Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Eingabegeräte » Joysticks & Zubehör » Thrustmaster Top Gun Fox 2 Pro Joystick, USB (PC) (2960533)

Thrustmaster Top Gun Fox 2 Pro Joystick, USB (PC) (2960533)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Thrustmaster Top Gun Fox 2 Pro Joystick, USB (PC) (2960533)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 91%
4.62 von 5
auf Grundlage von 7 Bewertungen
Produktempfehlungen:
86% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    Joystick der gehobenen Klasse

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Hallo Leute,

    Es gibt wirklich nur eine handvoll wirklich guter Joysticks - der Fox 2 Pro von Thrustmaster zählt sicher dazu. Vor allem in dieser Preisklasse.

    Der Stick macht einen soliden und coolen Eindruck - vom Design gefällt er mir total. Dieser silberne Ring an der Stickbasis mit den 8 Schrauben sieht auf den ersten Blick wie Metall aus, ist aber nur (gutes) Plastik.

    Spiel (Totbereich) ist nicht vorhanden, ich hoffe das bleibt auch lange Zeit so. Die Aussteuerung ist sehr präzise, so sollte sich das anfühlen. Die Qualität der einzelnen Tasten ist auch über jeden Zweifel erhaben, der Schubregler verdient Extralob - beste Erreichbarkeit bei absoluter leichtgängiger, präziser Bedienung.

    Man kann auch die Drehachse mit einer Schraube festmachen wenn man sie nicht braucht. An der soliden und rutschfesten Basis befindet sich auch ein kleines Drehrad mit der man die Achsenkräfte regulieren kann, das wirkt sich allerdings nur sehr geringfügig aus.

    Anschluss und Installation bringen auch Kleinkinder fertig, einfach anschliessen und loslegen, eine extrige Treiberinstalltion oder Kalibrierung ist nicht nötig (ich hab' ihn aber trotzdem kalibriert).

    Also, wer einen sehr guten Joystick für wenig Geld will sollte hier zugreifen.

    MFG

    Mustang
    Antworten
  • positive Bewertung

    Super Joystick für Rechtshänder

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Dieser Joystick gehört vom Handling her zu dem Besten, was man in dieser Preisklasse erhalten kann. Zunächst liegt er sehr ergonomisch in der Hand - allerdings auf Grund des Designs nur in der rechten, Linkshänder sind also außen vor. Mit einem Drehknopf an der Unterseite lässt sich der Widerstand beim Bewegen für die X- und Y-Achse einstellen. Man sollte hier allerdings keine Wunder erwarten - das ist mehr als Finetuning zu verstehen. Die Seitenruderkontrolle durch Drehen des Joysticks geht ebenfalls gut von der Hand. Wer darauf verzichten möchte, kann mit einer kleinen Feststellschraube auch diese Funktion deaktivieren, indem er den Stick bezüglich des Drehens festschraubt. Normalerweise gibt es aber keinen Grund dafür, ein Nichtbelegen innerhalb der jeweiligen Anwendung sollte meist auch möglich sein. Die Schubkontrolle ist nicht wie bei vielen anderen Modellen mittig an der Basis angebracht, sondern links vom Stick. Damit besteht keine Gefahr, dass sich rechte und linke Hand in die Quere kommen. Auch kann es nicht passieren, dass man bei heftigen Bewegungen des Sticks aus Versehen an den Schubregler kommt. Aufgrund der Ausführung als Schiebknopf und nicht als Drehhebel kann man auch sehr fein dosieren.

    Sehr wichtig, damit all die Bewegungen auch wirklich im Spiel ankommen, ist die Basis des Joysticks. Auch hier kann der Top Gun Fox 2 Pro von Thrustmaster überzeugen. Sie wirkt zwar etwas wuchtig, dafür bleibt der Joystick auch bei enormen Bewegungen dort wo er soll und schiebt sich nicht auf dem Schreibtisch umher.

    Der Joystick ist nun kein Button-Wunder, welches es mit einer Tastatur aufnehmen könnte, so wie das bei einigen anderen Modellen der Fall ist, dafür sind die Buttons alle durchdacht angebracht und benutzbar. Für den Zeigefinger stehen der Abzug und ein seitlich angebrachter Button am Kopf des Joysticks zur Verfügung, der Daumen bedient leicht das 8-stufige Coolie Hat und zwei daneben an der Stirnseite des Kopfes angebrachte Buttons. Für die linke Hand gibt es dann an der Basis nochmals 3 Knöpfe.

    Die Installation unter Windows ist wirklich Plug & Play. Eingesteckt und es kann losgespielt werden. Die Treiber werden von Windows vollkommen automatisch eingebunden, eine Installations-CD liegt deshalb gar nicht erst bei. Eine Kalibrierung kann man durchführen, nötig ist sie aber nicht unbedingt, da der Joystick auch so eine sehr gute Zentrumsstellung hat und auch die Auslenkung in alle Richtungen sehr gut funktioniert. Von der Website www.thrustmaster.com ließe sich noch eine Programmiersoftware herunterladen - zum normalen Spielen wird die aber nicht benötigt.

    Zu Ermüdungserscheinungen und eventuellen Ausfällen kann ich noch nichts sagen. Von der Verarbeitung her macht er aber einen robusten Eindruck.

    Ich habe das Gerät im Laden gekauft und hatte deshalb die Gelegenheit es mit anderen Joysticks zu vergleichen, bevor ich meine Wahl für den Thrustmaster Top Gun Fox 2 Pro traf. Alle Joysticks hatten dabei 4 Achsen (X, Y, Querruder durch Drehen des Joysticks und Schubkontrolle). Im Einzelnen waren das noch:

    Logitech - PC Joystick Extreme 3D Pro
    Saitek - Cyborg Evo Joystick
    Hama - PC Vibration Joystick Outlandish (zusätzlich Force Feedback)
    und einen von Speedlink, dessen Modellnummer ich nicht mehr weiß, der aber baugleich zu dem von Hama war

    Dabei orientieren sich der Hama und der Speedlink vom Design sehr nah am Saitek Cyborg Joystick. Allen drei ist gemein, dass ihre Basis mangelhaft designt ist. Schon das Drehen des Sticks in Normalsituationen, um das Querruder zu bedienen, führt dazu, dass das gesamte Gerät auf dem Tisch verrutscht. Die Basis ist einfach zu klein, zu leicht und hat ungenügende Haftstreifen. Hinzu kommt, dass der Schubregler aufgrund seiner mittigen Anordnung mit dem großen Hebel beim Zurückziehen des Sticks leicht mitgerissen werden kann. Durch die Kompatibilität mit Rechts- und Linkshändern ist der Kopf des Sticks beim Saitek auch etwas unübersichtlich und unhandlich geraten. All das führte dazu, dass diese 3 Modelle gegen den Thrustmaster nicht ankamen. Lediglich der Logitech-Stick konnte ebenfalls voll überzeugen und war eine harte Konkurrenz für den Thrustmaster. Beim ihm fällt vor allem die solide Basis auf, die durch ihr Gewicht wie festgenagelt steht. Diese ist sogar noch besser als die vom Thrustmaster. Bezüglich des Handlings schenken sich Logitech und Thrustmaster ansonsten nichts - ggf. können hier eigene Vorlieben eine Rolle spielen. Den Ausschlag zu Gunsten des Thrustmasters hat letztlich nur die in vielen Foren geäußerte niedrige Haltbarkeit des Logitech gegeben und der niedrigere Preis des Thrustmaster Joysticks.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Einfach Spitze

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Läßt keine Wünsche offen, extrem guter Joystick.
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG