Österreich (aktiv) EU Deutschland Geizhals.at » Hardware » PC-Audio/-Video » Kopfhörer & Headsets » Cooler Master CM Storm Resonar

Bewertungen für Cooler Master CM Storm Resonar

« Zurück zum Produkt

Bewertungen (2)

5.0 von 5 Sternen

Bewertungsverteilung

  • Guter Sound und halten lange.

    Guter Sound und halten lange.
  • Da ich ein sehr größer Fan von In-Ear-Kopfhörer bin …

    Da ich ein sehr größer Fan von In-Ear-Kopfhörer bin und ich mir schon immer ein Produkt von Cooler Master zulegen wollte, habe ich mich für das Resonar entschieden und hier ist nun mein Test.

    Das Resonar kommt in einer sehr schönen und stylischen Verpackung daher. In dieser enthalten ist neben den In-Ear-Kopfhörern ein praktisches Case zum aufbewahren, zwei paar Ohrgrößen, ein Splitterkabel, eine Garantiekarte und einen Quick-Start-Guide. Beim auspacken merkt man schon das der Korpus der Kopfhörer aus Aluminium besteht. Auf diesem befindet sich ein dezentes CM Storm-Logo in weiß. Man erkennt auch das dieses ein gebürstetes Finish besitzt. Auch ein sehr schönes Detail ist, das an beiden Lautsprechern ein Ring angebracht ist Blau für Links und Rot für Rechts. Wir haben auch eine anthrazitfarbene In-Line-Fernbedienung aus Kunststoff mit Mikrofon am Kabel, sodass man dieses auch perfekt für das Smartphone benutzten kann. Das rote 1,3m lange Kabel ist flach gebaut und verhindert somit das unnötige verheddern der Kabel. Am Ende finden wir einen vergoldeten 3,5mm Stecker. Das Gehäuse des Steckers ist sogar mit Aluminium ummantelt und besitzt das CM Storm-Logo. Ein besonderes Feature an diesen In-Ear-Kopfhörern ist die Bass FX Technology. Hierbei handelt es sich um zwei Regler, mit den man unabhängig an beiden Lautsprechern die Stärke des Basses einstellen kann. Der Regler ist hierbei ziemlich griffig und wir finden zwei kleine Sticker, die im Dunkeln leuchten.

    Spezifikationen

    Kopfhörer
    Treibergröße 8mm
    Frequenzgang 20Hz-20KHz
    Impedanz 20&
    Anschluss 3.5mm Kinkenanschluss Vergoldet
    Kabellänge 1.3m
    Gewicht 21.4g

    Mikrofon
    Richtcharakteristik Omni-Directional
    Frequenzgang 100 Hz 10KHz
    Sensibilität -444dB 0dB1Vpa.1KHz
    Signal-Rausch-Verhältnis 58dB oder mehr

    Zum Sound kann ich nur sagen Top. Die 8mm großen Treiber lassen die Bässe, Tiefen und Höhen sehr zum Ausdruck kommen und werden kristallklar wiedergegeben. Jedoch hätte Cooler Master ein bisschen mehr Liebe den Mitteltönen schenken sollen. Als Genres zum testen dienten Klassik, Metal und diverse bassreiche Musikstücke. Natürlich ist dieses Headset vornehmlich für das Zocken konzipiert worden und somit habe ich mir es nicht nehmen lassen es in Counter Strike Global Offensive durchzujagen. Die Schritte, Waffensounds, Explosionen und die Ansagen der Teamkameraden kommen auch hier sehr klar an. Selbst wenn die BassFX-Technologie eingeschaltet wird, ist der Bass eher im Hintergrund als das er die anderen Geräusche verschlingt. Für kleinere Ohren könnte die Riffelung des Reglers sein, denn es kann sein das diese gerne mal ins Ohr reindrückt. Auch das Omni-Directionale Mikrofon leistet hier eine hervorragende Arbeit. Die Stimme wird problemlos und in ordentlicher Qualität hergeben. Dies ist für ein Mikrofon dieser Größe sehr erstaunlich. Hierbei sollte man keine Probleme haben das Headset auch mal für den Gebrauch am Laptop oder fürs Smartphone zu benutzen.


    Das CM Storm Resonar überzeugt mich schon sehr. Die tolle Verarbeitung, die Materialien, die Qualität der Treiber und der Klang der Mikros sprechen für das Headset. Vorallem die BassFX-Technologie ist ein erfrischendes Konzept und es funktioniert sehr gut für In-Ear-Headsets. Auch der Preis von knapp 40 ist eine Ansage für sich. Wer gerne ein Headset fürs mobile Zocken oder auch mal für LAN-Partys braucht, der ist mit diesem Headset bestens gewappnet.

    Pro
    + hochwertige Verarbeitung
    + Korpus aus Aluminium
    + Großes Klangspektrum
    + Bassregler BassFX
    + Transporttasche und Splitterkabel enthalten
    + Perfekt fürs Zocken
    + vernünftige Mikrofonqulität

    Contra
    - Mitteltöne könnten ein wenig besser sein
    - Riffelung am Bassregler kann zu Schmerzen führen
Sitemap: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Themenauswahl
Copyright © 1997-2019 Preisvergleich Internet Services AG