Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » PC-Audio/-Video » Kopfhörer & Headsets » Bose QuietControl 30 schwarz (761448-0010)

Bewertungen für Bose QuietControl 30 schwarz (761448-0010)

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (75)

4.4 von 5 Sternen
  • Genial

    Die Kopfhörer bestätigen die hohen Ansprüchen an Verarbeitung, Design und Klang der Marke Bose.
    Die (über App einstellbare) Geräuschunterdrückung befreit die Ohren von Störgeräuschen und lässt nur einzelne Töne durchdringen. Dies ist im Zug praktisch, da Nebengeräusche unterdrückt werden, die Ansage der Zugbegleitung allerdings nicht.
    Die Köpfhörer sitzen (dank der drei unterschiedlich großen Ohrbügel) gut und der Nackenbügel ist kaum zu spüren. Die Angst, die Kopfhörer zu verlieren ist unbegründet.
    Knapp 10 Stunden Musik konnte ich nach dem ersten Laden hören. Da ich viel mit Lautstärke u.a. experimentiert hatte, halte ich 12 Stunden mit einem Ladezyklus für wahrscheinlich.
    Eins muss man bedenken: Die Kopfhörer lassen sich, auf Grund des starren Bügels nicht einfach so in die Jacken oder Hosentasche stecken. Also entweder in eine Tasche oder am Hals lassen. Ein Nachteil ist das nicht wirklich.
    Ich bin begeistert.
  • Noise Cancelling kaum vorhanden

    Das Noisecancelling ist so gut wie nicht vorhanden. Klang ist für den Preis mittelmässig, der Bass scheint mir überbetont. Tagecomfort ist nicht besonders gut.

    Würde die Headsets nicht nochmal kaufen.
  • Für das Geld habe ich mehr erwartet.

    Habe den Kopfhörer jetzt seit ca. 2.5 Wochen und bin nun doch enttäuscht. Der Ring stört mich nicht wirklich aber die Verarbeitung lässt zu wünschen über. Die 2 Hauptgründe für den Umtausch sind: 1. Die Qualität der Verwendung als Bluetooth Headset ist grausam. Ich könnte nicht 1 Telefonat führen bei dem sich mein Gegenüber nicht beschwert hat. Ich würde in einem Aufzug stehen oder in Hallen wo es sehr hallt. 2. Das Rauschen beim Noise cancelling, natürlich habe ich davon gelesen aber das es so extrem schlimm ist hätte ich mir nicht erhofft. Also wenn es 50 Euro Kopfhörer wären, ok aber bei dem Preis und der Marke Bose... Sorry aber so nicht.
  • Ein Traum in schwarz

    Ein paar Jahre hatte ich schon die gleiche Technik in den kabelgebundenen Bose QC20 zu schätzen gelernt. Als bei denen ein kleiner Defekt auftrat und Bose kulanterweise einen kostenfreien Austausch vorgenommen hat, habe ich mir die schnurlose Variante bei MediaMarkt gekauft.

    Meine Bedenken, dass der Bügel zu schwer und damit spürbar ist, haben sich absolut nicht bestätigt. Die Geräuschunterdrückung ist fabelhaft, bei diesem Modell sogar in mehreren Stufen anpassbar. Die Akkulaufzeit ist super und es können zwei Geräte (z.B. Handy und Laptop) gleichzeitig gekoppelt werden. Zwei QC30 können auch gepaart werden, um zusammen etwas von einer Quelle zu hören (z.B. Musik von einem Handy gemeinsam im Zug hören). Leider funktioniert diese Kopplung nur über die App auf dem Handy und muss währenddessen mit dem Handy verbunden bleiben. Somit kann man nicht zusammen einen Film vom Laptop schauen.
  • Bose Wirless Kopfhörer

    Super Kopfhörer, sitzen gut im Ohr und halten sehr gut beim Sport, schallen sehr gut ab und der Sound ist einfach super - typisch Bose :)
    Wirklich nur zu empfehlen!
  • Gute Bewegungsfreiheit bei excellentem Hörgenuß

    Soundqualität wie von BOSE erwartet selbst bei hohen Lautstärken excellent.
    Der Nackenbügel verhilft zu langer Akkulaufzeit bei maximaler Bewegungsfreiheit. Bequem in den Hemdkragen einzulegen, allerdings angegurtet im PKW ist die Bewegungsfreiheit etwas reduziert- daher lieber frei auf dem Hemd/ Pullover.
    Geräuschreduzierung für Telefonate und Transparenzfunktion für die Orientierung im Verkehr- auch Kommunikation beim Einkaufen an der Kasse überzeugen.
    Auch die Kopplung mit mehreren Geräten gleichzeitig funktioniert einfach und störungsfrei.
    So kann ich bequem im Wohnzimmer am PC spielen, während meine Frau fernsieht. Die Transparenz macht mich gegenüber meiner Frau nicht taub, und Anrufe auf dem Handy kann ich trotzdem mit dem Kopfhörer annehmen.
    Der Tragekomfort ist hoch, gerade beim Spielen am PC für längere Dauer überzeugend.
    Wenn dann doch mal der Akku zur Unzeit leer ist, kann der Kopfhörer während des Ladevorgangs leider nicht eingeschaltet werden.
  • Ich bin sehr zufrieden mit den Kopfhörern von Bose

    Die Kopfhörer von Bose sind super, und entsprechen genau meinen Vorstellungen.Der klang ist toll.
  • ca.90% Lärmreduzierung

    Ich habe lange überlegt, welche bluetooth Kopfhörer ich wählen sollte und habe mich dann für Bose entschieden. Ich hätte nie geglaubt, dass in-ear Kopfhörer tatsächlich eine so starke Lärmreduzierung vornehmen können.
    Ich trage sie regelmäßig 3x die Woche im Fitnessstudio und höre dort nur Klassik-Musik. Leise, hohe und auch die tiefen Töne kommen klar rüber, der Konzertsaal ist im Kopf.
    Die mich nervende "Dudelmusik" des Fitnessstudios ist völlig weg, der Lärm der anderen Laufbänder und Stepper ist zu 90% reduziert. Gespräche, selbst direkt neben einem, kommen nahezu nicht durch.
    Meine Bedenken, ob der Halsring ggf. behindern oder stören könnte wurden bestätigten sich nicht, den Ring merkt man überhaupt nicht.
    Eine Investition, die sich gelohnt hat.
  • Bose Kopfhörer

    Meine ersten, Teuer aber gut. Sehr gute Verarbeitung und der Klang hat mich überzeugt. Ich wollte nie so viel Geld ausgeben. Aber die sind es wert.
  • tolles Produkt

    Ein tolles Produkt. Lieferung wie immer absolut reibungslos. Ich habe das Headset in erster Linie zur Unterdrückung unerwünschter Geräuschkulissen erworben. Zweit- bzw. drittrangig ist für mich die Soundqualität und die Telefonfunktion. Ein voluminöser Over/On Ear kam für mich nicht infrage. Auf Bahnfahrten und Flügen konnte der Bose sein Können bereits unter Beweis stellen und was soll ich sagen? Um ein Haar hätte ich einmal in einem vollbesetzten Morgenzug meinen Ausstieg verschlafen.
  • Sehr guter Kopfhörer

    Ein sehr guter Kopfhörer. Der Preis ist aufgrund der ausgezeichneten Verarbeitung gerechtfertigt. Der Sound lässt keine Wünsche offen.
  • Gute Funktionen zu einem stolzen Preis

    Die Noise-Chancelling Funktion unterdrückt Nebengeräusche sehr angenehm. Im Vergleich zu In-Ears ohne diese Funktion ist ein deutlicher Unterschied wahrnehmbar.
    Angenehm ist der In-Ear Kopfhörer vor allem für diejenigen, die keine On-Ear bzw. Over-Ear Kopfhörer tragen möchten und dennoch nicht auf die Noise-Chancelling Funktion verzichten wollen.
    Der Preis ist für mich allerdings zu hoch angesetzt. Ich präferiere hier die die Sound-Sport wireless Headphones von Bose. Bei diesen fehlt zwar die Noise Chancelling Funktion, allerdings ist der Bass der Kophörer kräftiger und der Preis güntiger. Der Bügel für den Nacken ist hier ebenfalls nicht vorhanden.
  • Ganz hervorragende...

    ...InEar Kopfhörer. Nach langer langer Zeit habe ich nun die passenden InEar's für mich gefunden. Es hat zwar zwei wochen gedauert bis ich die richtigen Überzieher gefunden habe, aber nun sitzt alles perfekt. Links medium, rechts large. Drei verschiedene Grössen sind im Lieferumfang enthalten. Akkulaufzeit ist spitze! Durch Noise-Reduzierung fahr ich nur noch halbe Lautstärke. Kleine Zweckentfremdung: sehr gut als Gehörschutz bei lauten Veranstaltungen zugebrauchen. Zum Skandal um die Software von Bose: Diese muss man nicht installieren um die Kopfhörer benutzen zu können. Funktioniert wunderbar auch ohne. Der Halsbügel dreht sich bei mir immer wie von Geisterhand entgegen des Uhrzeigersinn. Hat bestimmt anatomische Gründe. Die mitgelieferte Tasche ist für den alltäglichen Gebrauch leider zu gross geraten. Fazit: Das Kerngeschäft eines Kopfhörers ist meines Erachtens der Klang. Und das machen Sie überragend.
  • Guter Inear (mit Schwächen beim Noise Cancelling)

    Ich hatte die Möglichkeit, die QuietControl™ 30 wireless headphones die letzten Wochen zu testen.Die Kopfhörer sind gut verarbeitet und haben einen wertigen Eindruck gemacht. Der Lieferumfang ist überschaubar, ein Micro-USB-Kabel ist zwar dabei, ein Netzteil allerdings nicht (das dürften aber natürlich die meisten von uns sowieso haben). Verschiedene Aufsätze für die Ohren sind auch mit dabei.Die erste Verbindung klappt problemlos und schnell, die Bedienungsanleitung ist eigentlich nicht notwendig (getestet habe ich mit einem Galaxy S6).Die Kopfhörer haben einen guten ausgewogenen Klang, es fehlen lediglich die Tiefen (aufgrund der Bauform verkraftbar).Gespannt war ich auf die Noise Cancelling-Funktion - sprich Umgebungsgeräusche aktiv zu unterdrücken. Das soll vor allem in Umgebungen mit monotonem Geräuschpegel spürbar sein (z.B. bei Zug-, Autofahrten, Flügen oder Lüftergeräuschen).Wie stark Geräusche unterdrückt werden sollen, kann per Knopfdruck am Kopfhörer geregelt werden.Noise Cancelling (NC) funktioniert auch tatsächlich sehr gut in genau diesen Situationen, so ist es in der Bahn möglich bei relativ geringer Gesamlautstärke ungestört Musik oder Hörspiele zu hören.Was mich stark gestört hat, ist dass beim Sport extreme Windgeräusche auftreten und das bereits ab geringen Windgeschwindigkeiten (z.b. beim Rad fahren oder Joggen). Das Problem ist wohl, dass die Kopfhörer an sich relativ weit aus dem Ohr stehen. Das NC greift hier leider überhaupt nicht.Was mir sehr gut gefallen hatte, sind die knapp 10 Stunden gemessene Laufzeit bei voller Lautstärke sowohl beim Handy als auch beim Kopfhörer selbst.Positiv:* guter Halt* wertige Haptik* das Halsband ist leicht und stört nicht* Akkulaufzeit von 9,7h* nach Einschalten innerhalb 2s verbunden und bereit (andere benötigen hier bis zu 15s)* Noise Cancelling (NC) in Standardsituationen* Akkustand wird akustisch angegebenNegativ:* Starke Störgeräusche bei Wind / SportFazit:Schade, gerade beim Sport hätte ich mir hier mehr erhofft, die Bauform bietet sich für Sport an, jedoch sind die Störgeräusche doch sehr stark, ich werde bis auf weiteres bei kabelgebundenen Inears bleiben.
  • HighEnd Noicecancelong Kopfhörer ....

    ....mit dem man bekommt, was man erwartet. Mit kleinen EinschränkungenIch konnte die Kopfhörer inzwischen auf Herz und Nieren testen - mit dem Resultat: Kaufempfehlung für Freunde das Tragekomforts und des ausgewogenen Sounds.Nun der Reihe nach:Ich arbeite in einem Großraumbüro mit entsprechendem Lärmumfeld. Daher standen die Bose QC 30 in direkter Konkurenz zu meinen bisher eingesetzten InEar-Kopfhörern von Sennheisser.Was ich erwartet habe:- ein Noicecanceling-Erlebnis, das ich bisher noch nicht kannte- sehr hohen Tragekomfort- spürbare Akku-Leistung- ausgewachsenen, satten SoundWas ich bekommen habe:- tollen, angenehmen Tragekomfort- ausreichende Akku-Leistung- ausgewogenen Sound- als Highlight => ein Noicecanceling-Erlebnis, dass ich bisher nicht kannte.Detailliert:Ich arbeite in einem Großraumbüro und muss dabei mit einer nicht unerheblichen Masse an Zahlen jonglieren. Fehler sind dabei nicht erlaubt - ein Kunststück, beim Grundlärm eines Großraumbüros konzentriert zu bleiben. Bisher begegnete ich dieser Herausforderung mit InEar-Kopfhörern von Sennheisser, die einen wirklich guten Dienst leisteten, allerdings ohne aktivem Noicecanceling. Die Abschirmung wurde durch die Stöpsel und die InEar-Bauweise realisiert. Leider hatte das auf Dauer nichts mehr mit Tragekomfort zu tun, die Ohren begannen dabei vom Druck der Stöpsel zu schmerzen, zum war die Strippe sehr einschränkend. Daher musste nun eine gleichwertige, wenn nicht bessere Alternative her.Die habe ich, mit kleinen Kompromissen, in den QC 30 gefunden. Über einen 9 Stunden Arbeitstag hinweg haben meine Ohren tatsächlich nicht einmal geschmerzt. Der Nackenreifen war angenehm zu tragen und hat eigentlich kaum bis gar nicht stört. Die etwas stärkeren Kabel der Ohrenstöpsel verhinderten bei mir zudem ein nerviges Verdrehen der Kabel.Absolut überrascht war ich vom Sound - hierbei muss man natürlich sagen, dass der Bass-Druck nicht so ausgewachsen ist, wie ich ihn von meinen Sennheisser-InEars kenne. Ich gehe davon aus, dass das Bauart bedingt ist, da es sich dabei um einen Hybrid aus InEar und OnEar-Stöpseln handelt. Aufgrund der Ausgewogenheit des Sounds insgesamt stört dieser Umstand keinesfalls, im Gegenteil: das Sound-Erlebnis wird dadurch aus meiner Sicht erst richtig rund.NoicecancelingBei meiner ersten Verwendung der Kopfhörer im Büro habe ich diese aufgesetzt, Noicecanceling hochgedreht und schon war die Umwelt nahezu lautlos. Das habe ich so noch nicht erlebt und ich bin begeistert.Leider hat das den Nervfaktor bei meinen Kollegen deutlch erhöht. Warum? Sie sind seit dem dazu gezwungen mich anzutippen. Ich bekomme schlicht gar nicht mehr mit, wenn ich direkt angesprochen werde. Wenn man das Noicecanceling hochdreht, gibt es für mich nur eins: Welt aus, Musik an und genießen.Die praktische VerwendungDas Pairing via Bluetooth funktioniert prima, nach dem Firmware-Update via Bose-App über OTA dann auch mit 2 Geräten gleichzeitig. Es gibt dabei kaum Verzögerungen. NFC habe ich bisher noch nicht ausprobiert.Was gibt es sonst zu sagen?Mit dabei ist ein USB-Kabel (ohne Netzstecker), welches mit den heutzutage üblichen Handy-Ladegeräten verbunden werden kann, alternativ natürlich auch an den USB-Port eines Computers anschließ- und damit ladbar.Außerdem kommt eine hochwertig wirkende Kopfhörer-Box mit, mit der die QC 30 praktisch transportiert und vor Beschädigungen geschützt werden können. Kleines Manko: das Obermaterial ist durch die Moos-Gummi-Haptik sehr empfänglich für Fettflecken und Fingerabdrücke. Sieht dadurch leider nicht immer gepflegt aus.In Summe erwarte ich für den Stolzen Preis eine sehr lange Haltbarkeit (diese wird sich noch beweisen müssen), vor allem aber Aufsätze, die InEar-Kopfhörern gleich kommen, damit man als Anwender selbst wählen kann, wie intensiv der Sound in die Ohren dringen soll. Auch die freundlichen Ansagen zur Akku-Leistung sollten auf die Realität abgestimmt werden. Bei Ansage zu noch verbleibender 10% Akku-Leistung, erwarte ich auch, dass 10% der angegebenen Akku-Laufzeit möglich sind. Leider ist das aktuell nicht der Fall, sodass dann recht abrupt Ende ist mit Musik-Genuss.Keinen Einfluss auf die Bewertung, da man es nicht verwenden muss, aber erwähnenswert: die Bose-App, mit der man Firmware-Updates aufspielen, sowie die Sound-Features stufenlos steuern kann, funktioniert nur, wenn der Zugriff auf die Standortinformationen zugelassen ist. Verweigert man das oder stellt GPS ab, verweigert auch die APP ihren Dienst. Ich weiß nicht, wie andere das sehen, auf mich macht das jedenfalls den Eindruck, als ginge es einzig um Datensammelei - und davon bin ich nun wirklich kein Freund.Summa summarum: klare Kaufempfehlung für jeden, der weiß, welche Leistungen im Kopfhörerbereich und der Bluetooth-Übertragungstechnik möglich sind und vor allem auch für Freunde und Enthusiasten des Bose-Sounds.
  • Ohrenschmaus deluxe!

    Ein Kabelloser Ohrhörer mit Nackenbügel, ist schon mal eine außergewöhnliche Erscheinung. Der Bügel fühlt sich angenehm an und läßt sich gut tragen. Der Lieferumfang ist umfangreich, eine stylische Runde Aufbewahrungsbox für die Ohrhörer in stabiler und ansehnlicher Aufmachung. Sehr praktisch ist auch, dass noch Ohrhörer-Polster in 2 weiteren Größen dabei sind. Das es auch für jedes Öhrchen passend ist. Das Smartphone lässt sich einfach und schnell über Bluetooth mit dem Ohrhörer verbinden. Die Ohrhörer sitzen super und angenehm in den Ohren. Auch nach stundenlangen Musik hörens, werden die Kopfhörer oder Nackenbügel nicht unangenehm bemerkt. Ganz im Gegenteil, man kann sie glatt "vergessen". Nur wenn man sie schon anlegt, nimmt man ohne Einschaltung der Musik, eine deutliche Dämpfung der Außengeräusche war. Der Klang der Kopfhörer ist schon phantastisch!!! Aber durch das geniale zusatz Feature des NC wird der Hörgenuß in eine andere Dimension befördert. Es ist wirklich genial und unbeschreiblich gut! Am rechten Ohrhörer befindet sich eine klein Fernbedienung, auf der Oberseite sind 2 Button mit denen man die Außengeräusche leicht oder deutlicher unterdrücken kann. Ansonsten ist es wie bei anderen Kopfhörern - laut, leise, Titelsprung oder Telefonannahme. Für meinen Geschmack, hätten die Kabel noch ein wenig länger sein können. Beim Hören im sitzen oder Bahn fahren ist die Länge absolut ausreichend. Aber, wenn man unterwegs ist, läuft oder Sport ausübt, können die Kopfhörer bei Kopfbewegungen aus dem Ohr raus gezogen werden. Leider ist die Bluetooth Übertragung nicht störungsfrei!!! Es gibt nervige Aussetzer bis hin zu Komplettaussetzer. Da weiß ich aber nicht, ob es von Smartphone zu Smartphone oder Anbieter anders sein kann. Ich finde diesen Kopfhörer dennoch besonders. Obwohl der Preis schon recht hoch ist und nicht für jeden Musikliebhaber erschwinglich ist.
  • perfekte Geräuschunterdrückung, guter Klang

    Der Bose QC30 kommt in einem sehr hochwertigen, großen Karton an. Neben den Kopfhörern ist ein USB-Ladekabel und ein Transportetui dabei. Lediglich ein Netzstecker mit USB-Anschluss fehlt. Es sind 2 zusätzliche StayHear Ohreinsätze für kleine und große Ohren dabei. Die In-Ear-Kopfhörer sitzen bei mir mit den mittleren Einsätzen bereits optimal. Es gibt eine App zum Steuern des Kopfhörers, ich nutze ihn mit meinem Iphone 7, was perfekt funktioniert. Bei erstmaligem Verbinden mit dem Kopfhörer wurde die App vom Iphone vorgeschlagen und konnte kostenlos heruntergeladen werden. Die Verbindung erfolgt via Bluetooth und klappte problemlos. Die Verbindung zu meinem Iphone ist auch sehr zuverlässig und ist bisher nie von alleine abgebrochen.Den Nackenbügel ist extrem leicht und stört kaum. Selbst beim Golfspielen oder im Flugzeug hat der Bügel nicht gestört. Durch den Bügel sind jedoch die In-Ears sehr klein und Filigran gehalten, da Akku und einiges an Technik sich im Bügel befindet und nicht in den In-Ears. Ich finde diese Variante auch beim Sport und auf Reisen besser, da ich zu schwere In-Ears nicht mag.Die Lärmreduzierung kann mit 2 Tasten an der Fernbedienung oder mit der App eingestellt werden, ebenso wie die Lautstärke, bzw. die Steuerung der Musiktitel.Die Lärmreduzierung der Außengeräusche (Noise-Cancelling) ist der eigentliche Vorteil der Bose QC30 Kopfhörer. Ich habe die Kopfhörer in den letzten 3 Wochen im Urlaub ausführlich getestet. Bei den Langstreckenflug nach Südafrika wurden die Flugzeuggeräusche zuverlässig minimiert, sogar das Babygeschrei war kaum mehr zu hören.Bei Golfrunden im Urlaub habe ich die Bose QC30 ebenfalls dabeigehabt. Hier wurden alle Außengeräusche zuverlässig minimiert. Man hat eigentlich überhaupt nichts von außen mehr gehört. Ich höre bei Trainingseinheiten gerne mal Musik und hier ist ein kabelloser Kopfhörer natürlich eine wirkliche Verbesserung und auch das Noise Cancelling ist bei Reisen und beim Training eine tolle Sache, welche ich nicht mehr missen möchte. Die Bose QC30 halten auch beim Sport sehr gut uns zuverlässig im Ohr. Bei meinen bisherigen Apple Kopfhörern war dies nicht immer der Fall.Der Bose QC30 ist nicht gegen Spritzwasser und Schweiß geschützt. Jedoch hatte ich beim Golfspielen / Wandern keine Probleme. Bei anderen Sportarten oder Leuten die sehr viel Schwitzen mag dies vielleicht anders aussehen.Die Akkulaufzeit ist mit 10 Stunden angegeben. Bei mir hielt der Akku auf meiner Reise locker 2 Tage. Der Klang ist bei den Bose QC30 Kopfhörern wirklich super. Ein satter und basslastiger Sound, welcher mir sehr gut gefällt. Der Preis von 299,- € ist schon sehr hoch. Es handelt sich jedoch um einsehr hochwertiges und tolles Produkt, daher muss jeder für sich selbst entscheiden, ob ihm eine Lärmreduzierung so viel wert ist. Auf einen kabellosen Kopfhörer möchte ich jedoch in Zukunft nie mehr verzichten.
  • Guter Sound mit großer Bewegungsfreiheit

    Das Konzept vom Bose QuietControl 30 ist sehr gut durchdacht. Die Reduktion auf das Minimum an Kabeln verschafft einem eine sehr hohe Bewegungsfreiheit. Somit ist dieser Kopfhörer ein idealer Begleiter für Sportler, aber auch beim Hausputz kann man seine Lieblingsmusik hören. Gerade weil die Geräusche-Unterdrückung die lästigen Störgeräusche aus der Umgebung filtert. Der Sitz ist sehr gut und der Sound hervorragend. Die Bedienung ist sehr einfach. Bei diesem Köpfhörer hat man das Gefühl die Produktentwickler haben einen sehr guten Job gemacht. Leider ist der Anschaffungspreis auch dem entsprechend hoch ich hoffe dass die Kopfhörer dementsprechend auch lange halten.
  • Wieder super gemacht

    Ich habe die Kopfhörer nun einige Tage testen können und freue mich, dass ich mich für den Kauf entschieden habe! Zwar ist die Laufzeit doch etwas kürzer als angeben war, reicht diese doch noch vollkommen aus! Außerdem muss da noch beachtet werden, dass hier das angenehme Design und das geringe Gewicht, vermutlich keinen größeren Akku erlaubt haben! Die Verarbeitung war wunderbar und der Sound hat mich begeistert! Entscheident für mich waren auch die Möglichkeit, das Noise cancelling regulieren zu können, damit man die Kopfhörer auch auf der Straße und unterwegs benutzen kann, ohne sich selber oder andere zu gefährden! Ich bin also durch und durch zufrieden! Den Punktabzug hat es nur bekommen, weilder Bügel mich öfters auch stört, wenn ich ein Hemd trage, da man dann erstmal alles richten muss, bevor man sich auf den Weg machen kann!
  • Hervorragend jedoch mit Störfaktoren

    Mir wurde glücklicherweise vor knapp drei Wochen das Produkt zur Verfügung gestellt* und seitdem bin ich absolut hin und weg von dem Kopfhörer! Ich habe schon diverse Kopfhörer - sowohl Inear als Onear - vor allem von Bose gehabt und muss eindeutig sagen, dass dieser Kopfhörer der Beste ist den ich jemals benutzt habe, wenn man dabei auch den Bezug auf die Größe nimmt.
    Der Klang ist satt und zugleich ausgewogen, die Bässe sind weder zu stark noch zu sanft. Egal ob Rock oder Jazz, laut oder leise, der QC30 hat immer mit einem starken Klang geglänzt. Die Geräuschunterdrückung ist Atemberaubend gut, wobei man dazu sagen muss, dass diese Funktion nur dann besonders gut zur Geltung kommt wenn ein Geräusch durchgängig und monoton ist wie zb. Motoren- oder Schienengeräusche. Ich selbst habe die Funktion zum herunterstellen der Geräuschunterdrückung kaum benutzt, da ein meiner Meinung nach schwerwiegendes Problem dabei auftritt (dazu später mehr) und es sinnlos ist wie ich finde, da ich persönlich zumindest lieber den Kopfhörer absetzte um etwas zu hören. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass man nichts um sich rum mitbekommen muss, aber auch niemand um mich rum mitbekommen muss, dass und welche Musik ich höre, da es, egal wie laut der Kopfhörer eingestellt ist, unmöglich ist auch nur einen Ton zu hören, wenn man höchstens 10 cm weit weg von Kopfhörer sein Ohr hinhält.
    Die Mobilität bei dem Kopfhörer ist Okay, aber deutlich eingeschränkter als herkömmliche Kopfhörer, da der Akku in einer art "Halskrause" oder wie es vielleicht der eine oder andere sieht "Halsschmuck" verbaut wurde, nervt das ganze mit der Zeit ein wenig wenn man im Straßenverkehr unterwegs ist und schnell nach links und rechts schauen muss. Besonders störend ist mir das aufgefallen während ich Hoodies trug, da ich entweder den Akku unter dem Hoodie, wobei mir dadurch des öfteren der Ohrstecker herausgefallen ist, oder über dem Hoodie tragen musste, wobei wiederum die Kapuze Probleme mit dem Akku bereitete. Der Tragekomfort ist dazu im Gegensatz auf Topniveau, heißt man spürt kaum, dass da etwas im Ohr ist. Einzig das geringe Gewicht vom Akku macht darauf Aufmerksam, dass man einen Kopfhörer auf hat.
    Die App ist nicht unbedingt nötig, da alles am Kopfhörer selbst eingestellt werden kann, aber es ist ein netter Zusatz.
    Der große Nachteil bei dem Ganze ist nur das Störgeräusch, welches ich bei dem Teil mit der Geräuschunterdrückung angeschnitten habe. Es ist durchgehend ein leichtes Rauschen im Hintergrund - umso niedriger die Geräuschunterdrückung, desto lauter das Rauschen. Mich persönlich hat das sehr gestört, zudem hören sich alle Geräusche die man hört wenn man die Geräuschunterdrückung aus hat sehr elektronisch an. Diesen gehen in die Richtung von Hörgeräten wie ich mir von meinem Bruder habe sagen lassen, der Hörgerätenbestizter ist.

    Im Großen und ganzen ist es ein super Kopfhörer den ich nur empfehlen kann, jedoch ist wichtig zu bedenken, dass es Störgeräusche gibt und man selbst am besten den Kopfhörer einmal im Laden testet bevor man so viel Geld ausgibt!

    *das Zuverfügenstellen hat keine Einfluss auf meine Meinung genommen
  • Gute Kopfhörer

    Lieferumfang:Kopfhörer:Anwendung: Den Kopfhörer per Bluetooth mit dem Handay verbinden und schon kann das Musikhören starten :)Zubehör:LadekabelTascheAnleitungverschiedene Größen von OhrstöpselnFazit: Im Allgemeinen ist der Kopfhörer echt empfehlenswert. Die Sound und Klankqualität ist unheimlich gut. Jegliche Nebengeräusche von außen werden ausgeblendet. Die Laufzeit des Akkus ist super. Langer Musikgenuss ist garantiert, ohne ständiges aufladen. Noch dazu kann man die Kopfhörer auch zum telefonieren verwenden. Es gab aber leider auch ein paar Sachen die ich nicht so gut fand. Zum einen sind die Ohrstöpsel öfters herausgefallen da meine langen Haare immer daran festhingen. Zudem hätten die Hörer insgesmt länger sein können. Für den Preis von 299,00 € würde ich sie nicht kaufen. Aber für alle anderen, die hochpreisigere Ohrhörer bevorzugen sind die Bose Quiet Control eine Investition wert.
  • QC30 - die perfekten Kopfhörer für Unterwegs

    Ich habe meine QC20 geliebt und getragen bis sie aufgrund eines von mir verschuldeten Kabelbruches versagt haben. Ihre einzige Schwäche war für mich die Existenz des Kabels. Nach der Ankündigung der QC30 habe ich diese sehnsüchtig erwartet und monatelang mehrfach in Bose-Stores in den USA, Deutschland und Australien versucht sie zu ergattern bis ich sie im Oktober 2016 endlich bekam. Die QC30 beheben für mich die Schwäche der QC20 überhaupt ein Kabel zu haben, indem sie Bluetooth mit dem großartigen Tragekonzept der LG Tone Serie verbinden. Die Bose QC30 sehen nicht nur deutlich besser aus als die LG Tone, ihr Noise Cancelling ist um Welten besser. Daher sind sie für mich der unverzichtbare Begleiter auf allen Geschäftsreisen und auf dem täglichen Weg zur Arbeit. Sie sind die bequemsten Kopfhörer die ich bisher besessen habe und schlagen für mich im längeren Tragen selbst meine zwei anderen Kopfhörer-Favoriten die ich auch besitze, die QC35 und die Apple AirPods. Die AirPods sitzen nicht annähernd so bequem im Ohr wie die QC30, die QC35 erzeugen mir auf Dauer zu viel Druck auf dem Kopf und heisse Ohren.Den Abstrich des nur mittelmäßigen Mikros nehme ich in Kauf. Auch vermisse ich auf meinen Flügen die Möglichkeit wie bei den QC35 ein Kabel anschließen zu können.Zum leidlichen Thema Bluetooth - Ich verbinde meine QC30 täglich mit einem MacBook Pro, einem iPad Air2 und einem iPhone 7. Ich habe mehr als zehn unterschiedliche Bluetooth-Kopfhörer im Bereich 70-450€ in den letzten zehn Jahren besessen und täglich genutzt (Sony, Sennheiser, Bose, LG, etc), und die QC20 sind für mich bisher nach den AirPods die zweitzuverlässigsten Bluetooth-Kopfhörer im Alltag und verlangen nur gelegentlich einen Reboot des iOS-Gerätes, ob daran iOS oder Bose schuld ist kann ich nicht sagen. Nur die Apple AirPods liefern eine noch bessere Nutzererfahrung im Bereich iOS-Integration und der fantastischen Bluetooth-Verbindungsstabilität mit gigantischen Bluetooth Class 1! Der theoretisch perfekte Kopfhörer hat für mich das Noise-Cancelling und die Ohrstöpsel der QC30 in Verbindung mit den Bluetooth-Eigenschaften der AirPods (Reichweite Class 1 und iOS-Integration). Bis dahin begnüge ich mich mit beiden im Alltag, AirPods für Zuhause, die QC30 für unterwegs.
  • Toller Tragekomfort und ausgezeichneter Klang

    Nach einigen Wochen testen bin ich unendlich froh diese Kopfhörer zu haben. Normalerweise habe ich immer Probleme mit "In-Ear" Kopfhörer, da meine Ohren zu klein sind und sie irgendwann drücken. Dieses Problem hab ich bei den Bose Kopfhörern nicht. Die Soundqualität ist wirklich bombig und es verschwimmt nicht. Das QuietControl ist sehr gut, selbst bei Gesprächen habe ich die Geräusche von außen nicht mitbekommen. So konnte ich im Flugzeug mein Hörbuch hören, ohne von anderen gestört zu werden.
  • Grandioser Sound

    Als das Produkt ankam, habe ich mich schon richtig drauf gefreut, endlich wieder unterwegs vernünftig Musik hören zu können und wurd absolut nicht enttäuscht :)Erster Eindruck:Die Verpackung war für ein hochpreisiges Produkt sehr standardmäßig, ich hätte da dann schon etwas erwartet, was beim Auspacken die Freude auf das Produkt steigert :)Leider hatte ich beim Auspacken einen leichten Weichmacher Geruch, welcher aber nach ein paar Stunden weg war. Die Kopfhörer machten einen sehr stabilen Eindruck, bis auf die Abdeckung der Ladebuchse, diese sieht aus als würde sie bei längerer Benutzung irgendwann ab gehen. Alles in Allem wirklich guter Eindruck.Sound:Der Sound, hat mich im ersten Moment echt umgehauen. Die Kopfhörer klingen einfach Grandios. Die Bässe waren dynamisch, die höhen Klar und die Mitten sauber. Damit hatte ich echt nicht gerechnet, dass die so gut klingen. Nach längerem testen sind mit die Bässe leicht negativ bei erhöhter Lautstärke aufgefallen, da sie dort so klingen als wollen sie mehr, können aber nicht. Dies ist aber schon eine Meckern auf sehr hohem Niveau. Einen besseren Sound wird man wohl kaum bei anderen Bluetooth-Inear Kopfhörern finden. Tragekomfort:Die Kopfhörer sind von Anfang an sehr bequem und den Nackenring merkt man beim Tragen garnicht.Noice Canceling:Das Noice Canceling ist ein sehr gutes Feature. Sprachen werden nicht/minimal gefiltert, aber Umgebungsgeräusche werden weggefilter, wie z.B. der Bus in dem man grade sitzt oder die Straße an der man grade vorbei läuft. Den Bus hört man bei voller Leistung komplett nicht mehr, die Straße lässt sich aber nicht ganz ausblenden.Akku: Die Akkulaufzeit ist sehr sehr gut. Ich habe sie meistens während des Fahrens zur Arbeit/Uni an gehabt, und musste nicht oft Laden.Weitere Anmerkungen:Ich habe im eingaschalteten Zustand ohne Noice Canceling ein leichtes Rauschen festgestellt. Dieses wird leiser, je stärker man das NC anschaltet und ist beim Musik hören sowieso nicht mehr hörbar.
  • In Ruhe im ÖPNV zur Arbeit und zurück

    Wenn ich früh in der Straßenbahn sitze und auf Arbeit fahre, liebe ich es vor dem stressigen Alltag nochmal bei schöner Musik abzuschalten. Was da am meisten nervt sind natürlich Umgebungsgeräusche jeglicher Art. Sei es Gequassel der Nachbarn, lautes Telefonieren der Headsetbenutzer, oder die Geräusche der Bahn selbst. Alle stört beim Abschalten und erhöht unweigerlich den Stresspegel schon vor dem stressigen Arbeitsalltag. Mit den Bose Quietcontrol 30 habe ich nun ideale Kopfhörer, die mir nicht nur perfekten Klang der Musik garantieren, sondern auch noch die nötige Ruhe zum Abschalten und Genießen gewährleisten. Vor allem an Montagmorgen stelle ich die Acoustic Noise Cancelling Funktion auf die höchste Stufe und es wirkt Wunder. Meine Kollegen waren erstaunt wie entspannt ich zum Wochenbeginn war in letzter Zeit.Wie bereits angedeutet ist die Soundqualität und der Bass einfach überragend und in einer von Bose typisch perfekten Qualität. Dank der verschiedenen Aufsätze passen sich die Kopfhörer schnell und einfach jedem Ohr an und lassen sich bequem und ohne Drücken tragen.Der Akku hält sehr lange und ist noch schneller wieder aufgeladen. Das begeistert mich wirklich sehr. Ich möchte die Kopfhörer gar nicht mehr missen und würde sie mir jederzeit wieder zulegen. Absolute Empfehlung!
  • Kopfhörer Audiowiedergabe und Noise Cancelling ist topp, sonst gibt es Steigerungspotenzial

    Bevor ich mit meinem Testbericht starte noch eine Anmerkung zur Eingruppierung beim MediaMarkt. Dort heißt es beim Anwendungsgebiet: Sport. Das ist falsch und das wird auch nicht von Bose geschrieben. Beim Sport hüpft der Nackenbügel auf den Schultern, wodurch auch Zug auf die Kabel kommt und die Ohrstöpsel aus den Ohren fallen.Lieferumfang:Neben dem Comfort 30, sind noch zwei weitere paare Ohrstöpsel dabei (montiert ist Größe M - S und L liegen bei), ein Schutzcase, keine kurze Anleitung und ein USB Microkabel. Weiterhin noch Sicherheitshinweise (wie eben bei allen elektronischen Geräten in vielen Sprachen). Bei dem Preis erwarte ich aber etwas mehr.Man benötigt für die pure Benutzung keine App, aber sie bietet einige Einstellungsmöglichkeiten, die ich im Bereich App näher erläutere.Aufbau: Das Gerät hat zwei kabelgebundene In-Ear Kopfhörer, die mit einem Kunststoffring (Nackenbügel) verbunden sind. Dieser Bügel liegt um den Hals (an hat also kein leichtes Kabel, was sich auch mal schnell verheddern kann) und lässt sich leicht bewegen (dehnen), um ihn um den Hals zu legen. Mit einem Pullover nimmt man das Gewicht nach ca. 1 Minute nicht mehr bewusst war. Gerade in der kalten Jahreszeit ist die Lösung aber nicht ganz ideal, da der hohe Jackenkragen den Bügel bewegt bzw. die Kabel etwas zu kurz waren oder diese weicher sein sollten (etwas starr bei Kälte). Vielleicht gibt es hier die Möglichkeit für Bose mit weicheren Kabeln (softsilicon) zu arbeiten.In dem Bügel sind auch der Akku und die USB Micro Ladebuchse verbaut sowie der Powerknopf und zwei LEDs (Ladeanzeige, Bluetooth LED).App:Es gibt aber eine App für Android und iOS. Mit ihr kann man verschiedene Funktionen einstellen, wobei die wichtigsten auch ohne App funktionieren.Mit der App kann man die Lautstärke regeln, das Noise Cancelling, die Sprache für das Headset wählen sowie die Zeit für die automatische Abschaltung des Headsets.Wenn man mehrere Bose Headsets hat, die mit der App arbeiten können, kann man die Musik auch zum zweiten streamen.Man benötigt für ein Firmwareupdate die App, was aber überraschend viel Zeit benötigt (das Update auf 1.2.8 hat 20 Minuten beansprucht).Kabelfernbedienung:Ohne App ist natürlich die Lautstärke und das gewünschte Geräuschreduktionslevel auch am Headset selber einstellbar, da das Verbindungskabel über zwei Wipptasten verfügt. Die eine davon ist nur für die Geräuschreduktion zuständig, die anderer für die Lautstärke, die Musikwiedergabe incl. Titelsprung vorwärts / zurück und die Telefonfunktionen.Die Druckpunkte der Taste sind gut gewählt und auch die Musikwiedergabe- und Telefonfunktionen lassen sich einwandfrei nutzen.Etwas überrascht war ich über die leichte Verzögerung bei der Titelwahl, da zwischen Bestätigung der Taste und dem Titelsprung nach vorne bzw. zurück noch mal eine knappe Sekunde vergeht. Hier hätte ich mir eine schnellere Reaktion erwünscht.Wenn man nicht mit der App arbeitet, sondern mit der Kabelfernbedienung hatte ich das Problem, dass ich oft die Kopfhörer leicht ungewollt aus dem Ohr gezogen habe, wodurch ich diese wieder neu justieren musste. Wenn man viel telefoniert oder Titel überspringen will, ist das recht lästig (wenn ich ein Headset habe, möchte ich ja gerade nicht immer mein Handy selber zücken, um ein Telefonat anzunehmen). Tragekomfort:Die Ohrstöpsel sind gummiert, wodurch sie gut im Ohr sitzen und da drei Größen beiliegen, sollte auch jeder für sich passende finden. Auch nach 4 Stunden am Stück finde ich den Komfort sehr angenehm. Sprachfunktion:Über die App kann man seine Sprache auswählen. Neben den gängigen europäischen sind auch japanisch, chinesisch und koreanisch mit dabei.Wenn man das Gerät einschaltet hört man dann mit welchem Mobiltelefon man verbunden ist (man kann mit mehr als einem gleichzeitig verbunden sein) und welches Gerät für die Verbindung noch gesucht wird. Durch einen kurzen Druck auf den Powerknopf wird einem noch der Akkustand mitgeteilt. An die Computerstimme muss man sich etwas gewöhnen, da die Aussprache eben etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber man kann sie verstehen. Ich habe Beispielsweise ein Iphone und ein Alcatel Idol 4 im Einsatz und das Wort Idol wird sehr seltsam betont (nicht wie es auf Deutsch, Englisch oder Französisch richtig wäre). Telefonfunktion:Bei Anrufen wird die Musikwiedergabe gestopped, der Name des Anrufers wird genannt und dann kann man entweder per Kabelfernbedienung oder per Mobiltelefon das Gespräch annehmen. Über die Kabelbedienung kann man auch die Sprachwahl des Handys aufrufen und hierüber Gesprächspartner für den nächsten Anruf auswählen.Die Wiedergabe der Stimme ist für mich sehr gut und klar, allerdings für die Anrufer nicht ganz perfekt. Zwei unterschiedliche Anrufer bekundeten, dass die Qualität eher dumpf und matt wäre.Hier ist mein Plantronics 30€ Headset dem Bose überlegen und keiner meiner Gesprächspartner (auch nicht die zwei, die das Bose bemängelten) fragten je, ob ich gerade im Bad oder einer Halle bin, da die Wiedergabe seltsam klingt.Audiofunktionen und Noise CancellingHier punktet das QC30 sehr gut. Die Musikwiedergabe ist kraftvoll, hat Bass und auch bei Höhen in der klassischen Musik, finde ich sie recht beeindruckend. Noch beeindruckender wird das mit der Noise Cancelling Funktion.Wenn die voll aktiviert ist, nimmt man von seiner Umgebung kaum noch etwas mit. Man sitzt in der Bahn und eine Grundschulklasse mit dem verbundenen Lärm betritt den Zug – früher überlegte man, ob man das Abteil wechselte, jetzt höre ich nur noch meine Musik und ich fragte auch mal meinen direkten Sitznachbarn, ob er etwas von meiner Musik hört, was er verneinte. Man belästigt also damit auch nicht andere, wie es sonst der Fall ist, wenn man bei Kopfhörern die Lautstärke erhöht, um Geräusche zu übertönen. Weiterhin schützt man eben auch seine Ohren vor zu lauter Musik, da das Lautstärkelevel nicht erhöht wird, sondern die anderen Geräusche reduziert werden.Wenn man die Reduktion allerdings senkt, bekommt man oft zu viel von außen mit, da gefühlt die Geräusche auch leicht verstärkt werden. Persönlich würde ich daher das Reduktionslevel nur verringern, wenn ich etwas von meiner Umgebung mitbekommen muss (z.B. als Fußgänger im Park, damit man eine Fahrradklingel hört).Akku-Laufzeit:Diese hängt natürlich von den Funktionen ab, die man nutzt (Lautstärke, Noise Cancelling). Bose nennt hier eine Laufzeit von bis zu 10h. Mit voller Noise-Cancelling Einstellung kam ich auf 5-6h.Laden:Wenn der Akku komplett leer ist, dauert der Ladevorgang ca. 3h, was ich in der heutigen Zeit als unangebracht finde. Ich sollte das Headset doch genauso schnell laden können, wie mein Smartphone (das ist nach max. 2h voll).Verbesserungsvorschläge:- mehr Lieferumfang wie z.B. ein Netzteil (Platz genug ist im Case). - sobald der Akku leer ist, kann man sie nicht mehr nutzen und muss sie erst nachladen. Ideal wäre hier ein Verbindungskabel, mit dem man sie direkt mit dem Smartphone verbinden könnte und so zumindest die Kopfhörerfunktion (ohne NoiseCancelling) nutzen könnte.- weichere Kabel (soft silicon) , womit eine Nutzung der Kabelfernbedienung verbessern kann, ohne ungewollt den Kopfhörerstöpel zu bewegenFazit:Hier bin ich etwas zwiegespalten. Wenn man das Bose QuietControl 30 , um damit beinahe nur Musik zu hören und die Umgebung um sich ausblenden will, ist es sehr gut. Der Tragekomfort ist sehr hoch und bei Anrufen erfährt man automatisch, wer es ist, ohne das Gespräch annehmen zu müssen.Einige meiner Telefonpartner fanden die Übertragungsqualität nicht ideal, ich musste die den Ohrstöpsel mit der Kabelfernbedienung oft wieder neu justiere, nach dem ich sie benutzt hatte. Leider finde ich die Ladefunktion zu langsam und den Lieferumfang zu wenig für die UVP. Gesamt-Bewertung 3,5 Sterne
  • Toller Sound und lange Akkulaufzeit

    Toller Sound und lange Akkulaufzeit Die Quiet Control Kopfhörer bieten durch die Verbindung mit Bluetooth einen tollen Tragekomfort. Wenn man sich das erste mal verbinden möchte wird man automatisch darauf hingewiesen dass man bitte die Bose App herunterladen soll. Hat man das gemacht werden die Kopfhörer dort richtig eingestellt und sind sofort zum Ausprobieren bereit. Man kann auch manuell am Kopfhörer einstellen wie stark man die Umgebungslautstärke wahrnehmen will. Da ich die Kopfhörer auch gerne beim Joggen trage ist das sehr praktisch da ich an befahrenen Straßen oder in der Stadt gerne meine Umgebung etwas wahrnehme. Der Tragekomfort beim Sport ist wirklich super. Durch den Ring den man um den Hals trägt haben die Kopfhörer einen wirklich guten Halt. Wirklich tolle Kopfhörer die ich jedem nur empfehlen kann.
  • Super Klang und gute Geräuschunterdrückung

    Ich besitze die Kopfhörer jetzt seit ca 3 Wochen und bin sehr begeistert. Der Klang überzeugt in allen Situationen. So habe ich die Kopfhörer in einem gefüllten Konferenzraum probiert und konnte nur noch wenige der anwesenden Gäste hören sobald ich die Lärmreduzierung auf volle Leistung eingestellt hatte. Fährt man diese zurück so kann man sich theoretisch unterhalten (auch wenn das dem Gesprächspartner gegenüber unhöflich wäre). Woran ich mich dann jedoch gewöhnen musste war, dass Außengeräusche durch die Kopfhörer übertragen werden. Dadurch hören sich stimmen wie ein Radio an. Diesen Effekt überhört man aber nach wenigen Tagen.Auch beim Laufen sind die Kopfhörer super. Auf Feldwegen habe ich die Geräuschunterdrückung auf voller Leistung benutzt und konnte so ungestört meine Musik hören. Innerorts habe ich dann jedoch auf Geräuschunterdrückung verzichtet um den Verkehr besser wahrzunehmen.Ansonsten ist auch die Akkuleistung bisher sehr überzeugend und die fehlende Kabelverbindung ist sehr angenehm. Der Klang der Kopfhörer ist sehr überzeugend, so wie man es von einem Bose-Produkt erwarten würde. Der einzige kleine Kritikpunkt ist die Länge der Kabel am Bügel. Bei ruckartigen Kopfbewegungen können so die Kopfhörer herausfallen, sollte der Bügel vorher verrutscht sein. Allerdings passiert das nur selten und stört mich nicht. Ich bin sehr begeistert von dem Produkt
  • Toller Klang, großartiges NC!

    Im Lieferumfang enthalten sind: Die Wireless Headphones mit dem leichtem Nackenbügel und Ohrstöpseln in Größe M. Zusätzlich sind Ersatzkopfhörer in den Größen S und L enthalten. Zum Aufladen liegt ein USB-Ladekabel bei, für den Transport außerdem ein rundes schwarzes Case mit Reißverschluss. Außerdem natürlich eine Bedienungsanleitung, die ich bisher nicht brauchte, da die Bedienung für mich selbsterklärend war.Die Kopfhörer sind ungewohnt leicht und haptisch sehr schön: Der Kunststoff ist für eine verbesserte Griffigkeit mit einem gummi-artigen Schicht veredelt worden. Der Bügel lässt mit wenig Kraftaufwand verformen, um ihn um den Hals zu legen. Im Ohr fühlen sich die Ohrstöpsel sehr angenehm an, auch nach Stunden. Mit passt die Größe S perfekt und ich bin dankbar um die verschiedenen Größen, da mir "herkömmliche" Kopfhörer nach wenigen Stunden so unangenehm drücken, dass ich eine Pause von ihnen brauche. Die Kopfhörer sind mir auch nicht einmal aus dem Ohr gerutscht.Der Tragekomfort ist hierbei durch das leichte Design sehr hoch. Die Bedienung ist denkbar einfach, da es lediglich einen einzigen Knopf am Bügel gibt (zum Ein- und Ausschalten). Nach dem Einschalten verbindet sich das Headset schon nach wenigen Sekunden via Bluetooth mit meinem Samsung Gerät. 2 LEDs zeigen den Akku- und den Verbindungszustand an. Am Kabel lassen sich mit 2 kleinen Wippen folgende Einstellungen vornehmen: Die Lautstärke der Wiedergabe und die Intensität des Noise Cancellings. Ich besitze ebenfalls On-Ear Kopfhörer von Bose (ebenfalls wegen dem beeindruckenden NC), bei denen sich diese Funktion jedoch nur ein- und ausschalten lässt. Toll finde ich, dass die NC-Funktion hier weiterentwickelt wurde und sich stufenweise regulieren lässt. Beim Fahrradfahren möchte ich beispielsweise noch Außengeräusche mitbekommen, sie dürfen aber ruhig leicht gedämpft sein. Im Zug/Flugzeug schalte ich in die höchste Stufe,um möglichst alles um mich herum auszublenden. Im Beispiel Flugzeug bekommt man tatsächlich nur noch ganz entfernt das Brummen der Motoren mit; Gespräche und Geklapper hingegen nicht. Sehr gut. Spielt man dazu Musik ab oder schaut sich seine Lieblingsserie auf dem Laptop an, scheint die Außenwelt zu verschwinden. Besonders genossen habe ich das Musizieren mit meinem E-Piano. Ich kann unabhängig von der Uhrzeit üben, störe die Nachbarn nicht und bekomme die Klänge ungestört an mein Ohr. Obwohl ich der Meinung bin, dass die Wireless Headphones vom Klang nicht an meine On Ears herankommen, sind sie einfach superpraktisch für Unterwegs. Sie sind leichter, kompakter und besonders beim Radfahren stört kein Kabel. Für Bluetooth Kopfhörer sind sie die besten, die ich bisher ausprobiert habe. Die versprochenen 10 Stunden Akkulaufzeit haben die Kopfhörer nicht geschafft. Bei mir wurden es eher 6...7, je nachdem, wie intensiv ich die NC Funktion genutzt habe. Meine On-Ears schaffen mehr (mit regulären Batterien). Dennoch möchte ich auch die Wireless Headphones für die beschriebenen Einsätze nicht missen. Für die Qualität des Noise-Cancellings, in Kombination mit der Klangqualität, finde ich das Preis-Leistung-Verhältnis absolut angemessen.
  • Top Kopfhörer, mit mehr Einsatzmöglichkeiten als zuvor gedacht!

    In den anderen Bewertungen wurde schon viel über das Noice Cancelling geschrieben. Da es wohl das Feature schlecht hin ist bei diesen Kopfhörern,komme ich nicht umhin, auch etwas dazuzu schreiben. Bei voller Aktivierung der Lärmreduzierung, kann man quasi die Umgebung "stummschalten", was einen auf vollen Bahnhöfen die Musik wie daheim geniesen lässt. Als Hobby-Musiker begeistert mich aber besonders die Möglichkeit, dass ich die Umgebung "zuschalten" kann. Somit kann ich meine Instrumente (mit einer leichten Dämpfung) hören, während ich die restliche Partitur hören kann, ohne dass es beim Aufnehmen stört.Der Klang der Kopfhörer gehört, wie bei dem Preis zu erwarten, in die oberste Kategorie und lässt nichts missen. Nur die dazugehörige App, in der man das Noice Cancelling noch mal einstellen und den Akku-Status sehen kann, ist problematisch, da es die Standortabfrage verlangt, um den Bluetooth-Akku-Sparmodus aktivieren zu können. Hier könnte noch nachgebessert werden, aber die App ist nicht zwingend notwendig.Auf jeden Fall 5 Sterne für die Kopfhörer.
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG