbon-Farben. Aber die Display-Farben des LG K10 (2017) sind definitiv zu matt. Freude beim Spielen oder Videos gucken kommt so nicht auf. Die Glasoberfläche fühlt sich jedoch beim Schreiben und Wischen sehr gut an. Trotz niedriger Pixeldichte geht die Auflösung in Ordnung. Bilder und Schriften wirken noch relativ klar. Die schlechten Farben vesauen jedoch auch hier die Betrachtungdfreude. Soft-/Hardware: Für den Normalgebrauch mehr als ausreichend. Spiele, Internet, Apps, Downloads, Scrolen und Wischen läuft flüssig und butterweich-angenehm. Fremde Widgets, Icone-Packs und Launcher funtionieren beim K10 (2017) einwandfrei. Besonders hervorzuheben sind die LG-eigene Nutzeroberfläche und Einstellungsmöglichkeiten wie z.B Schriftart und verschiedene Themen die die komplette Oberfläche (also auch Telefonapp, Dropdown, Einstellungen usw.) verändern. Zusätzlich lassen sich weitere Schriftarten und Themen über die vorinstallierte LG-Smart-App herunterladen. Rufnummern lassen sich auf SIM-Karte abspeichern. Ein UKW-Radio (auch nicht mehr selbstverständlich) ist auch vorhanden! Dennoch wirkt die Software nicht zu überladen und auch weniger kommerzialisiert als bei anderen Herstellern. Der Nutzer wird nicht von Fitnees- Clud- oder anderen Programmen belästigt. Verschiedene voristallierte Apps - ja sogar Facebook- lassen sich deinstallieren (ein Extrasternchen!). Kameras: Beide Kameras sind für die Preisklasse gut. Die Rückkamera ist jedoch nicht immer zuverlässig. Lichtschwankungen veträgt sie nicht. Hier muss vielleicht auch mal ein zweiter oder dritter "Schuss" gemacht werden bis das Foto gelungen ist. Bei besonders guten Lichverhältnissen übertrifft die Hauptkamera die Konkurrenz so manches Higthendgerätes. Akku: Absolut ausreichend. Bei mäßig-starker Belastung reicht man gut über den Tag. Durch das Deinstallieren oder Stillegen diverser Apps so wie ander Einstellungsmöglichkeiten lässt sich die Laufzeit nach oben pushen. MP3: Eine MP3-Player App ist vorinstlliert. Sie ist übersichtlich und nutzerfreundlich. Einen Equalizer gibt es nicht. Lautstärke und Sound über Kopfhörer hauen einen zwar nicht um , gehen aber absolut in Ordnung. Telefonie: Trotz guten Empfang durch das Kunststoffgehäuse, das Telefonieren mit dem LG K10 (2017) ist anstrengend. Der Gegenüber ist zu verstehen. Der Ton ist jedoch unklar und leicht stotterhaft und röhrig. Fazit: Der anfängliche Spaß beim Einrichten des Gerätes könnte spätestens beim Spielen wieder verloren gehen. Das farbschwache Display und der schlechte Klang beim Telefonieren sind die großen Nachteile des LG K10 (2017). Wer jedoch damit lebend kann, das Phone als "Einsteiger" kaufen will und dessen Augen noch nicht von farbprächtigen Amoled-Displays verwöhnt sind und wer mehr schreibt als telefoniert, liegt mit dem LG K10 (2017) goldrichtig.
  • Richtig schlecht

    So gelungen wie die Optik ist, so miserabel ist das Display. Sorry aber das geht mal gar nicht in 2017. An sonsten wäre das K10 2017 gar nicht schlecht. Aber dieses Dispaly versaut alles. Eine LED-Benachrichtigung gibt es auch nicht. Soll ich das Handy ständig ein und aus schalten? Oder was? Dazu: Mieser Klang beim Telefonieren. Updates sind auch nicht zu erwarten. Und das für 200.--€. :(
  • es ist gut

    lg ist besser als samsung
  • Smartphone

    Ein tolles Produkt. Preis Leistung ok.Bestellung und Bereitstellung im örtlichen Media Markt hat super geklappt. Service im Media Markt war spitze.
  • Nicht mehr zeitgemäß

    Brauchbares Altagsgerät mit deutlichen Abstrichen. Läuft nicht sonderlich flüssig. Ruckelt schon bei recht anspruchslosen Spieleapps. Display , Software nicht mehr zeitgemäß. Aber schönes , handliches Gehäuse. Schöne Menüführung. Aber alles im allen kein Reißer.Die Kamera ist recht gut. Video jedoch völlig daneben (kleine Teile verschwimmen , leichte Lichtschwankungen) Die fehlende Benachrichtigungs-LED ist dann für mich das entgültige K.O-Kriterium (leider zu spät bemerkt). Handy zurück gebracht.
  • Gutes bis sehr gutes Mobiltelefon

    Tach Das LG ist gut bis sehr gut. Habe das G3 und wollte ein Zweit Handy. Android Nougat ist super. Vorsicht bei der Spezifikation. In manchen Ländern wird es als Dual Sim angeboten. In Dland nicht. Empfehlenswert ist ein Display Schutz da kein Gorilla Glas wie bei der LG G Serie.
  • Preis/Leistung perfekt

    Nachdem mein altes LG G3 den Geist aufgegeben hat, musste ich mir eine alternative aussuchen. Wichtig für mich war vorallemding der austauschbare Akku und die Möglichkeit den Speicher zu erweitern. Hier bin ich bei dem LG K 10 2017 genau richtig. Akku lässt sich tauschen und Speicher soll sich bis 2 TB erweitern lassen laut LG homepage. Aktuell habe ich eine 64 GB extreme pro eingebaut und bin absolut zufrieden. Das Display nehm ich sehr scharf war und habe ein sehr farb intensives Pink Floyd Hintergrund welches sehr knallig dargestellt wird.
    Das Smartphone läuft absolut ruckelfrei und alle apps wie Chrome, Firefox, Facebook und Whatsapp laufen beschwerden frei.
    Ich habe hier in einigen Kommentaren gelesen, dass der Sound sehr schlecht sein soll. Dies kann ich nicht bestätigen. Ich nutze seit 2 Jahren Spotify auf dem G3 und nun auf dem k10 und der Sound ist absolut perfekt über meine Kopfhörer. Ich möchte jedoch erwähnen, dass ich nicht die beiliegenden nutze sondern mir eigene hifi in ears besorgt habe.
    Mit dem Akku schaffe ich bei starker Benutztung mindestens 24 Stunden, darunter Musik hören, schreiben, Facebook und so weiter.
    Die Kamera würde ich als moderat bezeichnen. Der Fokus ist natürlich nicht so gut wie bei heutigen Spitzenmodellen, jedoch lassen sich anständige Fotos knipsen. Da mein Fokus jedoch eh auf Musik, Speicher und gute Performance liegt würde ich dieses Smartphone nicht wiederher geben.
  • Schade

    Mir gefällt das Handy an sich sehr gut. Es ist auch schön leicht und der Bildschirm gefällt mir an sich auch. Ganz besonders schick ist die Menüführung gestaltet. Leider kann man aber mit dem Handy nicht viel mehr machen als schreiben, telefonieren und spielen. Den schlechten Klang des MP3-Players könnte man ja noch mit einer entsprechenden App verbessern. Doch leider ist der Player viel zu leise um Spaß beim Musikhören aufkommen zu lassen. Die Kamera ist auch sehr dürftig. Was mich besonders nervt ist , dass das das Handy keine Benachrichtigungs-LED besitzt. Mein altes Handy hatte so etwas und jetzt muss ich ständig das Handy ein und ausschalten um zu gucken ob eine Nachricht eingegangen ist. Also mein Fazit: Es gibt viele tolle Sachen an dem Handy aber auch einige unschöne Dinge.
  • Große Enttäuschung

    Ich besaß bereits das K10 (2016) und wartete sehnsüchtig darauf das 2017er Model endlich in die Hände zu bekommen. Doch als ich das K10 (2017) heute in einem berliner MediaMarkt endlich zu Gesicht bekam , war ich doch relativ enttäuscht. Schon auf den ersten Blick fand ich das Design einfach nur schrecklich. Offensichtlich ist das Gerät vorzugsweise für den russischen bzw. indischen Markt geschaffen. Anders lässt sich der hässliche bronxegoldene Rahmen nicht erklären. Das alte K10 sah zwar optisch nicht so wertig aus. Mit diversen Cases konnte man hier jedoch nachbessern. Das ist jetzt -mit dem ohnehin kleinen Angebot an Covers für LG-Handys- kaum noch möglich. Oder welche Farbe soll hier bitte passen? Hier hat LG aus den Fehlern der Vergangenheit nichts dazu gelernt. Im Gegenteil - schlimmer gehts nimmer. Auch die inneren Werte enttäuschen. Zwar ist das K10 (2017) gegenüber seinem Vorgänger etwas schneller. Doch in Sachen Kamera, Display, Musikplayer, Sound gibt es hier keine wirkliche Verbesserung und so bleibt das Gerät heutigen Standarts deutlich zurück. Im Vergleich: Wer per App bei MediaMarkt auf dem Laufenden bleibt, kann mit etwas Glück für nur wenige Taler mehr deutlich bessere Geräte ergattern. So kostete mich das Huawei P9 lite nur 20€ mehr. Und hier liegen Welten dazwischen: FullHD, deutlich bessere Kamera und MP3-Player, höhere Geschwindigkeit und ein mit dem K10 nicht zu vergleichendes , viel wertigeres Design. Gerade nach dem letztjährigen Marktverlust ist es mir absolut unverständlich was LG hier darbietet. Was bei dem Gerät an positiven bleibt? Das neue Betriebssystem mit der LG-eigenen Nutzeroberfläche, die z.B das Einstellen verschiedener Schriftarten erlaubt. Fettschrift und Lesemodus bieten zusätzlichen, angenehmen Komfort. Das war's. Empfehlen würde ich das Gerät, bei diesem Preis-Lesitungsverhältnis, niemanden. Und selbst bei einem günstigeren Preis bedarf es viel Mut , sich mit diesem Designschreck auf der Strasse sehen zu lassen.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG