Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Monitore » Samtron 98PDF, 19", 96kHz

Samtron 98PDF, 19", 96kHz

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Samtron 98PDF, 19", 96kHz

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 78%
4.13 von 5
auf Grundlage von 50 Bewertungen
Produktempfehlungen:
83% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung
    Ich besitze den "Samtron 98PDF" seit rund 8 Monaten und habe 121,- € dafür bei Mindfactory auf den virtuellen Ladentisch legen müssen.

    Der Monitor war gut verpackt.
    Der erste Eindruck war etwas gespalten, da das Design sehr schlicht ist. Das normale standard weiß/grau ist einfach nur rechteckig "designed".

    Ich habe den Monitor aus einer Not heraus akquiriert, weil mein alter 17" CRT Hansol den Geist aufgegeben hatte.

    Die Kommentare bei Geizhals und anderen Preisvergleichsseiten waren zweigeteilt, zwischen auf der einen Seite preisgünstig auf der anderen mäßiges Bild.
    Diesen Eindruck kann ich voll und ganz bestätigen.

    Die Bildröhre besitzt eine sichtbare größe von 17,2" und gibt die maximale Resolution 1600x1200 bei 75Hz wieder. Das Bild ist eben aber leider nicht ohne Mackel.
    Am Rand scheint eindeutig die Lochmaske in Form von horizontalen, parallelen, durchscheinenden Streifen durch. Dadruch wird das Bild unsauber und wirkt grobkörnig.
    Das fällt vor allem bei dunkleren Filmen, Bildern oder Spielen auf. Bei z.B. Nebel oder dunklen Holztexturen sieht man deutliche Streifen, die das Spielvergnügen trüben.
    Außerdem ist das Bild an dem linken und rechten Bildrand nicht hundertprozent plan. Eine leichte Wölbung, als wenn man auf eine Litfaßsäule schaut, lässt sich konstatieren.

    Desweiteren ist die Farbtreue am Bildrand auch nicht ganz zufriedenstellend. Schwarze Schrift auf weißem Hintergrund (wie z.B. bei Navigationsleisten auf Internetseiten) wird nicht deutlich genug kontrastiert.

    Nichts desto trotz lässt sich bei 1280x1024@85Hz akzeptabel arbeiten, spielen und Filme gucken.
    Für das Geld ist die Leistung im Grunde in Ordnung, doch alle, die einen Monitorkauf planen, greift zu LCD!
    CRT Bildschirme sind Auslaufprodukte und für ein bisschen Geld mehr für einen ordentlichen TFT-Display ist man immer besser bedient.
    Sie sind chic, flach, und projezieren ein um Längen besseres Bild auf die Netzhaut.

    Kauft LCD, wenns dann doch Röhre sein soll, kann man kaufen.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Top gerät für wenig Geld

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ich kann mich eigentlich nur positiv über den Monitor äußern. Der Preis ist für diese Ausstattung erstklassig, die Verarbeitung top, die Bedienung leicht und das Design ok.
    Was mich ein bißchen stört ist die Helligkeit, die ein wenig zu hell ausgefallen ist. Mit einer Treibereinstellung ist es aber dennoch hinzubekommen.
    Die Meinung des Vorschreibers, daß an den Ecken das Bild verzerrt ist, kann ich nicht bestätigen. Die Einstellungen sind freilich nicht mit denen eines TFT zu vergleichen, aber dennoch hervorragend.

    Pro:
    * Preis/Leistung
    * Gewicht (nur 18kg)
    * Lochmaske (0,20mm)
    * TCO03
    * hohe Auflösung (1920x1440)
    * geringer Stromverbrauch
    * 3 Jahre Garantie

    contra:
    * ein wenig zu hell
    * schlichtes Design (wem es stört)

    Ansonsten kann ich es zu 100% weiterempfehlen !
    Antworten
  • negative Bewertung

    Weniger begeistert!

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ich kaufte mir vor einer Woche ("schnellschnell") aus der Not heraus einen Samtron 98PDF (mein Samtron 96P, mit dem ich sehr zufrieden war, war nach 3,5 Jahren völlig unerwartet verstorben) und kann leider die Beurteilung von Volker nicht teilen.

    Seit Tagen versuche ich das Bild optimal einzustellen, aber zwei Fehler krieg ich einfach nicht weg: links außen zieht die Bildunterkante etwas nach oben, und die Bildkante links zieht unten etwas nach innen. Außerdem ist die Bildoberkante auch nicht exakt horizontal, sondern "hängt" mittig etwas (nach unten) durch.
    Diese Fehler sind trotz der recht vielen Einstellmöglichkeiten nicht zu beheben - jedenfalls nicht, wenn man das ganze Bild noch sehen und nicht extra breit/hoch bis über den Rand verzerren will.

    Die eigentlich sehr gute Bildschärfe beschränkt sich bei meinem Gerät leider auf das linke Bilddrittel - in der Mitte bis Rechts läßt sie etwas nach. Bei 1152x864@96Hz kann ich das Moiré nicht 100prozentig abstellen, ohne daß die Schärfe leidet.

    Den Kontrast muß man ziemlich aufdrehen und die Helligkeitseinstellung taugt nicht viel - ich habs im Moment 80/10 eingestellt.

    Weil ich spontan keine 350 bis 400 Euro für einen spieletauglichen 19er-TFT ausgeben wollte, hab ich mir diesen günstigen Samtron-CRT gekauft in der Annahme, er hätte dieselbe Qualität wie sein Vorgänger 96P.

    Man kann die Ansicht vertreten, daß der günstige Preis die Mängel rechtfertigt - ich würde ihn trotzdem nicht nochmal kaufen.

    Grüsse, Donnerherz
    Antworten
  • :-) Habe heute den Monitor von Amazon (145,-€ inkl. Versand) erhalten und kann Ihm in Anbetracht des Preises nur ein "sehr gut" bescheinigen. Hatte natürlich Befürchtungen über die Qualität (insbesondere die Schärfe=mein primäres Kriterium) der Bildröhre, da bei Samtron (angeblich) die Bildröhren eingebaut werden welche den Qualitätsstandard für den Samsung Syncmaster nicht erreichen. Gut, absolut fehlerfrei ist meiner leider nicht: Im absolut untersten linken Bereich zieht die Matrizze leicht nach oben. In einem anderen Geschäft stand ein Monitor, der ganz leichte Moiré-Effekte am linken und rechten Bildrand hatte. Dies war aber durch Einstellungsarbeiten vollständig zu entfernen. Nach einer Farbkalibrierung komme ich zum folgenden Schluß:
    Schärfe: sehr gut (bis in die Randzonen)
    Farben: gut - sehr gut
    Helligkeit: sehr gut (musste die Hllk. bis auf 20% runterregeln)
    Kontrast: Eingeregelt auf 100% (da hätte man sich vielleicht noch etwas Spielraum nach oben gewünscht - ist aber nun "sehr gut")

    ...ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Syncmaster (ausser etwas mehr Softwaregimmiks) mehr drauf hat. Mein vorheriger LG Flatron war bestimmt nicht so scharf. Allerdings baut LG wirkliche Flat-Bildröhren und nicht diese Pseudo-Flat-Dinger. Auch der Samtron mit dem Dynaflat ist diesbezüglich eine Mogelpackung. Von Außen absolut plan, aber die innere Seite ist horizontal (wie auch vertikal) leicht gewölbt. Das erinnert mich irgendwie an die alten Fernseherbildröhren, denen man zusätzlich einfach noch ne plane Glasscheibe aufgepflanzt hatte. In dieser Disziplin scheint LG Flatron wohl wirklich einzigartig zu sein.

    Kaufempfehlung: ja (ich würde ihn wieder kaufen)
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG