Österreich (aktiv)EUDeutschland Geizhals (Österreich) » Hardware » Gehäuse » PC-Gehäuse » Cooler Master Stacker silber (STC-T01)

Cooler Master Stacker silber (STC-T01)

Bewertungen im Forum lesen

Bewertungen und Meinungen für Cooler Master Stacker silber (STC-T01)

Leistungsdaten/Ausstattung:
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Qualität:
Support:
Gesamtbewertung: 84%
4.34 von 5
auf Grundlage von 95 Bewertungen
Produktempfehlungen:
95% empfehlen dieses Produkt.
  • positive Bewertung

    Bestes Gehäuse

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Das beste aller Gehäuse ist leider vergriffen. Aber so ist das mit dem guten Dingen, sie werden wie schon immer durch schlechtere Nachfolge Produkte ersetzt. Dabei währe dieses Gehäuse wenn es in dieser Form weiter entwickelt würde ausbaufähig. Das Seitenteil mit Sichtfenster war schon ein guter Anfang. Das tolle an diesen Gehäuse ist, das es aus Alu ist und sehr stabil. Kein billiges Plastik und Blech, sowie die meisten neuen Gehäuse. Es ist sehr Ausbaufähig, die ganze Vorderfront kann individuell gestaltet werden, und es gibt keine billigen Klapptürchen, die irgendwann kaputt gehen, und den Betrieb stören.
    Antworten
  • positive Bewertung

    High-Ent-Tower mit viel Platz

    Gesamtbewertung: (4.25)
    Ich schließe mich dem Vorredner an, hier drin ist Platz für alles.
    Hatte das Gehäuse mit einem Triple-Radiator am Dach sowie momentan mit einem Scythe Orichi in Betrieb. Alles kein Problem, ebenso wie eine 4870 mit Accelero S1 dran.

    Leider gibt es keine Öffnungen für Schläuche, die muss man sich selbst schneiden wenn man oben was rausführen will und bei meiner version (neuere) ist oben ein Rahmen vernietet, in dem ein Netzteil Platz finden kann, der Schränkt Platzmäßig etwas ein und wäre mit einer Blende die entweder einen 120er oder ein NT zulässt wesentlich besser gedacht gewesen.

    Sehr störend ist, dass man die Festplattenkäfige einzeln dazukaufen muss und nur einer dabei ist.

    Alles in allem bin ich zufrieden, etwas länger könnte er noch sein, und ab Werk besser auf WaKü abgestimmt sein, aber wer keine Angst vor einer Flex und einem Bohrer hat oder nur viel Platz will ist hier mit einem günstigen Preis bei einem riesengroßen Gehäuse dabei.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Stabiler Tower mit Platz satt

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Der Stacker bietet sich für alle an, die auf schlichtes Design und massig Platz wert legen.
    Empfehlenswert zum einbau einer Wasserkühlung, entweder mit Dualradi im Boden (kein Ausschneiden nötig), oder mit Tripple in der Front (ausschneitt muss gemacht werden) oder Deckel.
    Was das Platzangebot angeht, gibt es kaum ein Gehäuse was dem Stacker ebenbürtig ist ausser vielleicht ein Servercube.
    Die Verarbeitung ist auch ohne Mängel.
    Allerdings könnte meiner Meinung nach mehr geschraubt werden anstatt zu vernieten, dann wäre auch für Modder es um einiges einfacher. Und der Stabilität würde es auch nicht schaden.
    Antworten
  • positive Bewertung

    2. Meinung

    Gesamtbewertung: (5.00)
    ich hab den tower nun schon einiger zeit (in 2 monaten sinds 2 jahre), und bin sehr zufrieden.
    kleinigkeiten passen nichtmehr hundert prozentig (abnutzungserscheinungen) aber das ändert nichts an meiner meinung:
    es ist das best verarbeiteste, funktionellste, durchdachteste, das teuerste jedoch aber auch das im P/L Verhältnis beste Gehäuse, daß ich je gesas!
    hab mittlerweile den p4 mit neuem mobo und pcie 8x raidcontroller ausgestattet inkl. 10 HDs laufen. bin trotz der konfiguration sehr mit der lautstärke zufrieden.
    würde somit das case jedem empfehlen der viel platz braucht und eventuell lust auf modding hat ;)
    Antworten
  • positive Bewertung

    Viel Platz für umfangreiche WaKü

    Gesamtbewertung: (4.50)
    Der Stacker ist ausgezeichnet geeignet, um eine umfangreiche Wasserkühlung einzubauen, unter anderem, weil man das Netzteil *unten* einbauen kann. Wenn man den (leider genieteten) NT-Korb oben entfernt (Nieten aufbohren, zweimal kurz dremeln), ist genug Platz im Deckel für einen Triple-Radiator mit drei 120er Lüftern, ohne daß man Laufwerke oder das Mainboard einengt. Trotz vieler eingebauter Gimmicks ist immer noch Platz für freien Luftstrom.
    Antworten
  • positive Bewertung
    Der Stacker ist durch seine wuchtige Form sehr platzfordernd. Insbesondere die Tiefe des Gehäuses kann schon zu Problemen unter dem Schreibtisch führen.
    Die Verarbeitung ist dagegen absolut dem, etwas gehobenen, Preis entsprechend. Sauber entgratete Kanten, stabiler Stahlrahmen und kräftige Alu-Seitenteile, tragen zur imposanten und wertigen Erscheinung des Gehäuses bei. Im Inneren herrscht das Platzangebot eines mittleren Ballsaals. Die gesamte Höhe der Front steht für Laufwerkseinbauten zur Verfügung ( abzüglich des Frontpanels mit den USB/ Audio/ Firewire - Schnittstellen).
    Die Montage von Komponenten gestaltet sich recht einfach. Der Mainbordschlitten muss nicht unbedingt ausgebaut werden. Allerdings ist das Umsetzen des Festplattenkäfigs etwas hakelig, da zunächst sämtliche Frontblenden entfernt werden müssen.
    Der Versuch die Blenden von innen zu entfernen scheitert an dem im Käfig verbauten Lüften.

    Wer viel Platz für Laufwerke braucht und zudem auf eine elegante Optik Wert legt, ist mit dem Stacker gut beraten.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Teuer aber gut!

    Gesamtbewertung: (5.00)
    Vor allem das Platzangebot ist meiner Meinung nach gut, Bastler haben ihre Freude. Das Arretierungssystem für die Laufwerke funktioniert problemlos. Die Verarbeitung ist gut, habe alles selbst eingebaut und es ohne Schnitte an den Händen überstanden (ist nicht selbstverständlich!!!)
    Kenne keine richtigen Silent-Rechner im Vergleich, lege aber auch keinen großen Wert darauf, daß der Rechner leise ist. Mir kommt er nicht besonders laut for. Das Aussehen ist top und der Einbau ging wirklich einfach. Einziger Punkt zur Vorsicht: Habe ein Revoltec Chromus II Netzteil verbaut. Dieses hat einen gr. 12 cm Lüfter mit Einlaß auf der Unterseite, vor dem Einlaß ist ein angeschraubtes Lüftergitter, wobei der Netzteil-Kasten des Towers so milimetergenau bemessen ist, daß ich das Gitter entfernen habe müssen, damit ich das Netzteil verwenden kann. Da nichts hineinfallen kann, da das Netzteil ja oben ist und der Einlaß nach unten schaut ist das weiters kein Problem, man muß halt nur etwas basteln.
    Alles in Allem => Kaufempfehlung!
    Antworten
  • nicht soooo toll

    Gesamtbewertung: (3.25)
    hab ihn aufgrund der vielen guten bew. gekauft, und obwohl das erst mein 3. case ist, muß ich leider einigen kritikern hier recht geben ! es ist auf gar keinem fall ein silent tower vor allen dingen nicht mit den lüftern.. entkoppelte festplatten, platz, btx tauglich und auf den ersten blick ein optisch ansprechendes design, ok mehr aber nicht ! die verarbeitung ist nicht soo toll, da hab ich für so viel geld echt was anders erwartet.
    125 teures sind viel holz, ich würde ihn nicht wieder kaufen.

    klar ist mein urteil subjektiv, möglicherweise lieg ich hier falsch aber vielleicht ändert sich das wenn es nur noch btx-boards gibt ..
    Antworten
  • teuer aber gut

    Gesamtbewertung: (1.00)
    Wer es nicht scheut soviel Geld für dieses Case auszugeben wird mit hervorragender Qualität und einer Menge Zubehör belohnt. Das Gehäuse ist sehr massiv und wiegt mehr als 16 kg. Dieses hohe Eigengewicht sollte sich positiv auf die Wibrationen der HD auswirken. Der Einbau der Laufwerke ist trotz der dürftigen Anleitung kein Problem, da alles gut durchdacht ist. Für Mainboard und Kabel ist reichlich Platz, was das Zusammenbauen der Einzelteile erleichtert. 3 Lüfter werden mitgeliefert, weitere lassen sich ohne weiteres einbauen, ebenso ein 2tes Netzteil. Ich habe mir diese Case gekauft weil es schlicht und elegant wirkt und mich die zahlreichen positiven Bewertungen überzeugt haben. Würde es wieder kaufen.
    Antworten
  • negative Bewertung
    Nachdem ich einige positive Rezensionen zu diesem Gehäuse gelesen habe, kauft ich es selber. Beim Einbau der Komponenten stellte sich dann immer mehr die Enttäuschung ein. Die Verarbeitungsqualität ist nur durchschnittlich. Mann sieht an Kunststoffteilen noch Ränder der Spritzform, die Frontblenden lassen sich nicht richtig arretieren (rutschen leicht nach innen durch), der Einbau der Laufwerke ist eine Frechheit. Sie lassen sich mit den mitgelieferten Kunststoffschienen kaum stabil befestigen. Bei vielen Löchern und Bohrungen sind die Toleranzen so gross, dass sie kaum zueinander passen. Die Blenden der Netzteile sind aus primitivem Weissblech hergestellt. Beim Ausbrechen der vorgestanzten Öffnungen, verbiegt unweigerlich die ganze Blende. Leider wird auch nur 1 Paar Adapterbleche 3,5" auf 5,25" für ein Laufwerk mitgeliefert. Trotz der Größe lassen sich nur 4 Festplatten montieren, da man einen zusätzlichen Festplattenkorb extra kaufen muss. Ich könnte die Liste noch fortführen. Alles in Allem wird das doch recht teure CoolerMaster-Gehäuse den Vorschußlorbeeren nicht gerecht. Da gibt es andere, die preiswerter bessere Ware liefern. Mein erstes und letztes Gehäuse von CM.
    Antworten
  • positive Bewertung
    Habe seit heute besagtes Gehäuse im Einsatz und kann es wirklich nur empfehlen! Platz ist ausreichend vorhanden, die Ausstattung kann sich auch sehen lassen (vor allem an Kleinteilen wie Schrauben etc., Firewire-, Mikro-/Kopfhörer-Anschluß und 6x USB 2.0 an der Front - so viele Anschlüsse hat mein Board gar nicht ;) ) und vom Aussehen einfach top!

    Nur leider gibt es auch etwas zu bemängeln: die Anleitung! Eigentlich kann man die mehr als Freßzettel denn als Anleitung bezeichnen, denn die Schrift und die Abbildungen sind so klein, dass man schon eine Lupe braucht um was zu erkennen! Und daran lag es dann auch, dass ich über eine Stunde damit verbracht habe, die Einbaurahmen richtig herum ans Diskettenlaufwerk zu tüfteln.

    Bis auf diese kleineren Mängel jedoch ein top Gehäuse, das ich nur empfehlen kann!
    Antworten
  • positive Bewertung

    Klasse Gehäuse mit viel Platz

    Gesamtbewertung: (4.75)
    Eines der besten ATX Gehäuse die ich jemals hatte. Wer viel in seinen PC reinpacken will kommt da nicht vorbei. Jede Menge Platz, genügend Lüfter, einen entkoppelten HD Käfig und vieles mehr bietet dieses Gehäuse. Die Verarbeitung ist excellent, Seitenteile aus gebürstenen Aluminium sind einfach schick.

    Einzig der Preis ist ein gewisses Manko, aber wer soviel investiert bekommt für jeden Euro sehr sehr gute Qualität geliefert.

    P.s. trotz aller angeschlossen Lüfter (ungeregelt) ist der Stacker 3x so leise wie mein altes Gehäuse.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Super Gehäuse weil...

    Gesamtbewertung: (5.00)
    ...alle Thermaltake Gehäuse daneben wie Schulkinder aussehen und bis zu vier 120er Lüfter eingebaut werden können,nicht die lauten 80er.Ok,habe mich beim einbau selber bischen Dumm angestellt,für dass Floppy habe ich glaube ca.1/2 Std gebraucht.Insgesammt jedoch hat man wie andere schon schrieben viel Platz(ich sach nur WaKü),die Rollen machen dass Gewicht wieder weg und überhaupt gibt ihm dass zum Erscheinungsbild einen sehr Soliden(können Gehäuse auch Seriös wirken?) Eindruck.Der Festplattenkäfig ist zus. Gummigelagert,und der dort angebrachte 120er Lüfter macht jeden zus. Festplattenlüffter überflüssig.Ich habe mir seit erscheinen des Gehäuses immer wieder den Kauf überlegt,und bin jetzt froh,es nach mehr oder weniger Hilfreichen Tests verwirklicht zu haben.150€ sind ein batzen Geld,aber,dank BTX sinnvoll investiert!
    Antworten
  • positive Bewertung

    ein fast perfektes gehäuse

    Gesamtbewertung: (4.25)
    zuerst mal ja ich habs.
    und dann ja ich hab etwas dran auszusetzten:
    1. der lüfter am top ist fürn arsch...hab ihn entsorgt und das gitter von innen abgedichtet.
    2. ja es werden lüfter mitgeliefert....habe sie das sie kugellager haben sofort durch papst lüfter ersetzt.
    ich würde es bevorzugen wenn man keine lüfter mitzahlen müsse bei einem gehäuse.
    3. das original seitenteil mit dem lockblech...schaut IMO nicht nur beschissen aus...und ein 8cm lüfter sorgt dort nur für einen luftkreislauf da er die selbe luft ansaugt die dort aus dem gehäuse strömt. ausserdem hilft es dem airflow nicht gerade. also hab ich das teil durch das window seitenteil ersetzt.
    4. der netzteil käfig lässt sich nicht abschrauben und entsorgen. daher ist das netzteil jetzt unten montiert.
    5. die rückseite des gehäuses ist aus sehr miesem normalen blech...ich hab die netzteil blenden mit dem kleinen finger eingedrückt...
    6. die klapp arretierung der laufwerke ist ein wackeliger dreck...anschrauben ist zum glück möglich bleibt einem aber leider nicht erspart.
    7. den lockblech boden muss ich auch noch dicht machen....staubsauger hab ich schon.

    soda jetzt hab ich genug geschimpft, hier die vorteile:
    1. es gibt 11 51/4" schächte....das gibts sonst leider nicht.
    2. rollen werden mitgeliefert
    3. schrauben in hülle und fülle.
    4. erlaubt 12cm lüfter vorne und hinten.
    5. usb/firefwire frontanschlüsse die die mainboard stecker verwenden und nicht durchgeschleift werden müssen.
    6. BTX kompatibel
    7. platz im inneren bis zum abwinken...man kann das mainboard bei bereits montierten laufwerken einbauen...das sollte jedem der schon mal einen pc zusammengeschraubt hat etwas sagen
    8. die hinteren lüfter sind entkoppelbar (keine steckverbindungen, plastik halterungen oder ähnlicher mist.

    derzeit stehts noch offen rum weil ich die daten meiner alten platten überspielen muss....ich freu mich schon wenn endlich eine ruhe ist.
    Antworten
  • positive Bewertung

    Empfehlung!!

    Gesamtbewertung: (4.67)
    Habe den Stacker seit einem Monat, Zubehör/Schrauben etc gibts ohne Ende, Festplattenkäfig ist leider nur ein Stück dabei, was ich bei dem Preis schon etwas knausrig finde :-/
    Verarbeitung ist TIPTOP, er hat Rollen, auf der Rückseite eine 12cm lüfter installiert & vorne die möglichkeit für 3 HD-käfige inkl 12cm lüfter, außerdem hat er ein Frontpanel für 6 x USB und einen Firewire-Port!
    auf der linken Seite hat er sogar noch eine Möglichkeit einen 8cm lüfter direkt auf NB/Graka blasen zu lassen bzw ein 8cm lüfter ist auf der oberen gehäuseabdeckung hinaufblasend bereits installiert!
    ideal sind auch die schnell verschlüsse um die HDs ohne viel geschraube rausnehmen zu können!
    Kurz: die Perfekte Lösung um einen Rechner mit 6 oder mehr Festplatten, leise in ein qualitativ hochwertig Verarbeitetes und formschönes Gehäuse zu verpacken, ohne sich Angst um Temperaturen machen zu müssen :-D

    KONFIGURATION:
    P4 2,4C
    1xWD 36gb sata
    2xWD 160er sata RAID
    2xWD 200er sata RAID
    1xSeagate 120er IDE
    1xMaxtor 60er IDE
    1xDVD-Brenner
    Alle Platten
    Antworten
  • positive Bewertung
    seit kurzem hab ichs und finds einfach nur genial!
    8 hds in 2 (und einer würd noch reinpassen) entkoppelten + mit silentlüftern ausgestatteten käfigen, wundervolles design, rollen standardmäßig mit dabei, schrauben bis zum abwinken, praktisch keine grenzen was modding anbelangt (kann auch leicht bearbeitet werden, da alu), komplette staubfilterausstattung, cleveres schienensystem, und und und...

    riesenwakü hat auch noch platz.
    ja, was soll ich sagen?

    KAUFEMPFEHLUNG!!! :)
    Antworten
Copyright © 1997-2016 Preisvergleich Internet Services AG