Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » Grafikkarten » PCIe »Gainward GeForce GTX 1070, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (3750)

Bewertungen für Gainward GeForce GTX 1070, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DP (3750)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (27)

4.7 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Lieferung iO - verbaut und alles einwandfrei, Leistung …

    Lieferung iO - verbaut und alles einwandfrei, Leistung ist wie erwartet, jedoch nicht übermäßig, gutes Preis Leistungsverhältnis
  • Leistungsstark! Einfach Super. Schafft jedes Spiel auf …

    Leistungsstark! Einfach Super. Schafft jedes Spiel auf Max grafik bei mir! Nur zu Empfehlen. Wird nicht heiß oder sonst was.
  • Also schon mal vorweg ich bin echt zufrieden! Nach 4 …

    Also schon mal vorweg ich bin echt zufrieden!
    Nach 4 Monaten kann nur sagen das die Grafikkarte ihren zweck gut erfüllt und für mich ein Schönes schickes Design ist was auch gut zu mein Gehäuse passt ich bin nicht ein schiki miki typ no offense.

    Also wie oben schon geschrieben ich bin echt zufrieden
  • Hallo bis heute 24.03.2019 alles Butterweich in 1080p …

    Hallo

    bis heute 24.03.2019 alles Butterweich in 1080p max Details , sehr genügsame leistungsfähige GPU 150 Watt läuft jetzt zusammen mit einem Ryzen 2400 G.

    55

    -
  • Habe mir die Grafikkarte vor bereits 25 Monaten relativ …

    Habe mir die Grafikkarte vor bereits 25 Monaten relativ kurz nach dem Release gekauft und bin aktuell immer noch sehr glücklich mit dieser. Das Design ist relativ schlicht gehalten, komplett ohne Beleuchtung und Backplate, was jedoch gerade in Gehäusen ohne Seitenfenster relativ unerheblich sein dürfte. Der Kühler der Grafikkarte ist ausreichend dimensioniert um die GPU auch während ausgiebigeren Gaming-Session schön kühl und auch lautstärketechnisch schon ruhig zu halten. Um die Lüfterkurve manuell nachzujustieren oder die Karte zu übertakten bietet Gainward das Xpert-Tool, welches sich sehr intuitiv bedienen lässt. Leistungstechnisch reicht die 1070 locker aus um alle Games auf höchsten Settings und FullHD bzw. hohen Settings und WQHD zu spielen. Zudem empfiehlt sich die Investition in einen entsprechenden 144Hz G-Sync Monitor, insbesondere für Spieler von Shootern wie DOOM oder PUBG.
  • Habe die GTX 1070 jetzt ca 2 Monate , hatte vorher die …

    Habe die GTX 1070 jetzt ca 2 Monate , hatte vorher die GTX 960 4GB der unterschied ist merklich zu spüren , alles ist auf ultra zu spielen.
    1 punkt Abzug wegen der masse an Plastik , sonst alles ok , nicht zu laut also nicht lauter wie meine alte.
  • Gehört oben in der Mittelklasse. Super Karte, kein …

    Gehört oben in der Mittelklasse.
    Super Karte, kein Probleme mit Fernsehanschluss, durch Surround Technologie sogar 3 Monitore als ein sehr großer konfigurierbar.

    Klasse Karte
  • Die Graka ist echt der Hammer selbst auf meinem alten …

    Die Graka ist echt der Hammer selbst auf meinem alten System wo die Karte max auf PCIE 2.0 läuft, habe ich auf Ultra details in PUBG 70 FPS also TOP TOP TOP. ALLERDINGS muss ich leider sagen.....man hört die Karte garnicht D.

    sehr geiles Gerät, würde ich mir immer wieder kaufen
  • Macht was ne GTX 1070 machen soll Leistung erbringen. Man…

    Macht was ne GTX 1070 machen soll Leistung erbringen. Man sollte mindestens zwei Gehäuse lüfter haben da die GraKa sonst wahrscheinlich verbrennt. Sie wird verglichen mit anderen zeimlich heiß. Unter Last in einem längerem Zeitraum wird sie höchstens bis zu 80 heiß. Ich höre sie aber meistens trzdm nicht da mein Wraith Spire sowie meine Gehäuselüfter lauter sind.
  • Mindfactory TOP, nach 24std war die GPU endlich zu Hause …

    Mindfactory TOP, nach 24std war die GPU endlich zu Hause

    Zur GPU, musste sie mir zwangsweise holen, weil meine GTX780ti aufgegeben hat Grafikspeicher verabschiedet, War anfangs sehr skeptisch, soll angeblich sehr laut sein, speicher nicht von Samsung und von werk aus, nicht die schnellste.

    .... ABER, macht euch keine Gedanken, wenn ihr nicht gerade extrem OCler seid, kauft euch diese GPU bedenkenlos. Sie hält wie versprochen ihren Turbotakt bei 70°c, ohne Probleme. Im offenen Gehäuse nicht Störend laut, bzw meine bisherigen GPUs waren immer lauter als diese, wer was anderes behauptet, weiss nicht was Laut bedeutet, oder hat die erste High-End karte in die finger bekommen.
    Kurz gesagt, diese GPU hat bei mir NULL Probleme.

    Wer trotzdem leicht etwas mehr aus der Karte rausholen möchte kann diese 2 Schritte versuchen,
    1
    Lüftersteuerung anpassen für mehr Kühlleistung Kann ohne OC einen besseren Turbotakt halten
    2 Powerlimit öffnen für mehr Leistungsaufnahme GPU Belastungslimit wird erhöht bei mir 112% statt 100%, GPU taktet später runter als normal

    ... so läuft meine Karte mit leicht optimierter Lüftersteuerung bis 1900mhz
    OC tests habe ich leider noch nicht gemacht, kam noch nicht dazu, aber schnell genug, ist die karte allemal.

    Ansonsten, viel Spaß beim Kaufen und Zocken -
  • Sehr schneller Versand Super Leistung der Grafikkarte

    Sehr schneller Versand
    Super Leistung der Grafikkarte
  • Super Grafikkarte, gute Bauweise, top Lüfter und eine …

    Super Grafikkarte, gute Bauweise, top Lüfter und eine saumäßig gute Leistung. PreisLeistung kaum zu schlagen. Gainward würde ich MSI, KFA, GIBABYTE etc. immer vorziehen und empfehlen.
  • Kann man nur weiterempfehlen! War zuerst etwas …

    Kann man nur weiterempfehlen!

    War zuerst etwas skeptisch... und hab sie ganz ehrlich auch nur genommen, da es einfach die billigste war zu dem Zeitpunkt und ich eigentlich eine 1060480 kaufen wollte, aber der Preis doch zu hoch war für die Leistung vor 6 Monaten, bzw das bisschen Mehrpreis 25% mehr, für 30% Leistung+.

    Inzwischen haben sich die Preise stabilisiert, bzw sind teilweise bei den Mittelklassen um 20% runter, aber ich würde die Karte immernoch empfehlen, alleine weil ich einen goldenen Chip erwischt hab... trotz anfänglicher Zweifel wegen Micron Memory auf der Karte Achtung!.

    Chip läuft aber stabil bis zu 2150mhz+ bei 1.063v über 20.000 graphicsscore bei 3dmark firestrike, oder für 247 auf 2025 mit nur 0.95v.. Auch ein wenig mit Absicht, da entweder die Reihe ansich, oder meine etwas hotheaded sind durch niedrigere Voltage nur 65C max. Evtl Kühlpaste tauschen gegen bessere; 70C bei normalen TaktVoltageFancurve. Leider schon 80C mit 2ghz+ wie eine Founders Edition... welche dann wiederrum immer Samsung Memory hat Besseres OC potential.
    Wobei meine Karte auch +700mhz schafft mit Micron Memory ohne Probleme ohne Bios update, ergo 9.4ghz effektiv.

    Kleines Manko Fanstop feature ist nicht vorhanden, obwohl es da sein sollte. Evtl fixt es eine neuere Bios version... aber muss nicht sein.
    Lüfter sind bis 60% mit Kopfhörern nicht hörbar. Darüber hört man es doch recht stark und die default fancurve ist auch nichtso zimperlich damit mal auf 70% hochzuschrauben bei 80.
    Kein Spulenfiepen.
  • Sehr Leistungsstark und dazu absolut Ruhig

    Sehr Leistungsstark und dazu absolut Ruhig
  • teuer aber gut - rennt wie sau

    teuer aber gut - rennt wie sau
  • Ich habe die Grafikkarte nun seit ca.1 Monat und muss …

    Ich habe die Grafikkarte nun seit ca.1 Monat und muss sagen das sie ihren Dienst solide absolviert ohne Fehler oder Macke. Nur Übertakten lässt sie sich eher nicht,ab 50MHz will sie nicht mehr aber ansonsten klar zu empfehlen da auch die Temperaturen absolut in Ordnung gehen. Sämtliche Spiele lassen sich auf Ultra bzw Episch spielen mit mind. 60fps.
  • Unfassbar starke Grafikkarte

    Unfassbar starke Grafikkarte
  • Die Gainward GeForce GTX 1070 kann ich nur empfehlen

    Die Gainward GeForce GTX 1070 kann ich nur empfehlen
  • Super Karte selbst diese relativ simpel wirkende …

    Super Karte selbst diese relativ simpel wirkende Kühllösung hat mich für diese Karte und den Preis überzeugt. Ich hab sie für 399 hier erstanden.

    Normal Boost oft bis 1860 Mhz auch wenn in der Beschreibung dieser Karte weniger steht. Ich kann nicht sagen wieso, seit langem meine erste Nvidia

    Wenn per MSI Afterburner OC-Tool das Powerlimit auf 112% gesetzt wird taktet sie, außer in synthetischen Benchmarks, so gut wie immer mit 1860 Mhz.

    Nach ein paar OC tests komme ich auf
    2110 Mhz boost takt +210Mhz immer im Afterburner
    4350Mhz Speichertakt +350Mhz
    112% Powerlimit

    Achtung! jegliche Erhöhung der Core Spannung führte bei mir zu weniger Takt da das Powerlimit eher erreicht wird, deswegen wird das vorher nie wewähnt!
  • Nichts für Leute mit viel Platz im Gehäuse! Ich habe …

    Nichts für Leute mit viel Platz im Gehäuse!

    Ich habe die Karte gekauft, weil sie für 399 im Angebot war und vor allem, weil sie mit der Länge von 254mm - abgesehen von der Gigabyte ITX - die einzige ist die so klein ist, dass sie in meinen Micro-ATX PC passt Cooltek U3. Dafür hat sie aber sogar noch 2 Lüfter.

    ABER Die Phoenix von Gainward ist genauso teuer zumindest momentan und hat einen viel besseren Lüfter. Ein Freund hat diese parallel zu meiner gekauft und wir haben zusammen übertaktet. Er hat den Core Clock +140 übertaktet sodass die Karte bei FurMark bis 2000MHz boostet. Dabei bleibt seine Temperatur bei 33% Lüftergeschwindigkeit unter 65C.

    Zum Vergleich Meine ist bei +60 Core Clock Übertaktung und knapp 1900MHz Boost in FurMark bei 55% Lüftergeschwindikgkeit bei 75C!

    Der Lüfter ist übrigens ganz ok. Wer ihn flüsterleise nennt, der hat ihn wohl auf dem Desktop getestet. Denn dort dreht er auf 0%. Aber im Game auf 55% ist er schon zu hören, wenn auch echt eigentlich recht leise noch.

    FazitDie Karte ist für Leute, die eine kurze GTX 1070 suchen mit die einzige Option, aber jedem, der sich um Platz keine Gedanken machen braucht rate ich dringend von der Karte ab und zu einer größeren mit besserem Kühler. Dann könnt ihr deutlich mehr übertakten und habt eine kühlere Karte.
  • Nach jahrelanger GTX570 Phantom3 Nutzung wohl jetzt mal …

    Nach jahrelanger GTX570 Phantom3 Nutzung wohl jetzt mal langsam von Nöten - dieses
    Schlachtschiff macht spürbar mehr Dampf und scheint auch leiser, als die Vorgängerin.

    Aktuelle Spiele wie Project Cars, Asetto Corsa, Arma 3, Rise of TombRaider und auch BF1 lassen sich einwandfrei bei voller Auflösung auf Ultra spielen.
    Monitor LG 34UC98-s ein 34 Zoll 219 Traum
  • Von der Leistung her genauso schnell wie alle anderen …

    Von der Leistung her genauso schnell wie alle anderen GTX1070 Karten und mit 70C unter last noch akzeptabel. Die Lüfter sind aber recht Laut deshalb der Preisunterschied zu den teuren Modellen.
  • Montag früh bestellt, Dienstag abend da, trotz Vorkasse …

    Montag früh bestellt, Dienstag abend da, trotz Vorkasse Bezahlung, sehr schnell, LOB.

    Vorherige Karte war eine Radeon 7950 von Gigabyte, System ist i5-2500k mit 16gb und so zeugs.

    Fallout4 und vorher Skyrim hatten Microstutter damit also ruckeliges Bild manchmal kurz trotz Fraps 60fps, das ist natürlich mit der 1070 verschwunden. Das beste ist aber, das der Stromverbrauch des Systems mit Monitor und USV an der Steckdose von knapp 300 auf 220W runter ist, eine derartige Ersparnis hätte ich nicht erwartet.

    Dazu ist die Karte flüsterleise, man hört sie im geschlossenen Gehäuse nicht, die Radeon musste ich auf 50% laufen lassen mit den 3 Lüftern drauf war die schon hörbar. Die Gainward ... hallo ist die an? so leise ist die.

    Ansonsten gibts nicht viel zu sagen, das Teil erfüllt die Anforderungen mit Bravour und trotz der momentan heftigen 420.- bereue ich diese Investition in die Zukunft 2-3Jahre wohl nicht.

    Absolut empfehlenswert, Langzeit wird nun zeigen wie gut Gainward ist. meine letzte Gainward war eine 4200ti
  • Da Radiallüfter erfahrungsgemäß sehr laut sind keine …

    Da Radiallüfter erfahrungsgemäß sehr laut sind keine Ahnung, weshalb diese Dinger immernoch gebaut werden wollte ich unbedingt eine Karte mit Axiallüfter, damit endlich Ruhe im Karton ist. Tja, die Karte ist schlicht und einfach nicht zu hören. Das einzige, was ich noch höre, ist der CPU-Lüfter ein Arctic Freezer 7 Pro. Nun bin ich zusätzlich vom Rechner auch noch etwas weiter entfernt, als die meisten, da es sich um einen HTPC handelt, der an einem TV angeschlossen ist. Aber selbst wenn man seine Rübe ins Gehäuse hielte und die Lauscher nur wenig cm entfernt wären, müsste man feststellen, dass nur ein passiver Kühler noch leiser ist. Nagut, sicherlich wird es noch leisere Kühler geben aber mir braucht niemand erzählen, dass sich für einen noch leiseren Lüfter ein Aufpreis von 100 lohnt. Trotz des dezenten Low-Budget-Flairs, den diese Karte mitsamt ihrem Plastikkühler für den einen oder anderen ausstrahlen mag, ist der Kühler dennoch absolut hochwertig, effizient und leise. Man muss lediglich mit einem typischen first world problem der Gamerszene klarkommen und auf LEDs an der Karte verzichten. Schluchz.
    Natürlich war die Leistung des Chips ebenfalls sehr attraktiv. Nachdem ich etwas gerechnet hatte, schien mir dieser Chip die sinnvollste Entscheidung, denn er bot, ausgehend von der 280X, den größten Leistungszuwachs je Euro.
    Also kurzum, 280X raus, GTX1070 rein
    ca. +100% Leistung
    mindestens -30W Verbrauch
    nur noch ein Bruchteil der Hitzeemission in die Raumluft, was zum einen im Sommer sehr praktisch ist und zum anderen auch alle anderen aktiven, temperaturgesteuerten Lüfter leiser werden lässt
    und nicht mehr die geringste Lärmbelastung durch den GPU-Lüfter.

    Auch wenn ich mich dieses mal anfangs über Mindfactory und ihrer Logistik etwas ärgerte, so ging es am Ende doch gut aus. Eine klare Empfehlung für die Karte und ein drohender aber nicht ganz ernst gemeinter Zeigefinger für Mindfactory.
  • Gutes PreisLeistungs Verhältnis. Wer nach einer …

    Gutes PreisLeistungs Verhältnis.
    Wer nach einer günstigen GTX 1070 sucht ist bei dieser genau richtig.
    Diese Karte verfügt über OC-Möglichkeiten aber leider wenige Features im Gegensatz zu anderen Karten. So kommt diese ohne LEDs.
  • PreisLeistungs Sieger. Man bekommt für relativ wenig …

    PreisLeistungs Sieger. Man bekommt für relativ wenig Geld eine NON OC GTX1070 welche einen relativ leisen Kühler hat, welcher im Idle praktisch unhörbar ist. Ebenso lässt sich die Lüftersteuerung und sogar rudimentäre OC Einstellungen sehr einfach über die mitgelieferte Software machen.
    Lediglich unter Vollast wird sie meiner Meinung nach doch sehr laut, jedoch bleibt sie dabei auch schön kühl 70 Grad
    Wer auf LED ,echten OC und Backplate verzichten kann, bekommt hier quasi eine FE mit verbessertem Kühler und gutem Preis
    Ich empfehle sie weiter.
  • Klasse Grafikkarte OC Boost kann man selber einstellen …

    Klasse Grafikkarte OC Boost kann man selber einstellen 1850 mhz ohne Probleme bei meiner Karte. Mehr hab ich noch nicht getest . Lüfter leise. Ja Lüftergehäuse aus Plastik und keine Backplate. Warum mehr Geld ausgeben ausser man brauch Led Beleuchtung von der Karte und OC gefixt von der Karte.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG